John Sinclair [LÜBBE AUDIO]

      Mir hat die Serie als Jugendlicher (so zwischen 15-18) schon irgendwie Spaß gemacht.

      Im Verlauf der Serie kam dann irgendwann die Mordliga auf den Plan. Die hat mich schenll genervt und für mich war die Serie dann öde. Besonders die hysterische Lady X ging mir total auf die Nerven. Ich bin dann trotzdem bis Folge 70 bei der Serie geblieben. Nach der Übernahme durch Dennis Erhardt war für mich die Luft raus. Tatsächlich habe ich aber auch selten eine Folge noch ein zweites Mal gehört. Einzig die Folge Blutieger Halloween ist mir im Gedächtnis geblieben.

      Über 10 Jahre nach "meinem" Serienende habe ich die Serie jetzt verkauft.
      CLOSED
      Ich bin mittlerweile auf dem Laufenden und bei Folge 153 angelangt. Eine gelungene und abwechslungsreiche Ghoulgeschichte mit viel Geschmatze und Gestank :D So mag ich das! :thumbup: Ich habe meine Meinung dazu etwas ausführlicher meiner Serienmeinung hinzugefügt: JOHN SINCLAIR EDITION 2000 von LÜBBE Audio - Meine Serienmeinungen (Teil 3)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      An die langjährigen Sinclair Hörer ( seit 2000)...
      WIE hat sich eurer Meinung nach die Serie entwickelt, in den letzten ca. 5-10 Jahren?

      Ich weiß noch dass ich von TAL DER VERGESSENEN TOTEN ( Neuauflage/ Lübbe) total begeistert war, weil es eine komplett andere, sehr spannende Geschichte war!!!
      War dieses Konzept in letzter Zeit öfters der Fall?
      Ich bin vor ca 5-6 Jahren wieder erneut bei Sinclair ausgestiegen ( weils mir persönlich zu „eindimensional“ war). Hin und wieder mal neue 4-5 Folgen gehört, aber das wars auch schon.

      Kommt ihr mit Dietmar Wunder nun zurecht, oder fehlt euch der „wahre Bond“ äh Sinclair ( Frank Glaubrecht)? :)
      The Jokes on you!
      Ich würde sagen so besondere Folgen wie Tal der vergessenen Toten sind die Ausnahme. Erhardt liebt es mehr „episch“. Ich würde sagen dass die Döring Ära mit Glaubrecht mit besser gefallen hat, aber ich mag auch den Erhardtschen Sinclair.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      'Evil schrieb:

      An die langjährigen Sinclair Hörer ( seit 2000)...
      WIE hat sich eurer Meinung nach die Serie entwickelt, in den letzten ca. 5-10 Jahren
      Meiner Meinung sehr schlecht. All diese "Neuerfindung" von DE Brauch ich als Sinclair fan wircklich nicht. Grad die von dir genannten folge ist der Grund weshalb ich ausgestiegen bin. Da fand ich OD schon besser und das schreibt dir jemand der auch mit ihm seine Probleme hatte ;-).
      @Evil Ich würde an Deiner Stelle UNBEDINGT in Dennis Erhardts Sinclair [LÜBBE AUDIO] reinhören. Das ist ein moderner Mystery-Sinclair, der eigentlich jedem Burns-Fan sehr gut gefallen müsste. Dem würde ich Dir sehr ans <3 legen #jaja# Wobei mein persönlicher Sinclair-Favorit neben dem TSB-Sinclair :love: eigentlich die englische Version ist: John Sinclair - Demon Hunter - MP3 CD #cool#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Evil schrieb:

      Ich weiß noch dass ich von TAL DER VERGESSENEN TOTEN ( Neuauflage/ Lübbe) total begeistert war, weil es eine komplett andere, sehr spannende Geschichte war!!!
      War dieses Konzept in letzter Zeit öfters der Fall?

      Ich hoffe mal, dass das nicht so oft vorkommt, denn ich bin definitiv kein Fan solcher Folgen und diese hatte mir damals auch den Spaß an der Serie vermasselt.
      Ich hatte bis dahin alle neuen Folgen immer als erstes gehört und habe z.B. aktuell die letzten ca. 20 VÖ`s noch nicht gehört.
      Erst vorhin habe ich mir den Zweiteiler "136 - Vampir-Express" und "137 - Kampf um Lady X" angehört. Haben mir gut gefallen.


      Evil schrieb:

      Kommt ihr mit Dietmar Wunder nun zurecht, oder fehlt euch der „wahre Bond“ äh Sinclair ( Frank Glaubrecht)?

      Also der wahre Bond ist für mich Daniel Craig ;) Außerdem gehört Dietmar zu meinen absoluten Lieblingssprechern ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Prince004“ ()

      Evil schrieb:



      Ich weiß noch dass ich von TAL DER VERGESSENEN TOTEN ( Neuauflage/ Lübbe) total begeistert war, weil es eine komplett andere, sehr spannende Geschichte war!!!




      Ich fand die Folge grauenhaft und habe dreimal auf mein Handy geguckt, weil ich gedacht habe ich habe mich in der Serie vertan. Konnte mich nicht abholen.
      Mittlerweile bin ich bei Folge 130 angekommen und muss sagen das ich die Serie höre, aber froh bin sie nicht mehr zu kaufen. Ich höre die Folgen und dann war es das, ordentliche bis gute Unterhaltung, danke und die nächste bitte.
      Habe nochmal zehn Folgen Tony Ballard gehört und die entwicklung gefällt mir etwas besser - geht allerdings stark in die Fantasy schiene mit dem Kobold.

      Das "kleine" John Sinclair Crossover fand ich gut.

      So long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley
      Nun 2 weitere Folgen gehört:

      138 - Albtraum-Comic
      139 - Werwolf-Omen


      Mir haben beide gut gefallen, war schön wieder mal Lupina zu hören, auch wenn ihr Auftritt nicht so lang war :)
      Ich muss aber wieder mal Dietmar Wunder`s Performance loben, ich liebe es ihm zuzuhören, der Mann macht einfach einen geilen Job :thumbsup:
      Die nächsten Folgen wurden nun auch gehört:

      140 - Shimadas Höllenschloss (Teil 1)
      141 - Shao (Teil 2)
      142 - Das Grauen aus dem Bleisarg


      Haben mir ebenfalls gut gefallen, die 142 als Einzelfolge sogar noch mehr, knackig, kurzweilig und die Momente mit John`s Mutter waren schön :D
      Nun habe ich auch die restlichen Folgen gehört, was die Hauptserie angeht, bin ich auf dem aktuellen Stand.
      Manche waren echt Klasse, manche halt solide Sinclair-Kost, aber generell macht die Serie einfach Spaß :thumbsup:
      Auch die Gags bei "Eisherz" haben mir gefallen, gut fand ich auch, dass der Shimada-Zyklus endlich beendet ist.
      So arg konnte sie mich leider nicht fesseln, auch wenn ich die japanische Mythologie an sich interessant fand, war es irgendwann ermüdend.
      Alles soweit ok, aber eins muss ich noch loswerden, ich komme mit Katy Karrenbauer als Jane einfach nicht zurecht.
      Sie macht an sich zwar einen guten Job, aber sie ist einfach keine Jane für mich. John sollte mit Glenda ausgehen, ich mag sie einfach lieber ;)
      Da sind wir ziemlich auf einer Wellenlänge. Meine Begeisterung über Shimada hielt sich in Grenzen, die Folgen davor und danach haben mir auch Spaß gemacht. Und Ja Katy Karrenbauer gefällt mir zwar immer besser, sie trifft auch den rauchigen Tonfall von Franziska, aber trotzdem ist sie ein viel „maskuliner Typ“ im Vergleich zu Franziska Pigulla. Von daher wäre ich auch für ein Gspusi von John mit Glenda. :thumbsup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Neu

      Gute Frage! Ich habe versucht so rasch wie möglich durch den Zyklus durch zu kommen, denn er gefiel mir nicht. Aber ich finde schon dass man die vorigen Folgen kennen sollte, bevor man sich da ran wagt.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Neu

      Der Shimada-Folgen haben mir wie @Markus G.nicht gefallen, habe gerade den Zweiteiler mit den Ninjas gehört und war froh als er vorbei war - das Problem ist, das manchmal "Randnotizen" in den Folgen vorkommen die für das große Ganze "Sinclir-Universum" benötigt werden.

      So long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley