Welche Themenbereiche oder Hauptfiguren fehlen euch in Hörspielen?

      Welche Themenbereiche oder Hauptfiguren fehlen euch in Hörspielen?

      Wir haben hier im Talk bereits über Genre disktutiert, die zu wenig oder gar nicht in Hörspielen vorkommen. Wie sieht es denn eurer Meinung nach mit "Themenbereichen" oder "Hauptfiguren" aus. Welche wurden bis dato sträflich vernachlässigt und würden doch einen Einsatz in einem Hörspiel verdienen?

      Ich fange einfach mal damit an aufzuzählen:

      Themenbereiche:
      Bermuda-Dreieck Obwohl so viele unerklärliche Phänomene dort auftreten, haben sich bis jetzt fast keine Labels diesem Thema angenommen. Es birgt wohl Stoff für Horror, SF, Mystery oder Verschwörungsgeschichten.
      Atlantis Auch hier verhält es sich ähnlich wie beim Bermuda Dreieck - viel Stoff aber wenig Umsetzungen.
      UFO Leider gibt es nur vereinzelte Folgen, aber keine wirkliche Serie über das UFO-Phänomen. Alleine zu Rosswell würde sich ja eine Hörspielgeschichte ja förmlich aufdrängen.

      Hauptfiguren:
      Men in Black Diese mysteriösen in Amerika in Verbindung mit UFO-Sichtungen auftretenden "schwarzen Persönlichkeiten" haben bis dato keinen Platz in Hörspielgeschichten gefunden. Warum?
      Kaspar Hauser Wird sich wohl demnächst in einer O23 Geschichte wiederfinden. Trotzdem wären wohl auch mehrere Hörspielumsetzungen möglich.
      YETI - Schneemensch/BIG FOOT Wäre doch mal klasse eine geschichte über diese Figuren zu "hören", als die 130 Umsetzung von Vampiren, Werwölfen oder Zombies ;)

      Was meint ihr? Welche Themen oder Figuren würden sich eine Präsenz in Hörspielen verdienen?

      Vielleicht können ja die vielen Labelbosse hier ein wenig Ideen aufgreifen und von unserer Kreativität profitieren?! Was meinen die Labelbosse generell zu diesem Topic? Warum werden manche Themen/Figuren vernachlässigt bzw darauf vergessen, während andere überproportional häufig vorkommen?
      Gutes Thema!
      Bermuda Dreieck- UFO- und die Atlantis Thematik würd ich auch sehr begrüßen. Vielleicht traut sich da mal wieder jemand ran. Oder Zeitreisen wäre n ja auch wieder so ein Thema. Vergangenheit und Zukunft verändern. Hier könnte man noch vieles altes wieder neu aufwärmen und mit neuen Impulsen ausschmücken.
      Gerade der Mystery Sektor ist noch lange nicht ausgereizt, da lassen sich auch noch viele Bereiche vertonen.
      Oder im Bereich Drama kann man mit Sicherheit auch noch einiges ergreifendes
      vertonen.
      The Jokes on you!
      Weitere Ideen...

      Themenbereiche
      religiöse Themen sucht man mit wenigen Ausnahmen bei kommerziellen Hörspielen vergeblich.

      Hauptfiguren:
      Geschichten über Superhelden gibt es auch nicht übermäßig viele. Supermann, Batman oder alte Haudegen wie Grüne Leuchte, Grüner PfeilRoter Blitz, Wondergirl wären doch auch mal eine nette Sache. Auch die MARVEL-Helden wie die Geschichte rund um Dr. Banner alias HULK wären sicherlich hörenswert.
      Original von Markus G.
      Weitere Ideen...

      Themenbereiche
      religiöse Themen sucht man mit wenigen Ausnahmen bei kommerziellen Hörspielen vergeblich.


      Glücklicherweise!!! #imho#

      Original von Markus G.
      Hauptfiguren:
      Geschichten über Superhelden gibt es auch nicht übermäßig viele. Supermann, Batman oder alte Haudegen wie Grüne Leuchte, Grüner PfeilRoter Blitz, Wondergirl wären doch auch mal eine nette Sache. Auch die MARVEL-Helden wie die Geschichte rund um Dr. Banner alias HULK wären sicherlich hörenswert.




      Ich will mehr böse [!!!!] #hexe#!!! #jaja#

      #hexe# Bösen Gruß #hexe#





      ~ Unbeliebteste Hexe in der Hörspiel-Foren-Szene & stolz darauf ~
      @ska: Was die religiösen Themen betrifft, muss es keine Abhandlung der Bibel sein, sondern ich denke hier an "Marienerscheinungen", "Stigmatas", "Grabtuch von Turin", "Exorzismen" und ähnliches. Denke dies würde doch einen interessanten und auch spannenden Plot ergeben.

      Mehr Geschichten über Hexen im Stil von "Blair Wicht Project" fände ich auch cool #jaja# #winkewinke#
      jaa von Atlantis wäre ich auch begeistert. Könnte ich mir super vorstellen.

      Was ich früher gerne geschaut habe war The Munsters. Das würde ich doch zu gerne nochmals sehen oder hören.

      Und was ich auch gerne etwas mehr hätte wäre lustige Sachen. Da gibts ja eigentlich fast nur Hörbücher.
      Liebe Grüße

      Eileen
      Ein ziemlich "klassischer" Themenbereich fehlt eigentlich auch fast zur Gänze in der Hörspiellandschaft: Die Liebe Eigentlich komisch, dass gerade dieser Stoff, der im Grunde ja das wohl meist verfilmte Thema überhaupt ist, in Hörspielen gar nicht vorkommt :rolleyes:
      Original von Markus G.
      @Dani: Wußte ich nicht :rolleyes: Vielleicht sollten wir mal einen thread aufmachen, um eine Liste mit Liebeshörspielen zu bekommen. Vielleicht gibts ja wirklich mehr als man glaubt...


      Hoffentlich nicht, sonst fängt am Ende noch jemand an und vertont die ganzen schnulzigen Romatik-Groschenhefte zu Hörspielen und dann muss ich mich noch mehr schämen, wenn mich wer nach meinem Hobby fragt #wirr1#

      Im Hörbuch Bereich gibt es da ja einiges da kann das Hörspiel den Männerthemen ruhig treu bleiben


      ;)
      Miss Marpel.....fehlt gant klar
      Für die Dezemberausgabe und damit die letzte Ausgabe von Poldi fragt.... im Jahr 2007 konnte ich den Macher von Erfolgsserien wie Point Whirmark, Gabriel Burns und Abseits der Wege Volker Sassenberg gewinnen.

      Bei einem persönlichen Gespräch in seinen Studio haben wir uns über seine Produktionen, die letzten Aufnahemen von Hans Paetsch und einen möglichen Gabriel Burns Film unterhalten.


      Hier das Interview lesen
      Ich kann mir gar nicht vorstellen das die rechte an den Büchern so teuer sind!
      Für die Dezemberausgabe und damit die letzte Ausgabe von Poldi fragt.... im Jahr 2007 konnte ich den Macher von Erfolgsserien wie Point Whirmark, Gabriel Burns und Abseits der Wege Volker Sassenberg gewinnen.

      Bei einem persönlichen Gespräch in seinen Studio haben wir uns über seine Produktionen, die letzten Aufnahemen von Hans Paetsch und einen möglichen Gabriel Burns Film unterhalten.


      Hier das Interview lesen