Die 3 Senioren - eine Serie aus dem Haus CONTENDO MEDIA

      Nun habe ich Folge 7 gehört.

      Kurzzeitig war ich etwas enttäuscht wie man hier in die neue Staffel gestartet ist... aber nachdem ich die Folge ganz gehört hatte war das ganze dann doch eine Runde Sache.

      Der Fall mit dem Drachen war allerdings sehr seicht und oberflächlich. Gut, er diente hier ja mehr zum Erzählen der einer anderen Handlung, aber ein bisschen mehr Tiefe wäre trotzdem nicht verkehrt gewesen.

      Hier gab es auch wieder einige sehr deutliche ??? Anspielungen, fast ein bisschen zu viel. Trotzdem hat die Folge Spaß gemacht, weil man die Charaktere einfach mag.

      Schön, dass es mit der Serie weiter geht.
      Ich bin gestern leider eingeschlafen. Ebenso in der Früh. Dafür habe ich das Ende mitbekommen. Das wiederum kommt mir mehr wie ein Beziehungsdrama daher. Ohne Vorgeschichte macht es aber wenig Sinn hier für mich zu „werten“. Ich war auf jeden Fall überrascht und empfand es ein wenig unpassend, weil es eben nicht so zum sonst eher seichten und oberflächlich gehaltenen Stil der Serie passt. Meine Frau hat alles gehört. Und war jetzt auch nicht so angetan. Meine Meinung folgt also noch mal ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Heute erscheint ja bereits Folge 8. Und wer wissen möchte wie die Sprecherin hinter Camryn aussieht, der guckt hier:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich weiß nicht, was ich von der achten Folge halten soll. So richtig begeistern konnte sie mich nicht. Für mich war das nichts halbes und nichts ganzes.
      Spoiler anzeigen
      Der Fall war wieder so oberflächlich und viel zu schnell gelöst. Und so richtig zu Ende ist der doch auch nicht, bzw. frage ich mich, ob noch was nachkommt bzgl. des leerens Epipens. Der nächste Fall wird ja nun in Barcelona spielen. Mal sehen, ob dann noch mal Mrs. Winnstedt mitspielt.

      Die Stärke dieser Serie sind die drei tollen Sprecher, die einem einfach so ein Wohlfühlgefühl vermitteln, die Fälle sind es definitiv nicht. Da könnte durchaus ein bisschen mehr Tiefe kommen. Die ersten Folgen fand ich es ja ganz gut, dass es leichte Kost ist, aber ich denke ein bisschen mehr Inhalt dürften die Fälle nun doch bekommen.
      Die drei Senioren hatte wieder jeder schöne Momente in dieser Folge. Aber jetzt muss da doch langsam ein bisschen mehr kommen. Zur Zeit wird es ein bisschen zu soapig.
      Und wer wissen möchte wie die Sprecherin hinter Camryn aussieht, der guckt hier:


      Oder wer wissen will wie Mamsells Sprecherin bei Hanni und Nanni aussieht ;) , denn es ist dieselbe Sprecherin ;)
      Hoffe es gibt auch mal ein Bild von Heidi Schaffrath , ist meine Lieblingssprecherin :love:

      Habe vor kurzem Folge 7 gehört, gefällt mir ganz gut, auch dass es ein Rückblick in die Jungdetektivzeit der drei Senioren war.

      @Sepithane
      Hoffe es gibt auch mal ein Bild von Heidi Schaffrath , ist meine Lieblingssprecherin​
      Schau mal, auch von ihr hat CONTENDO heute Foto gepostet. :)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich habe Folge 8 heute gehört. Was @Wesley geschrieben hat, könnte ich auch 1:1 schreiben. Das Zusammenspiel der Drei bzw. der Zwei und der gesamten Sprecher haben nach wie vor viel Charme und die Musik ist einfach gelungen und Nostalgie pur. Aber dieser Kriminal-Fall war schon sehr einfach gehalten, wenn man es kritischer und negativ ausdrücken möchte, würde ihn als belanglos und schwach bezeichnen. Schade, dass da nach wie vor nicht mehr Raffinesse rein kommt. Aber dass scheint wohl der Stil der Serie zu sein und zu bleiben. Auf jeden Fall hörbar, aber mir fehlt da leider das gewisse Etwas. Zu Gut um nicht mehr weiter zu hören, aber zu belanglose Fälle um begeisternd weiter hören zu wollen und der nächsten Folge entgegen zu fiebern.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Gestern morgen gab es bei uns auch die neue Folge der 3 Senioren. Für mich ist die Serie einfach nur nette Unterhaltung, aber keine Serie die ich sammeln würde. Da würde ich mir sogar eher einen CD Soundtrack von kaufen, weil die Musik wirklich klasse ist und jeder der mit Musik von Carsten Bohn aufgewachsen ist, wird es lieben. Großes Kompliment an Tom Steinbrecher & Co.
      Den Fall selber, empfand ich gar nicht als Fall. Mir fehlt in der Serie der gewisse Kniff und wirklich Spannung kam bis dato noch nie bei mir auf. Für mich gibt es hier keinerlei Mitfiebern, aber man kann sich gut ebenfalls als Hobbydetektiv versuchen. Die Sprecher bleiben eine Bank und wie sie untereinander agieren macht Freude. Eigentlich schmunzele ich viel mehr als dass das Hörspiel mich mit Spannung erfüllt. Aber kann mich gerade nicht erinnern eine wirkliche Überraschung am Ende erlebt zu haben. Trotzdem ist die Serie schöne Nebenbei Unterhaltung und eine gewisse Nostalgie macht sich bemerkbar.
      Niemand kann so hart zuschlagen wie das Leben.
      Mir haben Folge 7 und 8 insgesamt gut gefallen. Sicher, die Fälle könnten insgesamt noch etwas an Tiefe gewinnen, aber der Humor und das tolle Zusammenspiel der Sprecher machen die Serien für mich einfach zu einem kleinen Highlight unter den aktuellen Hörspielserien. Ich bleibe weiterhin mit Freude dran.