Tag X: BR startet interaktives Hörspiel für Smart Speaker

      Tag X: BR startet interaktives Hörspiel für Smart Speaker

      Der öffentlich rechtliche Rundfunk versucht sich nun auch in Sachen Interaktives Hörspiel zusammen mit den bekannten Sprachassistenten. ;)

      Zitat von der BR Seite:
      "Um viele interessante Entscheidungen geht es auch in Tag X, einem interaktiven Hörspiel des Bayerischen Rundfunks, das am Mittwoch veröffentlich wurde.
      Wird es dem Spieler gelingen, die Stadt zu retten? Tag X wirft den Hörer in eine Stadt in Aufruhr und Chaos. Die meisten Bewohner sind evakuiert worden. Bürgerkrieg ist ausgebrochen. Eine Guerilla-Organisation hat ein tödliches Virus verbreitet. Aber es gibt Hoffnung: Ein Kind könnte die Katastrophe noch aufhalten. Wird es dem Spieler gelingen, dem Kind zu helfen und damit der ganzen Stadt?“


      Weitere Informationen zum Hörspiel und die Voraussetzungen um es anhören zu können, findet Ihr hier...
      br.de/nachrichten/netzwelt/tag…uer-smart-speaker,RX7oqFJ

      MikeFord schrieb:

      Ich finde es absolut großartig und bemerkenswert, dass man das Hörspiel auch direkt auf der Website des BR im Browser (ab-)spielen kann


      Dann werde ich mir das auch mal anschauen. Danke für den Hinweis @MikeFord.
      ___________________________________________________________________________________________________
      Bin totgetrampelt worden X/

      Macht trotzdem großen Spaß. Alexa hat mir dann das Spiel "Die Meisterin" von Audible vorgeschlagen, kennt das wer?
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Das liest sich ja sehr originell. Da freue ich mich schon auf das Ausprobieren :thumbsup:

      @Chris Da hast Du ja eines der besten Hörspiele 2018 noch gar nicht gehört. Ich fand es sehr erfrischend auf welche Art und Weise man sich den Themen genähert hat. Die Handlung kommt teilweise sehr authentisch und historisch herüber
      und dadurch wirkt alles viel realer.
      Auch wenn die eigentliche Handlung im Grunde sehr trivial und durchaus vergleichbar mit manchem Groschengruselromanen ist, so schafft es die ganze Produktion das Hörspiel „gehoben“ und „anspruchsvoll“ auf mich wirken zu lassen.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#