Kommissar Kluftinger (Audible Original Hörspiel)

      Für mich ist es auf jeden Fall noch unterhaltsam. Außerdem ist es mal was anderes. Und wie geschrieben ich konnte schon das eine oder andere Mal lachen. Das passt schon. Aber in manchen Situationen übertreibt man es mit längeren Erzählpassagen über für mich eher belangloses.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich hab soeben fertig gehört. Gegen Ende zieht das Tempo noch ordentlich an. Letztlich war es eine gute und unterhaltsame Folge. Sie hatte Längen, aber auch sehr humorvolle und lustige Passagen, war sehr bodenständig und erzeugte eine Reihe von witzigen Bilder in meinem Kopf. Bei einer zweiten Folge bin ich auf jeden Fall wieder mit von der Partie. Irgendwie muss ich jetzt in den nächsten Tagen auch ein paar Käsespätzle essen :D Und Milch trinken ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Das ist aber ein von AUDIBLE unabhängiger Kluftinger, oder? Gibt es auch nicht im Stream, gell?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Danke für den Tipp! Das Hörspiel gibt es auch auf CD. Aber für mein Kopfkino belasse ich es vorerst bei den AUDIBLE Hörspielen und werde die Fassung erst hören wenn AUDIBLE damit Schluss macht. Ich glaube ich werde mich dann mal einer alten Hörspielserie zuwenden. Bis zum nächsten AUDIBLE Hörspiel THE SANDMAN, Kühn hat zu tun, habe ich ein paar Tage Zeit.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Hier das Cover dazu und der Inhalt:

      Auf Kommissar Kluftinger wartet ein äußerst unappetitlicher Tatort. Reiseveranstalter Sutter wird mausetot im Wald gefunden, auf seiner Brust ein toter schwarzer Vogel. Bald gibt es eine weitere Leiche - unter ähnlich mysteriösen Umständen. Schlechtes Karma? Oder geht ein Serienmörder um, der sich von der Allgäuer Sagenwelt inspirieren lässt? Um dem Ritualmörder auf die Spur zu kommen, quält sich "Klufti" gemeinsam mit seinen Kollegen Strobl, Maier und Hefele durch alte Sagentexte. Wonach sucht der Mörder seine Opfer aus? Während Kluftinger immer noch nach einem roten Faden sucht, kündigt sich ein weiterer Mord an. Kluftinger muss nun endlich die Bücher zuklappen und die Beine in die Hand nehmen, um den Mörder rechtzeitig zu überführen.
      Bilder
      • 27330.jpg

        105,97 kB, 500×500, 0 mal angesehen
      @Meer Und schon gehört? Am Samstag bekomme ich mein neues Guthaben. Das ist für den Kluftinger reserviert. Freu mich schon darauf.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich habe bereits 2 Stunden vom neuen Kluftinger hinter mich gebracht. Wenn man sich an die langen Erzählpassagen gewöhnt hat, ist es einfach herrlich authentisch, schräg und unterhaltsam. Es gibt wohl selten einen Kommissar in der Hörspielgeschichte, der es versteht so gekonnt in Fettnäpfchen zu treten wie der Kluftinger. Köstlich. Mal sehen was mich da noch alles erwartet. Es sieht zumindest so aus als ob ich der einzige Hörer hier bin?! #nachdenk# ;D
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Das liegt womöglich daran, dass viele, so wie ich, zuerst das Buch gelesen und dann auch noch das Hörbuch gehört haben. Irgendwann kennt man die Geschichten halt beinahe auswendig. Und einige Filme gibt es dann ja auch noch zusätzlich. Und das alles schon Jahre.

      Eins und eins ist zwei - von London bis Shanghai!