Die Stimme der Toten (Audible Original Hörspiel)

      Markus G. schrieb:

      Woooooow! Gänsehaut! Ich würde sagen, dass war das beste Hörspiel, das ich 2020 hören durfte. (...) Die nächste Wahl zum Hörspiel des Jahres darf und kann kommen. Ich habe meine wohl heute endgültig getroffen


      Ist das nicht erst am 1.1.21 erschienen?

      Ansonsten hört sich das ja auch ein bisschen nach "fordernder Unterhaltung" ala CHRONIKEN DES GRAUENS an (was eindeutig mein Hörspiel des Jahres 2020 wäre) da werde ich bestimmt mein Ohr riskieren - Danke für den Tipp :thumbup: Vielleicht wird das ja dann mein Favorit 2021!
      Plattenspieler ausmotten: Es gibt wieder neue Hörspiele auf Vinyl! Juhu, die Hörspielwelt wird wieder eine Scheibe! 8o
      Die etwas übertrieben schnellen Sprünge nehmen mit der Zeit wirklich ab. Dem Hörspiel hätte am Anfang auch ruhig etwas mehr Spannung gut gestanden. Ab dem Zeitpunkt, wo es aber so richtig an Fahrt aufnimmt, hat es mich kaum mehr losgelassen. Eine schöne Mischung aus Mystery, Thriller, Krimi und ja auch eine Liebesgeschichte wird aufgebaut. Die Darsteller sind einfach top und spielen ihre Rollen absolut glaubwürdig. Eigentlich ein richtiges Highlight für 2020, aber eine Sache hat mich ganz gewaltig gestört...
      Spoiler anzeigen
      Nicht euer Ernst, so ein Ende ist für mich absolut indiskutabel. ;(

      Da das Hörspiel den Aufdruck „Staffel 1“ trägt, bin ich schon gespannt, wie es weitergeht. Man könnte aber insgesamt das Ende auch so stehen lassen, denn es fühlt sich rund an, wenn man mal von meinem Einwand im Spoiler absieht.
      Es ist auf alle Fälle wieder eine Audible Produktion, die noch lange in meinem Kopf nachhallen wird.

      Neu

      Ich bin gestern gestartet und habe gut 2 Stunden hinter mir.
      Den Aufbau / die Erzählweise gerade am Anfang finde ich direkt interessant und es hat mich dann auch direkt neugierig gemacht
      Spoiler anzeigen

      Warum ist Toni in Therapie und warum wird Grasser verhört? Hier warte ich aber noch auf die vollständige Auflösung.


      Aber genau dieser Aufbau macht das Hörspiel für mich schon von Anfang an so spannend. Ja - ich musste auch an Kommissar Heller denken, aber das hat sich mittlerweile gelegt, da ich finde, dass Grasser und Heller sehr verschieden angelegt sind. Da finde ich es bei Karl Moerck schwieriger, den Heller auszublenden :D