Sprecher im (Hörspiel-)Talk-Studio: Folge 19 - Luisa Wietzorek

      Sprecher im (Hörspiel-)Talk-Studio: Folge 19 - Luisa Wietzorek

      Öffnen wir wieder einmal die Türen unseres virtuellen (Hörspiel-)Talk-Studios und bitten eine junge und sehr sympathische Synchron-, Hörbuch- und Hörspielsprecher hinein.

      LUISA WIETZOREK

      de.m.wikipedia.org/wiki/Luisa_Wietzorek

      Wie und wann seid ihr erstmals mit Luisa Wietzorek zusammen getroffen? Was ist das Besondere an ihrer Stimme und ihren Interpretationen? Was sind eure absoluten Lieblingshörspiele mit Luisa Wietzorek und warum gerade diese?

      Öffnen wir also ein neunzehntes Mal die Pforten unseres Talkstudios für einen Sprecher/eine Sprecherin und talken über Luisa Wietzorek #winkewinke#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Oh toll! eine meiner absoluten Lieblingssprecherinen!
      Zum ersten mal habe ich sie bei Monster 1983 als Flower Miller gehört. Später auch als Alesia in Die letzten Helden. Erst vor kurzem habe ich die zwei bis jetzt erschienen Underworld Chronicles gehört, wo sie die Sprecherin der Hörbücher ist.
      Ich bin über ihre Stimme so richtig bei MONSTER 1983 gestolpert. Sie hat eine wunderbare jugendliche Stimme. Ich freue mich jedes Mal wenn ich sie hören kann. So gefiel sie mir auch in Ghostbox sehr gut. Ich würde mich freuen sie öfters in Hörspielen hören zu dürfen. Ich denke sie ist eine jener Stimmen, die in 30 Jahren in die Fußstapfen von großen weiblichen Sprecherinnen treten könnte. Für mich persönlich eine DER Entdeckungen, des letzten Jahrzehnts.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Geanu, spätestens seit Monster 1983 bin ich von ihrer Leistung schier begeistert. Da klingt nichts abgelesen, sondern "echt". In meinem Hörspiel Insel-Krimi 14, Pellworms kleine Leichen, hatte sie bereits eine Nebenrolle, aber auch in weiteren, die noch nicht erschienen sind. Ein großes Talent!

      Tolkien schrieb:

      Geanu, spätestens seit Monster 1983 bin ich von ihrer Leistung schier begeistert. Da klingt nichts abgelesen, sondern "echt".


      Da liegt sicher daran, dass Luisa Wietzorek, anders als die meisten jungen Schauspielerinnen, noch eine Theaterausbildung absolviert hat und alles spielt.
      Fernsehen, Filme, Hörbuch, Hörspiel und Theater. Da lernt man sowas.

      Sie ist gemeinsam mit Ilka Körting, Gabrielle Pietermann und Rieke Werner meine absolute weibliche Lieblingsstimme.
      Unglaublich was sie in allen Facetten und Rollen abliefert und ich kann es ihr immer 100 % abnehmen.
      Hoffe, dass es irgendwann nochmsl mit einem Talker-Lounge-Interview klappt.
      Die drei ???, TKKG, Ilka Körting u.v.m. in unserer neuen Talker-Lounge-Folge 155.

      Kannte sie als erstes gar nicht durch Hörspiele sondern durch den Film Rapunzel von 2009 aus der Sechs auf einen Streich Märchenfilmreihe, dort spielte sie Rapunzel

      Im Hörspiel hörte ich sie als erstes in Gruselkabinett Folge 91 Mary Rose, das ist auch mein Lieblingshörspiel mit ihr und Monster 1983.

      Sie hat eine sehr vielseitige und angenehme Stimme.

      Ein wirklich tolles und sehr hörenswertes Interview mit ihr, wie gewohnt von den Media-Paten, könnt ihr Euch hier anhören und ansehen:

      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Mir ist Luisa Wietzorek zuerst gar nicht in Hörspielen sondern in der Serie Glee aufgefallen. Hier war sie die Stimme von Quinn. Schon dort fand ich die Stimme sehr schön.

      Und erst dann ist sie mir vermehrt in Hörspielen aufgefallen.

      In Amadeus oder auch bei Merle. Auch bei Lady Bedfort und dem Zauberer von Oz (Holysoft) war sie dabei.

      Für mich eine Stimme, die ich immer sehr gerne höre. Keine Ahnung warum, aber ich mag sie einfach. Sie klingt immer etwas zart und zerbrechlich und hat dadurch einen ganz besonderen Klang.