HOLY Hörspiel-App

      Sepithane schrieb:

      Ein Probeabo z.b den ersten Monat kostenlos zum Testen, wie bei anderen Diensten kann man da nicht abschliessen oder?

      Meines Wissens gibt es derzeit keinen Probemonat. Habe jedenfalls bisher auch nichts dazu gefunden.

      Zahlungsart über den Playstore zufügen

      Finde ich auch sehr schade und für mich persönlich ein Grund, warum ich mir derzeit kein Abo nehme.

      Mir fehlt auch die Möglichkeit, dass man den Account wieder löschen kann.

      Du kannst zum Löschen den Support anschreiben. Elektronisch finde ich so eine Möglichkeit aber auch immer besser.

      Sepithane schrieb:

      Habe mir die App mal runtergeladen und angeschaut.
      Ein Probeabo z.b den ersten Monat kostenlos zum Testen, wie bei anderen Diensten kann man da nicht abschliessen oder?

      Nein, das wäre allerdings auch sehr dumm. Dann hören sicherlich viele ihre Lieblingsserie in einem Monat durch und dem Lanel bleiben nicht einmal die 10€ für den einen Monat.

      Ja, geht nur Lastschrift, aber das wird vermutlich auch für die riesige Mehrheit die bequemste und praktischste Zahlungsart sein.

      Die Fragen, die Markus stellt, sind natürlich sehr berechtigt. Ich sehe aber Spotify und Co. sowie Europa nicht wirklich als Konkurrenz an. Diejenigen, die sich nur ein Abo im Monat leisten können, sind sowieso nicht die Zielgruppe. Die sind bei einem großen Vollsortimenter richtig aufgehoben.

      Für das Label würde ich diese Kundengruppen identifizieren :)

      1. Die Hardcore-Hörspielfans, die man aus den Foren kennt ;) Die haben meist früher eh so viel für CDs verbraten, für die sind 10€ im Monat für ein sympathisches und ambitioniertes Projekt abseits der Multis kein Ding, selbst wenn sie nicht jeden Monat 10 Hörspiele in der App hören.

      2. Diejenigen, die eine oder mehrere Serien mögen. Da muss Holy für ununterbrochenes Abo natürlich schon jeden Monat was bieten, das klappt ja bei Karl May, Klassikern oder Horror gut, Cyberdetective ist da problematischer. Van Dusen lässt leider weiter auf sich warten.

      3. Familien mit Kindern. Wer neben ein wenig Hörspielspaß für dich auch hochwertige Unterhaltung für kleine und große Kinder sucht, der ist am richtigen Ort. Hallo Kitty für die Kleinen und wer will nicht, dass seine schon etwas größeren Kinder die Klassiker der (Welt)literatur kennenlernen? Und da ist Holy mit den Klassikern unschlagbar.
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      Ich habe in der letzten Zeit häufiger daran gedacht, mal einen Monat das Abo abzuschließen. Dann das hören was ich mag und das kaufen was ich als Download haben möchte. Aber eigentlich gibt es zur Zeit nicht viel, was ich hören möchte. Karl May und aktuell zwei Klassiker.

      Pandoras Play ist gar nicht meins. Hatte mal ein Vierer-Set von denen und fand das überhaupt nicht gut. Das hat sich so negativ bei mir festgesetzt, dass ich von denen nichts mehr hören mag.

      Die letzten Helden sind mir ehrlich gesagt zu umfangreich um damit anzufangen. Dann schon eher die Horror Folgen.

      Aber momentan gibt es einfach noch so viele Hörspiele auf Spotify oder in der Sammlung, die ich lieber hören möchte. Da würde sich ein Abo noch nicht lohnen.

      hoerspiel schrieb:


      Ähm, ich sach mal nein! <img src="https://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/grin.png" alt="^^" />
      Ich mag nicht ständig überall meine Bankdaten angeben zu müssen.

      Ok, wenn man mal (zweimal) den Horror erlebt hat, dass illegale Kreditkartemabbuchungen gemacht wurden, der hat andre Prioritäten ;)

      Lastschrift ist schon sehr sicher, eigentlich nicht zu toppen.
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      Die alten Contendo Serien sind back im Holy Shop / in der App. Diese Folgen waren alle auch ursprünglich schon mal in der App, irgendwann wurden dann die Cover entfernt und danach die Serien ganz. Jetzt sind sie wieder ohne Cover sichtbar. Von den ganz neuen Produktionen, sprich höheren Nummern dieser Contendo Serien ist aber leider noch nichts zu sehen. Mal schauen, vielleicht werden die nun auch bald angekündigt.

      Mord in Serie:
      shop.holysoft.de/serien/mord-in-serie/

      Morgan & Bailey:
      shop.holysoft.de/serien/morgan-bailey/

      Potz Blitz - Die Zauberakademie:
      shop.holysoft.de/serien/potz-blitz-die-zauberakademie/

      Sex in Serie:
      shop.holysoft.de/serien/sex-in-serie/

      Team Undercover:
      shop.holysoft.de/serien/team-undercover/
      Schön, dass sich hier was tut. Es wäre schon mal toll den ganzen ehemaligen CONTENDO Katalog schön übersichtlich komplett in einer App zu haben :thumbup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      hoerspiel schrieb:

      Ich bin wirklich mal gespannt, ob man da jetzt ganz neue Cover für die Contendo Hörspiele nehmen wird. Sieht derzeit in meinen Augen nicht sehr professionell aus, wieder so ganz ohne Cover in die App zu stellen.

      Cover haben sie ja, sehr schlichte halt ;) Da die Rechte woanders liegen, dürfte das wohl so bleiben, als Controller würde ich es jedenfalls untersagen, dafür auch noch einmal extra Geld in die Hand zu nehmen.
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.

      Chris schrieb:

      Da die Rechte woanders liegen, dürfte das wohl so bleiben...

      Ist dies denn mit fehlenden Rechten begründet? Vielleicht will man auch einfach nur eigene Cover entwickeln, damit die Serien besser zum eigenen Sortiment passen?

      ...als Controller würde ich es jedenfalls untersagen, dafür auch noch einmal extra Geld in die Hand zu nehmen.

      Sehe ich ein wenig anders und nach meiner Meinung sollte Holysoft für die Cover auf jeden Fall Geld in die Hand nehmen, wenn man wirklich eine(n) professionell wirkende(n) App/Shop anbieten will.

      hoerspiel schrieb:

      Ist dies denn mit fehlenden Rechten begründet? Vielleicht will man auch einfach nur eigene Cover entwickeln, damit die Serien besser zum eigenen Sortiment passen?

      Halte ich für undenkbar. Schließlich hat man genug Druck für die EIGENEN und NEUEN Sachen mit Covern hinterherzukommen, remember Dracula zB

      hoerspiel schrieb:

      Sehe ich ein wenig anders und nach meiner Meinung sollte Holysoft für die Cover auf jeden Fall Geld in die Hand nehmen, wenn man wirklich eine(n) professionell wirkende(n) App/Shop anbieten will.

      Für neue Folgen würde ich sicherlich zustimmen, aber das sind doch ganz alte Kamellen, die schon x-mal verwertet wurden/werden. Siehst Du da noch Download-KÄUFER? Und wie viele Downloads müsste man verkaufen, um den Grafiker wieder drin zu haben? Das geht sich nicht aus, denke ich zumindest.
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      @Chris: Wenn du so ein schwarzes Bild für die Contendo Serien zeichnest, dann hätte man sie eigentlich auch gleich ganz aus der App lassen können.
      Ich denke aber, dass man sich seitens Holysoft durch diese Serien schon mehr Kunden erhofft und da sollte man dann auch in die Cover investieren.
      Außeredem kommen sicher auch noch die Fortsetzungen dieser Serien und da sähe ein Mischmasch, mit und ohne Cover, schon sehr doof aus.

      hoerspiel schrieb:

      @Chris: Wenn du so ein schwarzes Bild für die Contendo Serien zeichnest, dann hätte man sie eigentlich auch gleich ganz aus der App lassen können.

      Ich möchte betonen, dass ich dieses Bild dezidiert nicht für NEUE Folgen von Mord in Serie zeichne ;)

      Das Mischmasch lässt sich ja sowieso nicht verhindern, die Rechte hat man halt nicht. Und in die App gibt man sicherlich, was man zur Verfügung hat. Dass man sich das alles ganz anders vorgestellt hab, das steht auf nem anderen Blatt, aber da sind wir Hörer ja sowieso außen vor.
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      als Controller würde ich es jedenfalls untersagen, dafür auch noch einmal extra Geld in die Hand zu nehmen.​


      Also für einen potentiellen Käufer wirkt dies absolut abschreckend. Egal ob alt oder neu, so etwas wirkt unprofessionell. Und aus meiner Sicht dürfte man so etwas „halbfertiges“ nicht in die App stellen. Und gerade dieses Bild des „Halbfertigen“, „des immer Neues beginnenden aber niemals etwas fertig machen“ zieht sich wie ein roter Faden durch die Vita von HOLYSOFT. Dadurch sind diverse Ressentiments entstanden, dadurch gibt es Vorurteile, dadurch glauben viele nicht dass da auch mal was fertig wird. So wird dieses Mär leider weiterhin bedient und diese „selbst-erfüllenden-Prophezeiungen“ werden weiterhin bestätigt. Wenn man sieht wie viel Geld in Hunderte Produktionen, teilweise Dinge, die mit Hörspielen so gar nix zu tun hat, ausgegeben werden, dann kann es doch nicht so schwierig sein ein paar Cover in die App zu stellen. Die App lebt ja vom Visuellen. Das soll Gusto machen, die Besucher ködern und vom Produkt überzeugen. Zusätzlich färbt dieses „Flair des Unfertigen“ auch auf andere Produkte und sogar auf App und Abo ab. Da denken sich vielleicht viele, dass ist mir eine zu unseriöse Sache. Ich würde hier also weniger auf einen Controller oder Buchhalter hören sondern auf jemand der eine Ahnung davon hat wie man ein Produkt bewirbt, wie man es attraktiv gestaltet und wie man es letztlich an den Mann bzw. Frau bekommt. Und GENAU DAS ist der springende Punkt. So jemanden gibt es leider nicht. Bei so einer großen Aufgabe und einem so großen Ziel, das sich @Holysoft gesteckt hat, darf man nicht an der falschen Stelle sparen. Und aus meiner Sicht wird dies gerade hier deutlich und leider auch gemacht.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Bei so einer großen Aufgabe und einem so großen Ziel, das sich @Holysoft gesteckt hat, darf man nicht an der falschen Stelle sparen.

      Naja, fordern kann man leicht, wenn man nicht dafür zahlen muss. Das sind 83 (!) Cover nur für den alten Kram. Das ist alles andere als Kleingeld. Und das sind nun mal Produkte, die sind x Jahre alt, im Gegensatz zu all den neuen Produktionen, die man am Start hat, fehlt da das Potenzial. Wieso gutes Geld schlechtem hinterherwerfen? Nur der Optik wegen?
      Völliger Schrott, offensichtlich von den Tauben für die Ahnungslosen.
      Nur der Optik wegen?


      Ja! Warum habe ich Dir in meinem obigen Beitrag Seiten lang erklärt.
      Würdest Du ein Buch ohne Cover kaufen? Eine Musik-LP ohne Aufdruck? Eine BluRay ohne Hülle? Und würdest vom Zustand der Aussenhülle nicht automatisch auch auf den Zustand des Innenlebens schließen? Und glaubst Du dass Sebastian Pobot jemals die Van Dusen ohne Cover in den Stream oder in einen Downloadshop gestellt hätte??? Davon ab, nur weil es für Dich ein alter Kram ist (da denke ich sofort an HÖRSPIELKOLUMNE „GEDANKEN EINES HÖRSPIELFANS 5/2019“ Über Müll, Kram, Rotz & Co in der Hörspielbranche" ), bedeutet es ja nicht, dass es nicht andere Hörspielfans da draußen gibt, die diesen „alten Kram“ deutlich mehr Wertschätzung entgegenbringen als Du dies machst und für die ein Cover zu einem Hörspiel dazu gehört. Vielleicht gibt es auch einige Hörspielfans, die diese Serien gar nicht mehr kennen gelernt haben. Für sie ist es dann quasi Neuland. Glaubst Du sie sind nun genau so motiviert hier rein zu hören und zu kaufen als wenn es ein Cover hätte?
      Ich bleibe dabei, dass dies für mich sehr halbherzig aussieht und kein gutes Bild macht. Sorry.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Das Cover ist ja nur ein Teil des Problems: Im Webshop wie in der App gibt es keine Infos über Cast & Macher, keine Inhaltsangaben und keine Hörproben (zumindest sehe ich bei 'Morgan & Bailey' ncihts, da habe ich gerade mal geprüft). In der App finde ich noch nicht einmal das Genre Krimi. Dazu noch die fehlenden Cover: Warum sollte das irgendjemand kaufen, der nicht schon anderweitig davon gehört hat oder das Abo hat und es sich vorher anhören kann? So wie es jetzt ist, ist das m. E. reiner Füllstoff, um die Zahl der verfügbaren Hörspiele nach oben zu treiben.
      Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt. [Albert Einstein]