DREAMLAND GRUSEL (eine Hörspielserie der DREAMLAND PRODUCTIONS) ...

      Ich bin momentan ein paar Folgen mit DLG im Rückstand, aber nachdem was ich hier so lese, muss ich sagen, dass ich mich schon lange nicht mehr so auf Hörspiele gefreut habe wie den "Geisternebel" und die "Weltraummonster". Insbesondere finde ich ja den neuen Erzähler richtig klasse. Das erste Mal bewusst in einem Hörspiel wahrgenommen habe ich Christian Weygand in der Gruselkabinett-Folge "Der Ring des Thot", wo er auch schon längere Passagen als (Ich-)Erzähler bestritten hatte. Seither habe ich ihn mir immer ein bisschen als Erzähler für eine Serie gewünscht.
      Geisternebel ist im Ohrcast zwar nicht gut weg gekommen aber ich finde die Folge nach wie vor super :)
      Klar hat die Folge viele Filmanleihen und Dinge die im Gruselgenre schon des öfteren vorgekommen sind aber für mich ist es eigenständig genug.

      Die alte Europa Gruselserie mag ich ja auch sehr gerne und da hat Herr Francis das Gruselrad ja auch nicht gerade neu erfunden ;)
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      Was die Herren bei Ohrcast begeistert, hat uns oft nicht überzeugt und eben auch umgedreht. Die Geschmäcker sind halt verschieden, daher sollte jeder sich am besten selbst einen Eindruck machen. Gute Möglichkeit ist dann zum Beispiel Spotify. Aber wenn Euch die Hörspiele gefallen, unterstützt uns bitte auch mit einem Kauf. Den von Steaming kann man nicht weiter machen. Wir freuen uns auf jeden Fall über die vielen Fans die die Hörspiele von DreamLand mittlerweile haben.
      Zu guter letzt freuen wir uns, über Eure Meinung, das ihr Euch gut mit unseren Hörspiele unterhalten fühlt und für das liebe und gute Feedback.
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..

      daneel schrieb:

      Ich habe mal wieder richtig Lust auf eines meiner Lieblingshörspiele "DreamLand-Grusel 20/21: Ein höllisches Vermächtnis/Der ewige Widersacher".

      Me too.

      Aber sobald ich es mir ein zweites Mal anhöre, muss ich es mir ja eigentlich auch kaufen. Aber davor will ich noch wissen, wer Lutz Röder ist ^^
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Lutz Röder ist ein begnadeter, wenn leider auch viel zu unbekannter Autor, denn ich durch das Dämonen-Land im Bastei Lübbe Verlag kennenlernte. Dort erschien sein Roman "Kinder der Niedertracht". Die Geschichte die dem Zweiteiler zu Grunde lag, gab es im Print in einer nur kleinen Auflage bei mir in meinem Phantastik Fanclub denn ich von 1989 bis 1999 geleitet habe.
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..

      Ich habe mir gestern die erste Version von Folge 40 - Mutter - gehört. Heute die alternative Version.

      Vorweg möchte ich schreiben, dass mir das Hörspiel gut gefallen hat. Ein schönes Remake von Psycho, bei dem ich auch ein wenig an „Das indische Tuch“ denken musste. Die Geschichte bietet hier viele Anlehnungen, die mir gefielen. Manche Handlungen verstand ich aber nicht. So überreagiert aus meiner Sicht sowohl Harry als auch Susan. Während Harry einfach seine Rihe haben wollte, glaubte Susane gleich, dass er sich scheiden lassen will, obwohl dieses Wort niemals fiel. Und dann wirft sie sich gleich jemanden anderen an den Hals und verliebt sich? Geht das heute bzw. damals wirklich so schnell? Ansonsten gefiel mir die Stimmung und die Atmosphäre sehr gut. Die Sprecher allen voran Andreas Fröhlich war meisterhaft. Aber auch Frau Lange schaffte den Spagat liebenswürdige Frau, die aber auch sehr unheimlich bis wahnsinnig wirken kann großartig. Und auch die Musik war Top. Schön unheimlich und schönes 80iger Flair! Das Ende war dann verständlich und nachvollziehbar. Ein wenig fehlte mir die große Überraschung. Aber es muss ja nicht immer einen Twist geben.

      Die alternative Version, die ich heute gehört habe ist fast 1:1. Am Anfang wurde der Sprecher von Harry ausgetauscht. Am Ende war aber dann wieder der Sprecher der erstenVersion, Dirk Hardegen im Einsatz. Das verwirrt. Die neue Mutter gefiel mir nicht so gut. Sie war mir zu wenig „wahnsinnig“ und unheimlich. Ob es diese alternative Version gebraucht hat? Denke eher nicht, aber sie schadet ja auch nicht.

      Wieder eine gute Folge und schön dass „Norman Bates“ endlich auch mal in einem Hörspiel Grusel vertreiben darf.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Du siehst ohnehin ab welchen Track die Alternative Version beginnt. Streaming und Download sind da gleich. Warum kann wohl nur @Thomas Birker (DLP) beantworten. Vielleicht weil es Folge 40 ist?!
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ja, so ist es. Es sind praktisch 2 Hörspiele hintereinander im Stream. Ob dies bei der CD der Fall sein wird, werden wir erst Ende Oktober wissen. Ich bin mir nicht sicher ob beide Hörspiele auf eine CD passen.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich habe diese Reihe tatsächlich gerade erst entdeckt und ein bißchen hineingehört! Wie geil ist das denn????!!!! Jetzt verstehe ich erst die kritischen Reaktionen auf die neue Gruselserie von EUROPA, die ich ja nun wirklich auch ganz toll finde! Aber dieses hier ist natürlich die ultimative perfekte Fortsetzung der Gruselserie von H.G. Francis... das kann man doch überhaupt nicht besser machen! Und da stellt sich mir natürlich jetzt auch die Frage, wie EUROPA es überhaupt nur wagen konnte ;)

      Das einzige was EUROPA dann aber doch besser gemacht hat, ist das ganze auch als LP herauszubringen und damit die Hardcore-Nostalgiker unter uns unenendlich happy zu machen... aber Kunststück, die können sich diesen Luxus wahrscheinlich auch ohne Probleme leisten...
      Ich muß ja zugeben, dass ich mir bisher auch immer nur etwa jede dritte Folge gekauft habe. Das liegt aber vor allem am heutigen Überangebot, und gerade im Horrorbereich herrscht ja nun wirklich kein Mangel. Dreamland-Grusel gefällt mir im Großen und Ganzen auch sehr gut, und auf die Weltraummonster freue ich mich ganz besonders. Thomas Birker ist ein Mann, der seine Träume verwirklicht. Das ist nicht nur bewundernswert, das hat auch Vorbildcharakter. Leute wie er sind auch für mich Ansporn, irgendwann mal (hoffentlich bald) etwas eigenes auf die Beine zu stellen. Allein dafür ziehe ich den Hut vor ihm und seiner inspirierenden Arbeit.
      @Rudolf Platte Es gibt Folgen, die sind der EUROPA Gruselserie sehr ähnlich, es gibt Folgen, es gibt Folgen, die schließen sogar daran an und es gibt Folgen, für mich doch die Mehrheit, die unterscheiden sich massiv von den alten Klassikern. Die Reihe ist sehr abwechslungsreich und bietet für jeden Gruselfan etwas. Cover und Musik sind sehr retro und machen mir besonders viel Spaß :thumbup:

      Eine LP wäre eine feine Sache, ebenso wie eine Hörspiel-DVD. Vielleicht wäre das was für Folge 50 @Thomas Birker (DLP) #blinker#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#