Angepinnt Hörspiel-Feuilleton 2/21 „Das große DREAMLAND GRUSEL SPECIAL zur Folge 50“

      Hörspiel-Feuilleton 2/21 „Das große DREAMLAND GRUSEL SPECIAL zur Folge 50“






      DREAMLAND hat in den Jahren 2020 und 2021 allen Grund zur Freude und zum feiern. 2020 feierte das ehemals kleine Label rund um Hörspielmacher Thomas Birker seinen 15. Geburtstag. 2021 erscheint das insgesamt hundertste Hörspiel von DLP. Doch damit nicht genug. Mit der Folge „Meister der Angst“ erscheint Folge 50 der so beliebten Reihe DREAMLAND GRUSEL SERIE. Grund genug für den Hörspieltalk die Serie in einem Spezial-Feuilleton vor den Vorhang zu bitten und jede einzelne Folge vorzustellen.

      Es war 2005 als mir Thomas Birker anlässlich des TSB-Festes die ersten Entwürfe seiner geplanten Gruselserie präsentierte. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, dass wir alle baff waren wie großartig die Cover an das große Vorbild HG Francis Gruselserie von EUROPA erinnerten.





      Unglaublich, dass dies nun schon 16 Jahre her ist. Noch unglaublicher ist jedoch, dass es diese Serie in dieser Zeit geschafft hat zu einer der beliebtesten Gruselserie im Hörspielbereich aufzusteigen. Nicht mal der kühnste Optimist hätte damals gedacht, dass wir 2021 Folge 50 feiern dürfen. Dieser Erfolg gebührt in erster Linie Thomas Birker und seinem großartigen Dreamland-Team. Der Hörspieltalker gratuliert herzlich zum Jubiläum und ist davon überzeugt, dass wir alle gemeinsam auch noch Folge 100 hier in unserem Forum zelebrieren dürfen!

      Hier folgt nun eine Vorstellung aller bis dato erschienenen DREAMLAND-Folgen mit Cover, Inhalten und kurzem Hörspieltalk-Fazit. Viel Spaß beim schmökern :)



      Dreamland-Grusel (1) Kampf der Vampire



      424C8630-86FE-4F92-96F0-FD2CC832F8D0.jpeg

      Inhalt: Nach einem schrecklichen Schicksalsschlag werden zwei Männer durch einen Fluch zu Vampiren und bekämpfen sich seither über Jahrhunderte bis in unsere Zeit. Auf dem Schloss Alphonse de Marcins geraten auch die beiden Deutschen Yvonne Bergmann und Tim Böttcher in den Strudel des Bösen. Können sie das Geheimnis aus der Vergangenheit lösen oder werden sie und die anderen Besucher des Schlosses ebenfalls zu Opfern der beiden blutrünstigen Vampire ?

      Fazit: Schöner Serieneinstand mit deutlicher HG Francis Handschrift trotz Längen und Schönheitsfehler! Das Special ist stark verbessert!


      Dreamland-Grusel (2) Jagd auf den Werwolf




      Inhalt: In den Vollmondnächten geschehen immer wieder schreckliche Morde im New Yorker Stadtteil Long Island. Captain Clay di Meola und sein Freund und Kollege Harry Walsh versuchen verzweifelt dem Mörder auf die Spur zu kommen. Als ein Zeuge sich meldet und berichtet, dass sich hinter dem Mörder ein Werwolf verbirgt, macht es denn Fall nicht gerade leichter. Hatten die Beamten doch noch nie etwas mit solch einem Wesen zu tun und haben daher nicht die geringste Ahnung, wie man solch eine Bestie bekämpfen kann. Von den Problem das sich der Werwolf außerhalb der Vollmondnächte als normaler Mensch durch die Welt bewegt und man nicht im geringsten ahnt wer sich hinter dem Monster verbirgt, ganz abgesehen. Wird es ihnen gelingen die Bestie zu enttarnen und ihrer habhaft zu werden, bevor sie sich noch weitere Opfer holt?

      Fazit: Die Jagd auf den Werwolf erweist sich als kurzweilige und unterhaltsame Geschichte.

      Dreamland-Grusel (3) - Lebendig Begraben



      Inhalt: Stellen Sie sich vor, sie erwachen aus tiefem Schlaf und man ist gerade dabei sie lebendig zu begraben. Sie erinnern sich, dass ein alter Mann sie für das personifizierte Böse hielt und sie vergiftete. Doch was steckt dahinter? Ein Wahnsinniger? Aber warum wirkt dann das Gift nicht? War es zu schwach oder ist wirklich etwas an den Worten des alten Mannes.

      Persönliche Meinung: Christian Rode in Bestform. Sehr schön sind Abschiedsworte an Josef Peter Schmitz.

      Dreamland-Grusel (4) – Der Freak von Soho



      Inhalt: Bernhard Todd heißt der aktuelle Topautor Englands. Sein neustes Werk "Der Freak von Soho" ist seit Wochen an der Spitzenposition der Bestseller-Charts. Sein Buch ist so spannenden und lebendig geschrieben, als wäre es wirklich geschehen. Und urplötzlich wird aus Fiktion schreckliche Wirklichkeit und Bernhard Todd muss feststellen, dass die Figuren die er bisher für erfunden heilt, wirklich existieren und er weiß, wer als nächstes zu Tode kommt. Ein Kampf gegen die Zeit entbrennt und niemand will ihm glauben...

      Fazit: Das Hörspiel erinnert ein wenig an Edgar Wallace Krimis aus den 60igern.

      Dreamland-Grusel (5) – Wolfsnächte



      Inhalt: Henry Aston hatte geglaubt ein Werfolf zu sein. Doch er irrte sich! Denn nicht er, sondern seine Frau Vera wurde zur mörderischen Bestie. Nach mehrjährigem Aufenthalt in einer Nervenheilanstalt wird Aston als geheilt entlassen. In der darauf folgenden Nacht schlägt ein Werfolf zu und tötet zwei junge Männer. Als Henry Aston davon erfährt, macht sich Unruhe in ihm breit. Wer steckt hinter den neuen Morden? Ist er vielleicht doch ein Werfolf?

      Fazit:
      EUROPA Gruselserie trifft erstmals DREAMLAND Grusel. Nach 25 Jahren findet das H.G. Francis Kulthörspiel „Die Begegnung mit dem Werwolf“ eine direkte Fortsetzung.

      Dreamland-Grusel (6) – Der Zombie-Macher von Haiti



      Inhalt: Wenn sich das organisierte Verbrechen mit Hilfe von Voodoo-Zauber ausbreiten möchte, Menschen verschwinden und ein Zombie sein Unwesen treibt, dann kann nur noch einer helfen! Barry Belmondo, der Voodoo-Priester, der sich in einen Voodoo-Gott verwandeln kann und sich dem Guten verschrieben hat.

      Fazit: Jede gute Gruselserie hat ein Zombie-Hörspiel. Hier kommt jenes der Dreamlandgruselserie.

      Dreamland-Grusel (7) – Die Vampir-Oma und ihre Kleinen




      Inhalt: Nicht immer ist das Böse offensichtlich, wenn eine Mutter so tut als meinte sie es nur gut, aber nur ihre eigenen dunklen Pläne verfolgt.
      Wenn Teenager ihr Umfeld terrorisieren und man nicht weiß wie man reagieren soll.
      Dann steht eine Gefahr uneinschätzbaren Ausmaßes bevor.

      Fazit: Wilder Mix aus Elementen aus Büchern und Filmen, der etwas eigenwillig daher kommt.


      Dreamland-Grusel (8) – Mörderische Weihnachten



      Inhalt: Weihnachten: Das Fest der Liebe, Freude und der Familie.
      Doch in diesem Jahr sollte es auch das Jahr der Angst werden!
      Denn unter einem der vielen Weihnachtsmannkostüme wartete
      der Tod auf seine Opfer. Und niemand wusste, wen es als nächstes erwischen würde und worauf es der mörderische Weihnachtsmann abgesehen hatte.

      Fazit:
      Eine Weihnachtsgeschichte, der etwas anderen Art, die zum nachdenken und diskutieren anregt.

      Dreamland-Grusel (9) – Tödliche Knochenhände




      Inhalt: Spielt wirklich ein Toter Klavier auf dem Anwesen der Familie di Cosimo?
      Was hat es mit dem Fluch der bernsteinfarbenen Augen auf sich?
      Und muss die junge Julia di Cosimo wirklich sterben, noch bevor sie ihr siebzehntes Lebensjahr vollendet hat?
      Die junge Lehrerin Carlotta Vespari will den Geheimnissen auf den Grund gehen,
      doch die Zeit und unheimliche Geistererscheinungen spielen gegen sie.

      Fazit: Klassischer Grusel vom Altmeister höchstpersönlich.

      Dreamland-Grusel (10) - Mit den Insekten kam das Grauen & Blutgericht der Insekten

      15E5AF29-2A17-49B5-BFA1-E98E60CE397C.jpeg

      Inhalt: Der Krimi-Autor Jerry Baker wird von seinem Verleger gebeten, einen Ausflug in den Horrorsektor zu machen, der zurzeit angesagt sei. Gerade zu diesem Zeitpunkt ist in der Tageszeitung von einem mysteriösen Vorfall zu lesen: Ein junger Mann sei Opfer einer Riesenspinne geworden. Jerry Baker sieht die Geschichte als eine Art Inspiration und beginnt mit der Recherche. Dabei entdeckt er eine abgelegene Einrichtung nahe der Sichtungsstelle der Spinne und landet schließlich im Labor des Wissenschaftlers Hugh Carel, der an verbotenen Transplantationen arbeitet. Er entführt Menschen und ersetzt deren Köpfe gegen riesige Fliegenschädel und schafft so neben Riesenspinnen auch Hybrid-Monster. Er schafft sich eine Armee von Monstern, mit denen er zuerst England und dann die ganze Welt beherrschen will. Für Jerry gilt es jetzt rechzeitig aus den Fängen des Wissenschaftlers zu entkommen, denn dieser möchte ihn zum Anführer seiner Armee machen und ihm Linda Caldwell, eine weitere unfreiwillig Gefangene, als Weibchen zur Seite stellen. Zusammen versuchen die beiden zu fliehen. Aus einem Gefängnis voller Monster, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint.

      Fazit: Kein klassischer Grusel sondern skurriler Insektenhorror mit hohem Splatter und Ekelfaktor auf Doppel-CD!

      Dreamland-Grusel (11) - Die Totenpatrouille

      64022577-95C9-49ED-954D-54A6C2A9B541.jpeg

      Inhalt: Eine mysteriöse Mordserie stellt den jungen Sheriff einer Kleinstadt im Süden der USA vor ein schier unlösbares Rätsel. Nicht die geringsten Spuren von dem oder den Tätern sind zu finden und obwohl alle Opfer erschossen wurden, findet man nicht ein einziges Projektil in den Körpern der Toten. Auch Ermittlungen im Umfeld der Opfer verlaufen im Sand, denn diese scheinen in keinster Weise etwas miteinander zu tun gehabt zu haben. Harry Walsh, ein befreundeter Polizist des Sheriffs, empfiehlt einen auf mysteriöse Fälle spezialisierten Ex-FBI-Mann zu den Ermittlungen heranzuziehen. Doch zunächst bleiben die Mordfälle mysteriös. Bis ein weiterer Mord geschieht. Und plötzlich wird der Sheriff mit einer unfassbaren Wahrheit konfrontiert…

      Fazit: Eine kurzweilige Gruselgeschichte im Wilden Westen!

      Dreamland-Grusel (12) - Kap der blutigen Nächte



      Inhalt: Im Jahre 1902, legen Strandpiraten zwischen Sagres und dem Cap São Vicente immer wieder falsche Leuchtfeuer, überwältigen die Überlebenden, nehmen diese als Geiseln und erbeuten, was an Bord ist. Bis eines Nachts die Europa gegen die Klippen schlägt und die Piraten es mit einem Gegner zu tun bekommen, der Ihnen weit überlegen ist…

      Fazit: Klassischer Gruselspass mit viel Nostalgie! Aber Vorsicht, in EUROPAs Gruselserie Folge 8 geht es weiter!!

      Dreamland Grusel (13) - Der Geist aus dem Totenbrunnen



      Inhalt: Stellen Sie sich vor, sie erwachen aus dem Schlaf und wissen nicht, wo sie sich befinden. Vor Ihrem Fenster läuft ein Trauerzug vorbei und Sie müssen feststellen, dass die Gemeinde gerade dabei ist, sie zu beerdigen.
      Im Spiegel schaut Ihnen ein ihnen unbekanntes Gesicht entgegen, ... mit einem Einschussloch an der Schläfe.Was ist passiert? Was soll das alles? Hat man Sie etwa ermordet und sie sind zurück von den Toten um sich zu rächen?
      So ergeht es Leroy Chester und er will dem Geheimnis auf die Schliche kommen!

      Fazit: Ein stimmungsvolles Gruselhörspiel ohne Nostalgie und fast ohne Augenzwinkern!

      Dreamland Grusel (14) - Todesfalle Seytan-Log



      Inhalt: Schon immer übte der Weltraum eine große Anziehungskraft auf den Menschen aus. Durch seine Schönheit, seine Unendlichkeit und seine Geheimnisse. In einer nicht allzu fernen Zukunft ist die Menschheit zu den Sternen aufgebrochen. Kolonien in Lichtjahre entfernten Planetensystemen wurden gegründet und der Handel mit exotischen Gütern begann zu florieren. Doch das All birgt auch Gefahren, tödliche Gefahren!

      Fazit: Unterhaltsame Jan Tenner Hommage innerhalb der Dreamland-Grusel Reihe!

      Dreamland Grusel (15) - Symphonie der Angst



      Inhalt: Wenn Vampire nach Blut dürsten, Werwölfe ihren Opfern auflauern, der Wahnsinn regiert und das Böse um sich greift, dann ist "Dreamland-Grusel"-Zeit.
      Doch was wären spannende Erzählungen ohne die passende Untermalung? Ob bei Filmen, Theater, Games oder Hörspielen, ein guter Soundtrack intensiviert die Geschichte und trifft bis ins Mark. Tom Steinbrechers Soundtrack weiß das zu bewerkstelligen, hat viele Fans und wurde bereits mit diversen Preisen wie dem Hörspiel-Award und dem Ohrkanus ausgezeichnet. Höchste Zeit also, die Musik in vollem Umfang zu präsentieren und allen zugänglich zu machen, die schon lange darauf warten.
      Durch die Symphonie der Angst führt Sprecherlegende Christian Rode, ein Meister seines Fachs. Zwischen den Musikstücken bringt er uns die Welt von Dreamland-Grusel näher.

      Fazit: Selten war ein Soundtrack unheimlicher als jener von Tom Steinbrecher!

      Dreamland Grusel (16) - Die Stadt des Todes



      Inhalt: Eigentlich wollen die Freunde J. J., Travis, Mary-Kate, Ashley und Alex ein schönes Wochenende auf einem Rockfestival verbringen, doch stattdessen erleben sie den Horror ihres Lebens. Nach einem Autounfall suchen sie in der einzigen Stadt in weitem Umkreis Hilfe. Doch sie erwartet eine regelrechte Festung, in der fast jedes Leben ausgestorben ist. Und sie müssen ihr Leben gegen Zombies, Monster und diabolische Machenschaften eines Konzerns verteidigen. Werden sie einen Weg finden, die Stadt des Todes lebend zu verlassen?

      Fazit: Eine gruselige Handlung mit vielen Details, die sowohl Kinofans als auch Videospielfans gefallen könnte.

      Dreamland Grusel (17) - Killer aus der Tiefe



      Inhalt: An der Nordseeküste von Wyk verliert ein junger Mann sein leben. Seine Freundin überlebt nur knapp und stammelt etwas von einem Hai, der ihren Freund gefressen habe.

      Doch es gibt keine Haie in der Nordsee, die so groß wären, dass sie einen Menschen tödlich verletzen könnten. Nur der Polizist Tom Blake ist fest von einer Haiattacke überzeugt und bittet seine Ex-Freundin, die Meeresbiologin Katrin "Rei" Morgen aus Hamburg um Hilfe. Als Reis Vater per Funk miterleben muss, dass sein Freund und Kollege Petersen ebenfalls von einem Hai angegriffen wird, beschließen sie gemeinsam auf Haijagd zu gehen. Auf die Jagd nach einem oder mehreren Haien, die es doch eigentlich nicht geben dürfte...

      Fazit: Deutsche Fassung von „Der weiße Hai“ im frechen Dreamland-Gewand! Manche werden es mögen, manche verteufeln…

      Dreamland Grusel (18) - Die Macht des Mondes



      Inhalt: Der Mond hat schon immer eine besondere Macht auf die Menschen ausgeübt. Verehrt und gefürchtet zugleich, beherrscht er uns auf vielerlei Weise. Doch er beeinflusst nicht nur die Gezeiten des Meeres und die Träume der Menschen, sondern weckt auch die Begierde von dunklen, bösen Kreatur.
      Wesen, von deren Existenz die Menschheit besser verschont geblieben wäre. Die Begehrlichkeit einer solchen Kreatur auf sich zu ziehen kann tödlich sein. Diese Erfahrung muss auch die junge Amelie Beauregard machen. Während der Mond zunimmt und die Polizei immer wieder auf verstümmelte Frauenleichen stößt, kommt die Bedrohung für sie immer näher...

      Fazit: Selten hat eine Produktion im Hörspieltalk solch unterschiedliche Reaktionen hervor gerufen. Top oder Flop? Hört selbst…

      Dreamland Grusel (19) - Draculas Todesinsel



      Inhalt: Ein Flugzeug, das sich auf dem Weg zu einem Kongress nach Venedig befindet, stürzt völlig unerwartet auf einer kurz zuvor scheinbar noch nicht sichtbaren Insel ab. Unter den Passagieren befinden sich auch Peter Griest und seine Frau Elenor. Kaum sind die Überlebenden aus dem Wrack des Flugzeuges gestiegen, ist eine Horde wilder Wölfe hinter ihnen her. Auf ihrer Flucht stoßen sie auf eine alte Hütte, vor der sich Särge befinden. Peter und Elenor ist sofort klar, dass sie erneut um ihr Leben kämpfen müssen. Denn sie sind gestrandet, auf einer Insel voller Untoter… auf DRACULAS TODESINSEL.

      Fazit: Eine Fortsetzung von „Draculas Insel, Kerker des Grauens“, die zumindest Fans der alten Gruselserie gefallen sollte.

      Dreamland Grusel (20) - Ein höllisches Vermächtnis



      Inhalt: Seit Anbeginn der Zeit lauert das Böse im Verborgenen, immer wieder versuchen die Mächte der Finsternis die Menschheit zu unterjochen und die Macht zu erlangen. Ob bei der Kreuzigung des Heilands oder den Kreuzzügen im Mittelalter, immer wieder hatten die dunklen Mächte ihre Finger im Spiel. Doch tapferen Menschen gelang es stets, gegen die Mächte der Finsternis zu obsiegen. Im Jahre 1876 versucht Lazarus, der Sohn des Teufels, ein weiteres Mal die Macht über die Welt an sich zu reißen. Doch diesmal gibt es nur einen Menschen, der sich ihm entgegenstellen kann. Er ist der Erbe eines tapferen Templers, dem es schon einmal gelang, Lazarus in seine Schranken zu weisen. Doch der Unglückselige weiß noch nichts von seinem Schicksal. Auf Jonathan Rochester wartet ... ein höllisches Vermächtnis.

      Fazit: Zum Jubiläum Teil 1 eines Zweiteilers, der Gefallen fand.

      Dreamland Grusel (21) - Der ewige Widersacher



      Inhalt: Er war die Ausgeburt der Hölle, der Sohn des Teufels: Lazarus, der Seelenlose. Auf einer Insel hatte er unzählige Jünger um sich geschart und bereitete dort im Geheimen den Angriff auf die Menschheit vor. Warum ich das weiß? Ich erfuhr auf einer Schiffsreise davon, bei einer schicksalhaften Begegnung mit einem Geistlichen. Reverend Malligan teilte mir dort mit, dass es meine Bestimmung war, gegen diesen mächtigen Feind alles Guten anzutreten, denn nur ich sollte ihn der Überlieferung nach an der Ergreifung der Weltherrschaft hindern können. Ich, der Nachfahre des tapferen und edlen Tempelritters Otto de la Roche, Jonathan Rochester. Doch wie sollte mir das gegen eine Übermacht an Gegnern und gegen ein solch mächtiges Wesen wie den Sohn des Teufels gelingen?

      Fazit: Im zweiten Teil der Doppelfolge geht es ordentlich zur Sache. Dazu gibt es eine schöne Portion „Retro-Charme“.

      Dreamland Grusel (22) - Im Bann der Todeskrähe



      Inhalt: Schwarze Federn, rot glühende Augen und heisere Schreie, die Teufelskrähe! Im Internat Schloss Krähenfels geht die Angst um.Bereits mehrere Schüler und eine Lehrerin wurden Opfer der riesigen Krähe. Um dem Grauen auf die Spur zu kommen und der Teufelskrähe Einhalt zu gebieten, werden die beiden erfahrenen Detektive Tom und Nina eingeschaltet.
      Doch schon bald erfahren sie am eigenen Leib, welche Gefahr von der Bestie tatsächlich ausgeht. Werden sie diesen Fall überleben? Oder wird der Bote aus der Hölle triumphieren?

      Fazit: Dreamland veröffentlicht mit dieser Jugendgruselfolge eine feine Hommage an Tom und Locke! Schöne Idee!

      Dreamland Grusel (23) - Haus der bösen Träume



      Inhalt: Kennt Ihr auch das beklemmende Gefühl, wenn Ihr ein Haus betretet, in dem etwas Schreckliches geschehen ist? Man spürt förmlich, dass mit diesem Gebäude etwas nicht stimmt. Die Mauern scheinen es einem zuzuflüstern. Es ist vielleicht nur so ein vages Gefühl, ein komisches Kribbeln in der Magengegend, oder eine Gänsehaut, die eure Arme hinaufzieht, während ihr durch die Räume wandert. Doch Ihr ahnt, dass etwas Böses an diesem Ort lauert. Man sagt, ein jedes Haus nimmt über die Jahre die Stimmungen von seinen Bewohnern auf. Alles Leid und Glück, das sich in den Mauern abgespielt hat, verdichtet sich zu einer eigenen Seele. Sensible Menschen können diese Aura spüren und wenn ein Haus aus bösen Träumen besteht, dann solltet ihr fortlaufen, solange ihr noch könnt...

      Fazit: Tolle Spuk- und Gruselgeschichte in unheimlichen Ambiente!

      Dreamland Grusel (24) - Die Rache der Todespuppe



      Inhalt: Der Puppenspieler Yuri, seine Tochter Blanka und ihr Bruder Branko gehören zum fahrenden Volk. Immer wieder werden sie beschimpft und oft verjagt, so auch in einem kleinen, rumänischen Dorf. Vladan, Anführer einer Gruppe brutaler Verbrecher, hat ein Auge auf die hübsche Blanka geworfen und bedrängt sie. Als seine Tochter plötzlich verschwindet, fürchtet Yuri um ihr Leben und begibt sich mit Branko auf die Suche nach ihr. Dabei geraten die beiden in eine Falle und Yuri wird grausam getötet. Blanka kann Vladan entkommen und sinnt auf Rache. Mit Hilfe einer alten Zeremonie ruft sie den Geist ihres Vaters und sorgt dafür, dass dieser in den Körper einer seiner Puppen fahren kann. Yuri geht auf Rachefeldzug gegen Vladan und seinen Verbrecherring. Es beginnt „Die Rache der Todespuppe“…

      Fazit: Groschenromanhörspiel mit jeder Menge Klischees und einer humorvollen Note!

      Dreamland Grusel (25) - In den Fängen des Todes



      Inhalt: Eigentlich wollte der ehemalige Scotland Yard Beamte Sir John Williams nur seinen Lebensabend genießen. Als sich eine Reihe mysteriöser Todesfälle in der exklusiven Seniorenresidenz Seelenfrieden ereignen und auch sein Schachpartner Larry unter geheimnisvollen Umständen verschwindet, macht er sich zusammen mit seinem Freund Kurt Wagner daran, die Vorkommnisse auf eigene Faust aufzuklären. Doch die beiden rüstigen Senioren ahnen nicht, welch eine tödliche Gefahr auf sie wartet und schon bald, befinden auch sie sich... In den Fängen des Todes!

      Fazit: Schöner “Holmes & Watson Gruselkrimi“ mit liebenswerter Laudatio auf Christian Rode zu seinem 80.Geburtstag!

      Dreamland Grusel 26 - Die Nächte des Werwolfs



      Inhalt: Daniel Shaw erbt ein Anwesen in Greenlaw. Er ahnt jedoch nicht, was dadurch auf ihn zukommt. In dem Ort geschehen in den Vollmondnächten schreckliche Morde. Und der Mörder scheint Daniels Anwesen als Jagdrevier auserwählt zu haben. Wer steckt hinter den bestialischen Morden? Sind es tatsächlich die entflohenen Wölfe aus dem Zoo oder etwas völlig anderes? Gar etwas übernatürliches? Und welche Rolle spielt der geheimnisvolle Jagdclub, dessen Leiter Daniel unbedingt als neues Mitglied gewinnen möchte? Daniel und sein Freund Jack müssen dem Geheimnis auf die Spur kommen und sie haben keine Ahnung, welches Grauen sie dabei erwartet... Die Nächte des Werwolfs.

      Fazit: Solide, nicht mehr, aber auch nicht weniger!

      Dreamland Grusel (27) - Frankensteins Vermächtnis



      Inhalt: Die beiden Medizinstudenten Larry Brown und David Grant werden von ihrem Dozenten Prof. Wollstonecraft dazu auserkoren, ihn auf seinem Schloss zu besuchen und ihm bei seinen Untersuchungen zu assistieren. Der Professor ist eine Koryphäe im Bereich der Transplantation und auf der Suche nach dem Geheimnis des Lebens.Larry und David wird erst bewusst auf was sie sich eingelassen haben, als sie von einem scheinbar Wahnsinnigen, der ihnen zwei unglaubliche Bücher zukommen lässt, vor dem Professor und dessen Helfer gewarnt werden. Doch da ist es schon zu spät! Welche Experimente macht der Professor wirklich? Auf die beiden Freunde wartet … Frankensteins Vermächtnis.

      Fazit: Der Geist der H.G. Francis Reihe" ist spürbar! Das Monsterlabor lässt grüßen und Nostalgiker frohlocken!

      Dreamland Grusel (28) - Der Atem des Rippers



      Inhalt: Wer war Jack the Ripper wirklich? Als die letzte Stunde von Pater Henry Ouston gekommen war, offenbarte er das Geheimnis seines Lebens: Bitte hören Sie, was ich zu sagen habe. Und denken Sie nicht, es seien die Phantastereien eines Sterbenden, die aus mir sprechen. Ich bin vollkommen Herr meiner Sinne. Ich kenne den Mörder von Whitechapel. Ich weiß, wo er heute ist, kenne sein wahres Ich, denn ich gab ihm Unterschlupf und roch den... Atem des Rippers

      Fazit: Ein sehr intensives Hörspiel samt zu gemächlichem Aufbau mit einer sehr interessanten Theorie als Hintergrund! Aber Vorsicht, das ist erst Teil 1 eines Zweiteilers!

      Dreamland Grusel (29) - Im Schatten des Rippers



      Inhalt: Wer war Jack the Ripper wirklich? Im Jahr 1903 offenbart sich in London, am Sterbebett eines Geistlichen, wer der unheimliche Mörder von Whitechapel wirklich war. Das Tagebuch Alan Sparbornes, das die kranken Gedanken des unheimlichen Killers in gnadenloser Brutalität darlegt, zeigt wer der Mann hinter dem Namen Jack the Ripper wirklich war. Es deckt das Geheimnis auf hinter dem... Schatten des Rippers. Autor Martin Clauß hat sich intensiv mit der Geschichte des vielleicht bekanntesten Killers aller Zeiten beschäftigt, Akten von Scotland Yard gewälzt und einen der spektakulärsten Romane um dieses Thema geschaffen. Mit DreamLand-Grusel 28 und 29 liegt diese unheimliche Geschichte nun auch als starbesetzte Hörspielumsetzung vor.

      Fazit: Viele blutigen Beschreibungen und längeren Erzählpassagen ähnlich einem Tagebuch vorgetragen! Ein etwas anderer Dreamland Grusel - Stil!

      Dreamland Grusel (30) - Zeit der Angst



      Inhalt: „Hiermit werden Sie herzlich eingeladen, zu einem Dinner und einer magischen Show zum Dessert. Im Rahmen dieses Events fordere ich Sie zu einem Wettstreit der Talente auf. Dem Gewinner winken 1 Million Pfund und der Titel Größter Zauberkünstler der Welt!“

      Mit dieser Einladung weckt ein gewisser Daniel Twain bei fünf Männern und einer Frau den Ehrgeiz, das Geld und den Titel für sich zu gewinnen. Doch es ist eine brandgefährliche Falle, denn das Herrenhaus, auf das er sie eingeladen hat, ist gespickt mit tödlichen Fallen und diese müssen sie im Duell mit der Zeit überwinden. Als es das erste Todesopfer gibt, beginnt für sie alle die... Zeit der Angst!

      Fazit: Eine Leiche zum Dessert als Gruselgeschichte in Echtzeit!

      Dreamland Grusel (31) - Die Rache der Natur



      Inhalt: Tag täglich schädigen und schänden Menschen die Natur und ihre Kreaturen. So auch im kleinen finischen Ort Susikylä. Lange hatte Mutter Natur tatenlos zusehen müssen, wie die Menschen sich aus Gier, Ignoranz oder purer Boshaftigkeit an ihr vergingen... Doch mit dem Mord an einem ihrer Beschützer und Verbündeten, so wie dem Diebstahl eines Naturschatzes, ist eine Grenze überschritten und die Zeit war gekommen und die Menschen würden sie spüren, sie… Die Rache der Natur!

      Fazit: Slasherfolge gepaart mit Splatter mit Elementen von Survivalhorror und einen Schuss „Fantasy“!

      Dreamland Grusel (32) - Hotel der Toten



      Inhalt: Die vier Freunde Linda von Fels, Sabrina Wolf, Peter Schmidt und Robert Stein ahnen nichts Böses, als sie Urlaub auf dem „Großen Arbers“ im Bayerischen Wald machen wollen. Dort angekommen tobt ein heftiger Schneefall und sie stoßen statt auf ihre Pension auf ein Schloss und mieten sich für die Nacht dort ein. Doch sie wissen nicht, dass das Schloss von Lichtenberg vor 400 Jahren zu einer Ruine abbrannte.In der Nacht geschehen seltsame Dinge, und unheimliche Gestalten, die nach Verbrennung riechen, tauchen auf den Gängen auf. Die vier Freunde stoßen auf einen alten Fluch, und ihnen droht große Gefahr, denn sie befinden sich im … Hotel der Toten.

      Fazit: Schönes „oldschool“- Hörspiel mit der einen oder anderen Länge.

      Dreamland Grusel (33) - Der Fluch von Morosko



      Inhalt: Nikolai von Hohenstein bittet den Reporter Artur Drayton zu einem Gespräch und erzählt diesem eine Geschichte, die den Reporter am Verstand des alten Mannes zweifeln lässt.Einst, im Jahre 1847, begab er sich als Student zusammen mit dem niederländlichen Gelehrten Prof. van den Broek auf eine Expedition durch die Karparten und Russland. Dabei jagte der Professor für Geschichte, Philosophie und Anthropologie hinter Legenden und Gruselgeschichten her, die die Einheimischen ihnen erzählten. Nikolai verstand nicht, welchen Beweggrund der Professor hatte und er selbst glaubte nicht an Vampire, Werwölfe und andere unheimliche Gestalten. Bis er eines Besseren belehrt wurde, denn auf sie wartete … Der Fluch von Morosko.

      Fazit: Großartiges Gruselhörspiel im Stile der Gruselkabinett-Reihe! Ein echter Ohrenschmaus!

      Dreamland Grusel (34) - Schattenkinder



      Inhalt: Niemand ahnt, was wirklich hinter den Schatten lauert … Alles begann mit der Geburt von Drillingen, in einer Nacht mit neun gewaltigen Donnerschlägen, aber ohne einen einzigen Blitz. Einer der Drillinge kam tot zur Welt. Neun seiner Fingernägel waren rabenschwarz, mit einer Maserung, die an stilisierte Totenschädel erinnerte. Doch damit nahm der Schrecken erst seinen Anfang … Siebzehn verfluchte Jahre später stirbt der zweite Drilling eines plötzlichen Todes und auch bei ihm sind die Fingernägel unerklärlich verändert. Jonathan, der letzte Überlebende der drei Brüder, will Licht in das Geheimnis um den Tod seiner Brüder bringen. Was steckt dahinter? Ist auch er bedroht? Kann er das dunkle Geheimnis lüften? Das Geheimnis der ... Schattenkinder!

      Fazit: Zweiteiler mit sehr hohem Erzähleranteil! Gewöhnungsbedürftig!

      Dreamland Grusel (35) - Im Sog der Finsternis



      Inhalt: Jonathan Marsten ist dem Geheimnis um den Tod seiner Brüder auf der Spur. Sein Albtraum führt ihn in ein düsteres Haus am Rande von Kezar Falls. Doch das Böse greift nach den Menschen, die in die Geschichte verstrickt sind. Wer wird den dunklen Mächten zum Opfer fallen? Wird Jonathan die Menschen retten können, die ihm am Herzen liegen? Er selbst droht zu versinken ... im Sog der Finsternis.

      Fazit: Die letzte Folge mit dem unvergessenen leider verstorbenen Christian Rode, dessen Zitat am Ende für Gänsehaut sorgt „Schön, es hat Spaß gemacht“.

      Dreamland Grusel (36) - Galgendorf



      Inhalt: Ein neuer Fall für Tom und Nina steht an:Ein junges Mädchen bittet die beiden um Hilfe, denn ihr Vater ist nach einer Geschäftsreise spurlos verschwunden.Ist er Opfer eines Verbrechens geworden? Da trifft es sich gut, dass der Vater in der Nähe jenes Ortes verschwunden ist, an dem die beiden Jungdetektive die Aufsicht über ein Ferienlager übernommen haben.Als die Teenager des Feriencamps immer wieder von mysteriösen Vorkommnissen im Wald und einem Monster sprechen, machen sich die beiden auf, um die Geschehnisse aufzuklären. Sie stoßen auf ein Geisterdorf und geraten selbst in große Gefahr, als eine Bestie Jagd auf sie macht. Die Bestie vom... Galgendorf!

      Fazit: Abwechslungsreich, viel Sprachwitz und viel Nostalgie.

      Dreamland Grusel (37) - Die dämonische Statue



      Inhalt: Grausame Ritualmorde versetzen London und Umgebung in Angst und Schrecken. Auf bestialische Weise wird den Opfern das Herz aus dem Leib gerissen und durch einen geschliffenen Stein ersetzt. Etwas abgrundtief böses, gewalttätiges ist erwacht und sucht sich ein Opfer nach dem anderen. Die attraktive Künstlerin Alice Sutton wird in den Strudel schrecklicher Ereignisse gerissen. Sie lernt den charmanten Archäologen Dave Miller kennen, den ein düsteres Geheimnis zu umgeben scheint. Nach und nach kommt Alice dem Mysterium auf die blutige Spur und trifft auf… Die dämonische Statue.

      Fazit: Kurzweiliger Gruselspaß mit einem neuen Erzähler!

      Dreamland Grusel (38) - Der letzte Tropfen


      Inhalt: „Ach ja? Willst du wirklich wissen, was für ein dummer Versager ich bin? Dass ich alles für meine Freundin getan habe, nur damit sie mich verlassen kann? Für jemanden, der nichts hat und nichts kann? Ich habe ihr die scheiß Welt zu Füßen gelegt und sie hat mich weggeworfen, als wäre ich nicht mal den Dreck unter ihren Fingernägeln wert! Dabei bin ich das Beste, das ihr jemals passiert ist!“ Timo ist tief in seinem Stolz verletzt, als er dem Wirt Lucero in einer Kneipe irgendwo im Nirgendwo erzählt, was ihm widerfahren ist. Doch er ahnt nicht, dass der Wirt nur auf jemanden wie ihn gewartet hat und darauf, dass er fällt… Der letzte Tropfen.

      Fazit: Eine raffinierte Geschichte rund um einen Pakt mit dem Teufel in Mitten von Beziehungsdramen, garniert mit einer Vielzahl an Dialogen, etwas langatmig inszeniert.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Dreamland Grusel (39) - Geisternebel



      Inhalt:
      New England, Maine: Langsam zog der Nebel auf. Kaum ein menschliches Wesen beachtete ihn. Denn er bildete sich weit draußen auf dem Meer in einer mondlosen Nacht. Seine weißen Fäden glitten über das dunkle Wasser und verdichteten sich zu einer scheinbar undurchdringlichen Wand. So waberte er lautlos auf den kleinen Küstenort New Port zu. Selbst der helle Strahl des Leuchtfeuers vermochte den Nebel nicht zu durchdringen. Er schluckte jedes Geräusch und jeden Todesschrei… der Geisternebel.

      Fazit: Gelungener Ökogruselthriller, der Anleihen an die Vögel, der weiße Hai und an The Fog Nebel des Grauens nimmt.

      Dreamland Grusel (40) - Mutter


      Inhalt: Die erfolgreiche Krimi-Autorin Susan Mycroft lernt den etwas schüchternen Edgar Sullivan in einer Bar kennen und verliebt sich in ihn. Doch irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen, immer wieder hat er Aussetzer und er scheint sich vor etwas zu fürchten. Als Susan Edgar in die Einöde des Bodmin-Moores in Cornwall begleitet, wo er alleine mit seiner dominanten Mutter in einem düsteren und verfallenen Haus lebt, ahnt sie nicht, in welche Gefahr sie sich begibt. Mutter oder Sohn, von wem geht die Gefahr aus? Sie kommt dem schrecklichen Geheimnis auf die Spur… Im Haus der Mutter.

      Fazit: Norman Bates“ darf endlich auch mal in einem Hörspiel Grusel vertreiben. Zudem liefert das Hörspiel gleich 2 Alternativversionen.

      Dreamland Grusel (41) - Die Weltraummonster



      Inhalt: Zwei Jahre waren vergangen, seit das Sternenschiff "Drakon" die Umlaufbahn des Planeten "Paradise" verlassen hatte und die Crew ein letztes Mal mit der Basisstation auf der Erde in Kontakt getreten war. Als ein weiteres Lebenszeichen von Commander Meredith und seiner Mannschaft ausblieb und sie von ihrer Mission nicht planmäßig zurückkehrten, schickte die Erde einen Rettungstrupp ins All. Unter dem Kommando des erfahrenen Raumfahrers Michael Traker machte sich das Sternenschiff "Confidence" auf den Weg nach "Paradise". Es war ein Flug ins Ungewisse, auf dem scheinbar wundervollen Planeten warteten ... die Weltraummonster!

      Fazit: Tolles Hörspiel, schöne Fortsetzung von EUROPAs Gruselserie Nummer 18! Ein kleines Highlight innerhalb der Dreamland Grusel Reihe!

      Dreamland Grusel (42) - Das Geheimnis der Betty H.



      Inhalt: Marc O'Brian hat eine schreckliche Nachricht für seine Freunde Alice Sutton und Dave Miller: Seine Schwester Pamela wurde ermordet. Wer ist der unheimliche Mörder? Verfällt Marc dem Wahnsinn oder gibt es die Puppenstimmen die er hört wirklich? Als er in eine neue Wohnung zieht, lernt er seine Vermieterin Betty Holloway kennen.Doch auch sie scheint etwas Schreckliches durchgemacht zu haben. Gemeinsam ermitteln Marc, Alice und Dave und stoßen auf...Das Geheimnis der Betty H.

      Fazit: Schöne Gruselfolge mit starkem Beginn und trashigem Ende!

      Dreamland Grusel (43) - Die weiße Frau



      Inhalt: Im Mädcheninternat auf Schloss Hohenbrück geht die Angst um.
      Eine unheimliche Geistergestalt soll alle 20 Jahre ihr Unwesen treiben. Was ist an dieser Geschichte dran? Was ist Wahrheit, was Legende? Kann die Englischlehrerin Anne Bloom den unheimlichen Geschehnissen Einhalt gebieten, bevor das nächste Mädchen stirbt?
      Gibt es sie wirklich…? Die weiße Frau!

      Fazit: Klassische Dreamland-Gruselkost mit einem „Schuss H.G. Francis“ in Form einer Hommage des Schloss des Grauens.

      Dreamland Grusel (44) - Interferenzen 1



      Inhalt: Eine Mordserie erschüttert Hamburg. Die beiden Polizeibeamten Hans Funke und Christoph Schmidt nehmen die Ermittlungen auf. Doch es gibt nicht die geringste Spur des Mörders und die Presse verspottet die zuständigen Behörden bereits.

      Interferenzen – Der erste Teil des neuen Hörspiels nach einem Dialogbuch von Erfolgsautor Christian Gailus (Roch, Glashaus, Wild Claws). Ein Thriller in der womöglich schönsten Stadt Deutschlands.

      Fazit: Teil 1 entpuppt sich als reinrassiger Krimi, der erst gegen Ende einen Schuss Mystery parat hält.

      Dreamland Grusel (45) - Interferenzen 2



      Inhalt: Nachdem Hans Funke sogar einen Hellseher zu den Ermittlungen hinzugezogen hat, droht er alles zu verlieren. Er wird suspendiert und auch in der Familie läuft nicht alles so wie es sollte. Doch Hans gibt nicht auf, er setzt alles auf eine Karte, um doch noch dahinter zu kommen, wer der unheimliche Mörder hinter den blutigen Taten ist.

      Fazit: Ein gelungener Mysterykrimi, der erst mit dem zweiten Teil ins Paranormale „kippt“.

      Dreamland Grusel (46) - Es begann an Halloween…



      Inhalt: Schon als Kind habe ich Halloween geliebt; die Süßigkeiten, die Kostüme, Dad beim Aushöhlen der Kürbisse zu helfen, die unsere Veranda zierten und durch den flackernden Kerzenschein in ihrem Inneren zu unheimlichem Leben erweckt wurden... Halloween, das bedeutete länger aufbleiben und im Kreis der Familie auch mal einen Horrorfilm schauen zu dürfen.
      Es war die Nacht in der die Monster Ausgang hatten und in Grüppchen von Haus zu Haus durch unsere kleine Stadt zogen. Gruselig sahen sie ja manchmal schon aus, aber man wusste, dass man sie leicht mit Popcorn und einen Schokoriegel bestechen konnte. Erst Jahre später holte mich die grausame Gewissheit ein, dass es da draußen wirkliche Monster gibt. Und von denen hat man weit Schlimmeres zu erwarten als „Süßes oder Saures“... Es begann an Halloween...

      Fazit: Ein blutiger Farbtupfer innerhalb der Reihe, der mal konventionell und mal sehr unberechenbar daherkommt und sicher nicht „everybodys darling“ sein kann!

      Dreamland Grusel (47) - Die Angst erwacht um Viertel nach acht



      Inhalt: Die Reporter Bob und Eileen Voss sind vom Graf la Dracu zu einer besonderen Präsentation auf sein Schloss eingeladen. Doch was sie erleben, hätten sie sich in ihrer kühnsten Phantasie nicht ausgemalt. Es wird eine Reise mit sehr skurrilen Begegnungen und einem ebensolchen Dialogbuch. Ein Hörspiel so verrückt und außergewöhnlich wie man es wohl nicht von DreamLand erwartet hätte. Mit Top Besetzung die im Studio sichtlich Spaß hatten, der sich hoffentlich auf die Hörerinnen und Hörer überträgt.

      Fazit: Dreamland Grusel macht einen mutigen Ausflug in die Comedy-Welt! Ein Experiment, das nicht überall Gefallen finden wird…

      Dreamland Grusel (48) - Schattenlose Zeit



      Inhalt: Alice Sutton hat immer wieder Albträume in dessen Mittelpunkt ein gewisser Leonardo steht.Ist es wirklich nur ein böser Traum? Als Alice auf ihre alte Freundin Anne trifft, mit der sie einst zusammen Psychiatrische Krankenpflege studiert, beginnt eine außergewöhnliche Geschichte, wie sie Alice noch nicht so persönlicher, intimer und furchtbarer erlebt hat. Im fernen Italien erwartet sie die… Schattenlose Zeit!

      Fazit: Ein Wiedersehen mit alten Bekannten, das gruselig aber auch etwas träge daher kommt.

      Dreamland Grusel (49) - Höhle des Schreckens



      Inhalt: Sie erwachen in einer Höhle und können nicht verstehen was geschehen ist, Tom Fawley und seine Frau Eireen, erinnern sich, wie sie von Vampiren angefallen worden waren. Doch sind sie jetzt selbst Vampire und wie kommen sie in diese unheimliche Höhle? Schaffen sie es heraus, bevor die Vampire zurückkommen? Un welche Gefahren birgt diese Höhle noch? Es beginnt ein Rennen gegen die Zeit in der… Höhle des Schreckens!

      Fazit: Das Duell mit dem Vampir bekommt eine (?) Fortsetzung, die unvollständig bleibt und dem Gruselfan nicht vollends zufrieden zurück lässt.

      Dreamland Grusel (50) - Meister der Angst



      Inhalt: Es ist ein schönes Jubiläum, das die beliebte Reihe mit dieser 50. Folge feiern kann.Thomas Birker hat sich zu diesem Anlass für eine Anthologie entschieden und den Klassiker „Das Fass Amontillado“ stellvertretend für die Klassikautoren des Grusels vertont, sowie vier seiner liebsten Autorinnen und Autoren für exklusive neue Geschichten gewinnen können.

      Fazit: Tolle Jubiläumsfolge mit knackigen Geschichten und bösen Twists und einem Christian Rode als Eröffnungsredner, bei dessen Stimme ein Lächeln und eine Träne beim Hörer hochkommt! So muss man Jubiläen feiern!

      Mit Folge 50 feiert DREAMLAND PRODUCTIONS und seine Parade-Reihe Gruselserie nun ein großes rundes Jubiläum. FÜNFZIG Folgen sind eine wirklich große und beachtliche Hausnummer von der wir 2005 wohl alle niemals geglaubt hätten, dass sie jemals erreicht werden kann. Damals war es schon ein großer Moment, dass der Spatenstich mit der VÖ von Kampf der Vampire tatsächlich wahr geworden ist. In den mittlerweile 16 Jahren ist sehr viel passiert. Große Stimmen wurden eingesetzt, viele Autoren gaben sich ein Stell-Dich-ein, einige lieb gewonnene Sprecher sind verschieden, es gab viel Lob und auch einiges an Kritik, sogar eine Pause innerhalb der Serie musste eingelegt werden, Vertriebe mussten getauscht werden, die CD hat mit dem Download und dem Streaming ihre Vorherrschaft abgegeben aber DREAMLAND GRUSEL ist nach wie vor da. Und hat sich zu einer fixen Größe bei den aktuellen Serien etabliert.

      DREAMLAND GRUSEL ist als Herzensprojekt von @Thomas Birker (DLP) gestartet und ist auch für mich im Laufe der Zeit zu einer meiner liebsten Gruselserien geworden. Man hält die Abwechslung hoch, keine Folge ist wie die andere, man ist vor Fehlern und Irrtümern nicht gefeit, und doch ist überall und immer spürbar, dass jede Folge voller Leidenschaft und mit viel Herz produziert wurde.

      Der HÖRSPIELTALK möchte @Thomas Birker (DLP) und dem gesamten DREAMLAND-Team mit dieser Ausgabe des Hörspiel-Feuilletons #danke# sagen, für 16 Jahre Durchhaltevermögen, für 16 Jahre Hörspielleidenschaft und für 50 Folgen kurzweilige und abwechslungsreiche Unterhaltung und Gruselspass!

      #juhu# für 50 Folgen Dreamland-Grusel!

      Mögen uns alle noch viele, viele weitere solcher schönen Gruselstunden und Jubiläen beschert sein!

      Alles Gute für die Zukunft!

      #cheerleader# #prost# #cheerleader#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#