Eure ganz speziellen Hörspiel-Marotten

      Eure ganz speziellen Hörspiel-Marotten

      Wir alle haben ja unsere Eigenheiten, unsere Ticks und kleinen Marotten. Um diese soll es hier in diesem thread gehen. Welche dieser liebenswerten Marotten habt ihr? Und warum habt ihr sie?

      Ich bin sehr gespannt ob ich mich da in dem einen oder anderen wieder finde #huepf#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Gut, dann versuche ich einmal das „Eis“ hier zu brechen.

      Meine grösste Marotte ist wohl, dass ich am Abend ein Hörspiel hören muss um einzuschlafen.

      Wenn ich eine neue CD zuhause höre, dann nehme ich mir während des Hörens das Booklet zur Hand und studiere Namen der Figuren und Sprechernamen. So habe ich immer einen schönen Überblick wer wer ist. Durch das Coverbild kann ich es mir im Kopf auch sehr gut vorstellen.

      Und in der Zeit als mein Hörspielzimmer fürchterlich aussah bzw. ich keines hatte, hatte ich auch deutlich weniger Lust zum kaufen. Kaufen und ins Regal stellen gehört für mich untrennbar zusammen.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Da finde ich mich doch direkt mal wieder, was @Markus G. hier schreibt. :D :thumbsup:

      Bei mir ist es auch so, dass ich ohne Hörspiel hören nicht einschlafen kann. Das ist schon heftig. Stille kann ich da kaum ertragen. Ein Hörspiel zu hören ist für mich das weltbeste Einschlafmittel und das mache ich schon von Kindheit an. Jetzt gewöhne ich mir das auch nicht mehr ab. :love:

      Momentan musste ich auch meine Sammlung umsortierten und umräumen und leider stockt hier der Prozess ein wenig und vieles steht rum und ich bin nicht ganz zufrieden. Auch hier empfinde ich es wie Markus und meine Lust neue Hörspiele zu kaufen ist gesunken. Aber wenn ich Hörspiele höre, dann studiere ich auch dabei gemütlich das Booklet und genieße das Gehörte.

      Weiterhin mag ich es nicht wenn lose CD´s und Hüllen in der Gegend liegen. Das gibt es nicht bei mir. Wenn eine CD gehört wurde, dann wird danach alles schön ordentlich an den bestimmten Platz zurück geräumt und aufgepasst das der Tonträger pfleglich behandelt wird. Wenn ich früher schon mal bei Leuten im Auto dabei saß und ich gesehen habe wie das halbe Auto voll mit losen CD´s lag, da habe ich schon Herzschmerzen bekommen. :P

      Mittlerweile habe ich meinen Sammlungsschwerpunkt auch ein wenig verlagert. Ich konzentriere mich darauf alte Hörspiele auf CD zu sammeln. Neue Serien fange ich eigentlich nicht mehr an und auch endlos Serien verlieren mein Interesse, diese auf CD haben zu müssen. Ich bin da mittlerweile eher der Fan kleiner übersichtlicher Reihen, die vielleicht max. 30 Folgen haben. Hier würde ich mir mehr Box-Sets wünschen die aber noch das ein oder andere Highlight beinhalten.
      Niemand kann so hart zuschlagen wie das Leben.
      Da ich ja gerne Stream höre, mache ich mir auf dem Handy vor Beginn eine passende Website mit Sprecherlisten auf so, dass ich direkt Infos zu den Sprechern habe. Nach dem Hörspiel lese ich auch gerne Kommentare , vorher nie ,mache mir da schon mein eigenes Bild

      Bei CDs und Mc lege ich mir das Booklet dazu, um die Sprecher und Infos zu lesen

      Zum Einschlafen höre ich kein Hörspiel, da brauche ich Stille, aber gerne vorher, habe auch immer den Drang es zu Ende zu hören, egal wie oft ich es gehört habe

      Beim sammeln muss ich noch schauen, worauf ich mich festlege, da ich erst jetzt wieder anfange
      Brauche bei langen Reihen aber z.b. Nicht jede Folge, da reichen mir Lieblingsfolgen oder die aus der Kindheit

      Ich kann auch nicht ohne Hörspiel einschlafen. Höre jeden Abend ein anderes Hörspiel, auch wenn ich nur den Anfang vor dem Einschlafen mitbekommen habe.

      Höre zwar viele Hörspiele im Stream, aber wenn mir ein Hörspiel richtig gut gefällt, muss ich es auch besitzen. Am besten auf CD bei mir im Regal. Dass ich es jederzeit im Stream hören kann, reicht mir da nicht.

      Wenn ich eine Serie sammel, müssen auch alle Folgen komplett sein. Ich hasse Lücken im Regal. Mich nervt z. B. fürcherlich, dass mir bei Dreamland Grusel die Folge Nr. 8 fehlt.
      ___________________________________________________________________________________________________

      Ich schwanke seit langem zwischen möglichst gut informiert sein und am liebsten gar nichts mehr wissen wollen.
      Ich hasse auch Lücken. Eine kann leider wohl nicht mehr geschlossen werden, da Eins A Medien Perry Rhodan 18 nie erschienen ist. Fällt mir im Regal sofort auf, natürlich keinem anderen.

      Ansonsten müßte ich bei Marotten stark überlegen. Ich höre meine Hörspiele fast ausschließlich im Auto und da passiert es doch schonmal, daß die einzelnen CD's eine Weile im Handschuhfach herumfliegen.
      Stimmt, dass kann man durchaus als Marotte ansehen. Wenn ich länger alleine im Auto fahre, dann werden zu 95% Hörspiele gehört :thumbup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      ;D #cool# Ganz so genau mache ich es zwar nicht, aber Ja, sehr oft suche ich mir für ganz bestimmte „Wege“, die exakt so oder so lange dauern, auch Hörspiele mit in etwa dieser Lauflänge aus #jaja#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Hörspiele auf CDs, die ich noch nicht gehört habe, kommen in ein spezielles Regal der Nicht-gehörten Hörspiele. Erst wenn ich sie gehört habe, werden sie eingeordnet.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      • Freitags morgen wird die virtuelle Mediathek am iPhone gefüllt. Hörfutter für die Woche. ^^
      • Audible Hörspiele höre ich in der Regel nur auf dem Arbeitsweg, weil ich da in der Bahn am konzentriertesten hören kann.
      • Wenn ich einen Durchhänger habe, lege ich mir ein Klassikerhörspiel aus meiner Jugend auf.
      • Meist Sonntags durchstöbere ich die Vorschaulisten und schreibe mir Neuheiten raus.
      Ich finde es ebenfalls schlimm Lücken in meiner Sammlung zu haben. Bei den ??? finde ich es ganz Schlimm, da mir nur noch ein paar alte Folgen fehlen. Das selbe gilt für Gruselkabinett.
      In den meisten Fällen geht es bei mir auch nicht ohne Hörspiel beim einschlafen.
      Während ich ein Hörspiel höre durchstöber ich auch gerne mal Seiten wie pop.de oder ebay um meine Sammlung zu vervollständigen.

      Gruselhörspiel werden nicht am Abend zum einschlafen gehört. Dafür mit großer Begeisterung am Nachmittag zum Mittagsschlaferl. :D
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Mittlerweile ist es doch so, dass ich mir von Hörspielen, die ich auf jeden Fall kaufen und hören werde im Vorfeld keine Hörproben anhöre. Ich möchte mich einfach überraschen lassen.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich denke mir zu jeder Figur, die mir im Hörspiel begegnet, leidenschaftlich gern entweder selbst Geschichten aus oder spinne die Story einfach weiter. Das Ergebnis ist reihenweise völlig verrücktes Zeug, aber ich habe meinen Spaß dabei :D Was ich mir beispielsweise schon alles über die Gabriel-Burns-Charaktere zusammengesponnen habe...da würde Volker Sassenberg wahrscheinlich einen Schreianfall bekommen :D
      "Nennen Sie mich Luther."