Was sind Eure Hobbys neben den Hörspielen?

      Mein Großes Hobby neben den HS ist Sport. Ich gehe unheimlich gerne laufen oder fahre mit dem Rad. Ist für mich der Optimale ausgleich. Nach dem Sport entspannen und in den Wintergarten zuhören <3
      Hab mir jetzt auch für den Sport mein erste Smartwatch als Gadget angelegt.
      smartwatch.de/fossil-herren-smartwatches/
      Habe vor damit Schritte zu zählen und per GPS meine Radtouren nachzuverfolgen und abzuspeichern. Will mal schauen wie viele Km ich so hinter mir lege im Monat.
      Ausmalen für Erwachsene, kann man toll dabei Hörspiel/Hörbücher hören, ich liebe das :love:
      Obwohl ich z.Z. noch Hörspiele vorziehe. Lesen tue ich lieber selbst ;)

      und sonst noch Lesen ( bevorzugt Fantasy,Horror),Musik hören
      Märchen DVDs sammeln, hier besonders die alten Defa Märchen und tschechische Märchenfilme, die mag ich am liebsten
      Orgel & Keyboard spielen (Nur privat für mich und für die Familie)
      Filme & Serien gucken

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Sepithane“ ()

      Gibt es weitere Talker/innen, die uns an ihren Hobbys Teil haben lassen wollen? #piks#

      Aktuell sitze ich jeden Tag am Ergometer und radle rund 20 km. Da geht sich schön ein Hörspiel aus ;) Ballsportarten waren schon immer mein Steckenpferd, egal ob Fußball, Handball, Volley, Baskettball, Tennis bis hin zu Carambol, das Runde verzaubert mich. In den letzten Jahren ist noch Beachvolleyball dazu gekommen. Eine wirklich colle Sportart.

      Daneben schreibe ich gerne. Ich hoffe ich kann einmal eine längere Geschichte schreiben. Ich warte nur auf die passende Idee ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Meine Hobbies sind da nicht so spektakulär.

      Neben meinem zeitintensivsten Hobby Hörspiele, mache ich noch 2 x pro Woche jeweils 1 Stunde Zumba, lese, schaue Filme/Serien, höre gerne Musik der 60er, 70er und 80er, spiele PC-Games (Point-and-Click-Adventures oder Simulationen), koche gerne, bespaße meine Wellensittiche und bin dann noch öfters am Ostseestrand unterwegs. Letzteres auch erst seit 3 1/2 Jahren so intensiv, nachdem ich 2 Jahre im Binnenland gewohnt habe. Man merkt ja erst, dass man etwas vermisst, wenn es nicht mehr da ist. :whistling:
      ___________________________________________________________________________________________________
      @Retro hat in einem anderen Thread eine sehr interessante Frage gestellt:

      Ich frage mich da eher, ob es für manche hier keine Hobbies neben den Hörspielen gibt?


      Ist dass der Fall? Nehmen Hörspiele bei euch so einen großen Teil eurer Freizeit ein, dass alle anderen Hobbies viel zu kurz kommen? Oder genügt euch Hörspiel hören als Hobby neben dem beruflichen Alltag?

      Wobei Letzteres in meinen Augen gar nicht negativ wäre, sofern man dies selbst so möchte.
      Wenn jemand damit glücklich ist, dass ein Hobby, egal nun ob Familie, Hörspiele, Sportart, Haustier, Fussballklub, um nur ein paar beim Namen zu nennen, sein Leben vollends ausfüllt und bereichert,
      dann ist dass für mich schön für die betreffende Person. Jemand führt ja nicht ein erfüllenderes Leben weil er mehr Hobbies hat als andere.

      Wie sieht das bei euch aus?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Markus G.“ ()

      Ich, wir, haben vier Hunde, aber das sind unsere "Kinder". Insofern würde ich die nicht die nicht als Hobby deklarieren wollen.

      Mein Hobby ist meine Autoleidenschaft, ich liebe Youngtimer der 80er Jahre und habe auch zwei davon, die ich gerne fahre.

      Daneben sammle ich noch Armbanduhren, vorwiegend mechanische. Allerdings kaufen wir uns jetzt ein Haus und da muss ich die Leidenschaft erstmal aufs Eis legen.
      Meine diversen Hobbies habe ich hier im Thread ja schon lang und breit aufgezählt (meine Familie lasse ich hier mal außen vor, denn sie ist mir von allen Dingen am wichtigsten) angefangen vom Sammeln diverser DVDs/BlueRays, über meiner Liebe zum malen und anderen kreativen Tätigkeiten, über meine Liebe zur Austria Wien, der ich früher überall hin nachgereist bin und die ich auch heute noch so weit es geht im Stadion verfolge, überhaupt waren meine Fanreisen mit der Austria ins Ausland wie auch mit Österreich zu den wenigen Großveranstaltungen zu denen wir uns qualifizieren konnten absolute Highlights bis hin zu meinem Faible zum Sport allgemein. Es vergeht kein Tag an dem ich keinen Sport ausübe. Ich habe ja mein Hobby zum Beruf gemacht und verbringe praktisch rund um die Uhr mit meinem Hobby. Und ich muss schreiben es ergänzt sich wunderbar mit dem Hörspiel hören. Daneben hat sich für mich aber auch der Austausch in Foren als Hobby ergeben. Dabei meine ich jetzt nicht nur den Hörspieltalk, sondern auch Plaudereien und Fach simpeln in TT-Foren, wo ich seit Jahrzehnten Moderator bin und in Austriafanforen.

      Zu besagten Fragen „Nehmen Hörspiele bei euch so einen großen Teil eurer Freizeit ein, dass alle anderen Hobbies viel zu kurz kommen? Oder genügt euch Hörspiel hören als Hobby neben dem beruflichen Alltag?„
      muss ich ganz klar mit einem Nein antworten. Wie schon geschrieben, ergänzen sich meine Hobbies wunderbar. Zudem verschwimmen bei mir des Öfteren die Grenzen zwischen Beruf und Hobby. Generell ist für mich aber die Freizeit und natürlich hier die Zeit mit meiner Familie das höchste Gut. Ich habe gelernt, das Zeit und dass tun zu können was ich gerade möchte viel mehr wert ist, als ein dickeres Konto auf der Bank.

      Wie haltet ihr es mit Hobbies?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich bin immer noch etwas davon eingeschüchtert, dass ihr alle so sportlich seid :D ich quäle mich ein Mal pro Woche ins Fitnessstudio. Ansonsten gibts bei mir eigentlich keine Langeweile. Ich lese total gern, gehe jeden Tag mindestens eine Stunde spazieren. Am Wochenende ist Fußball gucken angesagt, aber nicht nur in der Bundesliga im Stadion, sondern auch gern auf den Plätzen in den unteren Ligen. Ich reise total gern, erkunde jedes Jahr neue Städte in Europa oder weiter weg und ich liebe das Fotografieren, aber noch analog mit Doppelbelichtungen, Redscale-Effekt und Polaroid-Fotos - die Filme werden dann noch daheim im Bad entwickelt. Ansonsten ist gesunde Ernährung ein wichtiges Thema, mit dem auch viel Freizeit drauf geht. Bei mir wird in der Regel jeden Tag frisch gekocht

      Mittagshoerer schrieb:

      Ich bin immer noch etwas davon eingeschüchtert, dass ihr alle so sportlich seid


      Sportlich? Ich stolper nach Musik etwas durch die Sporthalle. Als sportlich würde ich mich nicht bezeichnen und eingeschüchtert brauchst du nicht zu sein. #winkewinke#

      Mittagshoerer schrieb:

      Ansonsten ist gesunde Ernährung ein wichtiges Thema, mit dem auch viel Freizeit drauf geht. Bei mir wird in der Regel jeden Tag frisch gekocht


      Wenn man das als Hobby bezeichnen kann, ist bei mir genauso. Auf Grund einiger Lebensmittelallergien ist bei mir auch immer frisch kochen angesagt.
      ___________________________________________________________________________________________________