Sprecher im (Hörspiel-)Talk-Studio: Folge 3 Franziska Pigulla

      Sprecher im (Hörspiel-)Talk-Studio: Folge 3 Franziska Pigulla

      Mit viel Wehmut aber auch mit sehr großer Freude möchte ich heute eine jener Stimmen vor den Vorhang bitten, die auf mich eine sehr große Anziehungskraft hatte und die durch ihre Arbeit als Synchronsprecherin, Hörbuchsprecherin, aber auch als Jane Collins in John Sinclair Berühmtheit erlangte:

      FRANZISKA PIGULLA

      de.m.wikipedia.org/wiki/Franziska_Pigulla

      Dazu gibt es zum Einstand auch wieder die obligatorischen Fragen: Wie und wann seid ihr erstmals mit Franziska Pigulla zusammen getroffen? Was war das Besondere an ihrer Stimme und ihren Interpretationen? Was sind eure absoluten Lieblingshörspiele/Lieblingshörbücher mit Franziska Pigulla ?

      Öffnen wir also ein drittes Mal die Pforten unseres Talkstudios für einen Sprecher/eine Sprecherin und talken über FRANZISKA PIGULLA #winkewinke#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Über Franziska Pigulla bin ich dazu gekommen, nicht nur Hörspiele, sondern auch Hörbücher zu hönren. Ich musste eine Zeit lang beruflich sehr viel auf langen Strecken mit dem Auto unterwegs sein und habe mir dann zum Zeitvertreib mein erstes Hörbuch zugelegt. Und da ich damals Akte X sehr gut fand, war das 'Ruinen', gelesen von Franziska Pigulla. Mein zweites Hörbuch war dann Ken Follets 'Die Kinder von Eden', ebenfalls von ihr gelesen. Beide Bücher sind eigentlich nichts Besonderes, aber durch den Vortrag wurden sie dazu.

      Das Besndere an Franziska Pigulla war für mein Empfinden nicht nur die unverkennbare Stimme, sonder auch die Art, wie sie Spannung aufbauen konnte. Sie hat ja eher zurückhaltend gelesen, aber dennoch kamen Drama und Suspense immer deutlich zum Tragen. Ihre besten Hörbücher sind meines Erachtens 'Carrie' und 'Das Mädchen' von Stephen King (wobei ich aber auch nur einen kleinen Teil der von ihr eingelesenen Bücher gehört habe). Ich mag auch ihre Synchronarbeiten (das war ja neben Gillian Anderson u. a. auch noch Demi Moore). Ich finde auch, dass sie so manchen Doku-Film mit ihrer Stimme aufgewertet hat.

      In Hörspielen habe ich sie kaum in Erinnerung. John Sinclair habe ich nicht verfolgt. Und bei ihrem Auftritt in der Akte X - Hörspielserie bei audible konnte man leider schon deutlich hören, dass es ihr nicht gut geht. Das war dann im Nachhinein ein eher trauriges Wiederhören.
      Ein Unkraut ist einfach eine Pflanze, die dort wächst, wo man sie nicht haben möchte. [Miss Marple]
      Ich habe Franziska Pigulla durch Akte X kennen gelernt. Daher verbinde ich ihre Stimme hauptsächlich mit Scully. Nebenbei war sie immer mal bei n-tv zu sehen.
      Und dann natürlich als Jane Collins bei John Sinclair.
      In anderen Rollen habe ich sie nie gehört oder bemerkt. Es war dann auch echt traurig zu hören, wie sich ihre Stimme krankheitsbedingt veränderte und ihr Tod war dann wirklich eine schreckliche Nachricht.

      Wie und wann seid ihr erstmals mit Franziska Pigulla zusammen getroffen?
      1994 oder 1995 - erste Staffel AKte X

      Was war das Besondere an ihrer Stimme und ihren Interpretationen?
      Unverwechselbare Stimme, die unterschiedliche Charaktere bedienen konnte: als Scully sehr ruhig, als Jane viel emotionaler.

      Was sind eure absoluten Lieblingshörspiele/Lieblingshörbücher mit Franziska Pigulla ?
      Hier kann ich nur John Sinclair erwähnen. Das Ruinen Hörbuch habe ich auch, aber Hörbücher sind nicht so mein Fall.
      Wie und wann seid ihr erstmals mit Franziska Pigulla zusammen getroffen?
      Ich kannte sie als erstes durch Akte X als Scully, später durch die Serie Autopsie bei RTL 2, wo sie Hintergrundsprecherin war
      Bei Hörspielen kannte ich sie hauptsächlich als Jane Collins

      Was war das Besondere an ihrer Stimme und ihren Interpretationen?
      Charismatische, Sympatische Stimme
      Ich verbinde sie aber immer mit Scully ;)

      Was sind eure absoluten Lieblingshörspiele/Lieblingshörbücher mit Franziska Pigulla ?
      John Sinclair
      Hörbücher habe ich noch keine gehört, die sie gelesen hat, das Buch Ruinen habe ich aber als gedruckte Ausgabe

      Danke für eure Teilnahme und Postings #danke#

      Ich habe Franziska Pigulla erstmals wirklich als Scully in Akte X kennen lernen dürfen. Ihre Stimme war die perfekte Ergänzung zur Schauspielerin und zu dieser Figur. Selten, dass mich eine Stimme so dermaßen fesseln und begeistern konnte.

      Wie beim einen oder anderen habe ich danach auch RUINEN - Das Akte X Hörbuch von ihr gelesen, gekauft und gehört. Da kam schon jede Menge Akte Stimmung auf. Sie war auch eine wirklich begnadete Vorleserin, nicht nur eine tolle Synchronsprecherin.

      Und auch bei mir war es die Jane Collins mit ihrer Stimme, die mir so gut gefiel. Da muss man Oliver Döring wirklich Danke sagen, dass er gerade Franziska Pigulla die Rolle von Sinclairserie Freundin gab. Ein bisserl waren Sinclair und Collins so wie Mulder und Scully. Sie brachte auch in Sinclair viel Atmosphäre hinein. Wahrscheinlich war es ihre tolle Stimme, die Döring dazu bewog John mit Jane und nicht mit Glenda bei Blutiger Halloween in die Schule zu schicken. Mit Franziska Pigullas Stimme wirkte alles gleich noch einmal so gut. Und in Die Hexeninsel bot Franziska Pigulla ihre wohl beste Leistung in einem Sinclairhörspiel und bot ihr ganzes Repertoire auf um Jane in ihrer Verletztlichkeit, in ihrem Zorn und in ihrer Schönheit akustisch darzustellen. Ich war von dieser Folge alleine wegen ihr richtig gehend geplättet. Und dass obwohl ich die Geschichte im Grunde gar nicht mag.

      Persönlich durfte ich sie 2008 auf der Hörspielmesse sehen. Ich habe die Gesprächsrunde mit ihr, Dietmar Wunder, Lutz Riedel auf Video aufgenommen. Muss mal sehen ob ich es mal auf unseren YouTube Kanal stellen kann.

      In den letzten Jahren vor ihrem Ableben habe ich natürlich auch den Zustand und die Verschlechterung ihrer Stimme mit erleben müssen. Sehr traurig, wie sie sich am Ende angehört hat. Ich habe mich so gefreut sie als Scully in Akte X auf Audible zu hören und war doch sehr betrübt wie sie geklungen hat.

      Sie war eine große Sprecherin mit viel Charisma, Sexappeal und Volumen in der Stimme. Es gibt wenig Sprecher und Sprecherinnen, die so einen Eindruck auf nich hinterlassen haben. <3
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Persönlich kannte ich sie nicht, nur ihre Stimme. Und ich finde bis heute das es die beste weibliche Stimme ist die ich je gehört habe.

      Zum ersten Mal nahm ich sie bewusst als deutsche Stimme von Scully aus Akte X war, und dann erkannte ich sie auch in einigen Dokus natürlich sofort wieder.

      Ihre Stimme ist so besonders gewesen, dass ich schon sehr früh dachte das diese Frau mir auch das Telefonbuch von Leipzip vorlesen könnte, und ich würde ihr andächtig lauschen, Hauptsache sie erzählt etwas mit ihrer dunklen angenehmen attraktiven Stimme.

      Ja, schade das sie verstorben ist, ein großes Sprechtalent ist von uns gegangen, die wohl sehr vielen Menschen mit ihren Arbeiten Freude bereitet hat. :(
      Und wer es noch nicht kennt und gerne reinhören möchte, hier ihr Hörbuch Akte X - Ruinen, offiziell von LÜBBE eingestellt:

      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Viel zu jung gestorben, sie bleibt unvergessen, unvergleichliche Stimme. Ich bin sehr dankbar für zwei schöne Gespräche mit ihr und traurig, dass die gemeinsam geplanten Aufnahmen nicht mehr möglich waren.
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..