Hörspieltalk-Mitmach-Adventskalender 2022

      Mein Hörspiel für das 8. Türchen: Hamlet

      Dieses Stück von William Shakespeare liebe ich einfach. Egal ob als Theaterstück, Film, Buch oder Hörspiel. Aber besonders diese Fassung vom SRF finde ich großartig. Auch die kürzlich verstorbene Christiane Hörbiger ist als Gertrud, Königin von Dänemark, mit dabei. Wer Shakespeare mag, sollte hier auf jedenfall mal ein Ohr riskieren. Es gibt übrigens auch noch weitere Stücke von Shakespeare bei DAV.

      ___________________________________________________________________________________________________

      Ich bin heute so farbenfroh, ich habe fünf verschiedene Schwarztöne an.
      Kollektives #danke# an alle, die sich hier beteiligen und so viele schöne Tipps hinterlassen! #top#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Kollektives #danke# an alle, die sich hier beteiligen und so viele schöne Tipps hinterlassen! #top#

      Dem kann ich mich nur anschließen. #jaja# Habe auch schon einige Hörspiele auf meiner Liste, die ich unbedingt mal (wieder) hören möchte.
      ___________________________________________________________________________________________________

      Ich bin heute so farbenfroh, ich habe fünf verschiedene Schwarztöne an.
      Als großer Fan der damaligen Commander Perkins Serie, hat es mich wirklich sehr gefreut, das Carsten Hermann erneut mit einer neuen SciFi Hörspielserie gestartet ist, die ähnlich spannenden gestaltet ist und mal nicht direkt mit einem überkomplexen Kosmos daherkommt. Erkundungen und Rätsel stehen mit im Vordergrund. Diese Mischung gefällt mir sehr gut und „Neue Welten“, die übrigens auch mein Sohn mit großer Begeisterung lauscht, gehört für mich eindeutig in meine persönliche Top 24. Bisher finde ich alle Folgen sehr gelungen, daher stelle ich am 9. Tag die erste 3er CD vor und ich hoffe wirklich sehr, dass auch die restlichen Teile noch auf CD erscheinen werden. Für mich eine Serie, die noch oft in meinem Player die Runde drehen wird.

      Türchen 9:

      Locke and Key:

      Ein wirklich schräges Hörspiel - Schlüssel die einfach alles öffnen (auch deinen Kopf).

      Familie Locke zieht sich nach dem Mord am Vater in das alte Herrenhaus der Familie zurück, in dem das jüngste Kind einen magischen SChlüssel entdeckt - plötzlich tauchen Dämonen auf, die hinter genau diesem Schlüssel her sind und auch der Mörder des Vaters erscheint wieder...

      Ursprünglich erschien diese Geschichte als Comic, wurde dann von Audible als Hörspiel produziert und läuft seit 2019 auch erfolgreich als Serie auf Netflix - die Idee zu "Locke & Key" stammt übrigens von Joe Hill - hinter dem Pseudonym versteckt sich einer der Söhne von Horror Großmeister Stephen King.
      Bilder
      • locke-key.jpg

        45,22 kB, 320×320, 1 mal angesehen
      Mein Name ist Dorian Hunter, und ich bin der Sohn des Teufels. Ich war der Sohn des Teufels, denn ich habe ihn getötet! :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Orko aus dem Zauberland“ ()

      Das Türchen Nummer 9



      „Die Schläfer“ von VITAPHON

      Öffnen wir gemeinsam die Tür Nummer 9 meines persönlichen Hörspiel-Adventkalenders. Es kommt eine Doppel-CD zu Tage, die 2013 vom Label VITAPHON veröffentlicht wurde. Eine abgelegene Polarstation mit Namen Darwin in der Arktis ist der Ort der Handlung. Eine Gruppe von Wissenschaftlern bohren dort den seit Millionen Jahren von der Außenwelt abgeschnittenen Lake Vostok an um neue und alte Organismen zu entdecken. Es folgt ein Kampf um Leben und Tod. So oder so ähnlich haben wir bereits öfters Geschichten gesehen, gehört oder gelesen. Aber sie funktionieren für mich immer wieder. Eine der besten Hörspieladaptionen von so großen Vorbildern wie „The Thing“. Das Hörspiel dauert über 150 Minuten und funktioniert auch über diesen langen Zeitraum wunderbar. Die Sprecher sind gut ausgewählt. Vor allem André Beyer finde ich großartig. Die CD-Fassung ist mit vielen Gimmicks und Informationen ausgestattet und weiß zu gefallen. So sollte ein Hörspiel auf CD mit Extras versehen sein. Ich höre dieses Hörspiel mindestens einmal pro Jahr, meistens in der kalten Jahreszeit. Passt also perfekt zu Weihnachten. Daher widme ich es meinem neunten Türchen im Adventkalender :love: #geschenke#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Mein neuntes Türchen sorgt dann für die erste exakte Überschneidung, denn bei @Wesley war Merle schon hinter dem dritten Türchen. :)

      Merle bietet eine mitreißende Geschichte in einem faszinierenden Setting voller magischer Wesen und Orte.
      Besonders Venedig zu Beginn hat mir sehr gut gefallen.
      Dazu wunderbar passende Musik und die Sprecher leisten alle großartige Arbeit.

      Gruß, Frank
      Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.
      Nach längerer Zeit bin ich wieder dabei - mit Tür Nummer 9.

      Die Wellenläufer von Kai Meyer

      Ich müsste lange nachdenken, ob es bisher ein Buch von Kai Meyer gab, das mir nicht gefallen hat. Aber hier hat das Hörspiel noch das I-Tüpfelchen aufgesetzt. Denn zu der tollen Story kommt eine großartige Musik, tolle Geräusche und ein mehr als guter Cast. Kai Meyer hat selbst in einem Interview mal gesagt, dass es fast nicht zu diesen Büchern gekommen wäre, weil die Verlage keine Piratengeschichten haben wollten. Tenor: das zieht nicht bei den Kids. Glücklicherweise kam zu der Zeit gerade Fluch der Karibik in die Kinos und hat das Gegenteil bewiesen.

      Frank schrieb:

      Mein neuntes Türchen sorgt dann für die erste exakte Überschneidung, denn bei <a href="https://www.hoerspieltalk.de/index.php/User/353-Wesley/">@Wesley</a> war <a href="https://www.merle-hoerspiel.de/hoerspiel/" class="externalURL" rel="nofollow" target="_blank">Merle</a> schon hinter dem dritten Türchen. <img src="https://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/smile.png" alt=":)" />

      <b>Merle</b> bietet eine mitreißende Geschichte in einem faszinierenden Setting voller magischer Wesen und Orte.
      Besonders…


      Das kommt bei mir auch noch, wenn es näher Richtung Weihnachten geht :)

      S.R.-Fan schrieb:

      Habe auch schon einige Hörspiele auf meiner Liste, die ich unbedingt mal (wieder) hören möchte.

      Frank schrieb:

      Für mich sind auch schon ein paar Hörspiele dabei die ich mal gerne hören möchte.

      Für mich tauchen hier auch immer wieder Hörspiele auf die ich nicht kenne oder von denen ich noch nie gehört habe. Offenbar bin ich, und das sieht man ja auch an meinen Türchen, dann doch eher der Standard-Hörspielhörer, aber das stört mich nicht. ;) Aber vielleicht teste ich auch mal das eine oder andere Hörspieltürchen.

      Und so geht es auch heute bei mir mit einem Standard-Hörspiel weiter:

      Ich liebe einfach die Folge mit dem giftigen Gockel. Sei es wegen des dummen Titels, des Covers oder einfach der Handlung. Ich finde es super. Der Beginn im Krankenhaus, der Auftritt von Wolfgang Völz als Chicken King. Besonders eklig die Szene in der Justus die Chickensoße am Bein runter läuft...
      Generell mag ich die Folgen in diesem Bereich sehr gern, aber diese ist davon mein Highlight.


      Wesley schrieb:

      ...
      Offenbar bin ich, und das sieht man ja auch an meinen Türchen, dann doch eher der Standard-Hörspielhörer, aber das stört mich nicht. ;) Aber vielleicht teste ich auch mal das eine oder andere Hörspieltürchen.


      Ist doch in Ordnung. ;)
      Wir können doch nicht alle den selben Geschmack haben und alle das Gleiche hören. Das wäre ja langweilig.
      Und wenn die eine oder der andere hier einen Tipp mitnimmt hat der Thread seinen Zweck doch mehr als erfüllt. :)

      Gruß, Frank
      Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.
      Mein Hörspiel für das 9. Türchen: Hamburg-Krimis - Goldfische in Ottensen (6)

      Tag des Krimis war ja gestern, aber ich finde Krimi geht immer. Und in diesem Fall Hamburg-Krimi geht immer. Diese Folge aus der Reihe finde ich persönlich mit am besten. Auch wenn die anderen dem nur wenig nachstehen. Don Muller möbelt in seiner Ottensener Werkstatt Oldtimer auf. Im Handschuhfach eines Kundenwagens findet er eine Flasche Wein und behält sie. Ein großer Fehler.
      Als besonders erwähnenswert finde ich, dass es im Booklet jedes Hamburg-Krimis eine Straßenkarte von Hamburg gibt, auf der man nachverfolgen kann, wo die Geschichte spielt. Die Charaktere kann man als Papieraufsteller ausschneiden und während des Hörens ein kleines Setzspiel mit Aktionsfeldern spielen. Und auf jedem Case gab es auch noch ein zum Hörspiel passendes kleines Gimmick. In diesem Fall ein Notizblock der Hamburger Morgenpost. Hier haben sich die Macher auf jedenfall etwas einfallen lassen und die CD mit Mehrwert ausgestattet.
      Die Hamburg-Krimis waren eine schöne kleine, aber feine Krimireihe.

      ___________________________________________________________________________________________________

      Ich bin heute so farbenfroh, ich habe fünf verschiedene Schwarztöne an.
      Die Maritim Hörspielserie „Detektiv Kolumbus & Sohn“, die es seit meinen Kindertagen bis zu meinen Ohren geschafft hat, darf in meiner persönlichen Top 24 auf keinem Fall fehlen. An der Machart und den Liedern erkennt man auch hier unverwechselbar die Handschrift von Hans-Joachim Herwald. Viele seiner Hörspiele sind nicht nur perfekt inszeniert, sondern versprühen für mich zudem ein schön wohltuendes und entschleunigendes Feeling aus. Die Fälle sind natürlich für Kinder entsprechend einfach gestrickt, aber dennoch spannend genug umgesetzt. Eine Serie, die ich mir auch heute noch immer wieder anhören kann, schon weil sie schöne Nostalgiegefühle in mir auslöst. Meine Lieblingsfolge daraus ist…

      Bei mir ist heute die Karl May Serie aus dem Hause Holysoft hinter dem Türchen. Ich habe hier ja schon öfter geschrieben wie begeistert ich von der Serie bin. Für mich stimmt hier einfach alles, die Sprecher, die Geschichten, die hier alle mit einem leichten roten Faden verbunden sind, bzw. bei denen immer mal wieder auf vorherige Ereignisse und Personen eingegangen wird. Die Musik hat für mich inzwischen einen richtigen Ohrwurmcharakter.

      Ich freue mich jedes Mal sehr, wenn die neue Folge erscheint.

      Stellvertretend für die Serie möchte ich heute die Folge "Der schwarze Kapitän" vorstellen. Hier gibt es mal Szenen auf hoher See, dazu kommen interessante Charaktere und eine spannende Handlung.


      Mein Hörspiel für das 10. Türchen: Road to Hell

      "Eine Rutschpartie aus dem Vorstadt-Idyll... in den Vorhof zur Hölle." Die kurze Beschreibung auf der Rückseite der CD passt hervorragend. Der unscheinbare Buchhalter Douglas Winterferry muss für die übermäßigen Geldentnahmen und Vertuschereien in den Büchern der Firma seines Chefs gerade stehen und ist dadurch gezwungen, sein gewohntes Leben, seine Frau und die Kleinstadt zu verlassen. Und was er dabei alles erlebt, kann man hier nachhören. Unter anderem mit Stimmen von Konrad Halver, Bert Stevens, Horst Kurth und den beiden Ohrenkneifern Dirk Hardegen und Detlef Tams.
      Ende 2020 gab es eine überarbeitete Fassung "Road to Hell Redux" als Download, bei der einiges neu aufgenommen und alles komplett neu abgemischt wurde. Mir persönlich gefällt aber die alter Version besser.

      ___________________________________________________________________________________________________

      Ich bin heute so farbenfroh, ich habe fünf verschiedene Schwarztöne an.
      Hinter dem zehnten Türchen versteckt sich bei mir etwas seeehr Spezielles.
      Es ist kein Hörspiel im eigentlichen Sinne, aber auch keine Lesung.
      Es ist ein Melodram für zwei Sprecher und Orchester: Frankenstein

      frankenstein-120.pdf

      Ich mag Hörspiele, ich mag klassische Musik, dieses ist für mich persönlich eine ganz tolle Kombination von beidem.
      Und die Geschichte liebe ich sowieso.

      Gruß, Frank
      Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.
      Türchen 10

      Vom Wind verweht - die Prissy Edition



      Vom Winde verweht als Hörspiel aus der Sicht der Sklavin Prissy erzählt
      Man hört vom Winde verweht komplett als Hörspiel einmal die Geschichte vom Winde verweht und
      in unserer Gegenwart die Geschichte um Prissys Nachfahren in Deuschland.

      Mir hat es gefallen

      Info's:

      rnd.de/medien/wdr-erzahlt-vom-…5HGS4R6Z5S272TFO7N2Y.html

      Downloadmöglichkeit ist z.z. nicht vorhanden

      Das Türchen Nummer 10



      „Berge des Wahnsinns“ von LAUSCHRAUSCH

      Ich bin ein großer Fan von „Berge des Wahnsinns“. Alle Versionen haben ihre Vorzüge. Die Atmo gibt bei Lauschrausch in Kombination mit der einzigartigen Musik und den schönen Stimmen dann den Ausschlag am liebsten zu dieser Version zu greifen. Aber Achtung bei Herbert Fux. Wer nur Hörspiele mit dem klassischen deutschen Hörspielsprech hören kann, wird ob seinem Wiener Einschlag schockiert sein. Ich fand es wunderbar erfrischend, gerade für einen Professor und einen angenehmen akustischen Farbtupfer im sonst meistens alle gleich sprechenden Hörspielbrei. „Berge des Wahnsinns“ von Lauschrausch befindet sich im zehnten Türchen in meinem Adventkalender :love: #geschenke#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Wurde auch mal wieder Zeit, dass ich ein Türchen öffne :)

      Mein 10.Türchen

      Der kleine Vampir Folge 5: Der kleine Vampir und die große Liebe

      Wieder eine meiner liebsten Hörspielserien aus meiner Kindheit! Ich empfehle hier, die Originalfassungen mit Hans Paetsch als Erzähler zu hören, weil sie einfach von den Stimmen und der Musik wesentlich besser zur Story und Charakteren als die bei der Neuauflage passen.
      Als Kind habe ich mir immer genau so einen Vampirumhang zum Fliegen wie in den Hörspielen gewünscht.
      "Mein Name ist Luther. Ich würde mich gerne mit Ihnen unterhalten."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lena Goral“ ()

      Türchen Nr. 10:

      Die weisse Lilie

      Eines dieser wenigen Hörspiele, das mich komplett sprachlos zurückgelassen hat. Tolle Sprecher, tolle Sounds - mit Kopfhörern ist man mittendrin - wer sich den Begriff „Kopfkino“ ausgedacht hatte, hat wohl gerade das hier gehört… Ganz große Hörspielkunst.
      Mein Name ist Dorian Hunter, und ich bin der Sohn des Teufels. Ich war der Sohn des Teufels, denn ich habe ihn getötet! :evil:
      Ich kannte diese Hörspielserie aus dem 70er damals gar nicht und habe alle drei Teile, dieser tollen Miniserie, erst als Wiederveröffentlichung innerhalb der EUROPA Reihe „Die Originale“ kennengelernt. Horst Frank spielt die Rolle in Kung Fu perfekt, mit der nötigen Ruhe, Gelassenheit und mit seiner markanten Stimme. Die Abenteuer sind absolut spannend erzählt. Ich kann mir diese drei Hörspiele immer und immer wieder anhören und habe sie schnell in mein Hörspielherz geschlossen. Da ich mich nur schwer entscheiden kann, welche Folge sich davon am meisten hervorhebt, möchte ich heute gleich alle drei Folgen im Adventskalender am Tag 11 präsentieren…