Alte Hörspielschätze auf Vinyl, aber nicht nur ;-) ...

      Alte Hörspielschätze auf Vinyl, aber nicht nur ;-) ...



      KARL MAY Der Schatz im Silbersee
      Erschienen in den späten 1970ern bei Main-Records (MR LP 75055) ...
      Dieses Hörspiel war als MC und LP in dieser Aufmachung zusammen mit DER ÖLPRINZ, DURCH DIE WÜSTE, DER SCHUT, OLD SUREHAND (siehe LP-Rückseite) vermutlich nur bei QUELLE erhältlich ...
      Ursprünglich vermutlich 1971 für die PERL-Serie (METRONOME RECORDS) produziert, erschien das Hörspiel später auch bei unzähligen weiteren Labeln wie STARLET, ECHO, MÄRCHENLAND, PRIMAPHON, WELTMELODIE, u.a.

      Seite 1 (21:10 Minuten)
      Der schwarze Panther, Die Tramps, Überfall auf Buttlers Farm
      Seite 2 (23:36 Minuten)
      Häuptling Großer Wolf, Den Uhtas entkommen, Am Silbersee

      Produktion: Tobby Lüth (Regie/Produktion), Günter F. Pfanz (Mastering)

      Sprecher: Wolfgang Jürgen (Erzähler), Richard Gatermann (Old Firehand), Dirk Bender (Brinkley/Old Shatterhand), Ingo Conrad (Humply Bill), Harald Eggers (Missouri-Blender), Kurt Stephan (Tante Droll), Ernst Günter Seibt (Häuptling Großer Wolf), Ulli Wiese (Winnetou)

      Quelle: discogs.com/de/Karl-May-Der-Sc…m-Silbersee/master/645635, hoerspiele.karl-may-wiki.de/vlabelinfo.php?_id=38&_prodid=15

      PS: Falls jemand Coverabbildungen der anderen Folgen oder weitere Infos zu Hand hat, würde ich mich über eine Nachricht sehr freuen -> hp(at)hoerspieltalk.de ;) ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Folge mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      Hej, cool! Ich gebe es zu, ich kenne es nicht. Schön solches Neuland zu begehen und zu sehen und am besten zu hören! :thumbsup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Neu

      Markus G. schrieb:

      Schön solches Neuland zu begehen und zu sehen und am besten zu hören!

      Wenn Du SCHATZ IM SILBERSEE-Hörspielkassetten hast, dann ist es sehr wahrscheinlich das auch diese Version darunter ist #winkewinke# ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Folge mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook
      ----------------------------------------------------------------------------------------

      KÄPT´N KUX & CO Der Leuchtturmwärter von Auriga I (ein SciFi-Kinderhörspiel von Peter Lustig) ...

      Neu



      KÄPT´N KUX & CO Der Leuchtturmwärter von Auriga I
      Erschien ursprünglich 1977 in der Reihe CONDORLAND als Folge 35 (76.23.625) bei HÖR+LIES (später KIOSK und heute KIDDINX) ...
      Die LP konnte ich erst in den letzten Monaten erwerben, habe aber die Kassetten schon seit Ende der siebziger Jahre in der Sammlung - je zwei als CONDORLAND-Ausgabe und zwei als KIOSK-Ausgabe ...
      • KÄPT´N KUX & CO (ABENTEUER IM WELTRAUM) 1 Die Rettung des kalten Miniplaneten
      • KÄPT´N KUX & CO (ABENTEUER IM WELTRAUM) 2 Der Leuchtturmwärter von Auriga I
      • KÄPT´N KUX & CO (ABENTEUER IM WELTRAUM) 3 Sonnenfeuer für Olympia
      • KÄPT´N KUX & CO (ABENTEUER IM WELTRAUM) 4 Gefahr auf dem Sonnenblumenplaneten


      Es gibt davon auch noch eine weitere Ausgabe mit geänderten Covern von EINS EXTRA ...

      Seite 1: Der Leuchtturmwärter von Auriga I (15:48 Minuten)
      Ziel der Reise ist diesmal "Auriga I", die Leuchtstation von Hein Lücht, weit draußen am Rande der Milchstraße. Wenn Hein, der alte Knabe, auf der Notrufwelle funkt, muß schon einiges passiert sein. Da will Käpt´n Kux doch schnell mal vorbeischauen. Was mag geschehen sein ?
      Seite 2: Der Leuchtturmwärter von Auriga I (15:24 Minuten)
      Welch ein Glück, das unser Muff eine empfindliche Nase hat und sofort spürt, daß des Rätsels Lösung auf einem geheimnisvollen Planeten zu finden ist. Augenblicklich startet unsere Mannschaft und erlebt eine große Überraschung: nicht jeden Tag trifft man einen verlassenen Mops, der an Knöpfen dreht, weil er sich einsam fühlt ...

      Produktion: Peter Lustig (Buch), Ulli Herzog (Regie), Udo Arndt (Toningenieur), Atelier Futura (Illustration), Studio Klingenberg (Layout)

      Sprecher: Ulli Herzog (Erzähler), Joachim Kerzel (Käpt´n Kux), Jo Herbst (Gustav Gamma), Otto Czarski (der Muff), Wilfried Herbst (der Mops), Otto Reimer (Hein Lücht)

      Quelle: discogs.com/label/1593143-K%C3%A4ptn-Kux-Co, de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4pt%E2%80%99n_Kux_%26_Co

      PS: Falls jemand Coverabbildungen der anderen LPs oder weitere Infos zu Hand hat, würde ich mich über eine Nachricht sehr freuen -> hp(at)hoerspieltalk.de ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Folge mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook
      ----------------------------------------------------------------------------------------