DVD/Blu-ray-Thread

      ich habe ca. 200 DVDs. Vorher habe ich Kauf VHS Gesammelt. leider ist letztes Jahr mein Videorekorder kaputt gegangen. Gibts da eig. noch welche im Handel. hat da jemand Tipps? Mir gehts darum, dass ich einfach nur die gekauften VHS noch abspielen kann, (und nein ich möchte sie derzeit nicht als DVDs nachkaufen, da ich mehrere Jahre gesammelt habe und ich es zu schade finde sie wegzuschmeissen), weil meine ganze Disney Filmsammlung u.a. auch hauptsächlich noch als Kauf VHS sind.


      Sammeln tue ich z.Z. die Agatha Christie DVD Sammlung von Hachette agatha-christie-dvd.de/ ohne Abo, lasse sie mir immer bei unserem Zeitschriftenladen zurücklegen, macht mir mehr Spass als mit Abo ;) gefällt mir besonders auch wegen dem Magazin, was dort dabei ist.

      Weiterhin sammle ich noch Super Illu DVDs und DVDs der Reihe Märchenklassiker

      Meine Lieblings DVDs in meiner Sammlung sind Vom Winde verweht [Special Edition] [4 DVDs] und Titanic (Deluxe Collector's Editon, 4 DVDs) [Deluxe Collector's Edition]


      Blu Rays sammle ich auch, aber habe erst seit wenigen Jahren einen Blu Ray Player und daher noch nicht so viele.

      Serien habe ich nicht sehr viele als DVD, die gucke ich meistens bei Amazon Prime

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sepithane“ ()

      Einfach fantastisch.

      Es gibt "Anne auf Green Gables" endlich wieder als DVD Box. #freu2# #freu2# #freu2# #freu2# #freu2# #freu2# #freu2#
      Mit Meghan Follows.
      Habe ich sofort gekauft.
      Bin gespannt auf das Sehen.
      Die Neuverfilmung, die letzte Weihnachten kam war auch einfach nur wunderschön.

      Werde demnächst daher auch ein eigenes Thema zu "Anne" aufmachen.
      Ich bin überzeugt, dass auch bei Filmen die physikalischen Medien ebenfalls aussterben werden, dank Streaming.
      Wobei ich die Faszination von Film DVD/Blu-ray nie so ganz verstanden habe. Es gab/gibt nur wenige Filme die ich „besitzen“ will. Im Gegensatz zu Hörspielen, schaue ich mir Filme oft nur einmal an. Bei für mich besonderen Filmen gehe ins Kino, oder leihe ihn mir über Apple iTunes aus. Ansonsten reicht mir, was im TV und Stream angeboten wird.
      Für Filmesammler, die auf Hardware bestehen,
      werden allerdings harte Zeiten anbrechen, ähnlich wie es sich schon jetzt in der Hörspiel Szene andeutet.
      Kurz nach Einführung der HD-Medien, also HD-DVD und BD, wovon bekanntlich nur die BD überlebte, wurde auch die DVD schon totgesagt.
      Und seitdem noch unzählige male. Und wie sieht es heute aus?
      Noch immer kommt jeder Film den es auf BD gibt auch auf DVD raus- und das, obwohl es mit den 4K-Discs ja auch schon einen Nachfolger der BD gibt.
      Und 8K steht schon in den Startlöchern...
      Ich denke (und hoffe) die DVD wird noch lange überleben, ebenso wie die BD.
      Vor allem: Sammler wird es gerade im Filmbereich wohl immer geben. ;)

      In meinen Regalen stehen aktuell 4020 DVDs, und 1546 BDs.
      Aber auch noch einige VHS-Tapes, welche es größtenteils bis heute nicht (oder nur stark limitiert und teuer) auf DVD oder BD gibt.
      Von meiner Super 8-Schmalfilmsammlung will ich gar nicht erst anfangen... :D

      Sollte es wirklich iregdnwann einmal keine kaufbaren, greifbaren Medien mehr geben hat sich für mich (und sicher viele andere) das Hobby erledigt.
      Mit Downloads, Streaming oder VOD wollen gerade im Filmbereich nicht gerade wenige Leute nichts zu tun haben... :P
      Dieser Beitrag ist ein Anti-Terror-Anschlag des Asozialen Netzwerks!

      Meine Hörspiel und Hörbuchsammlung

      hoerspielkassette schrieb:

      Wobei ich die Faszination von Film DVD/Blu-ray nie so ganz verstanden habe.


      Kein Problem, frag mich! ;) Es ist die Sprachwahl und das natürlich die Haltbarkeit gegenüber der VHS gegeben ist. Im Prinzip wie bei MC zur CD, nur anders...
      Hinzu kommt das man_n seine Lieblingsfilme, sofern man welche hat, auch gerne mal wieder schaut. Bei mir sind es allerdings eher Serien.
      Wann laufen alte Serien im TV? Höchst selten, es sind immer die gleichen ,weil sie im Paket eingekauft wurden....
      ....wenn die Streamingdienste auch noch Retro-TV entdecken, dann wirds vielleicht enger :D

      Der Markt wird nicht verschwinden, weil es immer eine kleine Gruppe von Sammlern geben wird und die Studios immer mal Geld machen müssen/werden und auf die 2. Verwurstung angewiesen sind.
      Es wird halt sich halt zum Nischenprodukt zusammenschrumpfen.
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      Gerade hat der Postler geklingelt und mir „Die drei Gesichter der Furcht“ von Mario Brava gebracht. Eine wirklich toll anzusehende Collectors Edition. Sieht wirklich toll aus. Ich hatte die Filme vor vielen Jahren im Fernsehen mal gesehen. Erst mit dem Gruselkabinetthörspiel „Die Familie des Vampirs“ habe ich wieder an den Dreiteiler gedacht. Dank @MonsterAsyl von den Gruslern habe ich erfahren wie die Edition heißt. Und jetzt habe ich sie endlich zuhause. Schönes Sammlerstück :thumbup: #huepf#


      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich hab mir vor kurzem "Lucky Luke" gegönnt.
      Die kurzlebige Terence-Hill-Serie. Auf Blu-ray übrigens erstmals ungekürzt. Alle gekürzten Stellen wurden von Thomas Danneberg nachsynchronisiert.
      amzn.to/2NoDIbv

      ...und bald lass ich den HULK los, der ebenfalls auf BD kommt und zwar erstmals in HD.
      amzn.to/2U4LJnz
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de

      Detlef schrieb:

      Ich hab mir vor kurzem "Lucky Luke" gegönnt.
      Die kurzlebige Terence-Hill-Serie.

      Die fand ich ziemlich schlecht... :whistling:

      Besorg dir unbedingt den 2009'er Lucky Luke mit Jean Dujardin, DER ist der Hammer! :thumbsup:

      Mehr Infos gibt's bei Interesse hier: Retro's Film-Specials: Lucky Luke - Filme und TV-Serien ;)
      Dieser Beitrag ist ein Anti-Terror-Anschlag des Asozialen Netzwerks!

      Meine Hörspiel und Hörbuchsammlung


      EDDIE AND THE CRUISERS

      Eddie Wilson, Sänger der Band "Eddie and the Cruisers", verunglückte unter seltsamen Umständen mit seinem Wagen.
      Seine Leiche wurde nie gefunden, die Band löste sich auf, und auch die letzten Aufnahmen sind seit dem spurlos verschwunden.
      18 Jahre später wird die Musik der Band in den Medien abgefeiert- und eine Reporterin will alle damaligen Bandmitglieder interviewen.
      Zeitgleich wird in die Wohnungen der ehemaligen Bandmitglieder eingebrochen, scheinbar sucht jemand die alten, unveröffentlichten Tapes,
      welche jetzt ein Vermögen wert sein dürften. Doch was geschah damals wirklich?
      Je mehr nachgeforscht wird, und je mehr Erinnerungen hochkommen, desto mehr stellen sich alle die Frage: Ist Eddie wirklich tot?

      Ein Film über Legendenbildung, Verehrung, Idole- und den Wahnsinn, welchen der Kommerz und die Medien mit toten Stars auslösen.
      Die Besetzung ist absolut herausragend und perfekt:
      Tom Berenger, Helen Schneider, John Stockwell, Ellen Barkin, Joe Pantoliano und Míchael Paré als Eddie Wilson.
      Der Soundtrack stammt von "John Cafferty and the Beaver Brown Band", welcher sich auch längere Zeit in den Charts halten konnte.
      Wer Rockmusik im Stil von Bruce Springsteens 80'er Scheiben mag, wird hier begeistert sein.

      10/10

      EDDIE AND THE CRUISERS II - EDDIE LEBT

      Die verschollenen Aufnahmen von Eddie Wilson und den Cruisers sind aufgetaucht- und werden als "Seasons in Hell" veröffentlicht.
      Um die Sensation noch größer zu machen, lässt die Plattenfirma Satin Records Gerüchte streuen, dass Eddie Wilson noch lebt.
      Das unerwartete ist allerdings wahr: Eddie Wilson lebt, hat sich zurückgezogen und ein neues Leben angefangen.
      Unter dem Namen Joe West arbeitet er auf Baustellen für seinen Lebensunterhalt, für Musik interessiert er sich nur noch am Rande.
      Das ändert sich, als er zufällig auf die Band des jungen und begabten, aber großkotzigen und von sich überzeugten Rick Diesel stößt.
      In einer kleinen Bar zeigt er diesem, wie man Rock'n'Roll spielt, und freundet sich mit dem Saxophonisten Hilton an.
      Dieser meint nach "Joes" Auftritt auch erkannt zu haben, dass es sich um Eddie Wilson handelt- schweigt in der Band aber darüber.
      Eddie spricht sich mit Rick Diesel aus, und stößt zu seiner Band- allerdings zu seinen musikalischen Bedingungen.
      Erste Auftritte in kleinen Clubs sind erfolgreich, und schon bald tauchen auch die Männer von Satin Records auf-
      denn Gesang und Musikstil sind dem momentan extrem angesagten Stil der Cruisers doch sehr ähnlich...

      Die Fortsetzung von Eddie and the Cruisers ist perfekt gelungen.
      Míchael Paré spielt wieder Eddie Wilson, und auch ein paar andere Charaktere aus dem ersten Film tauchen wieder auf.
      Der Soundtrack ist wieder von John Cafferty. Alles richtig gemacht, kann man da nur sagen.

      10/10

      Seit kurzem sind beide Filme erstmals seit dem VHS-Release in Deutschland erhältlich, und dann auch gleich im Doppelpack.
      Beide Filme sind auf einer BD untergebracht, Bild und Ton sind durchaus gelungen, wenn auch sicher nicht auf höchstmöglichem Niveau.
      Jedenfalls ist eine deutliche Steigerung zu meinen alten Kanada-DVDs erkennbar, zu den deutschen VHS ja sowieso.
      Dazu kommt der günstige Preis von, je nach Anbieter, aktuell 10-12€ für das Doppelpack.
      Wer da noch meckert, dem ist nicht mehr zu helfen- oder hat eine Allergie gegen gute Rockmusik.
      Dieser Beitrag ist ein Anti-Terror-Anschlag des Asozialen Netzwerks!

      Meine Hörspiel und Hörbuchsammlung
      DER KAMPFKOLOSS



      In der nahen Zukunft, nach den sogenannten "Ölkriegen":
      Brutale Banden terrorisieren die Gegend, alles dreht sich um Wasser, Nahrung- und vor allem um Öl, bzw Treibstoff.
      Als grausamste Bande gilt die Truppe um den Ex-Militär Straker, der in einem schwer bewaffneten und gepanzerten Truck umherfährt.
      Eines Tages kommt Straker mit seinen Männern in die Nähe einer Siedlung friedlicher unbewaffneter Bauern,
      welche vom Ackerbau leben, aber auch ein gut gefülltes Lager an Treibstoff besitzen- um eben dieses zu plündern.
      Der in der Nähe lebende Einzelgänger Hunter, der den Siedlern freundlich gesonnen ist, aber lieber alleine lebt, kommt den Siedlern zu Hilfe...

      US-Regisseur Harley Cokliss, der in den 80'er Jahren einige durchaus beachtenswerte Filme drehte (und danach auf TV-Niveau abrutschte),
      hat dieses Endzeit-Spektakel in den teils trostlosen Weiten von Neuseeland gedreht.
      Mit Michael Beck und Annie McEnroe in den Hauptrollen auch passabel besetzt,
      ist der im Fahrwasser der ersten beiden "Mad Max" Filme gedrehte "Kampfkoloss" definitiv einer der besten Nachahmer der genannten Erfolgsfilme.
      Actionreich, teils brutal und mit einigen schönen Stunts geht es routiniert inszeniert zur Sache, es gibt einige nett anzusehende Verfolgungsjagden-
      und natürlich den wirklich beeindruckenden eigentlichen Star des Films, den rundum gepanzerten und schwer bewaffneten Kampfkoloss-Truck.
      Der "typische" Look solcher Filme mit dem unvermeidbaren Wüsten-Setting ist zwar auch hier vorhanden,
      wirkt aber durch die weiten Landschaften Neuseelands nicht so unglaubwürdig und billig wie in vielen ähnlich gelagerten Filmen,
      die oft aussehen, als wären sie in in einer Kiesgrube gedreht worden. Für Fans solcher Filme empfehlenswert!

      7/10

      Die DVD ist zwar um ein paar Sekunden gekürzt, hierbei handelt es sich aber nur um zwei unwichtige Szenen ohne jeglichen Dialog.
      Michael Beck schraubt im Lager etwas länger an seinem Fahrzeug herum, und Annie McEnroe schneidet im Garten der Siedlung ein paar Äste mehr ab.
      Dieser Beitrag ist ein Anti-Terror-Anschlag des Asozialen Netzwerks!

      Meine Hörspiel und Hörbuchsammlung

      Neu

      Der Film ist übrigens von 1981. Ich mag solche 80‘er Endzeitfilmchen auch ganz arg. Der Kampfkoloss hab ich leider noch nicht gesehen, werd mich aber mal bemühen, das sich dies ändert. Danke für den Tipp Retro. :thumbup: Edit. Ich meine, dass ich den doch schon mal gesehen hab, ihn aber wieder vergessen hab, weil er nicht so dolle war.

      Die DVD ist zwar um ein paar Sekunden gekürzt, hierbei handelt es sich aber nur um zwei unwichtige Szenen ohne jeglichen Dialog.Michael Beck schraubt im Lager etwas länger an seinem Fahrzeug herum, und Annie McEnroe schneidet im Garten der Siedlung ein paar Äste mehr ab.

      Auf VHS hab ich als die Kürzungen (auch) nie kapiert.[Die Schnittberichte hab ich als immer in der Art of Horror oder im X-Ray Magazin verfolgt.] Damit meine ich nicht die Gewaltdarstellung, sondern wenn es sich wie hier, um unwichtige/ harmlose Szenen handelte. Wollte man damit nur erreichen, dass der Film kürzer läuft?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Evil“ ()