Der Chinese - von Henning Mankell

      Der Chinese - von Henning Mankell



      Januar 2006. Die Polizei von Hudiksvall macht eine schreckliche Entdeckung: 18 Menschen wurden auf grausame Weise getötet, am Tatort findet man ein rotes Seidenband. Unter den Toten sind auch die Adoptiveltern der Mutter von Richterin Birgitta Roslin, und sie beginnt zu recherchieren. Die Spur führt 140 Jahre in die Vergangenheit und bis nach China ...
      Eine subtile Gesellschaftsanalyse, ein spannend erzählter Krimi die bewährte Mankell-Mischung. Wenn Axel Milberg liest, spürt man unter der Oberfläche der Krimihandlung immer auch die leise Bedrohung einer großen, dunklen Gefahr.




      Ich habe Hörspiel und Verfilmung. Als ich mir neulich bei AUDIBLE Als das Böse kam - von Ivar León Menger gekauft habe, blieb mir noch ein halbes Guthaben über. Und da habe ich mir noch das Hörbuch gekauft. Ich habe jetzt die Hälfte gehört. Und ich bin ein Fan von Mankell und ein Fan von Axel Milberg. Ich bin wie so oft gefesselt von Stimme UND Geschichte.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich muss zugeben ich habe bis jetzt noch nie ein negatives Wort über Axel Milberg gelesen. Als Mankell-Sprecher ist er einfach perfekt für mich. Und bei den ??? hebt er durch seine Art zu lesen das Hörspiel um eine Qualitätsstufe. Wobei natürlich die Fußstapfen eines Pasetti oder Fritsch sehr groß sind, keine Frage. Aber in meinen Ohren füllt er diese gut aus :thumbup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Bei den ??? kann ich Kritik noch insofern nachvollziehen, weil großartige Erzähler vor ihm im Einsatz waren und man automatisch vergleicht. Fans denken da manchmal sehr „eigen“. Aber in Bezug auf seine Leistungen als Sprecher bei den Henning Mankell Romanen lässt sich für mich kein Grund für Kritik finden. Da ist er einfach perfekt für mich!
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich habe heute früh fertig gehört. Ein großartiges Hörbuch mit einem großartigen Interpret. Es war eine aufwühlende Reise in die schwedische Einöde, nach Amerika, ins ferne Peking, nach Afrika, nach London um letztlich wieder im schönen Schweden zu landen. :thumbup: Jetzt muss ich mal nach Hörspiel und Film Ausschau halten. Sollte ich beides besitzen. Beides hatte meiner Erinnerung nach einen etwas anderen Inhalt.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#