Braucht die Hörspielwelt da draußen eine Hörspiel-App?

      Braucht die Hörspielwelt da draußen eine Hörspiel-App?

      Ich möchte @hoerspiels und @Mr. Vandyke Fragen aus dem HOLY-Thread gerne aufgreifen und hier näher besprechen:

      Der Kommentare über die FYEO App hier, entnehme ich aber, dass es weitere Apps grundsätzlich schwer haben werden. Viele haben sich anscheinend schon so daran gewöhnt, alles über den Musik Streaming Anbieter zu bekommen und solange die dortige Auswahl an Hörspielen „grenzenlos“ ist, wird eine mögliche Exklusivität meist einfach ausgesessen. Oder, ist mein Eindruck hier falsch?


      Warum soll man denn für eine App bezahlen, wenn man die dort angebotenen Hörspiele auch bei Spotify etc. hören kann?​


      Was meint ihr? Hat eine reine Hörspiel-App keine Überlebenschance? Haben wir Hörspielfans uns seit bald 10 Jahren einfach daran gewöhnt das „kleine“ Anhängsel von Musik auf den Streamingplattformen zu sein? Wie seht ihr das bei euch selbst? Braucht bzw. wollt ihr überhaupt eine reine Hörspiel-App?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Braucht die Hörspielwelt eine reine Hörspiel-App? 25
      1.  
        Nein, keineswegs! (17) 68%
      2.  
        Ja, unbedingt! (8) 32%
      Eine Umfrage….
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Nur fürs Streaming bräuchte ich persönlich auch keine weitere App mehr, da bin ich mit meinem derzeitigen Musik Streaming Anbieter sehr zufrieden. Eine reine Hörspiel App müßte mir da schon einen deutlichen Mehrwert anbieten. Kauf-Downloads über die App mit Extras, wie Booklet und Singletracks würden mich derzeit z.B. reizen. Auch müßten dort wirklich alle Hörspiel Label vertreten sein, denn ansonsten müßte ich ja trotzdem wieder zweimal Abogebühren zahlen. Die App sollte auch stabil laufen und regelmäßig mit Updates gepflegt werden. Verschiedene Bezahlungsmöglichkeiten sind ebenfalls Pflicht.
      Ich habe keine Musik-App, da höre ich in der Regel Radio, dafür zwei Hörspiel-Apps, einmal die Holy-App von HOLYSOFT und den Hörspielplayer von EUROPA ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Folge mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      Ich mit meinem Streaming Abo und Audible eigentlich mehr als zufrieden. FYEO und Holy App hatte ich kurz getestet - aber da ich schon bei Apple Music und Audible nicht hinterher komme alles zu hören (+ etwaige weitere Downloads und CDs die ich noch hier habe), bin / war ich bisher nicht bereit noch ein weiteres Abo zu starten.
      Mein Name ist Dorian Hunter, und ich bin der Sohn des Teufels. Ich war der Sohn des Teufels, denn ich habe ihn getötet! :evil:
      Deezer hat doch eine Extra App wo nur Hörspiele gelistet sind.
      Spotify und co. sind doch hauptsächlich beliebt weil die alle mehr oder weniger alles haben. So wie früher Netflix. Hab keinen Bock für jedes Label extra zu zahlen und ne eigene App zu nutzen. Mir ist da schon das Videostreaming etwas verleidet. Disney, Netflix, Amazon, Diverse extra Bezahlunterkanäle bei Amazon, Apple und was noch nicht alles extra bezahlen. Hab Prime und fertig. Was da nicht drin ist guck ich halt nicht.

      Europa hat ja schon be eigene App, Holysoft auch. Wenn da jetzt alle Ihre eigene App mit Exklusiven Inhalten bringen und sonst nirgendwo auftauchen, bitte. Mehr wie einen AudioDienst werde ich sicher nicht Abonieren und das auch nur wenn Auswahl und Preis stimmt.
      Ist ja hier das selbe wie bei Video, nicht eine App für alle sondern für jedes Label ein eigenes Abo.

      Von Daher NEIN ich möchte keine Hörspiel App von Labels haben :thumbdown:
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      ​Ist ja hier das selbe wie bei Video, nicht eine App für alle sondern für jedes Label ein eigenes Abo.Von Daher NEIN ich möchte keine Hörspiel App von Labels haben


      Nur zur Klarstellung - es geht bei der Umfrage und diesem Thema darum ob die Hörspielwelt EINE (!) REINE HÖRSPIEL-APP braucht oder nicht.

      Zusatz - Wie sollte eine solche reine Hörspiel-App aussehen? @hoerspiel hat diesbezüglich ja schon einiges gepostet :thumbup:

      Zweiter Zusatz - Wie sollte diese Hörspiel-App aussehen und was sollte sie bieten können damit man sie abonniert?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Nur zur Klarstellung - es geht bei der Umfrage und diesem Thema darum ob die Hörspielwelt EINE (!) REINE HÖRSPIEL-APP braucht oder nicht.

      Die dann aber auch ganz klar mit der Musik Streaming App „konkurriert“, was ja in meiner/deiner Ausgangfrage mit möglicher „Überlebenchance“ hinterfragt wurde. ;)
      Und gerade Deezer ist hier ein gutes Beispiel, bieten die jetzt schon eine reine Hörspiel/Hörbuch App an.
      Wäre wohl schön, wenn es die ein App für Hörspiele gibt, würde aber m.E. nur funktionieren, wenn die großen dabei a) alle mitmachen und b) ihre Inhalte dort zumindest zum Teil exklusiv anbieten. Warum sollte denn jetzt jemand von Apple, Spotify oder Amazon zusatzlich das Hörspiel-Abo bezahlen, wenn er das gleiche bekommt. Wird nicht passieren.

      Interessant auch, ob sich die Hörspiel-Kategorien dann untereinander vertragen. Ich sehe es schon kommen, dass die Erwachsenen-Hörspiele bei der Auszahlung benachteiligt werden. Die werden idR nur einmal bewusst gehört, während die Kinderhörspiele in Endlosschleife kleine Hexen und sprechende Elefanten durchs Kinderzimmer schicken. Und schon geht alles wieder von vorne los :D
      Hört ihr Hörspiele über eine App? 14
      1.  
        Ja, sehr häufig (6) 43%
      2.  
        Ja, aber sehr selten (3) 21%
      3.  
        Ja, ausschliesslich (3) 21%
      4.  
        Nein, ich höre nicht über eine App (2) 14%
      Danke für die fleißigen Voter und Beiträge. Ein Ergebnis, das ich so auch erwartet habe bzw. habe ich mir noch mehr „Neins“ erwartet. Wie viele von uns Talkern hören denn ganz allgemein über eine App?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich höre Hörspiele mittlerweile beinahe nur noch über Apps. Streaming derzeit über die Musik App von Apple, die eigene Sammlung über die FileBrowser App, hin und wieder YouTube über die Total files pro App, manchmal ein Podcast über die Podcasts App und natürlich auch in der Audible App, wenn ich dort ein Abo habe.
      Hier wird viel von "Apps" gesprochen und ich finde es etwas ungünstig da alles in einen Topf zu werfen.

      1) Ich nutze zB eine App ("Smart Audiobook") um meine Hörspiele auf dem Tel zu hören, aber da hört man sich die an die man eh schon als mp3 selber besitzt.

      2) Dann gäbe es eine "App" die eher als eine art Platform dient bei der die Verlage ihre Sachen anbieten & man solche dort downloaden & hören kann. Also ählich wie eine webseite shop mit integrierten player.

      3) Als weitere option wäre quasi ein Spotify / Deezer etc konkurrent der ausschliesslich Hörspiele / Hörbücher anbietet und mit einem Abo & "profitsharing" funktioniert (wo man natürlich deutlich klären muss wie die einnahmen verteilt werden.

      Denke 1 fällt erstmal raus aus der diskussion da man dort keine inhalte bekommt.
      Bei 3 sehe ich große Probleme, da man da direkt mit den streamern konkurriert & auch die Interessen / Zahlungsmodelle nicht für jeden Verlag passen werden & man daher auch nicht alle an Bord hat. Dadurch verliert die App auch an attraktivität und wird es wohl schwer haben sich größer zu etablieren.

      2 wäre möglich wenn auch "alle" Verlage mit an Bord wären. Jeder kann verlangen was er will & die Platform dient Primär als Bündlung vieler Gleichgesinnter. Da müsste man noch überleben das man dort zB erstmal NUR Hörspiele sammelt um sich von anderen Platformen zu differenzieren. Bei Erfolg könnte man vielleicht später eine Partner Hörbuch Platform anbietet.

      Denke eine gebündelte Hörspiel App / Platform hat Potential & ich würde sie gerne nutzen. Da es aber genaugenommen einfach ein "shop" ist, wäre die frage ob diese irgendwie genug mehrwert bietet als einfach die Alben bei Amazon oder Apple zu kaufen und mit anderen Apps (jetzt im Sinne von meiner Nr1) zu hören.
      Ich würde wohl nur auf eine Hörspiel-Streaming-App wechseln wenn sie so ähnlich wäre wie Netflix bei Videoinhalten.

      Also wo man - bis auf ein paar Ausnahmen - fast alles hören kann. Hat man dagegen viele Apps von vielen Studios, würde ich nicht umsatteln.

      Ich brauche keine Europa-App, keine Holy-App, keine Kiddinx-App, Audible, Amazon Music, Spotify, Deezer, usw...

      Wenn dann alles in einer App, und die bitte auch technisch gut programmiert mit angenehmen und klaren UI.

      So lange es das nicht gibt höre ich weiter nur meine selbst gerippten Sachen in meiner bevorzugten Android-App "Voice". play.google.com/store/apps/det…h1b.audiobook&hl=en&gl=US
      Sehr interessante Ergebnisse der Umfragen. 1/3 wünscht sich eine Hörspiel-App, 2/3 brauchen keine, aber praktisch alle hören ihre Hörspiele über eine App. Es scheint also, dass der Hörspielfan sehr wohl dem Hören über Apps sehr zugetan ist und nicht alten Hörgewohnheiten nachhängt, aber er lieber eine „universelle“ App hat, wo es nicht nur Hörspiele sondern auch andere Audioinhalte gibt. Somit haben Apps wie SPOTIFY deutlich den Vorzug gegenüber Apps wie EUROPA oder HOLY. In wie weit man hier jedoch die AUDIBLE APP einordnen kann und darf, wäre durchaus interessant. Denn im Grunde ist dies GENAU so eine App wo es aausschliesslich Hörspiele & Hörbücher zum Hören gibt.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Es gibt doch bereits schon einige Apps mehr, die sich rein dem Thema Hörbücher und Hörspiele widmen. Hier wäre Deezer Audiobooks, BookBeat und Storytel zu nennen, die sogar eine richtige Streaming Flat für Hörbücher und Hörspiele anbieten. Ganz so neu wäre solch eine zukünftige App also nicht, außer sie wäre Hörspiel only. ;)
      AUDIBLE nicht zu vergessen, dass hier wohl DIE Vorreiterrolle als Hörspiel- und Hörbuch App inne hat. Trotzdem fehlt eine reine Hörspiel-App. Die Einzige auf der Welt ist jene von @Holysoft. Korrigiert mich wenn ich mich täusche.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#