Detective Constable Watson (eine Hörspielserie von HM-Audiobooks)

      An sich hat die Serie viel Potential. Teil 1 fad ich schon gelungen, aber der 2. Fall setzt noch mal einen oben drauf. Von der Story viel abgedrehter und auch die Dialoge mit dem imaginären Holmes sind wieder richtig köstlich.
      Klar, die Übertreibungen klingen schon ein wenig sehr schrill, aber davon lebt dieses Hörspiel einfach.
      Nachwievor passen für mich die Cover aber einfach überhaupt nicht. Sie deuten in keiner Weise an, dass man hier waschechte Komödien auf die Ohren bekommt.
      Shellys Mutter bitte im nächsten Fall unbedingt wieder mitspielen lassen. ;)
      Ich muss sagen, die Serie gefällt mir. Endlich bekommt man nicht wieder den üblichen Holmes auf die Ohren, sondern kann auch sehr viel lachen. Wenn man den Humor mag, denn der ist schon manchmal etwas speziell. Wenn man nicht alles so bitter ernst nimmt und mal fünfe gerade sein lässt, sind sogar die Dialoge zum Schießen.

      Den Fall selbst fand ich auch klasse. Noch eine Steigerung zum ersten Teil. Bitte weiter so und, wie @hoerspiel und @Stollentroll schon schrieben, bitte ein Wiederhören mit Shellys Mutter im nächsten Teil. :thumbup:
      ___________________________________________________________________________________________________

      Ich wünsche mich in die Zeit zurück, als das Kassetteumdrehen das größte Problem beim Einschlafen war.
      Den Titel finde ich jetzt etwas suboptimal.
      Was ist eigentlich mit Fall 3? #gruebel#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Die Titel schrecken mich ehrlich gesagt eher ab. Aber wahrscheinlich geht die Serie genau in diese Richtung und von daher passt dann auch diese Wortwahl. Es verwundert mich nur, dass man solche Klamauk Titel in Verbindung mit solchen eher sehr konservativen Covern veröffentlicht. Passt nicht wirklich. Beide sorgen für unterschiedliche Erwartungshaltungen.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Och, die Titel finde ich gar nicht so schlecht, aber natürlich kommt es auf das Hörspiel an. :D

      Wenn die Pizza über Nizza wieder etwas besser schmeckt, als der grauenhafte Stift, könnte das noch sehr nett werden ;)

      Wenn....... #basie#
      #winkewinke# Die Hörspiele sind tot, es leben die Hörspiele #winkewinke#
      Bei mir bewirken die Titel eher, dass ich mich noch mehr auf die Hörspiele freue. ;D Die Cover dafür finde ich auch eher suboptimal. Da sollte man auch eher etwas "schräge" Cover zu anbieten.
      ___________________________________________________________________________________________________

      Ich wünsche mich in die Zeit zurück, als das Kassetteumdrehen das größte Problem beim Einschlafen war.
      So, gerade nun Folge 2 gehört :) Folge 1 hatte mir ja sehr gefallen, aber Folge 2 setzt sogar viel mehr drauf und ich musste an vielen Stellen lachen...
      Schöne, witzige Dialoge...vllt passt der Humor nicht für jeden, aber ich find`s Klasse :thumbsup:

      Auch der Fall war interessanter und abgedrehter :D
      Freu mich sehr auf Folge 3 ;)

      Auch für mich passen die Cover nicht zur Serie. Man sieht oder erahnt nicht, dass es um eine Krimi-Komödie handelt.
      Vllt hätte man da anders rangehen sollen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Prince004“ ()

      Folge 2 haben wir uns bei der Autofahrt zur Hälfte angehört. Ich muss sagen, dass sie mir nicht besonders gefallen hat. Das „bayrisch“ klang fürchterlich „unbayrisch“ und schlecht gesprochen. Und irgendwie passte es nicht so recht in meinem Kopf zusammen. Wobei jede Serie, die was auf sich verspricht eine Folge in einem Seniorenheim braucht. So auch diese. Ich werde bald mal fertig hören. Aber was ich jetzt so gehört habe, gefiel mir ehrlich gesagt nicht. Vielleicht wird es aber noch besser ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Folge 1 finde ich ganz unterhaltsam, bin auch nicht so schnell auf die Auflösung gekommen

      Folge 2 war nicht so wirklich meins, fand das bayrisch jetzt auch nicht so toll und schwierig zu verstehen, auch nicht gut, die ganzen Beleidigungen von Sherlock Holmes gegenüber Übergewichtigen oder der alten Dame gegenüber, auch wenn sie es nicht hören konnten, aber finde so etwas allgemein nicht gut wenn man mit so etwas Witze macht. Die Auflösung fand ich aber ganz gut und auch vom Thema her interessant.

      Markus G. schrieb:

      Folge 2 haben wir uns bei der Autofahrt zur Hälfte angehört. Ich muss sagen, dass sie mir nicht besonders gefallen hat. Das „bayrisch“ klang fürchterlich „unbayrisch“ und schlecht gesprochen.


      Das war ja gerade der Witz, sag ich mal als Bayer.
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.

      hoerspiel schrieb:

      Hörprobe zur Folge 3 „Über den Dächern gibtˋs Pizza“ ist draußen...

      <a href="https://www.facebook.com/103320727752160/posts/308709140546650/" class="externalURL" rel="nofollow" target="_blank">facebook.com/103320727752160/posts/308709140546650/</a>


      Sorry, aber das ist wieder sowas genau von mein Humor :thumbsup:
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      Meine Begegnungen mit der Serie fand ich bisher sehr gemischt.
      Folge 1 hat mich in ihrer Schnodderigkeit (die ich nicht hatte kommen sehen) überrascht, und mir durchaus Spaß gemacht.
      In Folge 2 fand ich den Humor zu bemüht.
      Folge 3 musste ich abbrechen. Hörspiele breche ich praktisch nie ab, hier war das aber mal der Fall. Der zotige Altherrenwitz-Humor war teilweise wirklich nicht mehr erträglich, zu viel Flachheit ertrage ich in meinem Alter nicht mehr. Mir tat auch die Darstellerin von Watsons Mutter leid, was die für Schrott-Lines aufsagen musste.

      Eigentlich wollte ich die Serie jetzt damit aufgeben, möchte ihr aber noch eine Chance geben. Die heute erschiene Folge 4 mit dem witzigen Titel "Das Blöde unter der Sonne" stellt wohl KEINE Parodie des gleichnamigen Christie-Stoffes dar, sondern nach der Inhaltsbeschreibung eher eine Variation von Murder by Death/Eine Leiche zum Dessert. Da habe ich schon Bock drauf. Vielleicht gefällt mir die Serie dann wieder, wenn die Folge gut ist.