Die 3 Senioren - eine Serie aus dem Haus CONTENDO MEDIA

      Ich würde es als fanatischer Nur-von-CD Hörer auch so machen, wie es @hoerspiel vorschlägt. Damit schlägt man ja mehrere Fliegen mit einer Klappe. Man kann eine Serie hören, die einem sehr interessiert, man kann von seinem Medium hören, man gibt seine selbst auferlegten Prinzipien nicht auf, man unterstützt ein sehr engagiertes Label uns man kann beim CD-Basteln sehr viel Spaß haben und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Ich habe das früher auch sehr genossen, manche Kassetten- und LPs auf CD zu bannen und meine eigenen Editionen fürs Regal zu kreieren.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Für mich wäre das das schlechteste was ich mir als CD Purist vorstellen könnte.

      Man zeigt das man statt CD auch gerne einen Download mit all seinen Nachteilen kauft.
      Dann brennt man sich das ganze selbst und zahlt nochmal. Dann druckt man sich vielleicht noch ein Cover um es sich ins Regal zu stellen? Macht für mich keinen Sinn.

      EDIT - Die folgenden Passagen wurden vorerst moderiert, da sie gegen § 3 Pflichten als Foren-Nutzer verstoßen.
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      :!: Warum man das „Editierte“ genau so NICHT machen sollte, liegt ganz klar auf der Hand. Man verstößt gegen die Richtlinien und AGBs der Streamingplattformen, gegen das Urheberrecht und schädigt damit das Label. Davon ab verurteilt das Team des Hörspieltalks seit über 15 Jahren jedwede Form der Raubkopie und das illegale Beschaffen von Hörspielen! :!:

      Dieser Vorschlag ist zudem für echte Hörspielfans wie @Akita Takeo, der Labels wie Einzelhandel mit seinem Kauf unterstützen möchte, vollkommen undenkbar. Abgesehen davon kann von Labels, die ein Hörspiel nicht mehr verkaufen wollen keine Rede sein. Sie KÖNNEN es nicht mehr auf CD Verkaufen weil teilweise die Nachfrage eingebrochen ist.

      Von daher ist eine weitere Diskussion in diese Richtung unerwünscht und wird gelöscht bzw. verschoben. Ich ersuche dies zu beherzigen und nur legale und konstruktive Vorschläge zu machen wie man CD-Hörer, Labels und der CD als Medium helfen kann.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Man verstößt gegen AGB? OK mag sein. Haben Radiosender in Ihren AGB auch drin stehen dass man Sendungen nicht aufnehmen darf?
      Etwas vom Streaming aufnehmen ist keine Raubkopie und ist in Deutschland auch nicht illegal. Wenn man damit gegen die AGB verstößt wird einem im Extremfall womöglich die Mitgliedschaft gekündigt. Wobei ich das noch nie gehört habe. Ich kenne auch viele Leute die sich AGB unkonform ein Familienabo von Netflix, Spotify und co. teilen - das ist auch nicht illegal. Im Extremfall wird Ihnen von Netflix halt der Vertrag nicht verlängert -> ebanfalls noch nie von so einer Aktion gehört.

      Ich glaub aber eh, dass sich niemand die mühe macht, Audiostreaming aufzunehmen wenn man grad mal 15/6 = 2,50 Euro im Monat bezahlt. Ja klar hier im Forum der Engel macht das keiner, aber sonst ist das glaube ich doch ein recht geläufiges Model :D

      Oh und natürlich - ich entschuldige mich bei allen "echten Hörspielfans", die nur CDs oder Downloads kaufen. Klar kommt sowas für die nicht in Frage, sorry. Viel Spaß beim hoffen auf die nächste CD Veröffentlichung und den ganzen Wasserzeichen in den Downloads die man natürlich auch nicht verkaufen oder verleihen darf.
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      Von daher ist eine weitere Diskussion in diese Richtung unerwünscht und wird gelöscht bzw. verschoben. Ich ersuche dies zu beherzigen und nur legale und konstruktive Vorschläge zu machen wie man CD-Hörer, Labels und der CD als Medium helfen kann.​


      #closed#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Laut der Umfrage auf der vorigen Seite erfreut sich die Serie doch recht großer Beliebtheit. Hier hat CONTENDO und @AliBaba den Nerv vieler getroffen.

      Mir hat Staffel 1 wenngleich ich Folge 6 noch nicht gehört habe, gut gefallen. Für „sehr gut“ fehlt es mir jedoch an raffinierteren Kriminalfällen. Es sind „Wohlfühlkrimis“ mit seichter Unterhaltung, die vom Miteinander der 3 Hauptprotagonisten und vom Flair der ??? und der Kassettenkinderzeit leben. Das klappt bei mir wirklich gut. Ich freue mich dass es weitergeht.

      Sieht man sich die Umfrage betreffend CDs an, so liegt es bei 50/50. Also gar kein so schlechter Wert. Nachdem die Serie ja besonders Kassettenkinder und ???-Fans der ersten Stunde anspricht, würde aus meiner Sicht noch (!) eine CD-Ausgabe aber auch womöglich eine Kassetten-Edition, beides limitiert und über Crowdfunding finanziert, durchaus eine große Überlegung wert sein. Ich würde hier durchaus mit einem Kauf liebäugeln. Ansonsten bleibt es für mich eine Serie zum streamen.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Die 3 Senioren - 6 - Bankraub wider Willen
      Das Staffelfinale macht in gewohnter Weise weiter. Ein nicht allzu komplexer Kriminalfall, viele durchaus witzige Dialoge, wobei die Streitereien diesmal angenehm selten vorkommen, viele Anleihen an die ???, so treffen die 3 Senioren quasi auf eine Ausgabe der ??? und am Ende gibt es eine faustdicke Überraschung, die ein wenig das Verhältnis der 3 Senioren erklärt. Alles in allem ganz nett, aber für mich nicht DER Knaller.
      Nach dem Hören der ersten 6 Folgen würde ich der Serie durchaus Retro-Charme zugestehen. Sie ist kurzweilig. Mir persönlich sind die Streitereien zwischen den Dreien manchmal zu viel gewesen und die Kriminalfälle waren mir oft zu wenig ausgefeilt. In Schulnoten würde ich eine 2- vergeben.

      Wer hat noch das Staffel-Finale gehört?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Kann es sein, dass du mit dem Konzept der Reihe ein Problem hast, Markus? Wie sollen in der kurzen Spielzeit denn deiner Meinung nach weitaus "ausgefeiltere Kriminalfälle" untergebracht werden können - ohne dass die Charakterzeichnung deshalb ins Hintertreffen gerät?

      Eins und eins ist zwei - von London bis Shanghai!


      @gruenspatz Ich finde das Konzept und die Idee sogar sehr gut. Nicht umsonst lobe ich ja die kurze und knackige Laufzeit. Die Fälle an sich orientieren sich ja an die ???. Vor allem an die frühen Folgen. Und da finde ich hat man den Spagat kurze und knackige Laufzeit & dabei interessante Fälle noch besser hinbekommen. @AliBaba hat es bei Hörspiel-Feuilleton 1/2012 TWILIGHT MYSTERIES - Fluch der Unsterblichkeit, aber auch bei Midnight Tales - Angst um Mitternacht gezeigt, dass er auch deutlich raffiniertere Geschichten in kurzer Laufzeit auf die Beine stellen kann. Etwas mehr Raffinesse, etwas mehr Thriller, ein bisserl mehr Spannung und Wendungen. Dann wäre ich sogar sehr zufrieden. Aber vielleicht verlange ich auch Unmögliches. Ich kann es ja nur als Hörer nach meinem persönlichen Geschmack beurteilen. Aber ist nicht so schlimm, denn ich mag auch Serien, die mir gut gefallen. :thumbsup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#