Gruselkabinett [TITANIA]

      und weiter gehts hiermit:

      Am 31.03. erscheint (182) Sarahs Grabsmal.

      Inhalt:

      Entgegen der eingravierten Warnung auf einer pompösen Grabplatte, die Totenruhe der dort Bestatteten keinesfalls zu stören, beginnt eine Gruppe Kirchen-Restaurateure damit, das Grabmal innerhalb des Gotteshauses zu versetzen. Ein bestialisch stinkender Nebel und das nächtliche Geheul eines Hundes sind die unheimlichen Folgen. Bald bemerken die Männer, dass der Leichnam in der Ruhestätte von Tag zu Tag frischer auf sie wirkt…

      gruselkabinett-182-titania.jpg

      Am 28.04.erscheint (183) Die andere Seite:

      Frankreich, in der Bretagne, 1837: Was ist das Geheimnis des verbotenen Flussufers, dessen Bäume nie grüne Blätter tragen und das selbst am Mittag im Schatten liegt? Magisch angezogen von der Schönheit einer geheimnisvollen Blume traut sich der junge Gabriel, das Gewässer zu überqueren, und wagt sich in die dunklen Schatten, aus denen allabendlich die Wölfe heulen…

      gruselkabinett-183-titania.jpg

      Am 26.05 erscheint (184) Das Haar der Sklavin:

      Während eines Besuches bei seinem Vetter in Konstantinopel wird der verarmte Weber Hassan auf das Begräbnis einer wunderschönen Sklavin aufmerksam, deren goldenes Haar ihn komplett in seinen Bann zieht. Angetrieben von der Gier nach Reichtum beschließt er, das Haar an sich zu nehmen, um daraus einen ganz besonderen Teppich zu weben. Ein fataler Fehler, wie sich schon bald herausstellen wird…

      gruselkabinett-184-titania.jpg

      179 - Flaxman Low - Der Fall Medhans Lea

      S.R.-Fan schrieb:

      Habe die Folge 179 heute bei der Hausarbeit gehört.

      Dadurch, dass es sehr kammerspielartig ist, passiert auch erstmal nicht viel, außer sehr viele lange Dialoge.

      Das habe ich auch gedacht. Der Anfang zieht sich ewig hin. Bis dann erstmal alle erzählt haben was sie trinken wollen und so... da kommt leider keine Stimmung auf. Viel zu lange dauert es bis überhaupt mal etwas passiert.

      Markus G. schrieb:

      Irgendwie wirkt es in die Länge gezogen und dabei das eigentliche Finale nur ganz ganz kurz.

      Ich war auch überrascht, wie schnell und einfach dann alles abgefrühstückt wurde. Und auch das wieder völlig ohne Spannung.

      Nein, das war eine echt langweilige Folge. Nach den ersten Teilen mit Flaxman Low hatte ich mich eigentlich auf diese Folge gefreut, schade dass sie so schwach geworden ist...
      Weitere 4 CD-Ausgaben, die bald nicht mehr zu haben sein werden! Mit Hill House und Tempel zwei der für mich besten Hörspiele der Reihe…
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Am 24.Februar erscheint die Gruselkabinett-Doppel-Folge 172/173 "Spuk in Ballechin House". Am 31. März 2023 wird Gruselkabinett 182 F. G. Loring – Sarahs Grabmal veröffentlicht …
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Oh, der Sohn von Firuz Askin, dem ersten Illustrator, malt jetzt ebenfalls für das Gruselkabinett. Nette Idee. Und das Talent scheint auch vererbt worden zu sein. Das Cover gefällt mir gut.
      Wenn die Jungs von Titania Medien doch auch dramaturgisch und was die Inszenierung angeht back to the roots gehen würden... Ich vermisse, was das Gruselkabinett mir mal war.