DER VAMPIR (eine Hörspielserie von Oliver Döring für IMAGA) ...

      An Vampiren mangelt es in der Hörspielwelt ja kaum, was mich allerdings in keinster Weise stört. Eine Serie um einen Vampir ist dabei aber doch etwas recht Neues. Außer "Dracula und der Zirkel der Sieben" fällt mir spontan nichts ein. Ich bin gespannt auf weitere Einzelheiten.
      Das spricht dafür dass die Nachfrage nach Imaga Hörspielen extrem hoch ist. :D

      Edit: Der Post auf den das Bezug genommen hat, ist nun nicht mehr da...
      "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit."
      -
      Günter Merlau -
      @Lenny Was stand denn sinngemäß in dem Posting und wer hat es verfasst. Du könntest es ja aus dem Gedächtnis ungefähr zitieren um den Zusammenhang zu Deinem Posting herzustellen?!
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Der Vampir - eine Serie von IMAGA

      Ich spendiere einmal diesem Thema einen eigenen thread. Ich denke er hat es sich verdient ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Aus dem Bauch heraus sorgt diese Ankündigung jetzt bei mir einerseits für große Freude, Döring Hörspiele machen immer Spaß, andererseits ist eine Vampirserie jetzt doch eher etwas altbacken. Anders als @daneel erwarte ich jedoch gerade von Döring keine Vampirgeschichte wo ein Vampir nur ein Vampir ist, sondern etwas dass sich von den bisherigen Vampirgeschichten deutlich unterscheidet. Döring wäre nicht Döring wenn er uns hier nicht etwas jenseits der bisherigen Pfade auftischt. Und dies wird dann wohl kein üblicher Vampir sein. Ich bin gespannt und neugierig und freue mich, dass IMAGA wieder was Neues bringt :thumbsup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Der Post ist doch nicht weg, er steht noch genau so da. Darin heißt es:

      "Ich bleibe dem phantastischen Genre treu, denn da gibt es einfach noch viel zu erzählen. Die Serie heißt "Der Vampir", und die Idee dazu hatte ich bereits vor längerer Zeit. "Der Vampir" stammt komplett aus meiner Feder und ist definitiv anders als "Sinclair", "End Of Time" oder "Foster". Ich würde sogar sagen, dass es keine reine Horror-Serie ist, auch wenn Horror und Grusel starke Elemente sind. Dennoch ist die Serie ein typischer 'Döring'. Die ersten Folgen sind bereits geschrieben, und ich bin wirklich gespannt darauf, wie Euch das neue Format gefallen wird."

      Quelle: Facebook, Imaga

      Hoax schrieb:

      Wenn die Geschichte in der heutigen Zeit Spielt und der Vampir im Stil von Blade ist, wäre das aus meiner Sicht bombastisch. Mal sehen was da noch für Informationen kommen.


      Ich hatte genau die gleichen Gedanken, das wäre echt bombastisch...und wenn noch dazu Torsten Michaelis die Hauptrolle sprechen würde :)
      Dieser Döring-Hype... Ganz erstaunlich, wie viele Menschen die Zeit haben, beim Erscheinen jeder einzelnen Folge erst alle zu vor erschienenen Folgen ein weiteres Mal durchzuhören, oder beim Hören ein Notizbuch zu führen, um sich beim Erscheinen jeder einzelnen Folge erst wieder reinlesen zu können...
      ... oder mir einfach mnemotechnisch und intellektuell meilenweit überlegen sind^^.

      TexHex schrieb:

      Ganz erstaunlich, wie viele Menschen die Zeit haben, beim Erscheinen jeder einzelnen Folge erst alle zu vor erschienenen Folgen ein weiteres Mal durchzuhören

      Hehehe! TexHex muss wohl Markus meinen! :D

      Ich gehöre eher zu denen, die mal hören was passiert und sich fehlendes Wissen zusammenreimen. Ich würde mir bei einer neuen Burns-Folge auf keinen Fall vorherige Folgen anhören, da ich mir sicher bin, das grundlegende noch zu wissen.
      ;D Sieht so aus! Wobei gerade bei Döring diese Gefahr gar nicht besteht. Entweder sind es ja Reihen und keine Serien, wo es kein Vorwissen braucht. Oder es sind Serien wie Foster wo ich alle Folgen am Stück gehört habe, weil mir die Serie letztlich nicht so gut gefiel um ständig die vorigen Folgen hören zu wollen. Aber Ja, bei AUDIBLE höre ich die vorigen Staffeln gerne. Einerseits weil man dann wirklich alles wieder im Kopf hat. Und andererseits, kein unwichtiger Punkt, die Staffel(n) davor ja tolle Hörspiele sind, die einfach Spaß machen gehört zu werden.

      Und Zeit hat man nicht, sondern die muss man sich einfach nehmen. Diesen Luxus gönne ich mir sehr gerne für etwas das mir Freude bereitet. Ein Mitgrund warum ich selbstständig geworden bin. Sonst könnte ich mir dies aus mehreren Gründen nicht leisten.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#