DORIAN HUNTER (eine Hörspielserie von Zaubermond Audio/Folgenreich) ...

      Markus, Die Folge -40 Das große Tier fand ich gerade noch so hörbar. Ein OK würde ich sagen.
      Macumba und Penthouse der Schweine fand ich unterirdisch schlecht! Ich hab die Folgen zwei mal angehört, und ich liebte Dorian Hunter bestimmt 10 Jahre als Hörspielserie.
      Aber hier kam BEI MIR null Stimmung mehr auf! Nichts war mehr da,was mir früher bei DH einmal Spaß gemacht hätte!
      Und so beschloß ich, endgültig aus der Serie auszusteigen.
      Für mich hat sich die Qualität eindeutig verschlechtert. Und ich hab die Dorians bis zu der „Schweinepest“ gekauft.
      Ab Folge 31 Capricorn hats bei mir deutlich gekriselt. Von Folge 31 bis 41.2 hab ich nur noch zähneknirschend gehört und gekauft.
      Entweder liegt es an mir selber ( Abnutzungserscheinung einer langjährigen Serie), oder die Qualität hat sich wirklich ver§chlechtert.
      Ich behaupte jetzt mal, es sind 20% vom ersten, und 80% meiner zweiten Vermutung.
      The Jokes on you!
      Das ist immer schwierig zu sagen ob nun die Serie schlechter geworden ist oder man sich daran satt gehört hat. Oftmals geht es ja Hand in Hand. Wenn ich so meine Meinungen und Bewertungen im thread DORIAN HUNTER von ZAUBERMOND AUDIO - Meine Serienmeinungen (Folge 2) Revue passieren lasse, so hat sich die Serie im Vergleich zur ersten Hälfte verschlechtert, aber dies liegt auch daran dass die Qualität mMn extrem hoch ist. Dorian Hunter ist für mich immer noch der Geister/Dämonenjäger und hat sich seinen eigenen Stil trotz des Wechsels Erhardt/Göllner zu Erhardt bewahrt. Es gibt keine zweite Serie am Markt, die so ist wie Dorian Hunter. Unheimlich, böse, tiefschwarzer Humor, mit Helden, die grantelnd und oftmals unsympathisch durch die Geschichten jagen, mit ständig wechselnden Erzählebenen und einem ganz eigenen musikalischen Soundtrack. Nachdem nun Erhardt ab Folge 42 wie berichtet sich etwas zurück zieht und ein neuer Bearbeiter fortan mit Hand an legt, darf man gespannt sein, ob sich der Stil ändern wird. Aber ich habe in die 42 rein gehört und fand sie richtig gut zu Beginn. Alles was Dorian Hunter aus macht, war drinnen.
      Was die „Schweinegeschichte“ betrifft, ist alleine das Thema schon eines, dass es wohl nur bei Hunter aber niemals bei Sinclair geben wird. Die Art und Weise wie sich Nava in 41.1 langsam in ein mordendes Schwein verwandelt und wir als Hörer mittendrin statt nur dabei sind, ist aller erster Hörsahne für mich und eines der eindrucksvollsten Hörbilder, die ich erleben durfte. Ich muss aber noch die 41.2 hören um mir abschließend ein Bild zu machen. Was mir insgesamt etwas weniger gefällt, ist, dass, wie auch schon bei Sinclair, die Geschichten aktuell leider viel weniger als Einzelfolgen zu hören sind sondern alles immer wieder nur in Mehrteiler, die ich nie so gemocht habe oder als Teil einer großen Rahmenhandlung verstanden werden müssen. Gerade wenn nur so wenig Folgen pro Jahr erscheinen, wie es in Dorian Hunter der Fall ist, dann würde ich mir öfters Geschichten wünschen, die einen etwas abgeschlosseneren Charakter aufweisen und die man auch hören kann ohne sich die vielen Folgen davor in Erinnerung zu rufen.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Penthouse der Schweine fand ich schwächer als noch die Vorgängerfolge. Das „Schweine-Thema“ hat ein wenig den Pepp verloren. Witzig, dass man dann gleich übergeht und im letzten Drittel praktisch eine weitere Minifolge präsentiert, die mir dann auch deutlich kurzweiliger vorgekommen ist.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ja, hab mir die 42 bin auch angehört. Ist ein schönes Teil geworden mit den für die Serie so typischen Vorzügen. Vor allem der Anfang und das Ende sind sehr gelungen.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Irgendwo gabs doch mal ein Statement von Ehrhardt zu lesen, wo er über den kommenden und bestehenden VÖ-Rhythmus spricht.

      Ich muss sagen, dass ich das prinzipielle nachvollziehen kann, denn HUNTER ist eben kein SINCLAIR,
      ABER, weil HUNTER vielschichtig und anspruchsvoll ist, ist ein zu langer Abstand nicht gut.
      Bei dem ganzen Hörmaterial, das ich konsumiere, kann ich nicht wirklich effektiv folgen, ohne nicht die Vorgängerfolge(n) zu hören.
      Und auch wenn es durchaus Sinn macht HSP öfter als nur einmal zu hören, ist es aber jedes Mal auch zeitraubend, wenn man es quasi MUSS.

      So, das wollt ich mal loswerden.
      # #
      Downloads Ja --- Streaming Nein
      # #
      " DU! DU! DU! "


      Ich finde die Serie unglaublich stark.
      Ich wäre aber noch zufriedener, wenn so alle 3 Monate wirklich eine Folge kommt.
      Monatlich wäre mir auch zu viel.
      Auch ich würde die Serie gerne nochmals von Beginn an hören.
      Werde aber erstmal nicht dazu kommen. Da kommen erstmal andere dran.

      Markus G. schrieb:

      Ja, hab mir die 42 bin auch angehört. Ist ein schönes Teil geworden mit den für die Serie so typischen Vorzügen. Vor allem der Anfang und das Ende sind sehr gelungen.


      Was aber echt anstrengend war, war der Plot mit Lilian Hunter, das hat mich fast zum abschalten gebracht :thumbdown:

      Aber das liegt vermutlich daran, dass mir der Part mit Lilian noch nie richtig gefallen hat. Die Sprecherin finde ich dabei gut, aber die Figur innerhalb der Serie trifft bei mir echt einen unangenehmen Nerv :S
      #winkewinke# Die Hörspiele sind tot, es leben die Hörspiele #winkewinke#
      Findest Du?
      Spoiler anzeigen
      ​Ich fand sie hat den Spagat zwischen immer noch durchgeknalltem Dämonenopfer und langsam wieder normaler Frau mit hausfraulichen Pflichten gut hinbekommen.
      Dorian ist es wohl auch so wie Dir gegangen ;) Dorian als Familienmensch wird wohl nie passieren :D
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Richtig, Familienmensch ist anders :thumbsup:

      Aber mal ganz im ernst, sie hätten die Gute nach ihrem erlebten Grauen zu Beginn der Reihe den Serientod gönnen sollen ( auch schon in den Romanen ), da wäre uns viel erspart geblieben. :D
      #winkewinke# Die Hörspiele sind tot, es leben die Hörspiele #winkewinke#
      Du wirst lachen. Das habe ich mir schon damals bei der EUROPA-Fassung gedacht. Aber die Serie braucht wohl viele Frauen um Dorians Image als Frauenheld und auch als Held mit Ecken und Kanten darzustellen.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Vor rund einem Jahr ist das Hörbuch Die Inquisitorin erschienen. Auf Instagram hat man heute hierfür ein kleines Video davon online gestellt. Sieht sehr edel aus!

      instagram.com/p/CCG6i8Jgx6z/
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Hier kann sich noch mit den Outtakes der Folge 42 vergnügen: zaubermond.de/aktuelles/folge42-outtakes/

      Der Name der Folge 43 steht auch schon fest: Wien

      zaubermond.de/hoerspiele/wien.html

      Da freue ich mich natürlich besonders darauf und hoffe auf einige reale Originalschauplätze :thumbsup:

      Apropos Wien - der aktuelle Autor Michael Marcus Thurner hat sich in einem seiner Beiträge mit der Wienlastigkeit der Serie beschäftigt: zaubermond.de/aktuelles/Wien-und-andere-fremde-Orte/
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Folge 42 - Schuld und Sühne

      Sehr facettenreiche Serie.
      Aber hier passt einfach weiterhin alles.
      Die geniale Story. Und die darin einzelnen Wege.
      Die Sprecher passen zu 100% und liefern voll ab.
      Die Musik passt sehr.
      Auch Sinclair würde ein wenig Hunter gut stehen.

      Nur schade die langen Pausen.
      Wenn ich es mal schaffe muss ich die Serie unbedingt mal wieder komplett anhören.

      Von mir 10 Punkte
      Dorian Hunter ist für mich immer noch die beste „Geisterjäger“-Serie mit ihrem ganz typischen und unverkennbaren Sound, eigenwilligen Helden mit Ecken und Kanten und originellen Geschichten. Auch wenn die Serie insgesamt im Vergleich zum Start der Serie etwas an Qualität verloren hat, so gibt es von meiner Seite wirklich nur die schleppende VÖ-Politik von @Zaubermond zu bekritteln. Ansonsten ist Hunter eine meiner liebsten Gruselserien.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#