Die 60iger - Wie seht ihr dieses Jahrzehnt?

      Die 60iger - Wie seht ihr dieses Jahrzehnt?

      Die 60iger waren... 6
      1.  
        ...kann ich nicht sagen, war zu jung oder noch gar nicht auf der Welt! (6) 100%
      2.  
        ...einfach nur geil! (0) 0%
      3.  
        ...angenehmes Jahrzehnt! (0) 0%
      4.  
        ...gar nicht toll! (0) 0%
      5.  
        ...fürchterlich! (0) 0%
      6.  
        ...mittelprächtig! (0) 0%
      Bevor wir uns dem neuen Jahrtausend widmen, noch einmal ein Blick weit zurück in (unsere) Vergangenheit. Haben manche von uns die 60iger noch hautnah miterlebt? Der eine oder andere von uns würde zumindest in diesem Jahrzehnt geboren.

      Wie sehen die später geborenen Talker dieses Jahrzehnt? Welchen Eindruck habt ihr davon? Welche Nachwehen der Sweet Sixties habt ihr noch mitbekommen?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Gehöre zum geburtenstarken 68er Jahrgang, kann mich aber natürlich nicht wirklich an irgendetwas erinnern.

      Allerdings ist mir bei mehreren Gelegenheiten aufgefallen, dass die 60er bei mir als das schwarz-weiße Jahrzehnt abgespeichert wurden. Alle Familienfotos waren s/w, die Fernsehfilme und -dokus ebenso, auch die Fotos in den Fernsehzeitungen. Die 70er waren in meiner Erinnerung knallbunt (rot, orange, gelb), die 80er mit Pastell und Neon erst recht.

      Assoziationen: 40jährige Männer, die wie Ende 60 aussahen, Männer in Anzügen, Mänteln, mit Hut und (viele) mit Krawatte, Frauen in Kleidern. Meine Mutter hat kürzlich eine große Schachtel mit alten Fotos gefunden, aufgenommen u.a. bei einem Spaziergang durch unsere Kleinstadt. Da liefen sogar Jugendliche an normalen Tagen in Anzügen herum. Die ganze Fußgängerzone war voll mit gutangezogenen Leuten. Heute unvorstellbar! Das hat mich schon beeindruckt.

      Nebenbei bin ich schon froh, dass ich in den 70ern und 80ern groß wurde, da war man offenbar nicht mehr soo furchtbar spießig und hat einiges mehr durchgehen lassen. ;)
      Ist eigentlich das Jahrzehnt, das den meisten Einfluss auf die heutige Hörspielszene hat. Edgar Wallace, Miss Marple, Pater Brown, Perry Rhodan, Dr. Mabuse, Jerry Cotton, Hitchcock, Raumpartoillie Orion und das manchmal sogar rund 30 Jahre nach dem Tod der Schöpfer und trotzdem ist es so weit weg und für uns, wie schon beschrieben das Zeitalter der Männer mit Hüte. Wer sich für Fußball interessiert, hier eine 60er Doku, vor kurzem wieder ausgegraben


      Für Erinnerungen bin viel zu spät geboren worden. Kenne das Jahrzehnt nur aus Erzählungen, Bildern, Fernsehen und Radio. Die Eltern streng gegen die "neue" Musik, teilweise schon experimentell. Eigentlich auch eine Revolution der Musik. Die erste Boygroup (Beatles), obwohl es die Bezeichnung damals noch gar nicht gab. Beatclub, Woodstock. Da gibt es wohl noch so einige Schlagwörter.

      In vielen Bereich war es wohl das Jahrzehnt der Veränderungen, wie MikeFord und bocksbox schon geschrieben haben. Vom spießigen zum lässigen. Finde das Jahrzent zumindest interessant.
      ___________________________________________________________________________________________________
      Auch da war ich nur ein geiler Reiz im Rückenmark meines Vaters, ich glaube aber, dass die 60er noch sehr piefig, miefig und traumatisiert vom Dritten Reich waren.

      Entweder flüchtete man sich in die heile Schlager/Försterliesl-Filme Welt oder man hat als "Gammler" die Fresse poliert bekommen.

      Ich bin ganz froh, dass ich da noch nicht gelebt habe.
      Ich habe dieses Jahrzehnt noch nicht miterleben dürfen. Aber irgendwie bin ich den Sechzigern als früh in den Siebzigern Geborener irgendwie verbunden. Ich mag die Musik, ich mag die SW-Filme und finde auch die Zeit an sich sehr spannend. In der Wiener Kult Disco U4, in der Falco und viele Musiker aus und eingegangen sind, gab es in meiner Jugend (vielleicht auch noch heute) einmal in der Woche einen Sixty-Abend. Der war immer Montag und begann um 23.00 und war bis 4.00 bumm voll. Ich mag die Sechziger #jaja#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#