Kühn hat zu tun (Audible Original Hörspiel)

      Uiiii, schade, dass es Dir nicht gefallen. Aber das Hörspiel, die Figur Kühn und die Geschichte ist schon sehr speziell.

      Teil 2 wird übrigens auf jeden Fall kommen, weil beide Teile gleichzeitig aufgenommen wurden. Angeblich ist auch Teil 3 geplant aber nicht fix.

      Hier gibt es darüber und über Kühn und das Hörspiel bzw. das zu Grunde liegende Buch ein interessantes Interview mit den Autoren Jan Weiler:
      magazin.audible.de/interview-jan-weiler/
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich hatte auch etwas anderes erwartet, vielleicht war dass das Problem - aber in dem Interview (Danke @Markus G.) sagt der Autor ja auch, dass es KEIN Krimi ist :P

      Trotzdem ist das Ende nicht zufriedenstellend für mich.

      Spoiler anzeigen

      Die Nichtanzeige hätte man doch sicher noch erklären können - auch wer das Video veröffentlicht hat.
      Das Gift im Boden hat einen Nachbarn schon zum Alkohol getrieben - aber die Kühns "schauen mal" (wir haben gerade gebaut - und wenn mir sowas passieren würde, ich würde durchdrehen - das kann einen ruinieren...)

      Und ja - das der Sven rein zufällig das Haus neben den Kühns kauft.... also bitte :P
      Mein Name ist Dorian Hunter, und ich bin der Sohn des Teufels. Ich war der Sohn des Teufels, denn ich habe ihn getötet! :evil:
      Ich sehe es so

      Spoiler anzeigen
      ​Die Nichtanzeige wurde ja dadurch erklärt, dass Kühns Sohn sich von der rechtsextremen Gruppe gelöst hat bzw. er raus geworfen wurde und der Rechtsextreme keinerlei Interesse mehr an dessen Sohn hatte.
      Zudem sah er wohl wenig Chancen hier zu klagen und Recht zu bekommen. Außerdem war es wahrscheinlich seiner Sache und selber Position nicht ganz dienlich wenn hier raus kommen würde dass er selbst auch Dreck am Stecken hätte. Kühns Sohn könnte ja gegen den Rechtsextremen aussagen. Sagt nicht Kühns Sohn selbst am Ende dass sich Papa darüber keine Sorgen mehr machen muss?! Ich hab das also als durchaus plausibel empfunden.

      Das Video hat man wohl Polizei intern geklärt. Außerdem gibt es ja noch einen zweiten Teil in dem womöglich dieser Handlungsfaden noch einmal aufgegriffen wird. Ebenso die Sache mit dem Gift im Boden.

      Die Tatsache dass der Mörder ausgerechnet der Nachbar ist empfand ich allerdings auch etwas zu zufällig. Das war schon zu konstruiert.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Spoiler anzeigen

      Gut, dass mit dem Sohn macht Sinn - jetzt wo du das erwähnst, hab ich dass auch wieder im Ohr, wie er sagt: "Mach dir da mal keine Gedanken"

      Bei dem Gift erinnere ich mich nur noch an Kühns Frau, wie sie meint:"Warten wir erst mal ab..."
      Bei beidem finde ich, dass man das evtl. hätte etwas weiter ausführen können.

      Aber so ist das auch oft im realen Leben - man redet einfach nicht richtig miteinander - oder über Themen, die nicht schön sind.
      Mein Name ist Dorian Hunter, und ich bin der Sohn des Teufels. Ich war der Sohn des Teufels, denn ich habe ihn getötet! :evil: