Hörspielromantik - ist leider tot

      @gruenspatz Ich denke das gehört da auch dazu. Hab jetzt schnell mal gegoogelt was denn das Netz unter Romantik versteht. Da steht:

      Der Begriff Romantik stammt aus dem Lateinischen lingua romana und bedeutet „romanische Sprache“. ... Heute verstehen wir unter dem Wort Romantik beziehungsweise romantisch einen emotionalen Zustand, der in engem Zusammenhang mit Liebe, Gefühl und Sehnsucht steht.


      Ich denke Hörspielmacher wie auch Hörspielfans verbindet zum Hörspiel durchaus eine solche definierte Form von Romantik. Zumindest für mich. :D
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Autsch! Ich halte es da wie immer mit dem Duden, das ist auch haargenau das, was ich gemeint habe:

      "gefühlsbetont, schwärmerisch; die Wirklichkeit idealisierend"

      Man sollte eine kreative Sache mit Leidenschaft und Herzblut betreiben, aber keinesfalls ins Schwärmerische, Idealisierende abdriften.

      Aber da hat wohl jeder seinen Standpunkt, was ja okay ist. :)

      Eins und eins ist zwei - von London bis Shanghai!