EUROPA Klassiker als Komplettbox auf CD - Was wünscht ihr euch

      EUROPA Klassiker als Komplettbox auf CD - Was wünscht ihr euch

      Ein Thema, über welches ich vor kurzem in dem Forum Hörgruselspiele gestoßen bin.

      Für mich gäbe es Aktuell 5 Serien, die ich mir wünschen würde und welche (wegen Lizenzen und co.) machbar währen

      Hanni und Nanni 80er Version
      Flitze Feuerzahn (alle 30 regulären Folgen + Osterfolge + Europa Plus Lesungen inkl. Heft)
      Märchenbox bzw. Märchenparade (alle regulären Folgen + Europa Plus Lesungen inkl. Heft)
      TV Box mit den einzelnen Serien Pinocchio (77er Version), Sindbad (78er Version) & Heidi (78er Version)
      Professor Mobilux (soweit ich mitbekommen habe hat Europa doch vor kurzem wieder eine Playmobil Lizenz erworben)
      Spontan fällt mir da natürlich A Nightmare in Elm Street und Masters of the Universe ein. Aber dass ist wohl so eine Lizenzgeschichte...
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Prince Adam schrieb:

      Professor Mobilux (soweit ich mitbekommen habe hat Europa doch vor kurzem wieder eine Playmobil Lizenz erworben)


      Denke mal, dass das sich die Lizenz nur auf neue Playmobilprodukte bezieht.

      Bei "Masters of the Universe" ist bekannt, dass "Mattel" keine Neuveröffentlichung der alten Europahörspiele genehmigen würde.
      Grund ist, dass diese nicht mehr deren Qualitätsansprüchen entsprechen.
      Kann ich auch irgendwie nachvollziehen.
      Ich bin der Meinung vieler anderer.
      Mattel schießt sich mit dieser Aussage ins eigene Knie. Viele derer Argumente kann man ganz einfach wiederlegen.

      Aber soll mir auch egal sein, so sehr brauche ich die auch nicht. (Wenn es aber irgendwann doch zu einer Einigung kommt, würde ich mir die Box natürlich trotzdem kaufen)
      Da ich von den Masters schon fast alle auf MC und auch schon auf den PC überspielt habe, bräuchte ich die nicht mehr auf CD. Ist meine Lieblingshörspielserie überhaupt:D

      Von allen anderen würden mir Streamingversionen eh ausreichen. Allerdings würde ich mir sehr stark die Originalversionen ohne Musikänderungen oder Schnitte wünschen. Wäre das nur als CD Version möglich würde ich da wohl noch bei den ???, Tina und Tini, Bravestarr, Macabros und TKKG zugreifen.

      Die 5 Freunde haben mich nie so gepackt, wie auch auch viele der schon genannten Serien, aber bei meinen Favoriten gibt's eh entweder Rechtsstreit oder Lizenzprobleme :)

      Weis eigentlich jemand ob sich die Piraten der Meere abgesehen vom Titel noch irgendwie von den LEGO Piraten unterscheiden(Musik, Kürzungen)? Hab die noch nicht wirklich angegehört, woran man auch erkennen kann, das mein Interesse jetzt nicht so gigantisch sein kann :)

      Ich wüsste auch nicht ob ich diese Komplettboxen dann überhaupt nutzen würde. Daher ist für mich auch mittlerweile der Stream das Kaufausschluss Element. Gibt es so auch 1:1 im Streaming Angebot dann kaufe ich davon keine im Schrank verstaubende CD Box mehr.
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      Ich glaube, das müssen wir nicht lange durchdiskutieren...

      Wenn sich ein Konzern dafür entscheidet, etwas zu tun oder zu lassen, dann tut oder lässt er es einfach. Da kann man soviel argumentieren wie man will, es wird niemanden interessieren. Außerdem sind diese Hörspiele wahrscheinlich älter als der Großteil deren Mitarbeiter und haben mit der aktuellen Produktlinie überhaupt nichts zu tun. Die Zeit ist rum, aus dem gleichen Grund gibt es bei den Comics z.B. kein "Fix und Foxi" mehr. ;)

      Man kann sich ja auch mal die Frage stellen, warum wir viele der 80er Jahre Klamotten so unsagbar peinlich finden und (abseits von Faschingspartys) niemals auf die Idee kämen, heutzutage Netzhemden oder Schulterpolsterjäckchen in neonfarben zu tragen. Früher der letzte Schrei... heute würden alle schreien. :D

      Chiara schrieb:

      und haben mit der aktuellen Produktlinie überhaupt nichts zu tun.


      Das stimmt nun auch nicht. "Mattel" setzt ja wieder u.a. auf "Masters of the Universe" aber eben im Rahmen des Kinofilmes, wenn er dann 2021 hoffentlich endlich mal erscheinen sollte.
      Aber dann ist das Mindeste was wor erwarten können wohl ein O-Ton-Hörspiel dazu.
      Die alten Europahörspiele sind ohne Zweifel Kult aber locken eben heute kein Kind mehr hinter'm Ofen hervor.
      Aber darüber könnte man viel schreiben, z.B. dass "Mattel" teilweise auch selbst schuld hat, dass die Europahörspiele inhaltlich so geworden sind.
      Frau Körting, Franziskowsky usw. kann man da keinen Vorwurf machen.
      Die haben, mit dem was sie infotechnisch geliefert bekommen haben, versucht das Beste herauszubekommen.

      Flori1981 schrieb:

      Zitat von Chiara: „und haben mit der aktuellen Produktlinie überhaupt nichts zu tun.“

      Das stimmt nun auch nicht. "Mattel" setzt ja wieder u.a. auf "Masters of the Universe" aber eben im Rahmen des Kinofilmes


      Stimmt, Flori. Wer allerdings den nagelneuen 2020er Kinofilm sieht und gut findet, wird wohl mindestens enttäuscht wenn nicht richtig sauer sein, wenn er die Hörspiele dazu kauft und dann feststellt, dass die... wieviel Jahrzehnte alt sind...?! Die sind dann ähnlich funky wie James Bond Connery verglichen mit Craig. :evil:
      Also, davon gehe ich jetzt einfach aus, denn ich habe die Kassetten nie gehört, war nicht mein Interessengebiet. ^^

      Ich bestreite auch nicht, dass Frau Körting und Co. seinerzeit einen richtig guten Job gemacht haben! Aber für das Publikum von heute wird das vermutlich nicht mehr reichen.
      @Flori1981 Ich zitiere mal aus einem Post (Hörgruselspiele), welchen ich für ganz passend halte. (Auch wenn diese Petition an sich nicht ansprechend gestaltet war)

      Zitat:

      So hier mal einige Aussagen zwischen Beführworter (+) und Kontrahent (-)

      - Die Hörspiele entsprechen nichtmehr den Qualitätsstandarts. Was zum einem am alter liegt und zum anderen an Logikfehlern sowie Charakterentwicklung.
      + Dann hätte der Film auch nicht wiederveröffentlicht werden dürfen. Der hat nämlich auch viele Logikfehler und war schon damals ein Flop. Trotzdem wurde er wiederveröffentlicht. Gut Logikfehler haben die Hörspiele auch. Sie waren aber schon damals erfolgreich.

      - Matell hat am Deutschsprachigen Raum kein Interesse.
      + Wenn es danach geht, hätte Matell auch der Wiederveröffentlichung der Interpart-Comics in Form eines Sammelbandes nicht zugestimmt. Dieser wurde explizit für den deutschsprachigen Raum lizensiert.

      - Mattel will keine Altfans erreichen
      + Auch wieder eine Unterverstädnliche Aussage. Wenn diese Aussage stimmen würde, dann hätte man soviele Wiederveröffentlichungen (zumindest die in den letzten Jahren) garnicht genemigt. Zu der Zeit war ja schon klar, dass es einen neuen Film geben wird.

      - Eine Wiederveröffentlichung würde sich nicht lohnen, da richtige Fans bereits die MC´s besitzen.
      + Die Masters haben eine riesige Fangemeinde, welche ständig wächst. Wenn neue Fans sich nun dazu entschließen sich die Hörspiele zuzulegen und die Auswahl zwischen MC und CD haben, dann währe es dumm die MCs zu wählen. Denn:

      1.Die Tonqualität der MCs nimmt mit jedem weiteren hören ab, bis sie irgenwann ganz dumpf ist.
      2. MCs sind nich grade Platz sparend. Eine Komplettbox in Stecktaschen währe Platz sparendern.
      3. Die MCs sind nicht günstig. Wer würde denn bitte 150-200 Euro für die Masters Hörspiele auf MC bezahlen, wenn er die auch inkl. der Princess of Power Hörspiele, welche auch zwischen 80-150 Euro kosten, auf CD und Brandneu (laut der Rechnung von @Audioromane ) für schon 150 Euro kriegen kann?


      - Europa/Sony können sich die Lizenz-Kosten nicht leisten und wollen kein Risiko bei Misserfolg eingehen
      + Das ist die Aussage, zu der ich leider keine passende Antwort weiß. Was man allerdings sagen kann ist folgendes:

      Die Komplettboxen, die bereits erschienen sind, liefen nach meinen Beobachtungen echt gut (vielleicht kann ja @Audioromanedazu noch mal etwas sagen, vielleicht auch zu der Auflagenhöhe der anderen Boxen). Die Hexe Schrumpeldei und Tim & Struppi Boxen sind bei vielen Händlern bereits vergriffen. Ganz klar, man kann He-Man nicht mit Schrumpeldei vergleichen, aber das der Erfolg bei den Masters größen sein würde, dass ist klar
      Ich finde @Chiara hat es ganz gut auf den Punkt gebracht.

      Die Aufstellung von @Prince Adam ist gelungen, #danke# , aber es ist halt alles aus Sicht eines Kassettenkindes argumentiert. Die Kinogeher werden wohl größtenteils ein jüngeres und moderneres Publikum sein. Daher ist, so paradox es klingt, gerade jetzt wohl der schlechteste Zeitpunkt für eine MOTU Box. In ein paar Jahren spricht aus meiner Sicht nix dagegen. Der Preis wird halt auf Grund der Lizenzen teuer sein. Aber bis dahin werden CD-Käufer ohnehin gewöhnt sein mehr zu zahlen. ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Zitat Flori1981: "Die alten Europahörspiele sind ohne Zweifel Kult aber locken eben heute kein Kind mehr hinter'm Ofen hervor."

      Zumindest für Kinder ist es doch egal, wie alt ein Hörspiel ist (Und ich rede hier nicht von MOTU)
      Ob es jetzt 5 Jahre alt ist oder eben 30 oder 40
      Kinder können sowas sowieso nicht unterscheiden. Und für die sind die Hörspiele ja schließlich gemacht.
      Wenn man mit Retro Hörspielen zusätzlich alt Fans erreicht ist das doch eine tolle Sache.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Prince Adam“ ()

      Prince Adam schrieb:

      Zumindest für Kinder ist es doch egal, wie alt ein Hörspiel ist (Und ich rede hier nicht von MOTU)


      Das sehe ich eigentlich genauso, allerdings mit einem kleinen Vorbehalt (gleiches gilt übrigens auch für das Kinderprogramm im Fernsehen).

      Wird ein Kind von Anfang an mit bestimmten neuartigen Produktionen sozialisiert, die mit vielen vordergründigen, lauten Effekten, Schnitten und inhaltsarmer kurzschrittiger Erzählweise nur darauf aus sind, den jungen Hörer mit ständig wechselnden Eindrücken wie paralysiert vor dem CD-Player oder Fernsehapparat zu halten, wird das Kind später Hörspiele oder Kindersendungen alter Machart mit hoher Wahrscheinlichkeit ablehnen, da es den einfacheren Weg kennt - Produktionen die krachende Unterhaltung bieten, ohne dass man ihnen aufmerksam folgen muss.

      Dinge wie Paw Patrol, Ninjago und Co. und vielleicht auch sowas wie Feuerwehrmann Sam würde ich jedenfalls solange es geht von meinen Kindern fernhalten - was überhaupt nicht heißt, dass ich sie nicht mit Lizenzprodukten versorgen würde, wenn sie es cool finden: Spielzeuge, Bücher oder T-Shirts - an sowas haben sie genauso Spaß, wenn sie die Hauptprodukte nur aus den Erzählungen und Spielen anderer kennen... und der leider immer gegebenen Außenseitergefahr wegen restriktiver Medienpolitik zu Hause wäre so auch weitgehend vorgebeugt.

      Man sollte sich - glaube ich - wirklich von Anfang an sehr bewußt überlegen, was man seinen Kindern zu hören und zu sehen gibt, wenn man möchte, dass man später auch mal mit Ihnen etwas aus der eigenen Jugend ansehen oder anhören kann, ohne dass sie gleich ermüden, z.B eine EUROPA- oder gar LITERA-Platte oder auf DVD die Augsburger Puppenkiste.

      OK, ich höre jetzt auf! Sorry an die Administratoren, dass sich das hier gerade, ohne dass ich es wollte, zum Off-Topic-Beitrag entwickelt hat, ihr dürft es gern zu "netmoms" verschieben ^^ .
      Plattenspieler ausmotten: Es gibt wieder neue Hörspiele auf Vinyl! Juhu, die Hörspielwelt wird wieder eine Scheibe! 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Rudolf Platte“ ()