Wie ist eure Meinung zu den -Junior, -Kids etc. Versionen.

      Markus G. schrieb:

      Vieles würde vielleicht gar nicht möglich sein, wenn man diverse erfolgreiche Marken, wie ??? mit Sicherheit sind, nicht gepflegt werden würde.


      Ich glaube Europa hat so viele Millionen verdient, dass neue Stoffe ohne die drei Fragezeichen auch produzierbar wären.

      Markus G. schrieb:

      Wenn man sich die Chronik durchliest, so hatte EUROPA immer ein sehr gutes Gespür für Marken, aber auch für Ideen und was gerade für Kinder zeitgemäß ist und ihnen gefällt. So muss man auch die Kids und die Juniors betrachten.


      Nicht Europa hatte ein gutes Gespür was für Kinder ist und ihnen gefällt, sondern Frau Körting. Die hat sich immer von ihren Nichten und Neffen beraten lassen. Frau Körting ist aber nicht mehr Produktverantwortliche, sondern sog. Produktmanager die eher die Zahlen sehen. Frau Körting und andere sind nur noch Auftragsproduzenten. Früher war das eben anders. Da war Produktverantwortliche und Produzentin eine Person. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass Frau Körting " Winnetou junior" oder "Grimms Märchen - Die nächste Generation" produziert hätte. Sie hat immer nach neuen Stoffen für ihr Publikum gesucht.

      Wie man etwas betrachtet bestimmt jeder selbst. MÜSSEN tut man schon mal gar nichts. Außer eines Tages sterben. Der Rest ist optional.
      "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit."
      -
      Günter Merlau -
      ​Wie man etwas betrachtet bestimmt jeder selbst. MÜSSEN tut man schon mal gar nichts. Außer eines Tages sterben. Der Rest ist optional.


      Na meine Rede! Endlich! Davon schreibe ich ja heute schon in 4 threads parallel ;)

      Und solltest Du mit dem „müssen tut man Sterben“-Spruch darauf abzielen,
      ​Wenn man sich die Chronik durchliest, so hatte EUROPA immer ein sehr gutes Gespür für Marken, aber auch für Ideen und was gerade für Kinder zeitgemäß ist und ihnen gefällt. So muss man auch die Kids und die Juniors betrachten.


      dies sollte nicht heißen dass Du meine Meinung übernehmen musst, keineswegs, sondern ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass EUROPA immer schon ein sehr gutes Gespür hatte, was gerade bei Kindern gefragt ist und aktuell sind es eben „Kids“ und „Junior“ Ableger. Und wenn man der Chronik Glauben schenken mag, dann hatte natürlich Frau Körting einen Anteil an den diversen Serien, aber hier waren auch eine Vielzahl anderer Produktmanager beteiligt und maßgeblich dafür verantwortlich. Aktuell ist es eben @Frau Hilla aka Hilla Fitzen. Ihr haben wir eine Vielzahl an neuen Serien bei EUROPA zu verdanken. Wie zum Beispiel die ausgesprochen originellen Punkies. Wenn ich mich nicht irre auch Vidan oder Hyde Away. Ich bin mir da jetzt nicht sicher ob für die beiden letzteren Serien zwingend so hohen Einnahmen zu erwarten waren. Es ging hier Frau Hilla wohl in erster Linie darum endlich auch wieder Hörspiele für Erwachsene zu produzieren. Da stand Geld nicht an erster Stelle. Und diese Möglichkeiten hat man aktuell sicher auch weil, wie geschrieben, die ???, TKKG, die Kids und auch die Juniors genügend Kapital einfahren. Ich wage zu behaupten ohne die ??? und den großen Boom dahinter hätte es vielleicht keine neue Gruselserie, kein Vidan und kein Hyde Away gegeben.
      Und auch wenn es früher keine Kids oder Juniors gab, so gab es sehr wohl diverse Ableger von Serien. Diese hatten halt damals ein anderes „Etikett“, sprich einen anderen Namen, der für die damalige Zeit passend und geeignet war. Und es ist aus meiner Sicht jetzt bei der Fülle an EUROPA Produktionen auch übertrieben die Kids und Juniors anzuprangern wo doch gleichzeitig eine riesige Palette an anderen selbst ausgedachten Serien ebenfalls im Portfolio aufscheinen. Und diese sind deutlich in der Überzahl.

      Also bei allem Verständnis dafür dass einem 30-jährigen die Kids und die Juniors nicht gefallen, dass ist legitim, man ist ja auch aus der Zielgruppe entwachsen, aber sie sind letztlich eine lohnende Investition des Labels und, dass ist das Wichtigste, sie sprechen auf Grund ihrer kindgerechteren Handlung auch jüngere Kinder an. Und dass finde ich gut, auch wenn ich zwar die Kids wirklich super und oft deutlich kurzweiliger als die ??? finde, aber mit den Juniors nicht viel anfangen kann. Aber ich bin ebenfalls der Zielgruppe schon entwachsen. Und dies sogar noch 2 Jahrzehnte mehr ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#