PROFESSOR VAN DUSEN (Die Original-Hörspielserie von RIAS neu aufgelegt von Highscore Music) ...

      takimo schrieb:

      Ich freu mich! Jemand anderes auch?


      Ich freu mich auf den Nachklapp mit Koser und Klute. Die Folge kann ich mitsprechen, die gehört zu denen, die ich irrsinnig oft gehört hab. Aber zum Glück für Pobot höre ich die Folgen ja immer gerne vor dem Kamingespräch auch an ;)
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      Für diese schönen Klassiker könnte ich mir auch schöne Hörspielboxen vorstellen. Da würde ich sofort zugreifen.

      So langsam merke ich, dass mein Platz für Hörspiele doch endlich ist :D :S und da überlege ich mir mittlerweile etwas genauer, was ich mir noch alles auf CD zulegen kann. Und gerade Hörspielereihen mit höhere Folgenanzahl fressen gut Platz weg.
      Niemand kann so hart zuschlagen wie das Leben.
      Für diese schönen Klassiker könnte ich mir auch schöne Hörspielboxen vorstellen.

      Oh ja! Eine tolle Idee!
      „Am 07.05.1903 trat Professor van Dusen, zusammen mit seinem Chronisten und treuen Wegbegleiter Hutchinson Hatch eine Weltreise an,
      die... bis zum 25.01.1906 dauerte.“ Quelle: Das Van Dusen Handbuch

      Richtig super wären Boxen, die einen bestimmten Zeitraum oder Städte abdecken, nach dem Motto:

      “Krishnapur, Schottland, London, Frankreich - Begleiten Sie Professor Van Dusen auf seiner Weltreise und seinen ersten vier Stationen.
      Es erwarten Sie eine geheimnisvolle Schiffsreise, ein explodierender Freiballon, der englische König gibt sich die Ehre - und in Madam Tussauds Wachsfigurenkabinett findet sich die mörderische Spur“
      et voila - und schon hat man einen Aufmacher, um den Hörer für die nachfolgenden Stationen der Weltreise zu begeistern....

      Ich denke aber, die Krux ist hier die Produktionsreihenfolge. Michael Koser hat Van Dusen und Hatch auf eine Weltreise geschickt, die eine bestimmte Chronologie hat, die Episoden aber eben in einer anderen Reihenfolge veröffentlicht wurden.
      Highscore hätte imho das Problem, dass die bisher veröffentlichten Episoden 1 - 28 (Stand heute 11.08.21) nicht mit der Chronologie der Weltreise zusammenpassen. (Wenn ich mich täusche, bitte berichtigen, als Quelle gilt wieder: „ Das Van Dusen Handbuch“
      Highscore könnte die Strategie ändern und sich nicht die Rechte an der Produktionsreihenfolge sichern, sondern an der Reihenfolge der Weltreise - und dann eben die Boxen präsentieren...
      aber ich bin nur ein Amateur(Kriminologe) und kenne mich nicht aus...

      Aber auch andere Boxen wären vorstellbar - in Vierer-Episoden etwa?!

      Ich kann es nicht oft genug betonen...ich LIEBE die RADIO-Klassiker <3
      Danke an Highscore, dass der Professor auf CD erscheint!

      gruß
      takimo
      "Und ob das Kratzspuren sind! Und was sagt euch das, Bob?" -->>> "Jemand hat daran rumgekratzt" ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „takimo“ ()

      @takimo Dem kann ich mich voll anschließen. Das wäre eine schöne Idee. Ich befürchte nur dass neben der normalen CD-VÖ eine Boxen-VÖ auf Grund des weniger werdenden CD-Interesses eine Utopie sein könnte. Aber wer weiß, man darf ja noch träumen ^^
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Folge 29 hat mir wieder gut gefallen. Hatch hat diesmal die Hauptrolle inne. Besonders aufgefallen ist mir neben der schönen musikalischen Untermalung die Sprecher. Ich mutmaße an Hand meines Gehörs, dass diesmal mehrere österreichische Sprecher, ich würde von Dreien sprechen, eingesetzt werden. Hier würde mich natürlich interessieren ob dies a) stimmt und b) wie es dazu kam. Die „Kamingespräche“ am Ende sind natürlich wieder ein schönes Goodie und Highlight dieser Geschichte.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Oh ja! Für mich gab es heute die Folge 29 - „Wo steckt Professor Van Dusen?“ per Stream bei Apple Music. Dort sind es 38 Tracks für die ca. 60 Minuten-Folge inkl. Kamingespräch. Ich kann mich einfach nicht daran gewöhnen, wie man ein Hörspiel in solch viele Teile zerschneiden kann...
      Früher gab es da die REW bzw. FWD- Taste. Hat auch funktioniert... #unschuldig# (hat ja noch mehrere Gründe, das Aufteilen in Tracks)

      Bin wieder begeistert von den Sprechern und wie schon @Markus G. erwähnte, ist die Musik wieder ein tolles Element.
      Witzig: Hatch wird mit einem Knüppel niedergeschlagen, sein Gegenspieler sagt: „Buona Notte signore, schlafen sie gut“
      Daraufhin läuft das als Wiegenlied bekannte Werk von Johannes Brahms an.“Guten Abend - Gute Nacht“ Passt also total zum Kontext.
      Und das ist eben für mich das besondere an den Michael Koser- Folgen. Die Musik ist sehr gut gewählt, meist Klassik die man kennt und
      toll eingesetzt zusammen mit bestimmten Situationen der Sprecher. Genial einfach, einfach genial.

      @Markus G. Welche Rolle hast du mit österreichischem Akzent erkannt?
      Ich hab mal die Sprecher der Folge gegockelt...
      Tatsächlich gibt es Zwei Sprecher, die wohl österreichische Wurzeln haben:
      Commendatore Mangiapasta ( Georg Corten)
      Empfangschef (Hans Madin)

      Hans Madin hat auch noch in zwei anderen Folgen gesprochen:
      Prof. van Dusen und der fliegende Teppich, Folge 67 (Konsul Blenkinsop)
      Prof. Van Dusen lässt die Sau raus, Folge 52 (Cecil Baconsfield, Lord Hogsford)

      Georg Corten in vier weiteren:
      Das sicherste Gefängnis der Welt, Folge 3 (Gefängnisdirektor Thomas Ransome)
      Stimmen aus dem Jenseits, Folge 47 (Graf Paloczi)
      Wer stirbt schon gern in Montecarlo, Folge 13 (Manolescu, Hochstapler)
      Die Erde hat ihn wieder, Folge 78 (Cosmo Caesar Cesselmann, Multimillionär)

      ...desweiteren wohl nicht österreichisch in Folge 29:
      Ettore Palestrina, Journalist ( Helmut Stauss)
      Gina, seine Tochter (Carola Regnier)
      Polizeichef Don Vita Borsalino (Jürgen Thormann)
      Polizeiinspektor (Krikor Melikyan)
      Bandit und Brigadiere (Gerd Duwner)

      Alle Infos sind aus einer Quelle: „Professor Van Dusen Kompendium“ von Carsten Müncheberg (2002)

      Wie und warum die beiden österreichischen Sprecher ihre Rollen bekommen haben, können Sie nicht mehr erzählen,
      sind beide verstorben. Nur das Team um RIAS, Deutschlandradio bzw. Koser kann es vielleicht?!

      So, für den 15.10. ist Folge 30 angekündigt: Professor Van Dusen und der grundlose Mord.

      Funfact:
      Wenn weiterhin alle 2 Monate eine Folge veröffentlicht würde, wie es aktuell der Fall ist, sind wir in etwas mehr als 8 Jahren fertig.
      Es gibt 77 Episoden (2 davon in Doppelfolge, also 79 Folgen) ...

      Es gibt viel zu tun (@Highscoremusic) aber es lohnt sich!! Macht weiter so!

      gruß
      takimo
      "Und ob das Kratzspuren sind! Und was sagt euch das, Bob?" -->>> "Jemand hat daran rumgekratzt" ;)
      @takimo Ja, genau, die beiden meinte ich. Ich fand es ganz witzig 2 Österreicher als Italiener sprechen zu lassen. Aber man hörte sie raus. Daneben hätte ich noch jemanden rausgehört. War wohl dann mein Irrtum. Vielen Dank für die vielen Infos #knie#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      takimo schrieb:

      Wie und warum die beiden österreichischen Sprecher ihre Rollen bekommen haben, können Sie nicht mehr erzählen,
      sind beide verstorben. Nur das Team um RIAS, Deutschlandradio bzw. Koser kann es vielleicht?!


      Ich denke, das ist nicht so schwer zu erraten, die werden wie so viele andere Burgtheaterrecken am Schillertheater in Berlin engagiert gewesen sein, von diesem hat ja der RIAS (den Kamingesprächen zu entnehmen) das Gros seiner Hörspielsprecher akquiriert.
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      Wahnsinnig toll!

      Folge 28 - Prof. van Dusen auf dem Hochseil

      Schon der Titel löst bei mir Vorfreude aus.
      Und diese wird, wie eigentlich immer in der Serie, nicht enttäuscht.
      Ein sehr interessanter.
      Ein gewohnt von sich herrlich eingenommener Professor, interessante Quaraktäre....
      Dazu tolle Sprecher.
      Hier passt alles.
      Dazu eine Erklärung, woher Michael Koser das Wissen über alte Straßenkarten hat.

      Wirklich!
      Ich liebe die Serie.

      Von mir 10 Punkte!
      Folge 29 - Wo steckt Professor van Dusen?

      Die Reihe macht einfach Spass.
      Der große Professor ist in Neapel verschwunden.
      Hatch versucht ihn zu finden und stellt sich wirklich schlau an, gerät jedoch in sehr große Gefahr.

      Hier gab es wieder viel zu schmunzeln.
      Alleine die Namen sind wirklich lustig.

      Erneut tolle Folge.

      9 Punkte von mir!
      #juhu# zu Folge 30. Nachdem die ersten Folgen doch eher schleppend wieder veröffentlicht wurden und ich schon befürchtete, dass ich eine Gesamt-VÖ womöglich nicht mehr erleben könnte, gibt man nun ordentlich Gas. Sehr erfreulich, dass am kommenden Freitag bereits Folge 30 erscheinen wird! Danke Sebastian Pobot und HighScore Music für die unermüdliche Arbeit #danke#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Neu

      Die 30 glänzt mit großartigen Sprechern. Der Fall selbst spielt teilweise im Gericht. Manchmal plätschert es etwas dahin. Aber die tollen Sprecher machen alles wett. Das Ende und die Auflösung gefiel mir sehr gut. Hatte was von so manchen fantastischen Monk-Fällen.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#