Das wollte ich schon immer von der Hörspielkönigin Heikedine Körting wissen..

      Das wollte ich schon immer von der Hörspielkönigin Heikedine Körting wissen..

      Nächsten Monat geht für mich ein grosser Traum in Erfüllung . ich darf niemand Geringen Als Die Grossen Frau Körting Erstmal Telefonisch Interviewen. da ihr aber auch etwas davon haben sollt: Habt ihr Fragen an sie die ich weiterleiten soll ? :]

      Das Ergebniss Hoert ihr natürlich in Meinem Podcast "Schulzi Plauderecke " :)
      Vielen Dank für diese Möglichkeit! Ich werde mir in den nächsten Tagen Gedanken darüber machen.

      Spontan fallen mir folgende Fragen ein:

      “Liegt ihnen mehr das Kinderhörspiel oder das Hörspiel für Erwachsene am Herzen?“

      “Für A Nightmare on Elm Street sollen noch die Folgen 7 bis 10 existieren. Stimmt das? Uns wie stehen die Chancen, dass diese Folgen gemeinsam mit den Folgen 1-6 jemals ausgestrahlt bzw. wieder aufgelegt werden?“

      “Masters of the Universe ist in Hörspielforen sehr beliebt. Leider gibt es diese Serie nicht auf Cd, Download oder im Stream. Warum ist das der Fall? Was könnte man tun, um dies zu ändern?“

      “Welche Hörspielboxen plant EUROPA in naher und ferner Zukunft zu veröffentlichen? Welche Serie als Hörspielbox würden Sie am liebsten veröffentlicht sehen?“

      “Welches Medium für Hörspiele haben Sie am meisten ins Herz geschlossen? Langspielplatte, Kassette, CD, Download, Streaming? Welchem dieser Medien weinen sie am meisten nach?“
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      • Ist eine Fortsetzung der Serie „Die Originale“ geplant?
      • Wann wird EUROPA das eigene Archiv weiter öffnen und beliebte Serien, wie die Funk Füchse, Tom & Locke, Asterix, Pops der Sternenjunge, das Schloss-Trio, Pitje Puck, Flash Gordon, Professor Mobilux, die Rätselserie, Schreckenstein und die Pizza-Bande digital (und evt. auf CD) bringen?
      • Kann man die neue Gruselserie bitte auch auf Kassette veröffentlichen? ;)
      Was hat Europa denn so in den 80ern mit den Hörspielen verdient?
      Warum war es nicht möglich sich finanziell mit Carsten Bohn zu einigen?
      Gab es keine Möglichkeiten sich außergerichtlich mit dem langjährigem Sprecher von TKKG Karl zu einigen?
      Wann geht Sie in Ruhestand?
      Warum will Sie nichts komplett neues mehr im Hörspielbereich machen, sondern setzt nur noch auf Endlosserien? Kein Interesse mehr?
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      Herzlichen Glückwunsch dazu. Ich hätte 4 Fragen an Frau Körting:

      1. In Zusammenarbeit mit dem Schlagersänger Roland Kaiser entstand zwischen 1991 & 1992 die Hörspielserie "Pad Panda" u.a mit der Kurt-Vethake Legende Peter Schiff als Erzähler. Wie kam der Kontakt zu Herrn Kaiser zustande und wie entstand die Idee zu der Hörspielserie?
      Später entwickelte er auch noch zusammen mit Georg Babetzky die Hörspielserie "Die Giblinge". Warum produzierten Sie die Serie nicht? Wurden Sie überhaupt gefragt?

      2. Sieglinde Dziallas, Konrad Halver, Peter Folken und die leider kürzlich verstorbene Dagmar von Kurmin waren Ihre Vorgänger als Produzenten für die EUROPA Hörspiele. Haben Sie damals nach der "Übernahme" Kontakt mit diesen Regiseuren gehabt? Haben Sie von ihnen gelernt oder hat das alles Ihr Mann übernommen? Haben Sie sich damals die Hörspiele Ihrer Vorgänger angehört, um ein besseres Gefühl für das Medium zu bekommen? Oder gar die BASF Produktionen von Halver/Folken oder die Poly Produktionen von Dagmar von Kurmin?

      3. Welche Stoffe wollten Sie immer schonmal vertonen?
      Waren Stoffe von berühmten Kinderbuchautoren wie Otfried Preußler, Michael Ende, Max Kruse, Erich Kästner oder Astrid Lindgren zu "Ihren Zeiten" Thema?

      4. EUROPA veröffentlichte unter Ihrer Regie diverse Original-Hörspielserien, also Geschichten, die speziell für dieses Medium entwickelt wurden. Dazu zählen Hui Buh, die Hexe Schrumpeldei, Pops der Sternenjunge, Berni, Hardie und Co., sowie Flitze Feuerzahn und Holle Honig. Welche dieser Serien ist ihre liebste?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Prince Adam“ ()

      Mich würde mehr interessieren welcher Sprecher hinter dieser 2 Figuren steckt.
      1) Carlo Masur (Wolfmensch) aus "Neon Grusel Folge 6 Das Duell mit dem Vampir".

      2) Sprecher (Ofta) aus "Motu Folge 5 Höhle des Schreckens".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gianni“ ()

      LEUTE: Heikedine Körting ist "Nur" Auftragsproduzentin. Sie hat KEINERLEI Einfluß auf das Programm. Viele Fragen, sind Fragen für die Produkt Manager @ Sony.
      Es ist nicht wie früher.... die Fragen hätten vor 40 Jahren gestellt werden können, da war sie und ihr Mann für das Programm verantwortlich, die Zeiten sind aber leider schon lang vorbei....
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      @Detlef Ich denke dann wird sie uns dies dann auch mitteilen. Und alleine deshalb machen solche Fragen auch Sinn. Dein Wissen in Ehren aber wenn sie das sagt, hat dies doch etwas mehr Gewicht ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Und zum Thema Carsten Bohn ist nun wirklich auch alles in Christian Rodenwalds aktuellem Buch erzählt. Ich glaube nicht, dass Heikedine Körting da etwas preisgeben wird oder sie wird sich hüten dies zu tun.
      Das ist letztendlich ein Streit zwischen Bohn und Sony und die sehen wohl keine Notwendigkeit sich mit ihm einigen zu müssen.
      Man hat ja aktuell genug andere Hörspielmusiker.

      Ähnlich sieht es mit der Geschichte um Niki Nowotny aus.
      "ContamiNation Z", "Jack Slaughter", Marion Elskis u.v.m. in unserer neuen Talker-Lounge-Folge 153 .

      Der Rest sind doch immer die selben Fragen die schon 1000x gestellt wurden.
      Die Antworten da darauf kennt doch auch schon jeder.

      Da die Frau aktuell eh nichts mehr zu sagen hat, braucht man ihr eigentlich auch keine Fragen mehr zu stellen. Ewig die gleichen schleimer Interviews. Hörspielkönigin... Pfff
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      Bei so einer Persönlichkeit hat man in der Tat schon vieles gelesen, vieles gehört, vieles gesehen und vieles schon wieder vergessen (ich zumindest) ^^ Als Schwarmintelligenz gibt es wohl kaum etwas dass wir alle zusammen nicht wissen. Trotzdem weiß, wie man hier ja nachlesen kann, nicht jeder Einzelne alles. Von daher macht ein solches Interview für mich Sinn und als Fan von ihr auch großen Spaß. Alleine ihre Erzählungen, ihre Stimme, ihre Reaktion und das Zusammenspiel mit dem @Schulzi, der ja in seiner charmanten und manchmal etwas chaotischen Art und Weise Interviews zu führen weiß wie kein Zweiter wird diesen Podcast für mich zu etwas ganz Feines und Besonderes machen, selbst wenn ich manches schon mal irgendwo gehört habe. Das macht mir nichts aus. Und wenn dieses Gespräch auf freundschaftlicher und höflicher und nicht auf aggressiver, provokanter und investigativer Art und Weise abläuft, so ist dies für mich dann kein Zeichen von Schleimerei sondern von gegenseitigem Respekt. Wer damit nichts anfangen kann, kann ja eine Vielzahl anderer Kammern, äh, Podcasts aufdrehen uns wird dort glücklicher werden #imho#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      'warbird schrieb:

      Der Rest sind doch immer die selben Fragen die schon 1000x gestellt wurden
      Das kommt auf die Fragen an. Klar es ergibt kein Sinn zu fragen wo Oliver, Jens und Andreas bei den Aufnahmen sitzen oder wer Blacky kreischte oder wo Hui Buhs Rasselkette steckt. Diese Fragen wurden schon 1000 Mal beantwortet. Daher find ich es auch klug von @Schulzi hier im Talk unsere Fragen zu stellen.

      Markus G. schrieb:

      @Detlef Ich denke dann wird sie uns dies dann auch mitteilen. Und alleine deshalb machen solche Fragen auch Sinn. Dein Wissen in Ehren aber wenn sie das sagt, hat dies doch etwas mehr Gewicht


      ...und genau das, ist extrem respektlos ihr gegenüber. Wenn es schon TUZENDE (!) Beispiele gibt, wo sie bei solchen Fragen auf die ProductManager verweist, warum sie dennoch damit frusten?
      Sie kann nur sagen, das sie nichts dazu sagen kann.
      Weißt du wie gefrustet du als Interview-Partner bist, wenn du diese Frage zum 1000x hörst und du nur sagen kannst, das du dazu nichts sagen kannst?!
      Einfach mal nicht immer sich selbst - als Fan - sehen, sondern die Gegenseite....

      Es sollten bewusst Fragen zur Arbeit gestellt werden, die sie aber bitteschön auch beantworten kann. Warum? Na, damit sie sich auch gut fühlt und viel erzählen kann!!
      Anekdoten z. B. / Arbeitsalltag etc.

      Sie kann keinesfalls beantworten, ob Sony irgendwann mal Lust hat eine Lizenz zu ziehen (egal was). Das ist leider nun mal so....
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de

      hoerspiel schrieb:

      Dann schreib doch hier auch mal ein paar passende und konstruktive Fragen auf, damit es ein schönes Interview wird.


      Ich war Live vor Ort...
      ....und auch dort gab es dieses Problem.
      Warum ihr euch nicht in die Lage anderer versetzen könnt, verstehe ich nicht...

      Ich bin wunschlos glücklich, danke der Nachfrage. :thumbsup: :thumbup:
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de

      'Detlef schrieb:

      Ich war Live vor Ort...
      ....und auch dort gab es dieses Problem.
      Warum ihr euch nicht in die Lage anderer…
      Ich würde sie gern viel über der Francis Gruselserie fragen. Zb. Was war wirklich mit das Ehepaar Peterson in "Duell mit dem Vampir" oder gab's lustige Anekdoten aus der Serie. Gibt es fertige Skripte nach folge 18. War wirklich Merikara von Hannes Messemer oder Hans Paetsch dargestellt. Welche ist ihre Lieblingsfolge u.v.a
      Ihren Arbeitstag hat sie aber auch schon öfter besprochen bzw. erzählt.
      ​...und genau das, ist extrem respektlos ihr gegenüber. Wenn es schon TUZENDE (!) Beispiele gibt, wo sie bei solchen Fragen auf die ProductManager verweist, warum sie dennoch damit frusten?Sie kann nur sagen, das sie nichts dazu sagen kann.Weißt du wie gefrustet du als Interview-Partner bist, wenn du diese Frage zum 1000x hörst und du nur sagen kannst, das du dazu nichts sagen kannst?! Einfach mal nicht immer sich selbst - als Fan - sehen, sondern die Gegenseite....


      @Detlef Warum schon wieder so aggressiv? Wenn Du Dich so gut in andere Menschen zu versetzen weißt, warum versuchst Du krampfhaft all jenen, die sich auf diese Interview freuen, die sich Gedanken über Fragen machen und die Interesse an ihrer Arbeit zeigen partout den Spaß mit Deinen Postings zu nehmen. Versetze Dich doch auch mal in die Rolle eines Hörspielfans, der nicht über jenes Wissen verfügt wie Du selbst! Empathie, also die Fähigkeit sich in andere Menschen zu versetzen und zu versuchen zu verstehen warum sie so handeln wie sie handeln geht niemals nur in eine einzige Richtung.

      Davon abgesehen sagt mir meine Empathie, dass Du mit Deiner Behauptung falsch liegst. Glaube mir, Heikedine ist ein absoluter Profi. Und wenn jemand Unbekanntes sich bei ihr meldet und um ein Interview für seinen Podcast anfragt, dann würde sie 100%ig ablehnen, wenn sie wie Du schreibst dass Gefühl hätte das Gegenüber wäre Dir gegenüber respektlos. Und sie würde ablehnen, wenn sie von den vielen Interviews gefrustet wäre wie Du zu glauben scheinst. Dem ist aber nicht so. Sie weiß aus Jahre langer Erfahrung, dass niemand aus heiterem Himmel auftauchen wird und ihr Fragen stellt, die ihr noch nie jemand gestellt hat. So blauäugig ist sie nicht. Und es wird ihr bei der Zusage bewusst gewesen sein dass viele Fragen kommen werden, die sie im Laufe ihrer 50 jährigen Praxis schon erlebt hat. Weißt Du was ich glaube? Da ist keine Spur von Frustration, sondern schiere Freude dass man sich nach der vielen Zeit immer noch für sie interessiert. Und DESHALB hat sie zugesagt. Weil sie gerne mit Menschen über ihre Arbeit, ihre Erlebnisse und ihre Erfahrungen plaudert. Und sie hat nichts dagegen sich zu wiederholen. Ganz im Gegenteil.

      Dann schreib doch hier auch mal ein paar passende und konstruktive Fragen auf, damit es ein schönes Interview wird.​


      @hoerspiel Das hat doch @Detlef auf seiner so unnachahmlichen und etwas „hemdsärmeligen“ Art und Weise Ja getan. Er liefert doch wunderbare Fragen an Frau Körting, wo ich @Schulzi bitten würde sie im Interview zu stellen. Diese wären:

      “Finden Sie es respektlos wenn Ihnen Fragen gestellt werden, die sie im Laufe Ihrer Karriere schon mehrfach beantwortet haben?“

      “Finden Sie es frustrierend immer die selben Fragen beantworten zu müssen bzw. frustriert sie es wenn sie manche Fragen nicht beantworten können und auf Ihre Product Manager verweisen müssen?“
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Besser hätte ich es nicht schreiben können, Markus. Ich habe nun wirklich schon viele Interviews mit Heikedine Körting geführt und seit meinem Ersten 2014 ist unser Kontakt wirklich sehr freundschaftlich sowie respektvoll gegenseitig.
      Ich denke Schulzi wird das auch schaffen. ;)
      "ContamiNation Z", "Jack Slaughter", Marion Elskis u.v.m. in unserer neuen Talker-Lounge-Folge 153 .