DIE BIBEL - HOLYSOFTs neue Mammut-Serie

      Neu

      Ich empfinde es als falsch, wenn ein Nichtchrist die Bibel verarbeitet, ich hoffe daher, dass es sich um ein anderes Projekt handelt.
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..

      Neu

      Weil nur ein Christ sie versteht, dass ist kein 0815 Buch! Du musst nicht immer alles und jeden verteidigen. Bist Du denn Christ? Ich zumindest werde mir keine Bibelumsetzung von einem Nichtchristen holen, auch wenn es leider viel zu wenige gute Bibelvertonungen gibt.
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..

      Neu

      #popcorn# Das wird toll!

      Es ist noch nicht ein einziger Ton veröffentlicht worden, aber das vermutliche (!) Thema ist jetzt schon so polarisierend, dass ich wirklich jedem, der sich damit befasst, nur ganz, ganz viel Glück und ein möglichst dickes Fell wünschen kann. Es gibt vermutlich kaum ein anderes Thema, mit dem man mehr falsch machen kann, obwohl man vielleicht noch gar nichts gemacht hat. :D Naja, vielleicht noch "Vegane Ernährung" oder "Cross Fit". Egal wie... - Kamikaze olé.

      Neu

      Ich habe einige schöne Hörspiele rund um die Bibel. Das wäre wirklich mal wieder eine gute Idee für mein Hörspielschatzkisterl :thumbsup:

      Ich fände die Bibel als Hörspielserie super! Für mich ist es wirklich die schönste Geschichte der Welt. Eine Geschichte, die ich nicht immer und überall hören kann und könnte. Aber auch eine Geschichte, die ich sehr gerne ab und an hören würde und möchte. Und ich finde auch, dass so was aktuell in der Hörspielbranche fehlt. Von daher würde hier @Holysoft ein gutes Naserl für Hörspiele beweisen, die fehlen. Und das Argument mit dem Nichtchrist zieht für mich nicht. Erstens kenne ich David nicht. Und ich muss auch sagen, so wie mein persönlicher Zugang zum Glauben niemanden etwas angeht, genau so geht es mich nichts an was und wie ein Labelboss „glaubt“. Zweitens fände ich einen neutralen Zugang zu diesem Thema durchaus gut. Drittens gibt es Krimiautoren, die niemals im realen Leben einen Kriminalfall gelöst haben, Gruselautoren über Geisterjäger, die niemals einen Geist gesehen haben, und und und. Am Ende zählt das Hörspiel und ob die Umsetzung gut ist oder nicht. Und viertens wissen wir nicht wer für diese Umsetzung letztlich verantwortlich sein wird? Vielleicht ist es Göllner? Vielleicht @Interplanar, vielleicht ein anderer Regisseur? Vielleicht ein Theologe? Und egal welcher Konfession der Regisseur letztlich angehört, ich erwarte mir ein tolles Hörspiel, aber nicht dass der Macher ein tiefgläubiger Christ ist.

      Und Ja @Chiara hat schon recht, Diskussionen bei einem solchen Thema könnten hier vorprogrammiert sein. Aber als Hörspielforum kann uns doch nichts besser passieren? Oder? ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Neu

      Thomas, ich weiß nicht warum du wieder anscheinend ungehalten über meine Frage bist?
      Verteidige niemanden sondern bezweifele, wie auch Markus, dass man um die Bibel zu vertonen und zu verstehen unbedingt Christ sein muss.
      Bin da 100 % bei Markus.
      Für mich ist die Bibel ein Buch wie jedes andere auch und kein unantastbares Sakrileg.
      "Mord in Serie", "Jules Verne - Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg", Giuliana Jakobeit u.v.m. in unserer neuen Talker-Lounge-Folge 154.

      Neu

      Eine weitere Mammutserie kommt für mich nicht in Frage.
      Aber da diese sicher wohl nicht auf CD erscheint, kommt sie eh nicht in Frage.
      Eine Serie zu der Bibel reizt mich eh nicht.
      Vielleicht ist es ja doch was anderes.
      Wie wäre es mit einer dicken Überraschung!
      Da nun bald eine Serie kommt auf Amazon, kommt nun auch eine Hörspielserie zu
      "Herr der Ringe".
      Warum nicht?

      Neu

      Ich glaube schon das ein Nichtchrist die Bibel gut vertonen könnte, dann wäre sie wahrscheinlich nicht schnarchlangweilig und gutmenschlich belehrend.

      Trotzdem würde ich nicht reinhören da mich die Bibel null interessiert, bin zwar christlich erzogen und konfirmiert worden, habe aber mit 18 widerrufen und glaube an die Eigenverantwortung des Menschen anstatt an eine höhere Macht die alle Geschicke lenkt.

      Grundsätzlich halte ich die Bibel für ein nettes Märchenbuch das viel zu viel Interpretationsmöglichkeiten lässt wie etwas gemeint sein könnte.

      Eine tolle Serie könnte man trotzdem draus machen, z.B. Daniel in der Löwengrube eine Folge, Turmbau zu Babel eine Folge und so weiter, alles in zeitgenössisches Tempo und Action gepackt, usw ... Dann ein Mehrteiler um Jesus....

      Ich würd's aber trotzdem nicht anhören. :)

      Neu

      Würdet ihr euch eine Serie über die Bibel anhören oder sogar kaufen? 22
      1.  
        Ich würde grundsätzlich keine Serie über die Bibel anhören! (13) 59%
      2.  
        Ich weiß es noch nicht! (5) 23%
      3.  
        Ich würde mir eine Serie über die Bibel grundsätzlich anhören und eventuell kaufen! (4) 18%
      4.  
        Ich würde mir eine Serie über die Bibel auf jeden Fall kaufen! (0) 0%
      5.  
        Sonstiges, siehe Posting! (0) 0%
      Machen wir mal eine Umfrage! Sollte es dann doch eine andere Mammutserie werden, können wir die Umfrage ja verschieben :)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Neu

      Ich habe mit „weiß es noch nicht“ abgestimmt. Kaufen persönlich nicht, aber antesten (sofern die Bibelserie in den normalen Stream käme) schon. Die Bibel ist jetzt aber wirklich keine Hörspielserie, nachdem ich großes Verlangen hätte, ich würde mir nach wie vor lieber Perry Rhodan wünschen. ^^

      Neu

      Deine Umfrage ist falsch, lieber Markus, denn eine gut gemachte Bibelvertonung würde ich sofort kaufen. Aber eben keine von David Holy. Ich nehme an, dass viele die hier geantwortet haben, eben keine Christen sind und daher dieses wichtige Buch, mit Krimis und anderem vergleichen. Für einen Christen wie mich, sieht es aber anders aus. Es sollte sich nur jemand der Bibel annehmen, der sie auch versteht und das Werk muss dabei nun wirklich nicht bieder oder langweilig sein. Mel Gibson, auch wenn er sich leider nicht immer richtig verhalten hat, ist Christ und hat mit der Passion Christi ein Meisterwerk geschaffen, das zeigt was Jesus für alle die an ihn glauben, über sich ergehen lassen hat. Ich wünschemir sehr, dass er auch noch die Wiederauferstehung verfilmt, wie er es vor hatte. Ein Hörspiel in dieser Qualität und mit solchem Fingerspitzengefühl würde ich feiern. Aber es müsste aber eben die oder der richtige machen. Am ehesten könnte ich mir vorstellen, dass es die Kollegen von Titania Medien oder Sven Stricker machen könnten. Wobei ich nicht weiß, ob sie Christen sind oder nicht. Aber ich glaube, dabei würde etwas rauskommen, was nicht irgendetwas unpassendes hineininterpretieren würde und diesem Buch der Bücher gerecht werden würde. Außerdem kündigt David Hunderte von Hörspiele an, aber nur ein kleiner Bruchteil erscheint tatsächlich. Mir kann kein Mensch erzählen, dass er über 500 Hörspiel im Archiv schlummern hat. Das dies nicht der Fall ist, zeigt auch die letzten Helden.
      Und wie lautet eines der 10 Gebote? Du sollst nicht....!
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..

      Neu

      Die Frage ist doch: Wen will man mit der Bibel-Serie erreichen? Die breite Masse oder eher die fundamentalen Freikirchler, Jehovas Zeugen und ein paar wenige Durchschnittschristen. Dann dürften nicht mehr so viele Käufer übrig bleiben, also müsste man den Stoff schon etwas "spannender" verpacken, vielleicht auch durch etwas "künstlerische Freiheit"?

      Neu

      Uiii, @Thomas Birker (DLP), ich schätze Dich sehr, wie Du hoffentlich weißt, aber Dein Posting strotzt für mich nur so von für mich(!) fürchterlichen Vorurteilen, Halbwissen, Halbwahrheiten und einer fundamentalen Einstellung, die ICH als gläubiger Katholik nicht teilen kann. Das würde meinem Weltbild widersprechen. Glaube und Religion ist etwas sehr persönliches und nicht von irgendwelchen irdischen „Zeugnissen“ abhängig. Alleine zum Thema Mel Gibson, den Du in den Himmel lobst, könnte man jetzt sehr viel schreiben, Stichwort Antisemitismus, ebenso betreffend Deine Schwierigkeiten mit David Holy, die ja nicht in unterschiedlichen religiösen Anschauungen sondern in ganz anderen vergangenen Dingen fussen. Aber dafür ist hier der falsche Ort.

      Das Schöne ist ja, man hat stets die Möglichkeit eigene Entscheidungen zu treffen. @Butor Eines ist klar - gerade bei der Bibel wird es schwer werden den Geschmack der Masse zu treffen. Die einen wollen „so“ eine Interpretation, die anderen wollen es „so“. Und die Hardliner werden sicherlich auch nur eine ganz bestimmte Richtung akzeptieren. Dazu werden einige wohl eher eine Abenteuergeschichte, einen Action-Blockbuster oder vielleicht auch eine Komödie im Stile des Leben des Brians haben wollen. Es wird also sehr schwierig werden hier auf einen grünen Zweig zu kommen um alle ins Boot zu holen. Für Diskussions- und Gesprächsstoff ist auf jeden Fall gesorgt!
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Neu

      Butor und da ist es eben gefährlich, über christliche Kanäle kann man viel verkaufen.
      Irgend etwas reininterpretieren, was gegen die Bibel ist, ist Tabu. Gespräche etc. die mit der Bibel konform sind, wie eben bei Mel Gibson etc. finde ich jedoch völlig okay und müsste so sein um eine Geschichte gut zu erzählen.
      Ich habe ja geschrieben, bei wem ich mir eine Umsetzung sehr gut vorstellenkönne und wo ich sie auch kaufen würde.
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..

      Neu

      Jetzt bin ich über Deine Aussage entsetzt, lieber Makus. Genau so ein Mix wäre tödlich und um ehrlich zu sein, genau so etwas erwarte ich bei David Holy und würde es daher nicht hören, geschweige denn kaufen. Ich habe sehr wohl Mel Gibson kritisiert, aber wer von uns ist ohne Sünde? Der werfe den ersten Stein. Außerdem habe ich auch geschrieben, wem ich eine gute Vertonung zutrauen würde. Ich selbst bin gläubiger Christ oder wie ich immer sage, wissender Christ, würde mich im großen und ganzen aber nur mit guter Hilfe an eine Vertonung wagen. Aber lieber gar nicht.
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..