Sprecher im (Hörspiel-)Talk-Studio: Folge 1 Hans Paetsch

      Sprecher im (Hörspiel-)Talk-Studio: Folge 1 Hans Paetsch

      Nach wir unsere Label-Talkerei „Let’s talk about...“ mit Folge 35 abgeschlossen haben, holen wir uns nun Sprecher und Sprecherinnen in unser Talkstudio und plaudern über sie. Wie gewohnt haben wir eine Woche Zeit um uns diesem Sprecher bzw. dieser Sprecherin genauer zu widmen.

      Für Folge 1 habe ich mir einen großen Namen unserer Vinyl- und Kassettenkinderzeit heraus gesucht. Es handelt sich dabei um niemand Geringerem als

      HANS PAETSCH,

      Deutschlands wohl bekanntesten Märcheninterpreten aus den 70igern und 80igern.

      Wie und wann seid ihr erstmals mit Hans Paetsch zusammen getroffen?

      Was war das Besondere an seiner Stimme und seinen Interpretationen?

      Was sind eure absoluten Lieblingshörspiele mit Hans Paetsch?

      Öffnen wir also wieder einmal die Pforten unseres Talkstudios und talken über HANS PAETSCH #winkewinke#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Legendärer geht natürlich nicht. Mein erstes Hörspiel mit ihm waren die „Winnetou I“-Folgen, in denen er als Intschu-tschuna bärbeißelte. Erst danach Hui-Buh, Rübezahl und alle anderen.

      Mit seiner Stimme verbinde ich das, was wohl die meisten Hörer damit assoziieren --

      -- den Großvater im Ohrensessel, auf dessen Knie man als Kind sitzt, und der unheimlich spannende Geschichten zu erzählen vermochte, und bei dem man sich zugleich geschützt wusste durch seine Weisheit und Lebenserfahrung. Genau das Gefühl konnte Paetsch wie kein anderer Erzähler im Ohr des Hörers mit seinem leicht rasselnden Tiefbass und dem verborgenen Lachen darin erzeugen.
      Offizielle Website / Instagram
      Nicht einmal mehr 10 Jahre -- es sind entscheidende Schritte nötig. Was kann der Einzelne tun?
      Das Klima schützen und mit der CO2-Dividende Geld verdienen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Interplanar“ ()

      Wie und wann seid ihr erstmals mit Hans Paetsch zusammen getroffen?
      Meine erstes Hören war bei einer der ersten 8 Hanni und Nanni Folgen, welche weiß ich nicht mehr
      Einzelhörspiele hatte ich nicht so viele mit ihm als Erzähler, da hatte ich meistens welche von Maritim.

      Was war das Besondere an seiner Stimme und seinen Interpretationen?
      Angenehme und beruhigende Stimme

      Was sind eure absoluten Lieblingshörspiele mit Hans Paetsch?
      Hanni und Nanni 1-8 (als Erzähler)
      Europa die Originale Das Gespensterschiff (als Erzähler)

      Ich glaube ich habe erstmals mit Hans Paetschs Stimme im „Der Schatz im Silbersee“ Bekanntschaft gemacht. Seine Stimme hat mich als Kind sofort gefesselt, weil er es geschafft hat jeder Situation die nötige emotionale „Schärfe“ oder auch passende „Sanftheit“ zu geben. Unvergessen die Szene als er den Panther beschrieb der den Kopf zerbiss. Da kam für mich kleiner Bub wirklich Gruselstimmung auf. Weiters hat seine Stimme in Gullivers Reisen ebenfalls großen Eindruck gemacht. Höhepunkt war wohl seine Rolle als Erzähler in Lanzelot. Auch hier konnte er mit seiner Stimme wunderbar Atmosphäre schaffen. Mal gruselig, mal Abenteuer, mal Western. mal Märchen. Er hatte für jede Geschichte die passende Stimme parat.

      Später habe ich mich immer gefreut seine Stimme zu hören, wie zum Beispiel in Larry Brent. Und natürlich gehörte er auch zu den Edgar Wallace Verfilmungen dazu. Und natürlich waren auch seine Auftritte in Point Whitmark jedesmal ein Highlight.

      Er war in so vielen Hörspielen über Jahrzehnten präsent, dass es wohl kaum einen Sprecher gibt, der einem Vinyl- und Kassettenkind mehr ans Herz gewachsen ist, als Hans Paetsch. :love:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Den ersten Kontakt mit dieser Legende hatte ich wahrscheinlich in einem der Winnetou Hörspiele.
      Besonder gefallen hat mir immer, wenn er den Erzähler gesprochen hat. Diese Stimme wie geschaffen für eine Erzählung. Ganz toll fand ich ihn in "Das Gespensterschiff" und die Hui Buh Reihe.
      Als ich 2006 nach meiner Hörspielabstinenz wieder angefangen habe, war mein erstes Hörspiel Gabriel Burns - Der Flüsterer. Als ich da die Stimme von Hans Paetsch im Intro gehört habe war es geschehen. Seit dem bin ich wieder dabei.

      Das ist meine Erinnerung an diese phänomenale Stimme. Das bedeutet jetzt nicht, dass all die vielen Rollen tollen die er gesprochen hat schlechter sind!

      -- Bevor ich mich ärgere, ist es mir halt egal --

      Hans Paetsch ist einfach ein toller Sprecher gewesen. Für mich hat er eine absolute Wohlfühlstimme.

      Ich verbinde ihn hauptsächlich mit Hanni und Nanni und auch Flitze Feuerzahn (Achtung! Aaaaachtung! ich sitze hier im Hubschrauber...) Einfach wunderbar.
      Ebenfalls im Kopf geblieben ist mir Parker Frisbee bei den Perlenvögeln und natürlich Point Whitmark (auch mit wenigen Sätzen hat er hier einen bleibenden Eindruck hinterlassen)

      Und dann gehörte er zu den Stammsprechern bei "Erzähl mir was". Diese Reihe habe ich als Kind sammeln dürfen und fand sie auch total schön. Da hatte ich viel Spaß mit.

      Er hatte so viele Rollen in den verschiedensten Hörspielen, dass ich hier sicher einige wichtige Rollen vergesse...

      Nun nochmal zu den Fragen:

      Wie und wann seid ihr erstmals mit Hans Paetsch zusammen getroffen?
      Ich denke das war bei den Hanni und Nanni Kassetten meiner Schwester und dann bei Erzähl mir was.

      Was war das Besondere an seiner Stimme und seinen Interpretationen?
      Beruhigende aber trotzdem fesselnde Art zu erzählen.

      Was sind eure absoluten Lieblingshörspiele mit Hans Paetsch?
      Hanni und Nanni und das Gespensterschloß, Die ??? und die Perlenvögel, Point Whitmark Folge 2 (auch wenn er da nur einen sehr kleinen Auftritt hat)
      Hans Paetsch, wie ich ihm in den Edgar Wallace Filmen kennen gelernt habe:



      Wer weiß aus welchem Film dies stammt? Hier 2 großartige Stimmen, die ich sehr gerne höre und sehe :love:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#