Van Dusen [HOLYSOFT]

      Van Dusen [HOLYSOFT]

      Im Januar 2022 soll die Van Dusen Serie bei Holysoft starten.
      facebook.com/permalink.php?sto…806148746307347&__tn__=-R

      Diese Folgen sind bisher auf der Homepage von Holysoft angekündigt:
      shop.holysoft.de/releases/

      1. Der süße Duft des Todes (01.01.2022)
      2. Dunkle Pfade I (01.02.2022)
      3. Dunkle Pfade II (01.03.2022)
      4. Der Käfig (01.04.2022)
      5. Sturmnacht I (01.05.2022)
      6. Sturmnacht II (01.06.2022)
      7. Höllenfahrt (01.07.2022)
      8. Das Netz der falschen Witwe (01.08.2022)
      9. Tatsächlich... Mord (01.09.2022)
      10. Die Party des Jahres (01.10.2022)
      11. Der Engel der Rache (01.11.2022)
      12. Mörder unter sich (01.12.2022)

      Mit dem App-Abo kann man schon die erste Folge hören, was ich heute auch gemacht habe. Da ich nur ganz wenige Folgen einer anderen Van Dusen kenne kann ich da keine Vergleiche ziehen.

      Mir hat die Folge sehr gut gefallen. Wir erleben hier das Kennenlernen von Van Dusen und Hatch, die hier tatsächlich eine Frau ist. Die Chemie zwischen den beiden passt. Hatch wird von Manja Döring gesprochen, so dass ich direkt Veronica Mars (Kristen Bell) vor Augen habe. Die Handlung spielt im heutigen New York.
      Der Mordfall, in dem sie hier "ermitteln" ist gut. Nicht zu komplex, so dass man gut folgen kann. Der Einstieg in den Fall ist ein bisschen wie das Fenster zum Hof.

      Dazu scheint es einen roten Faden zu geben.
      Spoiler anzeigen
      Van Dusen befindet sich im Krankenhaus und hat eine Amnesie. Er wurde aus einem Auto geborgen das im Hudson River trieb. Was es damit auf sich hat, weiß er aber nicht. In der ersten Szene wird in seinem Krankenzimmer auch direkt ein Mordanschlag auf ihn verübt. Wer ihn umbringen will oder warum erfährt man aber noch nicht.


      Bei den Sprechern sind mir noch Ursula Sieg, Bettina Weiß und Sascha Draeger, aufgefallen. Eine Sprecherliste konnte ich leider nicht finden.

      Mir hat der Einstieg in die Serie sehr gut gefallen und ich werde bei Folge 2 wieder dabei sein. :thumbsup:
      Danke für die ausführlichen Infos und für das Erstellen des threads! Ja, dass ist ein Hörspiel, das nich sehr reizt #jaja#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Wesley schrieb:

      Bei den Sprechern sind mir noch Ursula Sieg, Bettina Weiß und Sascha Draeger, aufgefallen. Eine Sprecherliste konnte ich leider nicht finden.
      Holyshop mit Inhaltsangaben und Sprecherlisten zu den ersten 6 Folgen
      Facebook-Post mit größeren Coverabbildungen zu den ersten 12 Folgen

      Wie in einem anderen Thread bereits besprochen, ist dies der erste Teil eines Shared Universe, zu dem auch die Chroniken der Verdammten, Sherlock Holmes Legends, Die Lovecraft Tagebücher / Lovecraft Saga, sowie zwei bisher ungenannte Serien gehören sollen. Im Gegensatz zum in der Gegenwart angesiedelten Van Dusen soll jede der Serien in einer anderen Zeitebene spielen.

      Laut Holys Gesamtübersicht geht es 2023 u.a. mit diesen Folgen weiter:
      13 Mordsdilemma
      14 Vom Leben und vom Sterben
      15 Tod eines Bastards
      16 Weiße Kittel - Rotes Blut
      17 Wir jagten Mister Noir

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tribble“ ()

      Ich habe gestern Abend auch angefangen die erste Folge zu hören. Bin leider nach 15 Minuten weggepennt:/ Das was ich gehört habe hat mich bisher aber nicht an van Dusen errinert. Ich verbinde die Art von van Dusen auch sehr damit "von oben herab" mit allen anderen Leuten umzugehen. Das kam bisher nicht so vor. Ich warte mal ab. Ein finales Urteil nach 15 Minuten wäre auch hart unfair:D
      Hab die erste Folge auch gehört. Mit Van Dusen, wie man ihn kennt, hat diese Serie absolut nix mehr gemein. Zumindest in der ersten Folge.
      Ich glaube man hat den Namen der Serie nur gewählt, weil er bekannt ist und Hörer anzieht.
      Hier fehlt einfach alles was den Koser Van Dusen ausgemacht hat. Bei dem Namen Van Dusen hat man halt gewisse Erwartungen (wenn man die Original-Serie kennt).
      Diese werden in keinster Weise erfüllt. :thumbdown:
      Ich muss mich da leider anschließen. Die beiden Protagonisten van Dusen und Hatch zu nennen reicht leider nicht. Ehrlicherweise hätte das auch eine Folge aus Holmes & Co sein können. Gut finde ich, dass es einen größeren Handlungsbogen zu geben scheint. Es ist ja alles recht unklar um den Professor herum. Das ist aber auch der einzige Grund warum ich die Serie noch weiter hören werden. Produktionstechnisch ist es typisch Holy auf einem sehr hohen Niveau. Die allscore van Dusen Serie gefällt mir deutlich besser. Die von Holy ist für mich fast noch schwächer als die Winterzeit Variante. Gefühlt war mir die Folge auch zu lang. Da gefällt mir Contendo immer gut. Ich kann auch mit einem 45 oder 50 Minuten Hörspiel leben. Die alten Europa Sachen waren ja auch meist so kurz. Die Mühe macht man sich aber heute eher selten. Goethe schrieb schon:

      „Ich schreibe dir einen langen Brief, weil ich für einen kurzen keine Zeit habe.“
      Dann scheint es ja echt von Vorteil zu sein, dass ich die Originalserie kaum kenne. Vielleicht vier oder fünf Folgen mal gehört aber kaum Erinnerungen dran. Daher konnte ich ohne Erwartungen an die Serie gehen und wurde gut unterhalten.
      Aber es ist schon verständlich, dass man enttäuscht ist, wenn man die alten Folgen kennt und diese neue Serie nun so gar nicht dem entspricht, was man erwartet bzw. erhofft hat. Ach schade. :(
      Andererseits wäre eine weitere 1:1 Kopie ja fade. Für mich steht das Original ohnehin über alles, die Allscore Kopie ist gelungen. Von WinterZeit und Holy erwarte ich nun etwas Neues und Frisches. Und wenn diese dann weiter weg sind vom Original, dann kann ich damit leben wenn die Geschichten gut sind. Und die WinterZeit Version fand ich da schon gelungen. Ich bin gespannt was Holy daraus macht. Wenn es wenig mit dem Original zu tun hat, ist das für mich per Se nicht unbedingt was Schlechtes.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Seh ich auch so wie Markus. Es kann nur einen legitimen Nachfolger geben und den haben wir mit den neuen Fällen von Allscore/Maritim.

      Was nicht heißt, dass man aus der Grundidee nicht auch etwas anderes interessantes schaffen kann.

      Holysoft ist das ja beim Cyberdetective sehr gut gelungen, derzeit gibt es übrigens die grandiose Weihnachtsfolge auf Youtube.

      Das allerdings hat mich erschreckt, vernichtender könnte ein Urteil kaum sein ;)

      murmelbahn schrieb:

      Ehrlicherweise hätte das auch eine Folge aus Holmes & Co sein können
      Ich hab ja damals 2002 in der Wiener U3 zwischen Volkstheater und Neubaugasse mit dem Motorala A920 von Drei und Leni Riefenstahl das erste Selfie der Geschichte geknipst” - Aus meiner Biografie, erschienen im Jahr 2039, geschrieben im Jahr zuvor am Pool einer Finca auf den Balearen
      Ich kann zwar über den Inhalt nichts sagen, habe mir aber gerade mal die Cover angeguckt.
      Die Cover schrecken mich leider schon ab. Für mich haben diese Cover nichts schon nichts mit van Dusen zutun und erinnern mich eher an eine Sci-Fi Serie, zumindest was die Gestaltung angeht.

      Stört mich nicht, dass es so gut wie nichts mit der eigentlichen Van-Dusen-Handlung zutun hat.
      Finde ich sogar erfrischend weil Van Dusen echt schon der zweite Sherlock Holmes ist.

      Mich Schrecken die Cover Null ab.
      Finde eh, dass Holysoft mit die Besten von allen Labeln hat.
      Pumuckl, Jan Tenner, Dominik Ahrens, Markus Topf u.v.m. in unserer neuen Talker-Lounge-Folge 159.


      @Flori1981 Holysoft hat wirklich sehr sehr schöne Cover!

      Ich finde zwischen van Dusen und Sherlock Holmes gibt es aber ein paar unterschiede. Also zumindest für mich.
      Ich mag sowohl die Michael Koser als auch die neuen WinterZeit van Dusen Hörspiele sehr gerne. Aber mit Sherlock Holmes kann ich nicht viel anfangen bis auf ein paar ausnahmen. Finde die Herangehensweise von Holmes und van Dusen unterschiedlich.

      Aber jeder hat ja eine andere Wahrnehmung ;)

      murmelbahn schrieb:

      Holmes & Co scheint ja ziemlich gut zu laufen. Könnte also positiv ausgelegt werden

      SH&Co war zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Bereits auf Spotify als da sonst noch sehr wenig war. Die hatten schon vor vielen Jahren 1000 Follower, da haben viele Label noch gar nicht gewusst, was Streaming ist und wie das funktioniert. Diese Basis, die man sich damals erarbeitet hat, von der zehrt man viele Jahre, vielleicht sogar ein, zwei Jahrzehnte.

      Regelmäßiger Output und natürlich waren auch nicht alle Folgen schlecht. Es ist funktionierende Massenware ohne großen Qualitätsanspruch in allen Bereichen, muss es auch geben, keine Frage. Aber an Holy habe ich ganz andere Ansprüche, wenn dort eine Van Dusen Serie angekündigt wird. In jeder Hinsicht, Bücher, Sprecher und Produktion.
      Ich hab ja damals 2002 in der Wiener U3 zwischen Volkstheater und Neubaugasse mit dem Motorala A920 von Drei und Leni Riefenstahl das erste Selfie der Geschichte geknipst” - Aus meiner Biografie, erschienen im Jahr 2039, geschrieben im Jahr zuvor am Pool einer Finca auf den Balearen
      @Chris Ich meine mal, dass @murmelbahn nicht die Serie Sherlock Holmes & Co meinte sondern ganz allgemein Holmes & Co. ;)

      Ich mag die Figur von Van Dusen und auch die Sherlock Holmes & Co Vertonungen sind für mich stets die Highlights dieser Serie wo ich fix höre. Ich finde auch dass Kessler und Langer großartige Stimmen sind und die Wahl zur Besetzung ein für mich sehr kluger Schachzug ist. Dass Langer im Vergleich zum Hatch der Radiohörspiele deutlich älter klingt stimmt auf jeden Fall. Andererseits warum sollte es nicht auch eine Van Dusen Serie geben wo der Hatch älter ist? Ist nicht anders als wenn er nun auch mal weiblich ist. Ich finde solche Veränderungen bzw. Variationen sehr spannend! Genau so etwas erwarte ich mir auch vom Holyschen Van Dusen :thumbsup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ist auf Youtube weiter abrufbar, heute Abend höre ich!
      Ich hab ja damals 2002 in der Wiener U3 zwischen Volkstheater und Neubaugasse mit dem Motorala A920 von Drei und Leni Riefenstahl das erste Selfie der Geschichte geknipst” - Aus meiner Biografie, erschienen im Jahr 2039, geschrieben im Jahr zuvor am Pool einer Finca auf den Balearen
      Ich habe es in der Nacht gehört! Bin aber immer sofort eingeschlafen. Und was ich gehört habe, hat mich nicht vom Hocker geworfen. Ist Teschner der Van Dusen?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich habe mir die erste van Dusen Folge komplett angehört und bin wirklich zwiegespalten. Die Sprecher sind top, gefallen mir alle sehr gut. Mit dem klassischen van Dusen hat es, wie erwartet, nicht viel gemeinsam. Dies wurde aber auch im Vorfeld kommuniziert und hat mich nicht abgeschreckt. Insgesamt war es ein solider Krimi, der auch seine wirklich spannende Momente hatte. Allerdings habe ich hier irgendwie das Besondere vermisst. Ich weiß nicht, wie ich es genau ausdrücken soll, aber irgendwie hätte man van Dusen auch durch irgendeinen Detektiv ersetzen können. Da fehlt es mir an Tiefe, an etwas unvergleichbaren, was genau diese van Dusen Serie besonders macht. Vielleicht kommt dies aber auch noch in den nächsten Teilen.
      Die Spielzeit würde ich mir für die nächsten Folgen noch etwas knackiger wünschen. Manche Dialoge empfand ich etwas zu lang .
      Unterm Strich für mich gute Krimi Unterhaltung, bei der ich mir doch mehr einen eckigeren van Dusen gewünscht hätte.
      @Tribble
      ​Die Besetzung wird doch groß im Videostream eingeblendet. Ja, die Denkmaschine wird von Uve Teschner gesprochen, und seine Assistentin Hannah Josephine Hatch von Manja Doering.


      #danke#

      Wie geschrieben:
      Ich habe es in der Nacht gehört! Bin aber immer sofort eingeschlafen.​


      Ich habe es zum einschlafen gehört. Da war nix mit Video gucken. Ich hab nur auf Play gedrückt und Augen zu gemacht.

      @hoerspiel
      Ich weiß nicht, wie ich es genau ausdrücken soll, aber irgendwie hätte man van Dusen auch durch irgendeinen Detektiv ersetzen können. Da fehlt es mir an Tiefe, an etwas unvergleichbaren, was genau diese van Dusen Serie besonders macht.​


      Ich mag generell Ermittler, die irgendwas ganz „Eigenes“ und „Besonderes“ haben. Einfache Ermittler ohne Stärken, Schwächen, Ecken und Kanten sind mir irgendwie zu fade.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich habe mir heute die Folge angehört. Hat mir richtig gut gefallen. Van Dusen in der Neuzeit, mit Rahmenhandlung, einem Geheimnis, das über ihm thront und das selbst er nicht kennt. Vieles ist anders. Das mag der Hauptgrund dafür sein, dass die meisten Van Dusen von Koser nicht mehr wieder erkennen. Was blieb ist seine Arroganz, seine Kombinationsgabe, seine Überheblichkeit. Für mich reichte es auch. Es gibt viele neue Reize, die die ganze Serie für mich interessant machen, weil es kein Abklatsch der anderen Serien darstellt. Ich bin gespannt wie es weiter geht. 2 Folgen gibt es aktuell noch in der App. Als Doppelfolge. Vielleicht bringt diese schon etwas mehr Licht in die Hintergründe rund um Van Dusen…
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#