John Sinclair [LÜBBE AUDIO]

      Ich hatte davon gehört. Aber auch wieder vergessen. Muss ich mal testen. ^^
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Habe mir heute 151 und 152 nacheinander angehört und finde es ist ein spannender Zweiteiler geworden.
      'Todesfalle unter Wasser' hat mir noch ein bisschen besser gefallen als Teil 1, da nun endlich der Würfel des Heils eingeführt wurde.

      Zum Glück wurde für die Hörspielserie nicht die Ursprungsgeschichte des zweiten Würfels komplett umgeschrieben: Er wurde auch hier wie in den originalen Romanen ursrpünglich von den Stummen Göttern erschaffen!

      DIe Unterwasserszenen im Schiffswrack waren sehr gut inszeniert. Und die Idee, dass John am Meeresgrund in einer untergegangenen Galeere auf eine ganze Mannschaft verfluchter Skelette trifft, finde ich sogar interessanter als die drei Wächter-Skelette aus der Romanvorlage. Dauerhaft im Gedächtnis bleibt mir wohl die Szene, in der John auf dem Ruderdeck an den Skeletten vorbeiläuft und man jeden Moment darauf wartet, dass sie zum Leben erwachen.

      Die Unterstützung durch Myxin, Kara und Bill, die Opferung der maskierten Diener, Samarans Handlanger und die unnötige Zeitreise in die Vergangenheit fallen für die Hörspielversion weg, was nicht weiter tragisch ist, denn die Geschichte funktioniert auch ohne diese Elemente.

      Akim Samaran gefällt mir nach wie vor als neuer Gegner, was vor allem auch an der großartigen Besetzung dieser Rolle mit Michael Prelle liegt. Ich freue mich auf seine weiteren Auftritte in den Hörspielen und wäre auch nicht überrascht, wenn Petar Kopanek in der Umsetzung des Homunkulus-Zweiteilers (Folgen 155 & 156) durch Samaran ersetzt wird.

      Schön fand ich auch am Ende von Folge 152 den Epilog mit Ernst-August Schepmann, der hier seinen letzten Auftritt als Horace F. Sinclair hatte. Zum Abschluss erhielt er auch eine besonders große Rolle im Zweiteiler. In den Romanen 'Masken-Terror' und 'Todesfalle unter Wasser', die hier in 152 umgesetzt wurden, spielte Johns Vater ja ursprünglich gar nicht mit.

      Der zweite Würfel dürfte sich schon bald als nützlich für das Sinclair-Team erweisen, wenn man bedenkt, dass das Taschenbuch 'Ihr Freund, der Ghoul' als Folge 153 vertont wird...
      Das liest sich sehr positiv. #danke# für Deinen ausführlichen Kommentar @Edward Van Helsing! Ich werde wieder ein paar Folgen zusammen kommen lassen und dann am Stück hören #jaja#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich habe heute die 151 und 152 angehört und stimme in allen Punkten mit @Edward Van Helsing überein. Ein wirklich gut gemachter Zweiteiler, der mit vielen Horrorelementen, eine besonders in 152 großartigen Soundkulisse und einem wunderbaren Abschied für Ernst-August Schepmann daher kommt. Beide Folgen bekommen in meiner JOHN SINCLAIR EDITION 2000 von LÜBBE Audio - Meine Serienmeinungen (Teil 3) ein GUT :thumbup: :thumbup: So macht mir die EDI 2000 Spaß! Geht also auch hier und nicht nur bei den CLASSICS oder dem genialen SINCLAIR sowie Demon Hunter für mich :)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      @Orko 111 hat es schon geschrieben, die neuen Folgen wurden vorher bekanntgegeben.
      Hier nochmal mit Veröffentlichungsterminen und zugehörigen Links zu den Titelbildern:

      156: Höllen-Friedhof (Teil 2 von 2) [30.09.2022] (Cover)
      157: Geister-Dämmerung [25.11.2022] (Cover)
      158: Londons Gruselkammer Nr. 1 [27.01.2023] (Cover)

      Sonderedition 16: Totenkopf-TV [16.12.2022] (Cover)

      Classics 48: Im Haus des Schreckens [28.10.2022] (Cover)
      Classics 49: Die Rache des Kreuzritters [24.02.2023] (Cover)

      In Sonderedition 16 'Totenkopf-TV' soll laut Beschreibung Oliver Kalkofe in der Episoden-Hauptrolle auftreten! Er hatte ja damals in den alten Döring-Folgen schon ein paar Gastauftritte, unter anderem in Folge 68 'Die Leichenkutsche von London'.

      Interessant ist vor allem auch, dass sich offenbar die Pläne bei Lübbe Audio in den letzten Monaten geändert haben. Im Oktober war noch auf der Lübbe-Webseite zu lesen, dass 'Totenkopf-TV' Folge 157 werden sollte und dass 'Der goldene Buddha' stattdessen als Sonderedition 16 kommen sollte.
      Kurz darauf wurden die Folgen aber wieder von der Internetseite runtergenommen. Das ist nicht das erste Mal, dass bereits angekündigte Folgen wieder zurückgenommen wurden.
      Ob 'Der goldene Buddha' nächstes Jahr noch als Sonderedition 17 kommt oder nun endgültig verworfen wird, bleibt dann wohl erstmal unklar.
      Das Cover für 'Höllen-Friedhof' von Josh Kirby hat mir schon als Romantitelbild sehr gut gefallen. Ein absolutes Highlight und ich habe mich bereits letzten Mittwoch gefreut, als Lübbe das CD-Cover zur 156 in HD-Glanz erstmals auf Instagram gezeigt hat (siehe vorletzter Post von @Markus G.). Kein Wunder, dass das großartige Bild Jason Dark damals zu einer Szene im Roman inspiriert hat.

      Gespannt bin ich auf 'Geister-Dämmerung' als Folge 157, in der neben dem Seher eigentlich auch Mandra Korab mal wieder auftreten müsste.

      Mit 'Londons Gruselkammer Nr. 1' als Folge 158 wird dann der Samaran-Zyklus fortgesetzt.
      Schön zu sehen, dass das Gimmick mit dem Nr.1-Schild als Teil des Romantitels für das Hörspiel-Cover übernommen wurde. Zwar nur eine kleine Spielerei, aber trotzdem erwähnenswert. :thumbsup:

      Anhand der Folgenauswahl ist abzusehen, dass in den nächsten Monaten einige Geschichten kommen werden, in denen der Würfel des Heils in der Romanvorlage eine Rolle spielte.
      Den will Ehrhardt vermutlich als Johns neue Waffe erstmal bei jeder sich bietenden Gelegenheit einsetzen, was auch durchaus Sinn machen würde.
      #cool# Vielen Dank für die vielen interessanten Infos! Du bist ein echter Sinclair-Spezialist #jaja# Ich freue mich nach dem guten Zweiteiler auch schon auf die nächsten Folgen #mosch#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Folge 143 - Der unheimliche Shaolin

      Bin endlich dazu gekommen die Serie mal mit meiner Frau weiterzuhören.

      Wir sind uns einig.
      Die Folge ist wenig spektakulär.
      Yakup befindet sich inzwischen in einem Kloster in Tibet.
      Dort wird er gefangen gehalten.
      Doch wer ist der Unheimliche?
      Und wer oder was ist der Drachengott.
      Der wiederum gefällt mir in der Rückblende sehr gut.
      Wie auch der Gegenspieler des Shaolins.
      Die Geschichte um John ist aber nicht so spannend.

      Von mir 6 Punkte.
      Folge 144 - Im Tempel des Drachen

      Auch John und Suko, zusammen mit Shao, sind in Tibet.
      Mithilfe von Jinpa (mit der Stimme von Raj (oder wie man ihn schreibt), kommen sie zum Tempel.
      Dort wartet der Drachengott und auch der Ghoul Semec auf sie.
      Und der unheimliche Lin Cho, der Yakup immer noch gefangen hält.
      Doch Shimada will nach dem Fächer auch die Handschuhe, die ihn für Silberkugeln unverwundbar macht.
      Und diesmal zieht er mit seinen tausend Gesichtern alle Register.
      Der Ghoul erscheint mit aber unglaublich dumm.
      Das er überlebt hat, ist aber sicher.

      Die Folge hat uns auch nicht so sehr in den Bann gezogen.
      Es fehlt einfach an etwas Spannung und Gruselmomenten.

      Nun geht es zum Finale mit Shimada.

      Von mir 6 Punkte.
      Folge 146 - Meine Henkersmahlzeit

      Ein neuer Gegner für John und seine Familie ist da.
      Akim Samaran (fantastisch bösartig in der Rolle: Michale Prelle) will sich rächen.
      Dahinter verbirgt sich eine sehr interessante Story.
      Von Anfang bis zum Ende ist die Folge eine pure Freude.

      Von mir 10 Punkte
      Folge 147 - Die Schwert-Legende

      Teils ehr langatmige Erzählungen.
      Ich muss zugeben.
      Nun hat mich das Thema zum Schluss auch ermüdet.
      Da ich die Folge und die nächste mit meiner Frau gehört habe, müssen wir beide sagen, die Namen sind einfach zu viele und zu kompliziert.

      Von mir nur 5 Punkte.