PERRY RHODAN - Sternenozean (eine SciFi-Hörspielserie von LÜBBE AUDIO) ...

      Ich hab irgendwie schon nach der 1 den Faden und die Lust verloren. Glaube ich muss dieses Projekt wieder mal aufschieben…
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Perry Rhodan - Sternenozean

      Folge 34 - Duell in Magellan

      nach den Romanen "Duell in Magellan" von Hubert Haensel und "Daellians Kampf" von Michael Marcus Thurner.



      Die Geschichte wendet sich in dieser Folge ganz den Geschehnissen um Kantiran zu.
      Nachdem die Richard Burton gerade noch so vor den Kybb fliehen konnte, reparieren die Besatzung an einem sicheren Standort einige Raumschiffe, die ihr inzwischen in die Arme gefallen sind.
      Doch jemand hat etwas dagegen: Ascari da Vivo!
      Sie flieht mit Hilfe ihres Leibwächters, dem Echenwesen Quertan, der an einen terranischen Raubsaurier erinnert, in Richtung Parrakh.
      Sie sehen die Zeit für eine Zusammenkunft mit Gon-Orbhon gekommen.
      Sie hat den Auftrag bekommen mit ihm ein Bündnis zu formen.
      Bei der Flucht töten sie viele Techniker und Wissenschaftler der LFT.
      Nur einer wagt ihnen zu folgen.
      Auch Kant und Mal Detair nehmen sich einen Kybb Sporn und fliegen den beiden hinterher.
      Zurück bleibt ein Bild der Verwüstung, denn vieles wurde durch die Arkonidin und dem Saurier zerstört.
      Als Kant im Parrakh System ankommen, findet sie eine riesige Schlacht wieder.
      Überall werden Schiffe zerstört.
      Und der Kampf findet zwischen den Kybb statt.
      Eine Folge der Schockwelle, ausgelöst von Myles Kantor.
      Doch auch Kant schafft es auf dem Planeten zu landen.
      Schnell finden sie auch das Schiff Ascari's.
      Gegner stellen sich ihnen nicht in den Weg.
      Auch auf dem Planeten herrscht Chaos.
      Sie gehen ebenso in den großen Kristall auf dem Planeten.
      Schon bald hören sie die Stimmen von Ascari, die nach Gon-Orbhon ruft.
      Doch dieser ist bekanntlich nicht mehr da.
      In der Folge entbrannt ein gnadenloser Kampf zwischen Mal und Quertan.
      Die Echse kommt ums Leben.
      Und zwar, weil er einfach zu viel umher schießt.
      Mal überlebt mit viel Glück.
      Und Kant stellt sich seiner Mutter.
      Diese überlistet ihn fast und er ist dem Tode nahe.
      Doch als im letzten Moment Mal auftaucht, ist die Arkonidin kurz abgelenkt.
      Dadurch kann Kant einige schwere Schläge ansetzen.
      Seine Mutter fällt in die Kristallwand und wird aufgeschnitten.
      Schwer verletzt bittet sie um Vergebung.
      Kant hält ihre Hand und hält die Arkonidische Totenwache.
      Sie ist tot!
      Als die beiden wieder aus dem Kristall, heraus treten, entdecken sie das ihre Schiffe beide zerstört wurden.
      Sie hängen fest!

      Das Finale für Kantiran.
      Gute Folge.
      Der Bogen ist damit abgeschlossen.
      Doch wie geht es jetzt für den Sternenbastard und den Tierheiler weiter?

      Von mir 9 Punkte.
      Perry Rhodan - Sternenozean

      Folge 35 - Kristallchaos
      nach den Romanen Kristallchaos" von Arndt Ellmer und "Dreimal ewiges Leben" von Michael Nagula.



      Seit Wochen sind Icho-Tolot, Gucki und Bull in einem Psy Gefägnis im Kristallsplitter eingeschlossen.
      Sie wissen nicht wo sie sich befinden.
      Auch Gucki kann mit seinen Gedanken nicht nach Außen dringen.
      Was hat Gon O mit ihnen vor?
      Doch dann passiert etwas.
      Nachdem Gon Orbhon den Verrückten Tagg Kharzani eliminieren lässt, passiert es.
      Die Maßnahmen durch Myles Kantor und die damit verbundenen Zerstörungen auf Parrakh und dem dortigen Nokturnenstock, machen sich nun auch hier bemerkbar.
      Gon O. erlebt einen massiven mentalen Angriff, der damit zutun hat.
      Nach und nach bröckelt der Kristallsplitter im Vesuv.
      Die drei Zellaktivatorträger können sich befreien.
      Doch es entbrannt ein Kampf im Kristall.
      Die Motoklone, sind durch den jahrtausende Alten Roboter Militron aufgefordert die drei zu töten.
      Inzwischen haben sie, die selbsternannte Gottheit als Geisel.
      Dieser gibt an, wieder gut sein zu wollen und nur unter dem Einfluss des Hyperkristalls auf Parrakh so grausam war.
      Können sie ihm trauen?
      Das werden sie erst später erfahren.
      Denn er wird befreit.
      Militrons Dasein endet.
      Und die drei entkommen aus dem Splitter und verschwinden Dank Gucki im letzten Moment.
      Dann schlagen massive Einschläge von Kybb Schiffen dort ein, wo sie standen.

      Gute Folge.
      Actionreich.
      Bin gespannt wie es hier weitergeht.
      Das Finale kommt.

      Von mir 9 Punkte.
      Perry Rhodan - Sternenozean

      Folge 36 - Die Rückkehr
      nach den Romanen "Der Traum des Thort" von Hubert Haensel und "Die Rückkehr" von Andreas Eschbach.



      Hier wird die Frage beantwortet: Was ist mit Perry.
      Er befindet sich inzwischen seit Wochen bei der geflüchteten LFT Flotte im Wega System.
      Dort gibt es befreundete Völker auf Planeten.
      Dort konnten sie Unterschlupf finden.
      Auch die Weiße Flotte der Schorzhiden mit General Traver sind dort.
      Und das gewaltigste Schiff der LFT, die Praetoria ist da. Sie hat eines von drei neuartigen Dissonanzgeschütze an Bord.
      Die einzige Waffe, die den Kybb Titanen gefährlich werden kann.
      Rhodan spielt Schach.
      Doch dann kommt das zu erwartende.
      Ein Kybb Titan materalisiert am Rande des Systems.
      Und aus 5 Millionen km Entfernung setzt er zur Zerstörung der Flotte der LFT an.
      Es werden über 400 Schiffe und 100000de Menschen und andere Humanoide getötet.
      Doch auch der Titan wird in einer massiven Raumschlacht, die sehr spannend ist zerstört.
      Nun setzt Rhodan alles auf eine Karte.
      Julia Tifflor bleibt als Kommandeur mit 10.000 Schiffen im Wega System um deren Planten zu schützen.
      Sie machen sich nach neuen Informationen über die Aufheizung der Sonne, auf den Weg ins Solsystem.
      Wenige Tage bevor, die Sonnen in eine Supernova aufgehen wird, kommen sie aus dem Linarraum im Bereich Jupiters.
      Perry redet von der Wichtigkeit des Standes des Mondes zur Erde.
      Was es damit auf sich hat verstehen die anderen erst später.
      Er plant den Luna Konvoi.
      Es gelingt ihnen im Kampf einen weiteren Titan zu zerstören.
      Aber es gibt wieder 100.000de Opfer unter der LFT.
      Schreckliche Kämpfe.

      Wie es weitergeht bleibt spannend!
      Nun kommt die letzte und finale Staffel!
      Was passiert mit Kant und Mal auf Parrakh?
      Wie geht es mit Lyressea, Zephyda und den anderen weiter?
      Was passiert auf der Erde und im Sol System?

      Einen Dank auch an den Covergestalter: Alfred Kelsner.
      Großartig!

      Von mir 10 Punkte für die Folge!
      Perry Rhodan - Sternenozean

      Folge 37 - Der Luna - Konvoi (2011)
      nach dem Roman "Die Rückkehr" von Andreas Eschbach.



      Nach der Rückkehr der LFT Flotte unter Perry Rhodan, geht es in dieser Folge nahtlos mit der Handlung weiter.
      Es geht hier um die Mission auf Luna.
      Dazu wird ein bestimmter Moment abgewartet.
      Da der Mond dann besonders günstig steht, hat die Besatzung der dort eingesetzten LFT Boxen und weiterer Schiffe, fast ohne Gegenwehr die Möglichkeit auf dem Mond zu landen.
      Auch die Abwehrgeschütze des Mondes, die nun in Feindeshand sind können sie nicht aufhalten.
      Doch Perry macht sich Sorgen, das einer der Mission in Feindeshand gerät und den Plan ausplaudert.
      Auch die Gedankenkontrolle durch Gon O kann dazwischen kommen.
      Daher kennt nur Rhodan, Monkey und Tifflor den ganzen Hintergrund.
      So wird auch unter den Truppen die Sinnhaftigkeit dieses Einsatzes diskutiert.
      Denn Perry schickt viele Einheiten in Richtung Sol, um die dortigen 48 Kybb Titanen zu beschießen.
      Anhaben können sie denen aber ohne ihr Dissonanzgeschütz nichts.
      Dieses befindet sich auf Praetoria. Doch Rhodan stellt nur Befehle und geht nicht selbst in den Kampf.
      Das andere Geschütz befindet sich auf dem Flagschiff Trajan.
      Dieses nimmt über den Titanen am Vesuv Platz, um diesen abzuhalten einzugreifen.
      Doch der Titan rührt sich nicht.
      Er beschützt den Kristall.
      Zwei weitere Kybb Titanen könne aufgrund der Lage des Mondes zur Erde 1 Stunde nicht eingreifen!
      1 Stunde Zeit.
      Und es gibt besonders in Derek Pander (gespielt von Norman Matt) einen Zweifler auf der Mission.
      Dieser denkt an seine Frau und seine Kinder auf Terra.
      Er will nicht sterben.
      Rhodan kann ihn gerade noch über Funk bewegen, wieder an Bord der Schiffe des Konvois zu gehen, als die Stunde um ist.
      Diese haben riesige Maschinen aufgenommen, aus der geheimen Militärbasis und Produktionsstätte auf Luna.
      Die Sinnhaftigkeit erschließt sich ihnen aber erst nicht.
      Da es sehr knapp wurde, werden einige Schiffe durch die wieder aktiven Waffensysteme auf dem Mond zerstört.
      Viele 1000 Menschen sterben, durch die Verzögerung.
      Auch die Truppen im Bereich von Sol werden stark geschwächt.
      Rhodan macht sich zum Schluss darüber Gedanken.
      Er will nicht Menschen in den Tod schicken.
      Er kippt das Schachbrett um.
      Vorher hält er eine Ansprache.
      Wieder in Sicherheit im Wega System, gibt es den wahren Grund dieses Einsatzes bekannt.
      Die Maschinen!
      Alles andere war Ablenkung.
      Und durch den Stand des Mondes konnten die Geschütze auf dessen nicht feuern.
      Sie hätten den Vesuv treffen können. Und somit den Kristall und Gon O.
      Die Maschinen nehmen sofort ihre Arbeit auf.
      Nur mit ihnen lassen sich etwa 1000 Dissonanzgeschütze bauen.
      In einigen Tagen will er dann mit der ganzen Truppe mit diesen Waffen in das Sol-System zurückkehren und die Kybb besiegen.
      Eine Raumschlacht steht an!

      Wieder eine tolle Produktion und der Auftakt der finalen 7. Staffel, dieser großartigen Serie!
      Und auch sehr nachdenklich gegenüber den Kriegen!

      Von mir 9 Punkte!
      Du näherst Dich dem Ende :thumbsup: #top# Ich hab es vorerst wieder verschoben weiter zu hören. Ich hab ja noch Zeit :P ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Perry Rhodan - Sternenozean

      Folge 38 - In der Hölle von Whocain
      nach den Romanen "In der Hölle von Whocain" und "Unter dem Kondensatordom" von Leo Lukas.



      Was ist in der Zwischenzeit im Sternenozean passiert.
      Wie geht es mit der "Allianz der Moral" weiter.
      Atlan befindet sich u.a. mit Filana Koranadse auf einer verdeckten Mission.
      Die Allianz beherrscht zwar der Sternenozean, wenn jedoch nur ein Kybb Titan zurück kommt, haben sie keine geeignete Waffe zur Gegenwehr.
      Atlan erhofft sich eine Antwort in der ältesten Trakenstadt auf dem Planeten Tan-Eis.
      Sie tarnen sich als Delegation für Kultur und fliegen auf einer Antigrafplattform durch die Stadt.
      Gut das sie aber Schutzschirme haben.
      Sie werden von Heckenschützen auf's Korn genommen.
      die Kybb zeigen ihren Missfallen.
      Mir an Bord befindet sich der Kybb Iant Letoxx, als Gefangener.
      Er soll ihnen Kontakte geben.
      Als sie in der unglaublich hässlichen Stadt landen und in der großen Datenspeicherung nach Informationen suchen, kommt es zum Kampf.
      Schon vorher hat der Kybb Letoxx sie bei brutalen Arenakämpfen, die an Rom erinnern, fast überlistet.
      Filana konnte mit ihrem neuen Trakensinn, jedoch die Absichten erkennen.
      Ohne Iant Lettox können sie entkommen.
      Sie sind sich aber nicht sicher ob er wirklich Verrat begehen wollte, oder gefangen genommen wurde.
      Sie wollen erneut unter den Kondesatordom nach Informationen suchen.
      Diesmal jedoch sich anders vorbereiten.
      Das wird wohl in der nächsten Folge passieren.

      Von mir 9 Punkte für die Folge.
      Macht weiterhin großen Spass!
      Leider wurde aber ein erheblicher Sprung gemacht und wohl einiges an Handlung im Sternenozean weggelassen, was Atlan und die anderen betrifft.
      Perry Rhodan - Sternenozean

      Folge 39 - Unter dem Kondensator-Dom
      nach den Romanen "In der Hölle von Whocain" und "Unter dem Kondensator-Dom" von Leo Lukas.



      Der zweite Teil.
      Zu Beginn muss sich Atlan von Zephyda verabschieden.
      Die LFT Agentin Filana, mit dem Kraken Sinn, wurde schwer verletzt.
      Doch als es ihr besser geht, ist sie mit Atlan und den anderen auf dem Weg zurück nach Whocain.
      Unter dem Kondensator-Dom befreien sie Iant Lettoxx.
      Filana und Iant sollen die Informationen sammeln, damit die "Allianz der Moral" gegen die Kybb Titanen bestehen können.
      Doch sie werden beobachtet.
      Traktat, die Terrororganisation um Cende Terken, wollen selbst die Macht vergrößern.
      Und Filana und der zuvor von den Kybb Terrorristen gefolterte Iant, keine Arme mehr, führen sie bis in eine geheime Kammer.
      Dort schlummert die Waffe seit Jahrtausenden.
      Und Iant hält hier sehr zu Filana und rettet sie sogar.
      Die Terrorristen werden getötet.
      Und zum Schluss kommt auch Atlan zur Hilfe.
      Komisch wie der bösartige Kybb Iant hier auftritt!
      Am Ende darf er mit einer Space Jet verschwinden.
      Nun kann der finale Kampf kommen!
      Denn es sind nur noch 4 Tage!
      Dann geht das Sol-System unter!

      Von mir 10 Punkte, für diese spannende Folge.
      Nun leider nur noch 3 Folgen!

      Neu

      Das Finale!

      Perry Rhodan - Sternenozean

      Folge 40 - Protokolle der Unsterblichen



      Der Endkampf um das Sonnensystem hat begonnen.
      Gon Orbhon wiegt sich im Kristall am Vesuv in Sicherheit und reagiert von dort mit harter Hand.
      Die nicht mehr rückgängig zu machende Aufheitzung der Sonne steht kurz bevor.
      Perry befindet sich im Wega System.
      Kurz vor der Stunde 0 gibt er den Befehl zum Angriff.
      Die wichtigen Dissonanzgeschütze sind in einem Teil der LFT Flotte verbaut.
      Im System angekommen, befiehlt Gon O. den Angriff und schickt auch 30 Kybb Titanen in den Kampf und zieht diese von der Sonne ab.
      Der Punkt der Aufheizung soll eh nicht mehr aufzuhalten sein.
      Die LFT Flotte ist aussichtslos unterlegen und verliert Schiff nach Schiff.
      Leider können sie durch erneute Hyperstürme Atlan nicht erreichen.
      Auch General Traver ist mit seiner Flotte mit in dem Kampf.
      Inzwischen befinden sich Mondra mit ihrem Klonelefanten, Homer G. Adams, Gucky, Bull und Icho in einer verlassenen Lagerhalle. Es ist inzwischen glühend heiß draußen.
      Ohne es zu wollen, fühlen sie sich aber gezwungen auch etwas zu unternehmen.
      Obwohl es der Tod vieler "Jünger" bedeutet und evt. auch ihrer, da sie sich nur 12 km entfernt befinden, zünden sie die Sprengladungen, bevor sie ihr Ziel ganz erreicht haben.
      Erst geschieht nicht, aber dann kommt es zu einem gewaltigen Erdbeeben und einem Ausbruch.
      Sie überleben nur knapp.
      Der Kristall splittert.
      Nun erfassen Gucky und Icho ihre Chance und telepotieren in den Splitter um Gon O zu stellen.
      Und Mondra spricht immer wieder Text in ihr Gerät, für eine evt. Nachwelt, obwohl bei einer Supernova nichts von den Planeten beleibt. Nur Staub.
      Das ist ihr Protokoll der Unsterblichen!

      Wow!
      Spannung pur!
      Derzeit scheint es Aussichtslos zu sein!
      Manko: Das Cover gab es bereits bei einer vorherigen Folge.
      Na klar: 10 Punkte!