Midnight Tales [CONTENDO]

      Ich bin da recht konservativ und höre auch bei einer Reihe lieber in der angegebenen Reihenfolge ;)

      So mein erster Eindruck -

      Aufbau der Geschichte mit Intro des Erzählers und dem Abspann erinnert frappierend an „Gruseln um Mitternacht“. Auch hier wird nach dem Hören eine Gute Nacht gewunschen.
      Die Handlung selbst wechselt ständig zwischen dem Jetzt und der Erinnerung. Das wirkt auf mich irgendwann etwas zu chaotisch. Denn dieses „Wechseln“ hält bis zum Schluss an. Von daher ziehe ich Parallelen zwischen Lovecraft 5 und dieser Geschichte, denn auch dort wird es so gehandhabt. Aber hier deutlich lebhafter und mehr wie ein Hörspiel. Die eigentliche Geschichte kam mir bekannt vor. Am Ende war es klar. Es ist eine modernisierte Fassung von Lovecrafts „Kühle Luft“, wie der Abspann offenbart. Man hat die Geschichte aber wirklich nur angelehnt. Mit der gleichnamigen Gruselkabinettfolge „Kühle Luft“ hat es nur in Ansätzen Übereinstimmungen. Das Ende lässt mich zum spekulieren zurück. Was meint ihr?
      Spoiler anzeigen
      Der „Rocker“ ist quasi ein Zombie, 1977 verstorben, von einem Boquor zurück gebracht, der Kälte brauchte weil wahrscheinlich seine Hülle immer mehr verfault und die Kälte den Verwesungsprozess aufhalten kann. Das ist klar. Wie es dann aber weitergeht?! Stirbt Simon dann tatsächlich und ist tot? Er ist die Leiche, die sie finden. Die Polizei glaubt aber an einen Verbrecher, der ihr was vorgespielt hat und die Leiche irgendwo versteckt hatte. Aber was genau erzählt sie der Polizei eigentlich. Wenn sie ihr erzählt dass der Mann im Rollstuhl tot war, wieso glaubt sie dann dass er weg und geflüchtet ist? Weil die Leiche schon so lange tot ist und sie nicht mit ihr gesprochen haben kann? Irgendwo fehlt mir da ein kleiner aber wichtiger Teil der Geschichte.
      Hat sie die Bücher nun wirklich alle verbrannt oder hat sie sie mitgenommen und eventuell sogar verwendet? Und was soll man von der Frage „Kommst Du klar ohne Mantel da draußen?“ „Nö, alles gut“ halten?


      Grundsätzlich ein guter Auftakt! Eigentlich genau so etwas wie es mir gefällt. Zudem knackig kurz und einladend bald wieder gehört zu werden. Nur die ständigen Sprünge fand ich etwas ermüdend. Außerdem ist mir das Mädchen eine Spur zu überdreht und frech. Das nervt dann auch mit der Zeit. Das klingt jetzt aber alles kritischer als es ist. Trotz der vielen aufgezählten Kritikpunkte hat es mir gefallen. Ich hoffe nur dass die nächsten Geschichten nicht wieder nach dem Schema „hin- und her springen“ verfasst sind, sondern eine andere Taktik verfolgen.

      Übrigens sind im Stream die letzten beiden Tracks 24 und 25 identisch.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      So kann man im Stream noch ein klein wenig mehr Geld machen ;)

      Ich werde heute wohl noch zumindest die 2 hören und morgen dann den Rest #huepf#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      An dieser Stelle muss ich mich noch einmal als richtig blöd outen. Ich würde die Hörspiele gerne käuflich erwerben, und mit der Funktionsweise von google bin ich im Allgemeinen auch vertraut. ABER: Ich finde keinen Shop abseits des großen A. Hier scheinen ja schon einige fündig geworden zu sein, und vom genannten großen A möchte ich gerne Abstand nehmen. Es würde mich riesig freuen, wenn jemand einen konkreten Tipp für mich hat wo ich zuschlagen kann. Damit es nicht wie öffentliche Werbung aussieht, gerne per PM. Vielen Dank im Voraus!
      Ich habe gerade versucht Folge 2 über Alexa zu starten und bin gescheitert. Die Dame wollte und wollte mich nicht verstehen :D
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich hab nun auch „unter den Dielen“ nachgesehen bzw. gehört. Da hat uns @Marc Freund eine wirklich schöne Kurzgeschichte aufgetischt. Diese Folge hat mir richtig gut gefallen. Sehr originelle Geschichte
      Spoiler anzeigen
      ​ein etwas anderer Aprilscherz, der nach hinten los ging
      , schöne Sprecherleistungen, Sound, Musik und Geräusche waren gelungen. Diese Reihe macht mir schon jetzt Spaß :thumbsup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Folge 3 hatte es in sich! Apokalypse, Weltuntergangsszenarien, Atomkrieg und dass was letzten Endes wirklich zählt - Die Nahrungsaufnahme. Böse, böse, böse. Aber sehr gelungen. Das war wahrscheinlich die beste Folge bisher, obwohl ich nicht weiß ob ich es ein zweites Mal hören werde...
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Markus im Midnight-Tales-Rausch. :D
      Ging mir aber auch so.
      Das Tolle an der Reihe ist ja auch die knackige Länge der Hörspiele.
      So kann man sie gut auch mal zwischendurch hören.
      Ich werde die Tage auch nochmal einen Durchlauf machen.
      So, beim Laufen habe ich mir heute die 1. Folge Eiskalt gegönnt. Mir hat das Hörspiel wirklich sehr gut gefallen. Der Kniff mit den Zeitsprüngen finde ich gelungen. Man wird zwar rausgezogen, aber es hat auch die Spannung erhöht, weil man so Puzzle für Puzzle präsentiert bekommt. Die knackige Spielzeit und die klasse Sprecher runden das Hörspiel perfekt ab. So darf es gerne weitergehen.
      Ich tue mir mit Folge 1 etwas schwer. Diese ganze Hippe Jugendsprache nervt mich einfach nur. Fand ich schon bei der TKKG Graffiti Folge überaus nervig und geht mir hier auch nicht anders. Werde Folge 1 wohl überspringen und hoffe mal, dass Folge 2 ohne das auskommt :)
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      Mit Folge 4 gibt es den bisherigen Höhepunkt für mich. „Spurlos“ war knackig, unheimlich, mysteriös und am Ende kippt die Geschichte und wird phantastisch. Im wahrsten Sinne des Wortes ;) Gute gemacht @Tolkien #applaus# Einzig beim Abspann hat der digitale Vertrieb wieder geschlampt. Diesmal gibt es als „Extra“ nach dem Abspann noch den Abspann von der Box. Da merkt man, dass die Jungs sonst CDs machen ;)

      Schöne Reihe bisher, eine wirkliche Bereicherung und Pflichtkauf auf CD :)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Habe gestern und heute dann direkt mal gehört :)

      Folge 1 Eiskalt:
      gefällt mir ganz gut, eine Moderne Version, wie in den Credits genannt wird, von H.P.Lovecraft's Kalte Luft.
      Das Ende fand ich etwas aprupt, aber sonst hat es mir ganz gut gefallen

      Folge 2: Das Loch in der Diele
      Hat mir gut gefallen mit einer Wendung, mit der man irgendwie nicht gerechnet hat

      Folge 3: Futterneid
      Düstere Zukunftsgeschichte, in der das größte Verbrechen ist, Nahrung zu stehlen.
      Fand den Verlauf zwar etwas vorhersehbar und das Ende habe ich mir dann schon so ähnlich gedacht, aber trotzdem eine schöne Geschichte mit düsterer Atmosphäre

      Folge 4: Spurlos

      Unterhaltsame Folge, wo ich nicht so schnell auf die Auflösung gekommen bin

      5: Die Box
      Ganz gute Folge. Hier geht es um eine Big Brother Version der Zukunft.
      Witzig fand ich dann auch, dass es später erwähnt wird, mit einer Fortsetzung der Promi Version der Box.
      Würde von der Promiversion ja dann auch eine Hörspielumsetzung in der Reihe dann gut finden :D

      Folge 4 und 5 haben mir am Besten gefallen.

      Höre die Reihe gerne weiter und freue mich auf die weiteren Folgen :)

      Folge 5 gefiel mir auch gut. Wie die Zuseher fiebert man bei dieser Art des Dschungelcamps mit. Das Ende ist originell.
      Spoiler anzeigen
      ​Es erinnert an klassische psychologische Experimente. So kam mir sofort das Milgram-Experiment in den Sinn. Es scheint hier als Vorbild hergehalten zu haben: de.m.wikipedia.org/wiki/Milgram-Experiment


      Alle 5 Folgen boten abwechslungsreiche, unheimliche oder auch phantastische Unterhaltung. Alle Folgen waren kurzweilig und laden zum mehrfachen Hören ein. Gut gemacht CONTENDO #applaus# Jetzt fehlt nur noch eine CD-Box #knie#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Welche Folge der „ersten Staffel“ hat euch am besten gefallen?

      Welche Folge der „Midnight-Tales“ Reihe hat euch am besten gefallen? 13
      1.  
        Folge 4 - Spurlos (4) 31%
      2.  
        Folge 3 - Futterneid (4) 31%
      3.  
        Alle Folgen waren gleich gut! (2) 15%
      4.  
        Folge 1 - Eiskalt (1) 8%
      5.  
        Gar keine, weil höre ich nicht (1) 8%
      6.  
        Folge 5 - Die Box (1) 8%
      7.  
        Folge 2 - Das Loch in den Dielen (0) 0%
      5 Folgen waren vom Start weg verfügbar. Welche Folge war nun euer persönlicher Favorit?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      @Harry Hast Du sie angeschrieben angeschrieben wann sie die Reihe in ihr Sortiment aufnehmen? Vielleicht liegt ja eine Verzögerung vor. VÖnwar ja erst am Freitag. Möchtest Du keinen der anderen Anbieter ausprobieren, die @Tolkien hier gepostet hat? Die Reihe ist auch auf allen gängigen Streamingportalen verfügbar.

      @Tolkien Vielleicht kann man ja auch CONTENDO darauf hinweisen, dass die Reihe noch nicht überall verfügbar ist. Dann könnte man vielleicht auch gleich die 2 Fehler bei den Abspännen erwähnen...
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich habe nun alle 5 Folgen gehört und bevor hier die einzelnen Folgen erwähnt werden, möchte ich sagen, dass jede Folge für sich sehr gut produziert ist. Qualitativ sehr wertig und wirklich zum Großteil sehr tolle Sprecher.

      Ich habe bei vielen Folgen am Anfang irgendwie etwas anderes erwartet, aber zu meiner Überraschung war "Eiskalt" die Folge, die mich am meisten überzeugt und unterhalten hat. Hier hat für mich alles gestimmt und die moderne Umsetzung war prächtig. Das Ende gibt Anlass zur Spekulation.

      Nun zu "Das Loch in den Dielen". Die Folge hat mir gefallen, aber sie war irgendwie ganz anders, als ich vermutet habe. Ich habe eine düstere Spukhaus-Geschichte erwartet und es geht dann doch eher in Richtung Sci-Fi/Crime mit einem großen Hauch von Mystery. Marc Freund hat eine gute Geschichte entworfen und sie wurde gut umgesetzt. Am Ende gab es dann doch eine interessante Wendung, die das vorherige Genre wieder auf den Kopf stellt.

      "Futterneid" war für mich die schwächste Folge der 5 Folgen. Die Idee und der Vergleich zur Serie "Black Mirror" ist nicht von der Hand zu weisen und sicherlich nicht mal so realitätsfern. Aber sowohl die Charaktere, als auch die Geschichte an sich hat mich einfach nicht so gepackt.

      "Spurlos" bietet ein interessantes Setting und nach dem Klappentext habe ich auch hier etwas völlig anderes erwartet. Das Ende überrascht mich dann doch, der Weg dahin hätte aber noch einen Hauch abwechslungsreicher sein können.

      "Die Box" lebt von seinem Wechsel zwischen den Szenen. Die Szenerie bietet viel Potenzial und ist ein Denkzettel an die Abscheulichkeit der Medien und dessen Publikum. Das Einzige was ich dieser Folge "anlaste" ist, dass zu viele Charaktere in der kurzen Zeit auftauchen und im Grund das "mitfühlen" mir nicht möglich war.

      Insgesamt ein schöner und abwechslungsreicher Einstieg in die Reihe und ich bin gespannt, was da noch so alles passieren wird. :)
      Spurlos und Futterneid sind aktuell die beliebtesten Folgen. Wer hat noch in die Reihe gehört? Gibt es noch weitere Meinungen zu dieser Reihe?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Hab die erste durch und die zweite zur Hälfte gehört.

      Produktionstechnisch super, tolle Sprecher - nur Miss Sorensen geht mir schon nach ein paar Minuten tierisch auf den Zeiger - nicht nur die Jugendsprache, sondern auch diese überzeichnet respektlose Art haben das ansonsten recht nette Hörspielerlebnis etwas gemindert.

      Auch bei der 2. Folge ist das Produktionsniveau ansprechend hoch, nur die Story ist etwas zu abgedreht... aber mal warten bis zur Auflösung. :P
      Mein Name ist Dorian Hunter, und ich bin der Sohn des Teufels. Ich war der Sohn des Teufels, denn ich habe ihn getötet! :evil:

      Orko aus dem Zauberland schrieb:


      Produktionstechnisch super, tolle Sprecher - nur Miss Sorensen geht mir schon nach ein paar Minuten tierisch auf den Zeiger - nicht nur die Jugendsprache, sondern auch diese überzeichnet…


      Echt? Ich fand ihre Art echt gut rüber gebracht und auch die Wahl der Sprache sehr gelungen. Passte völlig zum Charakter in meinen Ohren und war Stellenweise auch sehr witzig. :)