Wie HÖRPLANET/GREENSKULL heute u.a. sein Geld verdient

      Mich stört es nicht wie die zwei Macher heutzutage ihr Geld verdienen.​


      Stören ist vielleicht der falsche Ausdruck, wobei ich die Art und Weise wie sie mit ihren (ehemaligen) Kollegen in den Kammern umspringen als absolut unterste Schublade und letztklassig empfinde, aber es blutet mir vor allem als Hörspielfan das Herz wenn ich in meinem Hörspielregal solche Perlen wie Amelie oder Amadeus stehen sehe und weiß was die Macher nun für „Produktionen“ machen. Was für ein Absturz in meinen Augen und Ohren. Menschlich wie künstlerisch.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Heinz Marquardt schrieb:

      @Chris Wolltest Du dich nicht noch zu einer Kammer-Folge ausführlich äußern, in der es um eine alte Radio-Folge von Van Dusen ging?

      Ja, ich denke mehrmals pro Woche dran ;)

      Aber wenn ich da zum Gegenschlag :D aushole, dann muss das auch alles ganz sauber aufgearbeitet sein, das kann ich nicht so einfach rausknallen wie meine sonstigen Forumsbeiträge. Immerhin, die Große darf wieder in den Kindergarten, es kommen ruhigere Zeiten und dann wird das auch was. Es kommt bestimmt und es kommt noch vor GGX ;)
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      Ich finde ja, dass es ein passender Platz für die beiden ist: Geifernd an der Seitenlinie, weil sie selbst nicht mehr zum Zug kommen. Ich halte es übrigens auch für schwer möglich, dass die mit einem neuen Ensemble ein Comeback feiern könnten. Überlegt euch doch mal, welche Ergebnisse da schon eine einfache Google-Recherche ausspuckt, für die arbeitet doch niemand mehr freiwillig, der noch alle Tassen im Schrank hat. Was ich aber sehr wohl glaube, ist, dass Rohling und sein Adlatus die Fassade, dass sie mit ihrer Hörspielkammer extrem erfolgreich wären, so lange wie möglich aufrecht erhalten und so lange wie möglich Gift und Galle spucken werden. Sich Niederlagen einzugestehen war ja noch nie deren Stärke.
      Meine Hörspiel-, Film- & Buchrezensionen: Udoseelhofer.at

      Jean St. Claire schrieb:

      Dr. Armitage schrieb:

      für die arbeitet doch niemand mehr freiwillig

      evtl. gegen Honorar? 8|


      Aber nur mit doppelten 8) #top#
      „Es gibt, wie bereits festgestellt wurde, zwei Typen von Menschen auf der Welt. Da sind jene, die - wenn man ihnen ein exakt halbvolles Glas reicht - sagen: 'Dieses Glas ist halbvoll.' Und dann gibt es jene, die sagen: 'Dieses Glas ist halb leer.' Die Welt gehört jedoch jenen, die das Glas anschauen können und sagen: 'Was ist mit diesem Glas los? Entschuldigen Sie? Entschuldigen Sie? Da soll mein Glas sein? Mein Glas war voll! Und es war größer!'" (Terry Pratchett)
      Es wird wohl manche Sprecher geben die was von den Kammern und ihren Spottsatiren mitbekommen haben. Aber das Gros wird sicherlich gar nichts davon wissen bzw. wird es ihnen egal sein. Wer hört denn diese Kammern? Ein ganz kleiner, kleiner Teil. Wer regt sich darüber auf? Zwei unbedeutende Hörspielforen und ein paar Hörspiellabels, denen man ungut mitgespielt hat. Aber für die große Hörspielwelt da draußen, und damit meine ich Studios, Sprecher, Verlage, Labels, Hörer, Musiker, Tontechniker und und und ist Greenskull oder wie sie sich der Hörplanet gerade nennen möge viel zu unbedeutend als dass man davon auch nur im Entferntesten Notiz nehmen würde. Von daher könnte der Hörplanet wohl sofort wieder ins Hörspielbusiness eintreten und wieder Hörspiele produzieren. Denn ihre Hörspiele sind immer noch beliebt. Und wie ich auf ihrer Facebook-Seite gelesen habe, verdienen sie ihr Geld ohnehin nicht mit den Kammern, daher war es kein Problem für sie die Kammern wieder von den Streamingportalen zu nehmen, sondern mit Lady Bedfort und den anderen Hörspielen. Ob dies für die Zukunft dauerhaft reicht, wird man sehen. Aber ich glaube dass sie jederzeit wieder Hörspiele machen könnten, Sprecher buchen könnten und mit Ausnahmen auch wieder Hörer finden würden. Ich würde diesen Schritt sogar sehr sehr begrüßen. Denn ihre Hörspiele waren eine Bereicherung für meine Sammlung. Diese Kammern sind für mich jedoch menschlich wie auch vom Inhalt eigentlich der letzte Schrott.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Jean St. Claire schrieb:

      Zitat von Dr. Armitage: „für die arbeitet doch niemand mehr freiwillig,“


      evtl. gegen Honorar? <img src="https://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/blink.png" alt="8|" />

      Selbst wenn die mich mit Golddukaten und Diamanten bezahlen würden, würde ich den Teufel tun und für die arbeiten. :P
      Meine Hörspiel-, Film- & Buchrezensionen: Udoseelhofer.at

      Markus G. schrieb:

      Es wird wohl manche Sprecher geben die was von den Kammern und ihren Spottsatiren mitbekommen haben. Aber das Gros wird sicherlich gar nichts davon wissen bzw. wird es ihnen egal sein. Wer hört denn diese Kammern? Ein ganz kleiner, kleiner Teil. Wer…

      Ich gebe dir in dem Punkt recht, dass sie zu klein sind, als dass sie jeder kennen würde. Wenn ich als Selbstständiger aber einen potenziellen neuen Auftraggeber habe, erkundige ich mich erstmal über ihn und ich glaube nicht, dass bei denen da viel Gutes herauskommen kann.
      Meine Hörspiel-, Film- & Buchrezensionen: Udoseelhofer.at

      Markus G. schrieb:

      Diese Kammern sind für mich jedoch menschlich wie auch vom Inhalt eigentlich der letzte Schrott.


      Ich würde da differenzieren wollen. Natürlich strebt sich auch alles in mir, was höflich und freundlich ist, gegen diese/n respektlose/n und polemische/n Ton bzw. Stilistik der Kammern. Aber rein inhaltlich, also von der kritischen Betrachtung der besprochenen Hörspiele her, kann ich den Jungs nicht wirklich viel vorwerfen.

      Ich habe auszugsweise mal in die Besprechung der von mir verfassten Mimi-Rutherfurt-Folge hereingehört und fand einige Kritikpunkte, die dort gegen meinen Teil der Arbeit vorgebracht wurden, durchaus nachvollziehbar (z. B. wenn ich eine extrem abgegriffene Krimi-Formulierung verwendet habe, oder dass ich den Plot hätte vereinfachen oder besser herausarbeiten müssen, wenn sie ihn nicht so verstanden haben, wie er gedacht war). Und hey, für eine Szene war für Kammer-Verhältnisse sogar so etwas wie Lob drin.
      "Was sagt man darüber, wie man Bücher schreibt? Man denkt sich etwas aus und zwingt sich, es aufzuschreiben."

      Ariadne Oliver, Poirot: Wiedersehen mit Mrs. Oliver
      @Thorsten B #hutheb# #respekt# für Deine Haltung! Ich möchte den beiden Jungs auch in keiner Weise ihre kritische Haltung absprechen und auch nicht behaupten, dass sie mit allem falsch liegen. Es ist die Art und Weise ihres Vortrages, ihre Wortwahl und ihre einseitige Betrachtungsweise, mit der ich mich nicht anfreunden werde. Und wenn man berücksichtigt, dass es in Bezug auf Kritik wohl kein dünnhäutigeres Label als den Hörplaneten bzw. Dennis Rohling gegeben hat, wirkt es fast paradox, dass sie nun wie die Axt im Walde kritisieren. Aber dass ist nun mal so. Und man muss es ja nicht hören.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Das ist ja ärgerlich. Es gab hiervon mal die Folgen 10 bis 13 als CD Box. So habe ich sie im Regal. Zusätzlich habe ich einige Folgen von AUDIBLE. Aber leider nicht die 13 Requiem. Sonst hätte ich Dir diese schenken können.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Das ist lieb von dir @Markus G. :D

      Mir fehlt wirklich nur die 13... und das habe ich heute erst gemerkt - wollte die Reihe endlich mal durchhören. Dann merkte ich, dass die auch aus dem Stream verschwunden sind?! - gabs die mal da? So hatte ich das mal in Erinnerung. Die Box 10 - 13 hatte ich bei amazon gefunden, die ist aber nicht mehr verfügbar - bei pop.de gibt es nur vereinzelte CDs der Folgen < 10... und bei anderen Händlern habe ich gar nichts gefunden - is auch schwer "Amadeus+Requiem" zu googlen - egal wie, man erhält immer erst mal 1.000.000 Ergebnisse zu diesem österreichischen Wunderkind - das nervt :P