Gibt es TKKG nur noch, wegen der Klassiker?

      Gibt es TKKG nur noch, wegen der Klassiker?

      Oder so gefragt?
      Ohne die Folgen vor etwa 150, gäbe es die Serie TKKG überhaupt noch?
      Ohne die Storys von Stefan Wolf zu schwankend und oft zu schwach, das die Serie so schon eingestellt worden wäre?
      Angenommen die Serie gäbe es erst seit einigen Jahren, hättet ihr die Serie gesammelt?
      Oder hört ihr die Serie eh erst seit ein paar Jahren?
      Oder seit ihr zufrieden mit den Storys?
      Ich selber liebe die alten Folgen. Besonders alles vor der 100.
      Wenn es diese überhaupt nicht gäbe, wäre es sicher keine Serie für mich.
      Aber ich bin der Serie halt aus schönen Erinnerungen verfallen. Und es gibt ja doch, u.a. die 200, immer mal wieder gute Folgen.
      Oft aber auch sehr skurrile Storys.
      Ich war nie ein großer Fan von TKKG als Kind und Jugendlicher. Ich habe zwar immer ab und an Folgen bekommen, später dann im CARITAS-Shop für 10 Cent Folgen aus Sammlergründen mitgenommen. Aber wirklich begeistert hat mich die Serie nie. Jetzt höre ich ab und an rein. Die Klischees und überzeichneten Charaktere gefallen mir als Erwachsener nun mehr als als Kind. Da konnte ich damit weniger anfangen. Ich habe die MCs im Regal. Ab und an höre ich im Stream, lieber die alten Folgen, aber auch die neuen Folgen. Wenn man mich nun fragen würde, warum ich die Serie höre, dann wohl weil sie im Stream zu hören ist. Eine Kassette aus meiner Sammlung nehmen und in den Kassettenspieler würde ich wohl keine Folge nehmen. Da kommen dann nur wirkliche Lieblinge rein. Und dazu gehören die TKKGs nicht dazu.
      Ich finde die neuen Geschichten gar nicht so übel. Aus dem Bauch heraus sind sie in etwa auf dem Niveau der aktuellen ???, mal besser mal schlecht, nur sind mir die ??? ans Herz gewachsen, TKKG nicht. Trotzdem ab und an macht mir die Serie auch Spaß. Von mir aus könnte es so bleiben wie es ist.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich liebe die alten Folgen auch. Und eine Großteil der neuen. Nur mit den Folgen zwischendrin hadere ich immer etwas. :/

      Die Serie ist mit den neuen Folgen modern geworden. Politisch korrekt und an die heutige Zeit angepasst. Deshalb finde ich sie aber nicht schlechter als die in den 80ern. Die Folgen damals haben einen Nostalgiebonus bei mir. Wenn ich alle Folgen erst heute gehört hätte und sie nicht schon seit meiner Kindheit kennen würde, weiß ich nicht, ob ich die alten Folgen dann immer noch besser finden würde als die neuen. Aktuell würde bei mir TKKG auch gegen die derzeitigen drei ??? gewinnen.
      ___________________________________________________________________________________________________

      Ich schwanke seit langem zwischen möglichst gut informiert sein und am liebsten gar nichts mehr wissen wollen.
      Ich denke, manches wäre möglich, manches nicht. Die alten Folgen wurden ja alle im Stream verspätet auch wieder neu veröffentlicht. Aber sie tragen den Titel „tkkg retro-archiv“. Somit weiß der Hörer, dass dies Hörspiele aus einem früheren Jahrzehnt sind. Finde ich gut so!
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Die Hörspiele werden ja eigentlich für Kinder produziert. Da muss man als Hörspiellabel eine Vorbildfunktion haben und politisch unkorrekte Aussagen streichen. Früher wurde auf bestimmte Aussagen oder Worte keinen Wert gelegt. Heute wird eben darauf geachtet, dass z. B. Minderheiten nicht beleidigt werden. Ist das denn wirklich zu korrekt? Ich denke nicht.

      @Markus G. Alle Folgen wurden nicht wiederveröffentlicht. Es fehlen 2 Folgen, soweit ich mich erinnere. Die waren wohl für heutige Verhältnisse auch nicht mehr zu schönen.
      ___________________________________________________________________________________________________

      Ich schwanke seit langem zwischen möglichst gut informiert sein und am liebsten gar nichts mehr wissen wollen.
      3 Folgen fehlen. ;)
      "Der Schatz in der Drachenhöhle", wohl wegen der Darstellung und den Szenen zwischen Rockern und Zigeunern.
      "Das Geheimnis der chinesischen Vase", hab ich gerade nicht im Gedächtnis warum.
      "Der letzte Schuss" wohl wegen des teilweise arglosen Umgangs mit Schusswaffen.

      Flori1981 schrieb:

      3 Folgen fehlen. <img src="https://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/wink.png" alt=";)" />
      &quot;Der Schatz in der Drachenhöhle&quot;, wohl wegen der Darstellung und den Szenen zwischen Rockern und Zigeunern.
      &quot;Das Geheimnis der chinesischen Vase&quot;, hab ich gerade nicht im Gedächtnis warum.
      &quot;Der letzte Schuss&quot; wohl wegen des teilweise…


      Und Drachenhöhle ist meine Lieblingsfolge.
      Man hätte die Aussage doch einfach rausschneiden können.

      Flori1981 schrieb:

      3 Folgen fehlen. <img src="https://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/wink.png" alt=";)" />
      &quot;Der Schatz in der Drachenhöhle&quot;, wohl wegen der Darstellung und den Szenen zwischen Rockern und Zigeunern.
      &quot;Das Geheimnis der chinesischen Vase&quot;, hab ich gerade nicht im Gedächtnis warum.
      &quot;Der letzte Schuss&quot; wohl wegen des teilweise…


      Bei der "chinesischen Vase" wollte man das entführte Baby an Zigeuner verkaufen. Das ist heute ein bißchen zu viel für die politisch korrekte Dinkelmutti-Fraktion.....

      "Der letzte Schuss" hat es ein bißchen arg menschenfeindlich übertrieben mit den so genannten "Pennern" - ebenfalls ein NoGo für die Wickelrock-"ich erziehe mein Kind korrekt"-Ecke.

      Mr. Smathers schrieb:

      Bei der "chinesischen Vase" wollte man das entführte Baby an Zigeuner verkaufen. Das ist heute ein bißchen zu viel für die politisch korrekte Dinkelmutti-Fraktion....."Der letzte Schuss" hat es ein bißchen arg menschenfeindlich übertrieben mit den so genannten "Pennern" - ebenfalls ein NoGo für die Wickelrock-"ich erziehe mein Kind korrekt"-Ecke.


      Sehr schöne vergleiche.

      Die Drachenhöhle zählt zu meinen Lieblings folgen, so schlimm finde ich es nicht man könnte jetzt die Diskussion wegen Kulturgut starten. Die alten Fünf Freunde folgen sind auch nicht besser, weiß nicht was aus denen gemacht wurde.

      Ich glaube das TKKG wegen der Klassiker existiert, allerdings nicht wegen der vor 150 sondern schon weit davor. Die Folgen 90+ bis 150 waren teilweise grauenhaft und sicher eine der schlimmsten Epochen. Ich finde während der letzten 50 Folgen hat man sich ganz gut gefangen und die Folgen sind wieder ansprechender, nicht alle aber meistens trifft man schon den Punkt und es unterhält mich.

      So long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley
      Grundsätzlich fußt der grundlegende Erfolg natürlich auf den frühen Folgen.

      Gleichzeitig hat sich die Serie von den Klassikern gelöst, welche jetzt im Retro-Archiv vor sich hinstauben. Die aktuelle Kundschaft will die neuen Folgen und jammert nicht vergangenen Zeiten hinterher. Ist jetzt nicht despektierlich gemeint. Bin selbst so ein Nostalgiker. TKKG hat anscheinend viel mehr Kunden in der ursprünglichen Zielgruppe als Altfans. Zumindest wenn man es in Relation zu den ??? setzt, die von den geriatrischen Fans getragen werden, welche immer noch Hoffnung haben, doch noch mal ein Hörspiel vom Kaliber der Klassiker zu kriegen und eigentlich nur noch aus Gewohnheit kaufen.