Hörspieltalk-Wahl: Der größte Hörspielproduzent aller Zeiten im Hörspieltalk heißt OLIVER DÖRING!

      Hörspieltalk-Wahl: Der größte Hörspielproduzent aller Zeiten im Hörspieltalk heißt OLIVER DÖRING!

      Was sind nach Eurer Meinung die größten Hörspielproduzenten aller Zeiten? Wer produziert oder produzierte die besten Hörspiele überhaupt?

      Um dies rauszufinden, lasst uns doch mal eine kleine Challenge starten. ^^

      Jeder nennt dazu bis zu maximal 5 Namen. Dies ist bis zum 20. Juli möglich. Danach werden die am häufigst genannten in eine Umfrage geworfen, aus der Ihr dann die absolute No. 1 ziehen könnt.
      Ein schöner thread! #danke# Wählen wir unsere Liebsten und besten Hörspielmacher! Es ist zwar nicht einfach eine Trennlinie zu machen, manchmal sind Macher reine Produzenten, manchmal auch Regisseure, Autoren oder Musiker. Ich würde mal diese 5 nennen:

      Simon Bertling und Christian Hagitte (STIL)

      Joachim-C. Redeker + Balthasar v. Weymarn (INTERPLANAR)

      Heikedine Körting (EUROPA)

      Volker Sassenberg (DECISON)

      Oliver Döring (IMAGA)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Meinst du wirklich nur Produzenten? Oder sind Hörspielmacher im Sinne von Produzenten und Regisseure gemeint?

      Wenn es nur Produzenten sein sollen, muss ich passen. Da bekäme ich keine 5 'großen Namen' zusammen.

      [EDIT: Hat sich mit @Markus G.s Post überschnitten.]
      Das lästige an der Realität ist ihre Alternativlosigkeit. (Sarah Bosetti)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Stollentroll“ ()

      Gibt es den Hörspielmacher an sich überhaupt? Ich habe den Begriff immer „umgangssprachlich“ gesehen und gleich mit dem Produzenten gesetzt.
      Gemeint waren von mir eigentlich Personen, die maßgeblich für die Produktion eines Hörspiels verantwortlich waren/sind und diese umgesetzt haben. Als Beispiel sei hier mal Hans-Joachim Herwald genannt, der sehr viele Hörspiele produziert hat. Wird laut Wikipedia definitiv als Hörspielproduzent betitelt.
      Wirklich? Kann ich gar nicht nachvollziehen, denn wenn mir ein Stil besonders gut gefällt, dann suche ich sogar extra nach Produktionen von dem entsprechenden Produzenten. Als Beispiel sei hier mal Kurt Vethak genannt. Seine Hörspiele haben einen wirklich einzigartigen, in meinen Ohren wohltuenden Klang und habe hier eine Zeit lang gezielt nach den Produktionen von ihm gesucht.
      Das war bei mir schon als Kind so! Als ich mein erstes TSB-Hörspiel bekam, habe ich ganz gezielt nach weiteren Hörspielen von Max Braun gesucht. So bin ich über Sinclair zu Vanessa und Jerry Cotton gestoßen. Wäre mir das egal gewesen, hätte ich diese Serien wahrscheinlich nie gekauft. Ganz ähnlich später bei Sassenberg, Göllner oder Dennis Erhardt. Da wollte ich auch ganz gezielt weitere Hörspiele von diesen Machern haben, weil mir ihre Produktionen einfach sehr gut gefallen haben. Das gehört für mich zum Hörspielhören und Hörspielsammeln einfach dazu. Nur auf gut Glück zu hören und dabei die wichtigsten Infos völlig links liegen zu lassen, würde mir viel Freude am Hobby kosten.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich hab einzelne Masters Hörspiele bekommen weil ich MotU super fand, ich hab mir ALF Hörspiele aus dem gleichen Grund ausgesucht, bei den Knight Rider, Turtles, Jan Tenner und MASK und Transformer Hörspielen wars ähnlich. Von TKKG hatte ich eine Folge, ein Karl May Hörspiel 2 oder 3 mal Blümchen und das wars dann. Insgesamt maximal 20 oder 25 insgesamt. Mehr war da nicht drin.

      Später Ende der 90er habe ich dann nach grossteils nach Empfehlungen gehört und klassiker nachgeholt die ich nicht kannte. sowas wie ???, Bravestar, etc.

      Später in mitte 2k hab ich dann selbst in die ganzen Neuproduktionen reingehört aber halt einfach nach Themengebiet das mich interessiert hat und nicht wer was produziert oder gesprochen hat.
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      Döring
      Menger
      Göllner
      Sassenberg
      Schülert

      --> Für mich persönlich sind das die ganz Grossen - hörspieltechnisch habe ich von keinem der o.g. etwas gehört, dass mir nicht gefallen hätte.

      Dann mit Abstrichen:

      Piasecki

      Contendo hat richtig tolle Sachen gemacht, bei denen ich mich immer auf die nächste Folge gefreut habe (Team Undercover, Potz Blitz, Morgan & Bailey)... nach dem "Relaunch" sind auch tolle neue Sachen gekommen, aber hier gefällt mir nicht mehr alles soo gut.

      Körting ist sicher eine ganz Große im Business und ohne sie wäre Hörspiel nicht da wo es heute ist. Aber abseits der ersten 40+ DDF ist im Europa Katalog tatsächlich nichts was mich sonst vom Hocker haut / gehauen hat. Hyde away war gut, aber davon abgesehen muss man bei Europa Erwachsenen Hörspiel echt noch üben (Hurricane, Vidan...)

      Das ist nur meine ganz persönliche Meinung und ich bin rein von meiner eigenen Hörspielerfahrung ausgegangen (Hören!) - was da abseits passiert, oder eben nicht mehr passiert ist, habe ich hier jetzt nicht berücksichtigt.
      Mein Name ist Dorian Hunter, und ich bin der Sohn des Teufels. Ich war der Sohn des Teufels, denn ich habe ihn getötet! :evil:
      Schöne Frage!

      - Heikedine Körting ( ein unglaubliches Lebenswerk!)
      - Marc Gruppe ( ich sage nur: Anne)
      - Christian Hagitte und Simon Bertling (Stil): einige ganz große Produktionen!
      - Eduard Zimmermann ( Paul Temple. Das Beste von früher bis jetzt)
      - Dennis Erhardt ( Hunter, Elfen, Sinclair. ) ( Alles in allem einfach mehr wie Döring)
      Super! Schön, dass sich schon einige mit ihren Top 5 beteiligt haben! Wir haben jetzt schon eine schöne Liste! :thumbup: Trotzdem wäre es fein wenn noch einige mehr ihre Top Hörspielmacher und Produzenten posten könnten. Es ist ja noch etwas Zeit bis zur Deadline #mosch#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      4 Tage gibt es noch die Möglichkeiten seine Top 5 abzugeben. Mir fehlen da noch ein paar Talker/innen mit ihren Lieblingen #piks# Wir wollen schließlich ab dem 20.6. eine große und starke Auswahl finden wenn wir zur Wahl schreiten #jaja#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Hier mal eine Zusammenfassung, wer bis dato für eine Wahl in Frage kommt. Die Reihenfolge ist durch die Nennung erfolgt:

      1. Simon Bertling und Christian Hagitte (STIL)

      2. Joachim-C. Redeker + Balthasar v. Weymarn (INTERPLANAR)

      3. Heikedine Körting (EUROPA)

      4. Volker Sassenberg (DECISON)

      5. Oliver Döring (IMAGA)

      6. Orson Welles

      7. Kurt Vethake

      8. Otto Düben

      9. Ivar Leon Menger

      10. Günter Merlau

      11. Hans-Joachim Herwald

      12. Carsten Hermann

      13. Sven Stricker

      14. Marco Göllner

      15. Marc Schülert

      16. Dirk Maggs (BBC)

      17. Walter Adler

      18. Himan Brown (USA, Radio Drama Network)

      19. Rainer Clute

      20. Eduard Zimmermann

      21. Dennis Erhardt

      22. Konrad Halver und Peter Folken

      23. Dagmar von Kurmin

      24. Marc Gruppe

      25. Leonhard Koppelmann

      26. Johanna Steiner

      27. Christoph Piasecki

      28. Thomas Birker

      29. Joachim Otto

      30. Ulli Herzog

      Noch braucht es keine Vorauswahl! Wer möchte noch seine Top 5 bekannt geben? Wer fehlt hier in der Auflistung Eurer Ansicht nach auf jeden Fall?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Wir halten aktuell bei 23 Hörspielmachern, die von uns hier als die „größten“ genannt wurden. Noch heute besteht die Möglichkeit zur Nominierung. Wer will noch mal und hat noch nicht?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Meine Top 5, da sie mich als Fan und Macher geprägt haben:

      1. Heikedine Körting
      2. Hans-Joachim Herwald
      3. Oliver Döring
      4. Ulli Herzug (er wurde glaube ich noch gar nicht genannt)
      5. Ivar Leon Menger

      Wobei ich auch Hörspiele von so einigen anderen Kollegen sehr gerne höre. Für mich zum Beispiel zu wenig gemacht bis jetzt aber auch Top Joachim Ziebe, Tommy Krappweis und Douglas Welbat. Die Kollegen von Stil und Titania Medien machen auch Top Sachen etc..

      Danke das auch ich genannt wurde, das feut mich sehr, wenn ich Menschen mit unseren Hörspielen gute Unterhaltung bieten kann.
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..