JOHN SINCLAIR CLASSICS (eine Grusel-Hörspielserie von LÜBBE AUDIO) ...

      Auch für mich kann man die Serie(n) problemlos einstellen. Bei jeder folge kommt mir die Galle hoch was und wie so alles sinnlos umgeschrieben wird und daher werde ich auch nicht verstehen weshalb man alle Gespensterkrimis vertonen musste statt sich 50 Romane auszusuchen die allgemein wichtig für die serie währen.
      ​einstellen. Bei jeder folge kommt mir die Galle hoch was und wie so alles sinnlos umgeschrieben wird


      @Gianni Dann bist Du auch nie ein Fan von EUROPA LARRY BRENT oder MACABROS gewesen, oder? Da müsstest Du jetzt große Freude mit den neuen Versionen von R&B und WINTERZEIT sein :)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      @Gianni Das wusste ich gar nicht. Dachte immer Du bist auch ein Larry Brent und Macabros Fan, wie Ja auch ein Gruselserienfan. Dann würde ich auf jeden Fall mal Brent, Macabros, Ballard und Hunter testen. Zumindest jene Versionen, die sich nahe am Roman bewegen, denn EUROPA hat sich ja bei ihren Versionen ähnlich viel Freiheiten in den 80igern genommen wie Erhardt jetzt bei Sinclair. Er war ja beileibe nicht der Erste, der Romane vollkommen umgekrempelt hat. Das hatte ja schon der gute alte HG Francis bei der Gruselserie zum Beispiel bei Dracula gemacht. Da kann man Bram Stoker auch nur mehr rudimentär wieder erkennen. Von daher würde ich Dir statt Sinclair raten mal Ballard von @Thomas Birker (DLP) oder Larry Brent von @Simeon Hrissomallis oder Macabros von WINTERZEIT zu testen. Könnte Dir mit der starken Nähe am Roman gefallen. Und ich finde die Geschichten von Dan Shocker teilweise auch viel besser als jene von Jason Dark ^^

      Back to Topic:

      Ich hinke bei den Folgen noch etwas hinterher, aber von mir aus darf es sehr gerne weitergehen. Da die Classics Folgen alle mehr Einzelhörspielcharakter haben, bevorzuge ich diese Reihe gegenüber der eigentlichen Serie. Zudem kommen mir die Folgen oftmals gruseliger daher als die der EDI 2000. Ich kann sehr gut damit leben wenn man zukünftig auch diverse Taschenbücher in die Classics integriert. Was die Logik betrifft, so sehe ich die Classics als Reihe und nicht als Serie. Von daher braucht es für mich keinerlei Chronologie. Davon ab hat TSB ja eindrucksvoll bewiesen, dass eine richtige Reihenfolge und Abfolge der Geschichten zu viel Bedeutung geschenkt wird ;) Es geht auch wunderbar ohne. Und wer das Sinclair-Universum wirklich in chronologisch richtiger Reihenfolge hören möchte, der kann dies ja jederzeit machen. Und zudem die Hörspiele der Serien ja auch gezielt danach geordnet ins Regal stellen. Wo ein Wille, da ein Weg. Aber wenn eine Einstellung der Classics für mich was Gutes hätte, dann die Tatsache, dass @Zaubermond vielleicht wieder mehr Zeit für seine beste Hörspielserie aufbringen könnte: DORIAN HUNTER und sich danach wieder 4 Folgen pro Jahr ausgehen würde. Und zudem eine Folge SONDERBERG & Co. Der gute Dennis Erhardt kann nämlich nicht nur Sinclair. Von daher ist für mich jede Entscheidung, egal ob Ja Classics gehen weiter oder Nein Classics werden beendet, eine gute Entscheidung :thumbsup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      @markus g. Ich war nie ein Romanheft Fan. Das hat sich nach mein erstes hören von TSB-Sinclair ergeben. Auch die Dan Schocker Hörspiele hab ich erst Ende der '90er kennen gelehrnt. Das jeder Autor seine Ideen hat und einbaut ist schon ok, aber man sollte es auch nicht übertreiben. In welchen Roman war Jane Collins schwanger? OK half der drammartugie. Oder in welchen Roman erschafft sie mir dem Würfel ein Doppelgänger der zu ihren Schutz erledigt wird so das die Hölle sie zu Frieden lässt. So nach dem Motto "die Hölle wird es ja nicht merken" :-). U.s.w.
      Da konnte man sich bei über 2000 Geschichten etwas besseres einfallen lassen bzw.suchen.
      Nicht zu vergessen es exestiert ein Lexikon der aber mit DE umfassungen rein gar nicht mehr stimmt.
      Und nein. Ich werde nicht auf andere Geisterjäger umsteigen da mein Favorit (Dank TSB) immer die große Gruselserie von Jason Dark bleiben wird.
      @Gianni Wir haben ja TSB :thumbup: :thumbsup: Wenn man es da halt auch nicht so genau mit der Reihenfolge genommen hat. Aber das ist auf jeden Fall eine klasse Hörspielserie ungeachtet der Romane für mich #prost#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Für mich kann die Classic Reihe gerne beim letzten GK aufhören, so wie es ja ursprünglich geplant war. Sehe nämlich danach eigentlich keinen Sinn mehr darin zwei Reihen parallel laufen zu lassen. Dann lieber nur noch die Hauptreihe.
      Aber ich könnte mir gut vorstellen dass auch die Classics weiter laufen werden, da Sinclair sich ja offensichtlich gut verkaufen lässt.
      Niemand kann so hart zuschlagen wie das Leben.
      Ich habe ja bei den Classics recht unregelmäßig gehört. Auch fehlt mir die eine oder andere Folge. Gestern habe ich mir Folge 42 angehört. Ich muss schreiben, die ist wirklich gut geworden. Schön unheimlich, teilweise gruselig, eine originelle Geschichte, Hexe im Hochhaus, und für mich angenehm, eine Einzelgeschichte. Da kann man perfekt einfach hören, ohne Vorwissen. So können die Classics für mich sehr gerne noch lange weitergehen. Das macht für mich als Sinclair-Fan Spaß :thumbsup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Weil es gestern so schön war, kam heute Folge 41 dran. Nicht so gut wie die 42, aber auch unterhaltsam. Jepp, der Sinclair macht Spaß :thumbsup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Heute die 40 gehört, ich gehe die Folgen anscheinend retour ;) Hat mir auch richtig gut gefallen. Es gab ein paar schöne unheimliche Szenen. Und es gab auch schöne kurze musikalische Klänge, die die Atmo schön verstärkt haben. Cool! Bin begeistert. Bin gespannt ob die EDI da mithalten kann.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#