Detective Constable Watson (eine Hörspielserie von HM-Audiobooks)

      Ich wurde etwas kalt erwischt, ich hatte nicht zwingend mit Humoreinschüben und einer dezenten Schnoddrigkeit gerechnet. Nachdem ich mich aber gefangen hatte (das ging schnell!) muss ich sagen: Ich habe mich amüsiert und bei den Dialogen häufiger gegrinst - sieht ganz so aus, als hätte ich mich gut unterhalten. Habe ich mich auch. Die Serie verfolge ich mal weiter. Die Fälle selbst dürfen gerne noch ETWAS ausgefeilter werden, damit die Serie sich nicht nur auf die humorvollen Dialoge verlassen muss. Ansonsten könnte dies aber ein Gewinner im Stall von Hermann Media werden.
      Nach dem nun Kompletthören, gefällt mir der Serienstart super.

      Ich weiß natürlich nicht wie es weitergeht und kenne die Intentionen nicht,
      aber ich habe das Gefühl, dass es bei dieser Serie gar nicht so sehr auf die Fälle selber ankommt,
      sondern eher auf das Zusammenspiel zwischen Shelly, seiner Mutter und "Holmes, und auch alle anderen -
      leichte, aber grandiose Dialoge und Monologe

      Sowas hat mir noch gefehlt - das meine ich positiv.
      Hätte ich bei der Serien-Ankündigung nicht gedacht.
      Kein Comedy oder gar Klamauk, dafür gut platzierter Humor - jedenfalls für mein Empfinden.

      zum Bsp.: erst Mono, dann Stereo : "Fresse, Wilcox!" #applaus#

      Ja, sowas muss man mögen - ich tus, dafür mag ich anderes nicht.


      Und unter diesen Voraussetzungen dürfen die Fälle gerne nur schlappes Beiwerk sein
      - ich hoffe, der Autor fühlt sich dadurch nicht gekränkt, falls es nicht sowieso Absicht ist.
      Dafür ist ja alles andere großes Skript-Kino.


      Ich hoffe es wird reichlich Nachschub kommen. #jaja#
      Ich weiß das stemmt nicht jeder, schon gar nicht bei dem großen Katalog,
      aber wegen mir darf es gerne monatlich ne neue Folge geben - man darf ja noch ... #blinker#




      3-4 von 10 Punkten für den Fall

      8-9 von 10 für alles andere

      (fast Volle Punktzahl will schon was heißen, aber aktuell kann ich nichts anderes geben
      und nach Oben ist noch alles möglich)



      #cool#
      # #
      Downloads Ja --- Streaming Nein
      # #
      " DU! DU! DU! "


      Die erste Folge von Detektiv Constable Watson gab es bei mir heute morgen auf die Ohren.
      Zuerst einmal, das Cover passt sowas von nicht zum Hörspiel, es hat mich in eine völlig falsche Vorstellung gelotst. Erst dachte ich an einen weiteren Holmes Klon mit einem ernstem Fall, dabei haben wir es hier mit einer humorvollen Hommage zu tun. Ich hätte mir deswegen eher ein Cover im Stil einer Comiczeichnung gewünscht.
      Das Hörspiel an sich, hat mir viel Spaß bereitet. Die Sprecher tragen Ihre Rollen lebhaft vor, allen voran fantastisch das Zusammenspiel zwischen Shelly und seiner Mutter.
      Der Humor wird nicht zu dick aufgetragen und einen kleinen Fall gibt es huckepack dazu.
      Ja, der Auftakt dieser neuen Serie hat mir richtig gut gefallen. Hier darf gerne schnell Nachschub geliefert werden. ;)
      Im Großen und Ganzen schließe ich mich an: Das ist unterhaltsam und auch stellenweise wirklich witzig. Nicht jeder Gag zündet, aber da ist vieles auch Geschmackssache. Z. B. fand ich "Fresse, Wilcox!" nicht lustig, während es @LskH ja gerade gefallen hat. Aber die drei Hauptfiguren sind gut - das 'Triumvirat' aus Shelly, seiner Mutter und dem körperlosen Holmes bietet sicher noch Stoff für viele gute Folgen. Und vor allen Dingen für weitere tolle Sprüche von Holmes. Der Fall selbst mag banal sein, auf die Lösung wäre ich trotzdem nicht gekommen. Wobei die Sache mit dem Affen ja eigentlich naheliegend ist. So schlecht fand ich den Krimiplot also nicht, aber hier ist sicher noch Raum für Verbesserungen in zukünftigen Folgen.

      Eigentlich ein klassisches Holmes-Hörspiel mit viel Humor, teilweise tollen Dialogen, guten Sprechern, ordentlicher Soundkulisse und prima Musik. Trotzdem eben kein Holmes wie jeder andere, sondern mit ein paar Alleinstellungsmerkmalen, die es aus der Masse hervorhebt. Nach den Mysterys also die nächste gelungene Holmes-Variation aus dem Hause Hermann Media. Hut ab! :thumbup:
      Das Geheimnis des Lebens ist Ehrlichkeit und fairer Umgang. Wenn du das vortäuschen kannst, hast du es geschafft. [Groucho Marx]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stollentroll“ ()

      Was mich interessieren würde:

      Handelt es sich bei Daniel Call tatsächlich um den Bühnenautor? Oder steckt jemand anderes hinter dem Geister-Holmes?
      Das Geheimnis des Lebens ist Ehrlichkeit und fairer Umgang. Wenn du das vortäuschen kannst, hast du es geschafft. [Groucho Marx]

      Stollentroll schrieb:

      Handelt es sich bei Daniel Call tatsächlich um den Bühnenautor? Oder steckt jemand anderes hinter dem Geister-Holmes?


      Ich bin mir da eigentlich ziemlich* sicher, ohne irgendein Werk vorher gekannt zu haben. Denn einiges in dem Hörspiel hört sich nach einem Schriftsteller an, der üblicherweise Theaterstücke schreibt. Das macht die Sache auch so erfrischend anders im Vergleich zu den üblichen "Hörspielautorenwerken". Ich glaub, ich höre es mir heute gleich noch einmal an :)

      * Wehe, ich liege wieder daneben, dann sperre ich mich eine Woche für das Forum
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.

      Markus G. schrieb:

      Ja, ganz unterhaltsam und eine durchaus interessante Kombination. Der Fall war ebenfalls kurzweilig, wenn auch eher von der banaleren Sorte. Auch die Musik gefiel mir. Martin Sabel macht eine gute Arbeit. Mal sehen ob es reicht mich zum Hören der zweiten Folge zu motivieren wenn diese erscheint. Kein Knaller, aber einer der besseren Hörspiele aus der aktuellen Hörspielschmiede.


      Stimme dir zu ;) Gerade gehört und mir hat es sehr gefallen. Sehr unterhaltsam, gute Sprecher und gute Dialoge. Musste mehrmals lachen :D
      Freue mich schon jetzt auf die nächste Folge :thumbsup:

      hoerspiel schrieb:

      das Cover passt sowas von nicht zum Hörspiel,

      Halbe Zustimmung. Unpassend nicht zwingend, denn es ist diesbezüglich eher unbedeutend/neutral.

      hoerspiel schrieb:

      Ich hätte mir deswegen eher ein Cover im Stil einer Comiczeichnung gewünscht.

      Das hätte ich nun wiederum unpassend gefunden, denn dann würde vermutlich reine Comedy vermittelt und erwartet.



      Zu Erklärung was mir an "Fresse Wilcox !" so gefällt
      Spoiler anzeigen
      Nun, das ist nicht das Zitat als solches, sondern die Gesamtsituation.
      Obwohl er weder befugt noch qualifiziert ist, tut er so als ob und plappert ständig.
      Dann schnauzt ihn erst Shelly an - das ist noch nicht so lustig, aber als dann Shelly und Holmes im Chor brüllen,
      wurde es (für mich) - und vermutlich war das auch so gedacht - zum Gag.
      Aber klar, jeder hat nen anderen Humor . :)
      # #
      Downloads Ja --- Streaming Nein
      # #
      " DU! DU! DU! "


      LskH schrieb:

      Das hätte ich nun wiederum unpassend gefunden, denn dann würde vermutlich reine Comedy vermittelt und erwartet.

      Das jetzige Cover ist mir einfach zu „neutral“ und wird dem Hörspiel absolut nicht gerecht. Ich hätte mir da eher was gezeichnetes gewünscht, was den Humor der Serie unterstreicht.
      Im Geschäft, ohne Vorkenntnisse zum Inhalt, hätte mich das Cover null angesprochen und den tollen Inhalt nicht erwarten lassen.
      Kommt natürlich auch immer auf das Motiv und den Zeichenstil an, aber Comic-Cover müssen nicht immer nur reine „Comedy“ vermitteln, siehe Edgar Wallace (Maritim) und Jerry Cotton (TSB).
      Hast recht - so gesehen klar. :)
      Wenn ich "Comic" höre oder lese ist meine erste Assoziation Richtung "Comedy"

      Allerdings gefällt mir das Cover als solches generell ganz gut - unabhängig von der Serie

      # #
      Downloads Ja --- Streaming Nein
      # #
      " DU! DU! DU! "


      Tatsächlich zweimal gehört, nicht bereut.

      Da ein paar weitere sprachliche Schmankerl erst im zweiten Anlauf entdeckt. Und den "Fresse, Wilcox!"-Gag fand ich auch beim zweiten Mal sehr lustig ^^

      Überhaupt sehr viele schöne Figuren, grad auch die Mutter und Nervensäge Wilcox.

      Comedy ist es auch für mich nicht, eher Volkstheater im besten Sinne.
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      Ich habe es natürlich auch mehrfach gehört - ist Standard bei mir ein HSP öfter zu hören

      Und ich finds jedes Mal noch en Tacken besser - es sind doch sehr viele Feinheiten
      gerade die und in den unterschiedlichen Zusammenspielen
      So ist u.a. ja JEDE Figur "absonderlich" - nicht nur die Polizisten und Holmes.
      Alleine im "Wilcox-Verhör" gibt auch die Verhörte ihr Bestes :D




      Und btw :
      das was ich bisher von HALLIG 11 Folge 1 gehört habe,
      begeistert mich ebenfalls - Dialoge und Monologe frei Schnauze, aber nicht primitiv oder so.
      Mal sehe wie mein Eindruck ist nach dem Gesamthören - aber das wäre dann wieder einmal
      was aus dem Hause Hermann, was ich klasse finde. Und das ist fast alles aus der Schmiede
      :)
      Ich glaube, bei einer möglichen BestOf-Liste seiner HSP wird es einfacher sein nur die wenigen
      zu nennen, die mich nicht interessieren oder weniger gefallen
      :thumbsup:






      :?: Könnte man den Thread hier nicht umfunktionieren/-bennen in den Serie-Namen, statt nur der Folge 1 :?:
      so wie bei den anderen Sachen von Hermann auch
      # #
      Downloads Ja --- Streaming Nein
      # #
      " DU! DU! DU! "


      Bubu Mallzahn schrieb:

      Was ist denn der Spooner Effekt ?


      SPOONER-EFFEKT oder SPOONERISMUS :

      de.wikipedia.org/wiki/Spoonerismus



      Habe ich so allerdings nicht im HSP feststellen können, geschweige denn, dass er hoch bzw. gewaltig ist #schulterzuck#



      -

      # #
      Downloads Ja --- Streaming Nein
      # #
      " DU! DU! DU! "


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „LskH“ ()

      Nach all den positiven Stimmen habe ich nun auch rein gehört und abgebrochen. Bis zu einem Fall bin ich gar nicht erst gekommen :D

      Freut mich für diejenigen die daran gefallen finden. Ich kann mit dem Comedyeinschlag leider so gar nichts anfangen. Kann mir das nicht anhören. Aber hey, jedem das seine.
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.

      Bubu Mallzahn schrieb:

      Danke für die Erklärung bzgl. Spooner @LskH
      Kam der Effekt denn in dem Hörspiel vor ?

      Ich meine nein. Wo Chris das gehört haben will, weiß ich auch nicht.
      Da müsste er mal Zeitangaben nennen, zum Nachhören.
      Also zumindest die Form wie man sie von "Kentucky schreit ficken" kennt,
      kommt nicht vor.


      Bubu Mallzahn schrieb:

      Und weiß jemand, wann das Hörspiel spielt ?

      Im Heute - irgendwas zwischen 2010 und 2020
      (Benedikt Cumberbath ist Shellys Lieblings-Holmes)
      # #
      Downloads Ja --- Streaming Nein
      # #
      " DU! DU! DU! "