Interaktive Hörspiele

      Interaktive Hörspiele

      Ein durchaus interessantes Thema - wie steht ihr zu „interaktiven“ Hörspielen? Was versteht ihr darunter? Findet ihr es reizvoll die Möglichkeit zu haben mit einem Hörspiel zu „interagieren“ und möglicherweise auch einzugreifen?

      Weiche interaktive Hörspiele könnt ihr nennen? Welche empfehlen?

      Bemüht man die Suchmaschine im Hörspieltalk, dann spuckt sie folgende aus:

      hoerspieltalk.de/index.php/Sea…620/?highlight=Interaktiv
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Bei die dre! gab es eine interaktive Folge - bin mir nicht sicher ob die drei ??? auch eine haben?!

      Ich mag die nicht so gerne. Die von den dre! hab ich damals ausprobiert aber nachdem ich 2x "gestorben" bin, hatte ich die Lust verloren.
      Mein Name ist Dorian Hunter, und ich bin der Sohn des Teufels. Ich war der Sohn des Teufels, denn ich habe ihn getötet! :evil:
      Ich finde interaktive Hörspiele an sich eine tolle Sache und mache gerne mit, wenn sie mich vom Thema ansprechen und mir gefallen.

      Ein Unterschied bei den interaktiven Hörspielen wäre da noch, ob man sie immer durchführen kann, oder es nur eine einmalige Sache übers Internet ist, wo ich nach Beendigung der Aktion keinen weiteren Einfluss mehr habe. Hier jeweils zwei Beispiele, die mir spontan eingefallen sind.

      Dauerhaft durchspielen lässt sich…
      • Die Dr3i - Hotel Luxury End
      • Die drei ??? - House of Horror

      Einmalig übers Internet.…
      • Schreib mich ab (ARD Audiothek)
      • TKKG - Jagd nach dem verfluchten Osterei
      Mein Ding sind solche Hörspiele gar nicht. Gerade bei den Dr3i, Hotel Luxury End, das war nervig. Ständig ist man gestorben und die Story ging gar nicht voran, weil man ständig irgendeinen Kram entscheiden musste. Für Kinder bestimmt toll, wobei ich auch als Kind die Bücher nicht mochte, in denen man entscheiden konnte, wie es weitergeht.
      Ich mag solche Sachen auch nicht. reißt einen nur aus der Geschichte raus und wenn ich da an die??? denke gibt es ja eh immer nur einen richtigen weg. Wählt man den falschen Track sind alle tot oder man muss aus nem anderen Grund von vorn anfangen. Ist ja nicht so als würde man je nach Weg den Fall anders aufklären oder gar nen falschen in den Knast schicken. Aber selbst wenn das ginge hätte ich da keine Lust drauf.
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      Ich finde die Idee interaktiv in ein Hörspiel einzugreifen sehr reizvoll. Ich muss auch zugeben, dass die bisherigen interaktiven Hörspiele, die ich kennen lernen durfte, dieses Potential bei weitem nicht gänzlich ausschöpfen konnten. Trotzdem war es etwas Neues. Von daher bin ich weiteren interaktiven Hörspielen, vor allem abseits ??? & weiteren Kinderserien nicht abgeneigt. Ich würde nicht jede Woche eines brauchen, keinesfalls. Aber jedes halbe Jahr oder Jahr ein solches Format würde mir Spaß machen. Am besten mal zu Sinclair, Gabriel Burns (jaja, Wunschdenken) oder einem anderen geilen Thema.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#