Folge 31 - Let’s talk about... KIOSK/KIDDINX

      Folge 31 - Let’s talk about... KIOSK/KIDDINX

      Neu

      Für die heutige Woche lade ich alle Hörspieltalker/innen ein um über das Label KIOSK bzw. KIDDINX zu talken. Ein Label, das bereits seit Jahrzehnten für Hörspielunterhaltung sorgt.

      Wer mehr über das Label wissen möchte, kann hier über die Suchmaschine folgende Infos, News und Beiträge erhalten:

      hoerspieltalk.de/index.php/Sea…632262/?highlight=KIDDINX

      hoerspieltalk.de/index.php/Sea…t/632260/?highlight=Kiosk

      Die offizielle Seite findet ihr hier: kiddinx.de/

      Welche persönlichen Erfahrungen und Erinnerungen verbinden euch mit KIDDINX / KIOSK ? Welche Leistungen, Hörspiele und sonstigen Taten rund um das Hörspiel haben euch in der Vergangenheit und Gegenwart gefallen? Was erwartet ihr in Zukunft von KIOSK / KIDDINX?

      Let‘s talk about KIOSK / KIDDINX #winkewinke#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Neu

      Kiddnix/Kiosk ist neben Europa das Label welches meine Jugend geprägt hat.

      Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg, Xanti habe ich geliebt und jede Folge rauf und runter gehört.
      Irgendwann kam Bibi und Tina, Wendy und Jan Tenner dazu.

      Mein Eltern verbinden das Label sicher mit einer gewissen Wut im Bauch. Der Walkman den Sie uns für die Fahrt in den Urlaub gekauft haben um Benjamin Blümchen zu hören war schnell kaputt und da mussten Sie eben mit Benjamin Blümchen hören. Eine Benjamin Blümchen Folge nach der anderen, damals haben zehn oder mehr Kassetten im Auto noch eine Menge Platz weggenommen darum wurden nur wenige mitgenommen und die wurden über den gesamten Urlaub gehört.

      Bibi Blocksberg durften wir in der Grundschule immer im Kunstunterricht hören, das war immer eines der Highlights.

      Meine Kinder stehen auf Leo Lausemaus und der kleien Eisbär.

      Für mich ein wirklich tolles Label, gerade für Kinder. Hoffentlich bleibt es noch lange erhalten, denke das Benjamin, Bibi Blocksberg, Bibi und Tina Serien sind die noch sehr lange weiterlaufen können.

      So long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „grifter“ ()

      Neu

      Kann mich zwar nicht mehr genau an mein erstes Hörspiel auf Kassette erinnern, aber es war sicherlich eins von Kiosk. Wahrscheinlich Bibi Blocksberg oder Benjamin Blümchen. Neben Europa war Kiosk damals gefühlt am häufigsten im Hörspielregal der Geschäfte vertreten.

      Auch heute höre und sammel ich noch Bibi Blocksberg. Und ab und zu höre ich auch nochmal bei Benjamin Blümchen im Stream rein, wenn ich leichte Unterhaltung für zwischendurch suche. Für Bibi und Tina war und bin ich nicht die Zielgruppe. Mit Pferden konnte ich noch nie etwas anfangen.

      Bin letztens im Internet auch über die Kasperle-Hörspiele von Kiosk gestolpert. Das kam mir so bekannt vor, ich glaube, davon hatte ich früher auch mindestens ein Hörspiel. Einzelhörspiele gab es auch, aber davon habe ich nie welche gehört.

      Kiddinx bietet auch heute noch Hörspiele auf MC an. :thumbup: Für kleinere Kinder und Sammler genau das Richtige.

      An mehr Hörspiele von diesem Label kann ich mich aus meiner Kinderzeit leider nicht mehr erinnern, aber bin gespannt, welche Hörspiele die anderen noch kennen.
      ___________________________________________________________________________________________________

      Ich schwanke seit langem zwischen möglichst gut informiert sein und am liebsten gar nichts mehr wissen wollen.

      Neu

      Von Kiosk hatte ich damals genau nur eine einzige Serie... Jan Tenner! Die fand ich auch wirklich sehr genial.
      Alle anderen Töne, wie hex hex und törööö gab es in meinem Kinderzimmer damals nicht. Bin darüber auch nicht besonders traurig. Durch meine Frau hat mein Sohn und unfreiwillig auch ich diese Hörspiele kennengelernt. Was soll ich sagen? Wut im Bauch trifft es zwar nicht, aber Ohrenschmerzen schon. Ich konnte/kann mit dem Elefanten und der Hexe nicht wirklich viel anfangen.

      Neu

      Ich persönlich liebe das Label Kiosk und die damit verbundenen Produktionen. Aus heutiger Sicht würde ich aber die Firma in zwei Label aufteilen:

      KIOSK
      Ein Label das familienfreundliche, spannende Hörspiele produziert hat und dabei seine Käuferschicht nicht nicht unter Wert verkauft hat. Hier wurden kindgerechte Geschichten erzählt, ohne ernste Themen aus dem Alltag des Menschen zu vermeiden. Sie förderten den Umgang damit und nahmen die Hörer ernst. Als weiteres Merkmal dieses Labels ist natürlich der starke Einfluss von Uli Herzog anzumerken. Ein Mann er wusste, wie man für Kinder arbeitet, statt an ihnen vorbei. Die Liebe und das Herzblut spürte man in jedem Hörspiel. Hinzu war es auffällig, dass es damals quasi einen festen Pool an Stammsprechern gab, die regelmäßig in den Produktionen auftauchen. Das gab immer ein Gefühl der Vertrautheit und es fühlte sich irgendwie "heimelig" an. <3

      Zu meinen Favoriten gehören heute noch:
      # Kalle und Schraube (Einzelhörspiel)
      # Spuk auf Blackstone Castle (ein so unglaublicher Wortwitz, herrlich)
      # Wendy (da auch eher die früheren Folgen ca. 1-40)
      # Familie Petermann (leider viel zu kurz und spielt ebenfalls im Neustadt-Universum von Bibi, Benjamin und Co.)
      # Barbie (war zwar etwas "abgehobener als die Europa-Version, aber nicht weniger unterhaltsam)
      # Bim Bam Bino (Kindheitsheld den ich geliebt habe und heute im Kinderfernsehen so sehr vermisse)
      # Die kleinen Detektive (witzig, spannend und unglaublich unterhaltsam)
      # Grimms Märchen (zeitlos mit vielen bekannten Stimmen)
      # Zur Guten Nacht (besonders wenn Uli seine "Quatschgeschichten" erzählt hat, war die Welt völlig in Ordnung)

      Und natürlich die Klassiker Bibi Blocksberg (1-70) und Benjamin Blümchen (1-81), wobei die Grenze der Label an diesem Punkt für kurze Zeit verwischt. Bibi und Tina fand ich am Anfang auch ganz gelungen und höre da eher die Folgen (1-40). Es gab natürlich noch viele Andere wie Xanti, Kasperle, Jan Tenner und Co., doch habe ich dazu nie so richtig den Zugang gefunden.

      KIDDINX
      Im Grunde agiert das Label nur noch aus Basis ihrer großen Marken (was ja nicht schlecht ist), bringt jedoch kaum "neue" Projekte an den Start. Der restliche Bestand besteht zum Großteil aus O-Ton Hörspielen zu Filmen/Serien mit besonderem Augenmerk aus dem Hause Disney. Hinzu steht das Label für mich seit vielen Jahren für realitätsferne / Realität-ignorierende Geschichten, die im Grunde häufig nur noch die Kleinsten ansprechen. Als Erwachsener finden man kaum noch Zugang und alles ist für das Kleinkindalter angepasst, wodurch frühere Figuren eher wie Marionetten wirken.

      Hier höre ich ab und zu noch in eine aktuelle Bibi Blocksberg Folge rein, kann aber selten etwas Gutes daran erkennen. Bei dem Rest habe ich, aufgrund der sinkenden Qualität, komplett aufgegeben)

      Neu

      Kiosk hat meine Kindheit geprägt und lange begleitet. Es gab glaube ich keinen Tag, an dem nicht irgendein Hörspiel von Benjamin Blümchen oder Bibi Blocksberg lief. Benjamin Blümchen als Bäcker und ...kauft ein waren meine meistgehörten Folgen, bei Bibi war es ...und der Supermarkt. Kiosk hat damals alles richtig gemacht. Wie Chris schon sagte, hat man damals lehrreiche, spannende und auf Kinder zugeschnittene Geschichten erzählt, heutzutage schämt man sich manchmal ob des Inhalts der neuen Folgen. Auch wenn vielleicht die Altersgruppe herabgesetzt wurde, glaube ich, dass man dennoch bessere Inhalte produzieren könnte. Auch das angesprochene Stammpersonal von damals hat einen großen Teil dazu beigetragen, dass man sich beim Hören wohl fühlt. Wenn ich heute eine Folge höre und ein bestimmte Sprecher*in vorkommt, bekomme ich gleich ein Gefühl von Geborgenheit.

      Xanti, Bim Bam Bino, Benjamin und Bibi habe ich früher gehört oder höre heute noch rein, Jan Tenner habe ich erst später kennengelernt, mag ich aber auch sehr gerne.

      Fazit: Kiosk / Kiddinx hat meine Kindheit begleitet und ich bin froh, dass es dort so viele tolle Produktionen gibt.
      Dominik

      Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gel­ten?
      Du meinst, daß Phan­ta­sie nicht wirk­lich sei?
      Aus ihr allein erwach­sen künft’ge Wel­ten:
      In dem, was wir erschaf­fen, sind wir frei.

      Neu

      Kiosk... ja wer kennt die rot gelb gestreiften MC-Rücken nicht... Ich hatte/habe viele Bibi und Benjamin Kassetten. Und einige wenige von Captain Blitz und alle von Xanti. Andere Hörspiele kenn ich allerdings nicht von diesem Label.

      Die neuen Bibi Folgen höre ich im Stream.

      Für mich steht Kiosk/Kiddinx ganz klar für Bibi und Benjamin.

      Neu

      Wesley schrieb:

      .... Und einige wenige von Captain Blitz …


      Stimmt ganz vergessen, davon höre ich einige Folgen extrem gerne und oft.

      So long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley

      Neu

      Diesmal gar keine Umfrage?
      Ich mag das Label sehr gerne:
      Jan Tenner
      Bibi & Tina
      Captain Blitz
      Bibi Blocksberg
      u.a..
      Ulli Herzug war klasse.
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..

      Neu

      Für mich steht KIOSK in erster Linie mit Jan Tenner, mit Die Abenteuer des Odysseus und mit Die Nibelungensage in Verbindung. Das Label habe ich in den 80igern mit Jan Tenner kennen gelernt. Eine Serie, die sehr trashige war, die mich entfernt an TSB Sinclair erinnert und die SF, Grusel und Fantasy verbunden hatte. Aber ich war nie ein großer Jan Tenner Fan. Trotzdem hat mir die Serie gefallen und ich habe sie gesammelt. Alleine schon wegen der tollen Titelmelodie und den tollen Sprechern. Richtig begeistert war ich von Blick zurück (Teil 6) – DIE ABENTEUER DES ODYSSEUS (Kiosk) Da passte alles! Großartige Stimmen bis in die kleinste Rolle, der Humor, die Herangehensweise an die doch eher trockene Literatur und die knackige Laufzeit. Auch wenn ich Odysseus im Geschichtsunterricht hatte, aber hängen geblieben ist mir nur die Serie im Gedächtnis. Ich würde sogar behaupten außer Döring bei Sinclair gibt es keine Serie die eine so große Anzahl an Synchronsprecherstars engagiert hat. Und dies lange vor Döring. Die Nibelungen waren dann auch gut, gefielen mir dann aber doch weniger.

      Mit Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg oder Bibi und Tina oder auch Wendy war ich einfach niemals die Zielgruppe. Trotzdem habe ich die Serien alle auf MC zusammen gesammelt. Vorsorglich für meine Kinder. Damals wusste ich nicht, dass meine Tochter dann später ohnehin alles im Stream hören wird. Benjamin haben wir nie gehört. Aber Bibi Blocksberg und Bibi & Tina waren eine Zeit lang unsere Einschlafhörspiele. Und Ja sie waren auch für mich als Nichtangehöriger der Zielgruppe gut zum anhören. Und ich habe viele gehört bzw. Hören müssen müssen ;)

      Elea Eluanda habe ich leider erst mit der R&B Vertonung kennen gelernt. Eine tolle Serie, leider habe ich gerade von diesen nur eine Handvoll Kassetten. Und gerade diese sind nicht im Stream zu hören, wenn ich mich nicht täusche.

      Ich hätte mir gewünscht, dass KIOSK bzw. KIDDINX mehr Erwachsenenhörspiele produziert hätte. Ich wäre wohl ein sehr großer Fan dieses Labels geworden wenn wir mehr „Geschichtsunterricht“ wie bei Odysseus bekommen hätten.

      Oder gibt es noch Hörspiele für Erwachsene von KIOSK/KIDDINX?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Neu

      Wie beliebt ist KIOSK/KIDDINX bei den Hörspieltalker/innen? 17
      1.  
        Ich mag das Label und deren Hörspiele! (8) 47%
      2.  
        Sehr beliebt! Eines meiner Lieblingslabel! (4) 24%
      3.  
        Durchschnitt - manches gefällt mir ganz gut, manches gar nicht! (3) 18%
      4.  
        Wenig beliebt! Ich kann mit deren Hörspiele nicht viel anfangen! (1) 6%
      5.  
        Kenne ich nicht oder höre ich nicht! (1) 6%
      6.  
        Bleib mir bloß weg mit diesem Label! (0) 0%
      Heute ist Umfrage-Tag :)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Neu

      Markus G. schrieb:

      Ich hätte mir gewünscht, dass KIOSK bzw. KIDDINX mehr Erwachsenenhörspiele produziert hätte. Ich wäre wohl ein sehr großer Fan dieses Labels geworden wenn wir mehr „Geschichtsunterricht“ wie bei Odysseus bekommen hätten.


      Es wurde ja von vielen geschrieben das Sie sich nicht angesprochen fühlen. Ich glaube das Kiddnix eine ganz andere Zielgruppe hat als uns "Kassettenkinder".
      Im Gegensatz zu den Drei ??? und TKKG hören Kinder heutzutage noch Bibi, Benjamin und Co. dazu hat das Label Leo Lausemaus und der kleine Eisbär, ganz klassische Kinderhörspiele, im Programm.

      So long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley

      Neu

      Durchaus! Wobei es sich dabei hauptsächlich um Kinder 10 Jahre und jünger dreht. Kinder so im Alter meiner Tochter 12 Aufwärts bis 18 Jahre sehe ich da wenig. Aber dass sehe ich auch ganz allgemein. Es fehlt schon an Serie wie „Das verdrehte Leben der Amelie“. Mag daran liegen, dass Kinder im besten Teenageralter wenig Interesse an Hörspielen haben. Aber auch daran dass es für diese Zielgruppe nur wenig Passendes zu hören gibt.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Neu

      Ich weiß nicht, wie ich abstimmen soll. :D

      Vieles von dem, was ihr hier aufgezählt habt (Bibi, Blümchen, Tenner usw.) kenne ich natürlich, habe ich aber (bis vielleicht mal ne Minute hier und da) nie gehört.
      Aber das heißt ja nicht, dass ich das Label nicht mag - die sind da bestimmt alle total nett bei Kiosk/Kiddinx.
      Die haben nur halt nix für mich im Angebot. Kam wohl zu spät. :whistling:

      Neu

      Ich mag das Label, hatte als Kind davon zwar nur Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen, noch mit den rot gelben Gestreiften Kassetten, aber immer gerne gehört.
      Bevorzuge auch heute noch die alten Folgen.
      Als Erwachsene habe ich noch kennengelernt Bibi & Tina, Wendy, Jan Tenner, Grimms Märchen.
      Mit Pferden kann ich zwar nicht so viel anfangen, aber ich mag das Gemütliche an den Geschichten.

      Neu

      @Chiara Ich habe die Antwortmöglichkeiten „Kenne ich nicht“ um „höre ich nicht“ erweitert.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#