Welcher Streaming-Anbieter ist die Nummer 1 in Sachen Hörspiel? Welcher Anbieter ist die Nummer 1 bei Hörbüchern?

      Welcher Streaming-Anbieter ist die Nummer 1 in Sachen Hörspiel? Welcher Anbieter ist die Nummer 1 bei Hörbüchern?

      Was meint ihr? Wenn euch jemand fragt, zu welcher Streamingplattform er greifen solle um Hörspiele zu hören? Zu welcher würdet ihr raten und warum? Wer bietet die meiste Auswahl? Wer hat die beste Benutzeroberfläche? Wer hat das beste Preis/Leistungsverhältnis? Was sollte man noch alles bei der Wahl eines Streaminganbieters berücksichtigen?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich teste gerade Deezer für 3 Monate kostenlos. Hier finde ich die spezielle Audiobooks-App ganz praktisch. Die Benutzeroberfläche ist gut an die Bedürfnisse für Hörbuch-/Hörspielhörer angepasst. Werde wohl dabei bleiben. Bezahle nach Ablauf der 3 Monate 7,99 € pro Monat, allerdings mit einer mindestens 12monatigen Laufzeit.
      ___________________________________________________________________________________________________

      Ich schwanke seit langem zwischen möglichst gut informiert sein und am liebsten gar nichts mehr wissen wollen.
      Vom Klang her finde ich Amazon Music am besten, da es hier ja jetzt HD ohne Aufpreis gibt.
      Das Hörspielangebot ist fast das selbe wie bei Spotify und Deezer, bei manchen Reihen fehlt zwar ab und an mal eine Folge, stört mich aber nicht.

      Speziell für Hörspiele gibt es auf der Benutzeroberfläache keine Rubrik, sie lassen sich aber über die Suche finden oder per Sprachbefehl mit Alexa spiele Folge XY von... über den Echo, oder auch über die Amazon Music Android App, da ist eine Alexa Sprachsteuerung eingebaut

      Hier gibt es kaum Hörbücher, höchstens mal Klassiker, aber da ich Hörbücher lieber selbst besitze, habe ich noch das Audible Abo, auch wegen der Audible Original Hörspiele, die es nur dort gibt

      Also wenn ich ganz ehrlich bin, so liefern mir fast alle Anbieter die selben Auswahl an Hörspielen. Von daher sind wohl in etwa alle Anbieter sehr, sehr ähnlich. Von der Benutzerführung und der Benutzeroberfläche finde ich als Hörspielfan die HOLY Hörspiel-App am charmantesten. Hier finde ich nur Hörspiele. Vom Preis/Leistungsverhältnis hat für mich ganz klar AMAZON MUSIC UNLIMITED die Nase vorne. Als Prime Mitglied zahle ich keine 8€, habe eine immens große Auswahl an Hörspielen und dass man in HD hören kann, ist natürlich das Sahnehäubchen.

      Als reiner Hörbuchfan würde ich SPOTIFY vorziehen, denn hier ist die Auswahl im Vergleich zu AMAZON viel größer. Meine Frau hört deshalb deutlich öfters auf SPOTIFY. Wobei hier wohl BOOKBEAT oder AUDIBLE sicherlich noch viel besser sind.

      Gibt es weitere Meinungen dazu?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Mit genau dieser Ausgangsfrage tue ich mich gerade schwer.

      Eigentlich war ich immer von Spotify überzeugt. Die große Auswahl hat mir zugesagt sowie das gapless Playback. Dafür habe ich sogar den Mehrpreis im Vergleich zu Amazon Music gezahlt.

      Allerdings ärgert mich die Vorgehensweise von Spotify, die sie neuerdings bei neuen Hörspielen an den Tag legen. Dass die Hörspiele einfach wieder raus genommen werden ist ärgerlich. Und die Hörbücher, die sie im Angebot haben und die andere Dienste ggf. nicht anbieten, haben mich größtenteils wenig begeistert. Also die paar die ich gehört habe oder begonnen und wieder abgebrochen.

      Preis-Sieger dürfte Amazon Music sein. Als Prime-Mitglied zahlt man 79 Euro im Jahr, wenn man sich auf ein Jahresabo festlegt. Gapless kann man zumindest am Handy und über Alexa hören.

      Deezer wäre evtl. noch eine Alternative für mich. Habe ich vor einiger Zeit mal getestet, aber da gab es die zusätzliche Hörspiel App noch nicht. Vom Preis auch ganz interessant mit 8 Euro pro Monat z. B. als Web.de- oder GMX-Nutzer. Hier fehlen mir Infos zu Gapless Playback und Hörbuchangebot.

      Audible ist super, aber als reiner HörSPIEL-Hörer finanziell glaube ich uninteressant.

      Ich schwanke also bei der Entscheidung zwischen Amazon Music und Deezer.

      Edit: Danach zu urteilen, was man im Netz liest, hat Deezer seit Sommer 2020 Gapless Playback, jedoch nur in der teureren Hifi-Version. Und auch nur auf mobilen Endgeräten. Das ist sehr schade, denn ich hätte sehr gerne die neue Hörbuch App ausprobiert. Aber Gapless ist mir eben schon sehr wichtig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Serienfan“ ()

      In den Anfangstagen von Streaming nutzte ich Symfy, als diese aufgekauft wurden dann Spotify, bis Apple Music rausgekommen ist. Seither habe ich mir auch nix anderes mehr angeschaut, da ich eigentlich rundum zufrieden bin. Gapless, guter bis sehr guter Klang, funktioniert problemlos im Auto (voll steuerbar über die Bedienfelder in meinem Auto), da die Wiedergabe über den Standard Player des Handys erfolgt. Ausserdem spar ich immer mal wieder ein paar €€€, da ich mir immer die iTunes Karten kaufe, wenn es irgendwo 20% on top gibt :)

      über die Auswahl bei Apple konnte ich noch nie klagen, es gibt mehr als ich je hören kann. Die üblichen Verdächtigen releasen auch immer pünktlich hier - und anders als bei Spotify ist bei Apple Music bisher noch nichts direkt wieder verschwunden :)
      Mein Name ist Dorian Hunter, und ich bin der Sohn des Teufels. Ich war der Sohn des Teufels, denn ich habe ihn getötet! :evil:

      Serienfan schrieb:

      Mit genau dieser Ausgangsfrage tue ich mich gerade schwer.

      Ja ich auch.

      Serienfan schrieb:

      Allerdings ärgert mich die Vorgehensweise von Spotify, die sie neuerdings bei neuen Hörspielen an den Tag legen. Dass die Hörspiele einfach wieder raus genommen werden ist ärgerlich.

      Darum habe ich diesen Monat mein Premium-Abo gekündigt. Habe im Umfragefeld dann aber auch geschrieben, dass es daran liegt. Wenn sie schon fragen... ;) Hörspiele sind ein sehr großer Anteil meiner Spotify-Aktivitäten.

      Serienfan schrieb:

      Ich schwanke also bei der Entscheidung zwischen Amazon Music und Deezer.

      Ich bin auch am überlegen zwischen diesen beiden...
      Für Leute im Amazon Kosmos würde ich AmazonMusic empfehlen - grad wenn man eh schon Prime Kunde ist und noch ne Alexa rumstehen hat.

      Menschen mit iPhone, iPad und Apples Lautsprecher würde ich zu Apple Music raten. Gibts für 99€ im Jahr und auch Lossless ohne Aufpreis.

      Beide Dienste natürlich gappless.

      Jemandem der diverse Geräte im Haushalt hat, hätte ich bis vor kurzem zu Spotify geraten, aber nach deren neuen Regeln und nachdem einige Hörspiele da jetzt wieder verschwinden würde ich doch eher zu einem der ersten beiden raten.

      Deezer ohne HiFi käme für ne Empfehlung nie und nimmer in Betracht wenn die immer noch kein Gappless können. YouTube Musik gefällt mir persönlich überhaupt nicht und würde ich daher auch nicht empfehlen.
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      Gibt es hier weitere oder neue Erkenntnisse?

      Ich habe die Fragestellung nun auch erweitert welcher Anbieter denn die Nummer 1 bei Hörbüchern ist?

      Welcher Anbieter hat das beste Angebot Hörspiele & Hörbücher & Podcasts zusammen?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Welche gibt es?

      Ich kenne:
      Spotify
      Deezer
      Amazon
      Europa

      Europa, nutze ich, schränkt mich ei. Neben ??? und TKKG würde ich gerne Tony Ballard, John Sinclair und die Kiddinx Sachen hören.

      So Long

      Grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley
      Die haben doch alle zu 99% das selbe Angebot, höchstens die Präsentation ist etwas anders. Egal was man nimmt.​


      @warbird Also im Bereich Hörbuch ist SPOTIFY AMAZON MUSIC meilenweit überlegen. Da ist keine Spur von 99% das selbe sondern ein ziemlich großer Unterschied. Das HOLYSOFT Streaming Angebot unterscheidet sich ebenfalls sehr stark vom Streaming-Angebot der Konkurrenz von EUROPA oder den gängigen Streaming-Plattformen. Auch ist PODIMO mit seinen Angeboten von Hörbüchern, Podcasts aber auch FYEO Hörspielen sehr unterschiedlich zu AMAZON & Co. Und auch BOOKBEAT ist ein durchaus interessanter Tipp für Hörbüchfans mit Wunsch nach exklusiven Inhalten.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Und auch BOOKBEAT ist ein durchaus interessanter Tipp für Hörbüchfans mit Wunsch nach exklusiven Inhalten.

      Was haben die denn exklusiv? Auf den ersten Blick sehe ich dort das gleiche Angebot wie z.B. bei Audible. Und wenn man auf "Science Fiction" klickt, bekommt man jede Menge Fantasy-Krieger, Drachen und Schamanen empfohlen... *seufz
      @Chiara Folgendes hatte @Mittagshoerer im thread | BOOKBEAT | Alles rund um den Anbieter gepostet
      Exlusives aber nicht im Hörspielbereich und die Exklusiv-Hörbücher bekommt man halt eine Zeit lang erst nur bei Bookbeat, ein paar Wochen später aber auch bei Audible.


      Von daher stimmt der Hinweis mit AUDIBLE. Aber Audible ist keine Streamingplattform.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Es gibt außer den von grifter genannten noch:

      - Tidal
      - Apple
      - Napster
      - YouTube Music

      von denen ich weiß.

      Hörspieltechnisch bin ich nun bei Amazon-Music gelandet. Europa wäre mir zu einseitig, man will ja auch die Hörspiele von anderen Labeln hören wie z. B. Kiddinx, Contendo und Hermann Media. Letztere sind, was die aktuellen Erscheinungen angeht, nicht mehr bei Spotify vertreten, was ich auch irgendwie verstehen kann. Bei Amazon bin ich sehr zufrieden. Es gibt eine Kleinigkeit, die mich etwas stört. Das ist, dass die App sich leider nicht lange merkt, wo ich im Hörspiel stehen geblieben bin, zumindest bei den herunter geladenen Hörspielen. Aber das nehme ich in Kauf, weil mir der Punkt mit der Hörspielvielfalt wichtiger ist und sie außerdem m. E. die günstigste Alternative für mich sind. Hörbuchtechnisch ist Amazon-Music nicht so zu empfehlen. Amazon verkauft die Hörbücher lieber bei Audible.
      Tidal ist leider nicht so bekannt, zu unrecht. Ich hatte dort ein Testabo. Ist zwar schon länger her, aber ich würde sagen, es kann qualitativ mit Amazon mithalten und hat eine benutzerfreundliche Bedienung. Ich stehe mich als Primemitglied jedoch bei Amazon preislich besser.

      Bei Hörbüchern findet man bei Spotify sicherlich mehr Auswahl. Aber da bin ich sehr anspruchsvoll und kaufe dann auch die richtig guten Werke bei Audible oder Thalia. Den Spotify-Account habe ich auch noch, den nutzen aber hauptsächlich mein Mann und unsere Tochter für Musik. Ab und an höre ich dort mal ein Hörbuch.

      Was Podcasts angeht, da bin ich noch in der Probierphase. Ich habe auch gar nicht so viel Zeit, mir da viele Podcasts anzufangen. Aber ich habe den Eindruck, dass Audio Now ganz viel macht. Die haben u. a. meinen Lieblingspodcast "Verbrechen von nebenan" übernommen und scheinen den zu produzieren. Den kann man aber auf den anderen Portalen 1 Woche später auch hören. Den offiziellen Let's Dance Podcast höre ich auch dort. Podimo hat einige exklusive Inhalte. Hier war ich für einige Monate angemeldet. Letztes Jahr konnte ich noch über Spotify und Amazon den "inoffiziellen" Let's Dance Podcast "Tanz oder gar nicht" hören. Dieses Jahr gibt es den nur bei Podimo. Allerdings nur dafür knappe 5 Euro im Monat zu zahlen, ist mir die Sache nicht wert. Podimo hat aber einige gute Sachen, z. B. den abgeschlossenen investigativen Postcast "Im Dunkeln - Der Fall Rebecca Reusch", kann ich nur empfehlen.

      Ob die Anbieter aber die ungeschlagene Nr. 1 sind, kann ich nicht sagen. Da müsste man alle Anbieter länger ausprobieren und auch intensiv hören, um das beurteilen zu können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Serienfan“ ()

      Habe das Europa Abo gekündigt, teste jetzt mal Spotify, da gibt es neben ??? und TKKG noch John Sinclair, Tony Ballard, Bibi Blocksberg, Bibi und Tina, Benjamin Blümchen und Bob der Baumeister und natürlich Scooter und Bass Hunter.

      So long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley
      @Serienfan Vielen Dank für Deine Einschätzung und Sichtweise.

      Ich selbst bin ebenfalls bei AMAZON MUSIC. Durch das PRIME-Angebot ist es das günstigste und bietet fast alles was das Hörspielherz wünscht.Und vor allem alles in HD Soundqualität, was mir wichtig ist. Das ist mein fixer Anbieter. Daneben ab und an SPOTIFY über eine Prepaidkarte. Kein HD Sound, daher für Hörspiele nicht meine erste Wahl. Dafür bei Hörbüchern Top. Da haben sie vieles was ich hören möchte.

      AUDIBLE ist kein Streaming-Anbieter. Dort habe ich ein Abo. Demnächst werde ich die Holy Streaming App abonnieren. Da gibt es jede Menge zum Hören für mich.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      In Teilen Asiens und Afrikas ist Joox die unangefochtene Nummer 1. Deren App ist viel aufwendiger als Spotify und Co. Da stellen aber nicht so viele deutsche Label ein, Europa, Kiddinx, Folgenreich sind aber beispielsweise dabei. Und immer wieder findet man einzelne Sachen, die von einem Vertrieb mal eingestellt worden sind, dann aber offenbar vergessen.
      Ich hab ja damals 2002 in der Wiener U3 zwischen Volkstheater und Neubaugasse mit dem Motorala A920 von Drei und Leni Riefenstahl das erste Selfie der Geschichte geknipst” - Aus meiner Biografie, erschienen im Jahr 2039, geschrieben im Jahr zuvor am Pool einer Finca auf den Balearen
      Also ein Streaming Anbieter, rein für Hörspiele, der Label übergreifend ist und den ich persönlich uneingeschränkt weiterempfehlen kann, fehlt mir derzeit einfach noch.
      Aktuell nutze ich den Musik Steaming Dienst Apple Music. Hier bin ich zufrieden und alle für mich relevanten Hörspiele sind dabei. Hörbücher sind sowieso nicht so mein Ding. Meine Frau, die auch viele Hörbücher hört, schwört auf Audible.