* und der Zirkel der Sieben

      Schon einmal vielen Dank für die vielen Informativen Rückmeldungen.

      "Sherlock Holmes & Co. und Edgar Allan Poe & Auguste Dupin gehören also auch dazu. Oje! :S
      Eventuell auch noch Edgar Allan Poe & Auguste Dupin: Aus den Archiven und Die geheimen Fälle von Scotland Yard?


      Mittagshoerer schrieb:

      Achja und im Threat-Titel ist ein Buchstaben-Dreher

      Was habe ich denn geschrieben? "Seiben" statt "Sieben"? ^^
      Ich bin aber kein Schwob oder Badenser, sondern Exil-Hesse!

      daneel schrieb:

      Eventuell auch noch Edgar Allan Poe & Auguste Dupin: Aus den Archiven und Die geheimen Fälle von Scotland Yard?
      Ich höre beide Serien zwar nicht aktiv, aber soweit ich weiß tauchte in keiner davon der Zirkel direkt auf.
      Aber ja, technisch gesehen sind beide ebenfalls Teil des selben selben Serienuniversums. Die Dupin-Archive sind eine Zweitverwertung von Geschichten, die ursprünglich in SH&Co erschienen (und zählen somit in meinen Augen eigentlich nicht als richtige Serie), und die späteren Folgen von Scotland Yard (nachdem es aufgehört hat eine Anthologie-Serie zu sein) behandeln einen Nachfahren von der Figur aus den SH&Co-Fällen.
      Nach der selben Logik müssten auch die Maritim-Serien Pater Brown und Wayne McLair im selben Universum spielen, da beide ebenfalls zwischendurch Hauptfiguren in SH&Co waren. Gott sei dank hat man uns dort aber bisher vom Zirkel verschont.

      daneel schrieb:

      Was habe ich denn geschrieben? "Seiben" statt "Sieben"?
      Zirkle statt Zirkel.

      Chris schrieb:

      Ihr glaubt den Schmäh mit dem "Universum" wirklich? Für mich ist das nur ein Trick, um sich keine Bösewichte einfallen lassen zu mussen
      Es würde mich nicht mal wundern, wenn dies tatsächlich die ursprüngliche Motivation war. Jedoch gibt es außer dem Zirkel auch noch jede Menge andere Crossover zwischen den Figuren der Serien. Somit ist es ein gemeinsames Serienuniversum, ob es dir nun gefällt oder nicht.
      Es gibt so einige Serien und ich mag sie fast alle. Der Zirkel spielt hier eine bedeutende Rolle:

      - Wilde & Holmes
      - Phileas Fogg
      - Irene Adler
      - Holmes & Co - Scotland Yard
      - Dracula
      - Frankenstein

      Bisher ein (noch) geringerer Anteil:
      - Holmes & Co - Sherlock Holmes
      - Edgar Allan Poe & Auguste Dupin (geheimnisvolle Fälle)
      - Moriarty

      Kaum ein Anteil in der eigenen Serie:
      - Holmes & Co - Die Denkmaschine

      Keine Rolle:
      - Edgar Allan Poe & Auguste Dupin (Aus den Archiven)

      Und in allen Serien spielt im späteren Verlauf der Zirkel eine Rolle. Zusammengeführt wird die Handlung aber in Wilde & Holmes. Aber alle Charaktere treten in den verschiedenen Serien immer wieder auf. :)
      Du bist heut aber hartnäckig, @daneel :)

      Ich kann das nicht beantworten, selbst wenn ich einiges gehört hab. Das sind ja Hörspiele, die hat man 5 Min nach dem Hören schon wieder vergessen, ja, ob bei "Gestatten, Piefke" das die "Bruderschaft" oder der "Zirkel" ist, das macht auch null Unterschied, beide sind null ausdifferenziert.

      Daher muss ich das sagen, was Duschek zum Richter in der Hörspielkammer sagen würde, wenn er danach fragen würde: "Machen Sie sich doch keine Gedanken, hab ich doch beim Schreiben auch nicht gemacht" :thumbup:
      Ich hab ja damals 2002 in der Wiener U3 zwischen Volkstheater und Neubaugasse mit dem Motorala A920 von Drei und Leni Riefenstahl das erste Selfie der Geschichte geknipst” - Aus meiner Biografie, erschienen im Jahr 2039, geschrieben im Jahr zuvor am Pool einer Finca auf den Balearen

      daneel schrieb:

      Sherlock Holmes - Die neuen Fälle
      Nein. Die neuen Fälle werden zwar, ebenso wie Sherlock Holmes & Co, von der Romantruhe herausgebracht, und haben die Hauptsprecher der ehemaligen Maritim-Serie, haben aber inhaltlich nichts mit dem Maritim-Kosmos um den Zirkel der Sieben zutun. Ebenso wie die von Maritim für SH&Co produzierten Van-Dusen-Fälle in keiner verbindung steht mit der eigenständigen Van-Dusen-Serie die Maritim herausbringt (welche widerum von All Score Media produziert wird, welche auch Die neuen Fälle herstellen - habe ich erwähnt, dass das Thema kompliziert ist?)

      Um die Diskussion an dieser Stelle abzukürzen, und etwas Eigenwerbung zu machen: Im Sherlock Holmes Wiki findet sich eine vollständige Episodenliste, mit Vermerk zu welcher Sub-Serien sie gehören.

      sherlockholmes.fandom.com/de/wiki/Sherlock_Holmes_%26_Co
      Ich würde daraus keine Wissenschaft machen. Irgendwann beim Schreiben haben sich Synergien zwischen den Serien angeboten. Das war von Anfang an nicht geplant, hat sich danach aber so ergeben. Grundsätzlich eine schöne Idee. Aber ich behaupte einmal man kann jede Serie für sich verstehen, auch wenn man die anderen Serien nicht kennt. Sie lichten halt einen Teil des Universums ab. Wenn man dieses von einer oder mehreren anderen Seiten sehen will, dann hört man sich die anderen Serien. Es ist aus meiner Sicht ein Angebot von MARITIM, aber kein Muss. Es ist kein Burns oder andere Serien, die mit komplexen Handlungsfäden aufwartet. Es ist Unterhaltung, die sich auf verschiedenen Ebenen sprich Serien fortsetzt. Man kann jede Serie für sich getrennt hören, man kann, wer will, auch eine gewissen Reihenfolge aller Folgen aller Serien zusammen basteln und hören. Es kommt mir ein wenig wie die sogenannten „Open World“ Spiele, wo man sich frei bewegen kann, vor.
      Kurz - ich hätte keine Angst intellektuell überfordert zu sein. Mir gefallen halt leider manche Zutaten wie Der Zirkel nicht. Aber für diejenigen, denen das Thema Zirkel der 7 gefällt, für diese sind die Serien genial und liefern sicherlich viel Hörstoff. Muss jeder für sich selbst heraus finden!
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      habe mal die ersten drei Dracula Folgen gehört, die gefallen mir gut, da werden in Folge 3 die anderen im ersten Post genannten Serien erwähnt, muss man die dafür gehört haben, oder kann ich Dracula einfach so hören, Frankenstein interssiert mich auch, weil Dietmar Wunder der Frankensteinsprecher ist, den mag ich sehr gerne.