Wie ist eure Meinung zu den -Junior, -Kids etc. Versionen.

      Ich find's eigentlich auch ganz gut, dass es die bekannten und erfolgreichen Serien noch mal als echte "Kinderserien" gibt, die speziell für Kinder und eben nicht für deren Väter produziert werden. :P

      Von Ausschlachten und Geldmacherei kann auch keine Rede sein, denn die Folgen werden ja offenbar gut gekauft, sonst hätte man die Serien längst wieder eingestellt. Außerdem kann man hier lesen, dass die Kinderserien überwiegend inhaltlich mehr überzeugen als die inzwischen sehr ausgepressten und ideenarmen Originale. Meine Nichte liebt die 3 Ausrufezeichen jedenfalls sehr.

      Scheint mir ein ähnlicher Effekt zu sein wie Coverversionen bekannter Musiktitel. Nur der Song, den man als Jugendliche(r) zuerst gehört hat, ist gut und wertvoll (auch dann, wenn er selbst eine Coverversion ist, was man nur nicht wusste :D ). Sobald es jemand wagt, einen Song neu und zeitgemäß zu veröffentlichen, wird ihm mindestens Ideenlosigkeit, Faulheit, aber meistens schlichter Diebstahl und Geldgier auf Kosten anderer vorgeworfen (was allesamt großer Quatsch ist).
      Ja, es gibt schreckliche, billige Coverversionen, keine Frage! Aber die meisten Songs gewinnen durch eine Neubearbeitung und Neuinterpretation - allerdings nur für die aktuelle Generation, für die sie auch gedacht sind.

      Immer wieder beobachte ich, wie Erwachsene abfällig über Kinderserien urteilen, ohne sich klarzumachen, dass ihre eigenen Eltern und Großeltern über ihre Hörspiele, ihre TV-Serien, ihre Comics und die Bravo genau das gleiche gesagt haben: was für ein Schund! Wie schlecht, wie billig, wie überflüssig, wieso liest/schaust/hörst du denn so einen dämlichen Mist?!" Ich habe sowas als Kind und Jugendliche oft genug gehört und habe mich immer wieder geärgert. Was gehen die langweiligen Erwachsenen meine fantasievollen Kindergeschichten an? Setzt euch einfach auf die Couch, guckt euer RTL und lasst mich in Ruhe meine Sachen machen. :P

      Und jetzt mal ganz ehrlich: Dass die 50jährigen Männer, die die 3 Fragezeichen sprechen immer noch wie Teenager klingen, empfinden wohl nur die Leute so, die mit ihnen mitgealtert sind. Vielleicht können sie es auch einfach ausblenden oder es ist ein Gewöhnungseffekt über Jahrzehnte, wer weiß. Kein Kind hört da ein Kind, das sind ganz klar Erwachsene, die so tun, als wären sie Jugendliche. DAS ist unehrlich und Ausschlachten einer Marke.
      Ich fand die eine TKKG Junior auch besser als die letzten 50 Folgen der großen Serie, aber finde trotzdem das die Kind Serien nicht sein müssten, wenn man die Hauptserie weichspült. Bei den drei ??? trifft das weniger zu, aber TKKG ist doch schon sehr kinderfreundlich, wenn man es mit der Serie aus den 80/90ern vergleicht.
      Bei TKKG Junior bin ich jetzt bei Folge 15 und muss sagen es es mir sehr gut gefällt, ich mag die Fälle. Die drei ??? Kids dagegen finde ich nicht so toll, habe für meine Kinder eine Box gekauft mit Piraten, Wölfen und irgendwas im Heitzluftballon. Spricht mich nicht so an, meine Kinder hören eh alles was da ist, da dass die Zielgruppe ist scheint es anzukommen.

      Fazit: TKKG und TKKG Junior höre ich weiter ??? sehr seltend und ??? Kids nicht.

      So long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley
      Nachtrag - meine Kinder hören nur noch ??? Kids - muss mal gucken das ich neue Boxen nach Frankreich bekomme. Die Boxen sind nicht so teuer, der Versand schlägt dann wieder zu.

      Mir ist es egal - so lange ich nicht Pink Pirates hören muss oder zum gefühlten 5.000 Xanti und Schaufels Bagger ist mir alles recht.

      So long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley
      Ich habe schon häufiger von Eltern gehört, dass sich ihre Kinder an die Kids-Version gewöhnt haben und dann verstehe ich, dass sie gar kein Interesse haben, die originalen Drei Fragezeichen zu hören. Ich habe bisher nur ein paar Kids-Folgen gehört und fand sie richtig gut. Sprecher Top und die Stories auch nett, aber auch echt lange Laufzeiten

      JTaxidriver schrieb:

      Die drei Fragezeichen Kids finde ich besser, da erfrischender als das Original. Leider hapert es da genauso an der Länge. Weniger wäre meist mehr.


      Ja etwas kürzer könnten die Fälle manchmal sein, es ist schwer für meine Kinder sich so lange auf die Hörspiele zu konzentrieren.

      So long

      grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley
      Da waren Kassetten früher besser. Da konnte man eine Seite hören und die andere Seite später.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      DDF Kids habe ich nie gehört. Nur das erste Hörbuch.
      Die Titel sagen mir nicht zu.
      Bei TKKG Junior bin ich nach den ersten Folgen abgesprungen. Haben mir aber gefallen.
      Aber nicht so gut, das ich die Serie auch noch sammel. Außerdem sind die Abenteuer nicht wirklich neu.
      Wenn ich ehrlich bin, fand ich die ersten Folgen der Kids richtig gut. Und von den Geschichten her deutlich abwechslungsreicher und kurzweiliger als die meisten ???-Folgen. Aber es fehlt mir langfristig das Charisma von Oli, Jens und Andreas. Trotzdem höre ich unregelmäßig rein. Meine Frau hört sie deutlich öfters.

      Mit den TKKG Juniors bin ich nicht warm geworden.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Glaubt jemand das von den fünf Freunden mal eine Junior Version erscheint?

      Eine der Top3 Serien aus den 80er Jahren und die anderen beiden haben eine Kinder version bekommen.
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley
      Junior und Kids Varianten sind reiner Marketing-Scheiß um kleine Kiddies schon früh auf bestimmte Marken zu konditionieren und langfristig an das produzierende Unternehmen zu binden.

      Aus künstlerischer Sicht völlig überflüssig. Braucht also kein Schwanz!
      "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit."
      -
      Günter Merlau -
      @Lenny Mir ist da viel zu viel Aggression in Deinem Beitrag. Grundsätzlich möchte JEDES Label Menschen an sich „binden“. Dagegen spricht nichts. Und wenn Du schreibst, dass das, ich zitiere, „kein Schwanz“ braucht, widersprichst Du den tausenden Kindern und Erwachsenen, denen diese Serien gefallen und sehr viel Spaß machen. Und damit verhinderst Du womöglich dass eine Vielzahl an Kindern überhaupt mit Hörspielen in Kontakt treten. Es gibt keine ???-Kids als Hörspiel? Na dann bleibe ich beim Buch oder wende mich dem Handy zu. Zudem verallgemeinerst Du, meinst aber „nur“ Dich persönlich. Du brauchst es nicht! Und dass ist auch zu akzeptieren. Aber es ist sicher nicht zu akzeptieren, dass Du für andere sprichst. Stelle Dir vor jemand würde schreiben „Serie XY“, oder weil Du es vorhin gepostet hast, „ANGEL“ braucht kein „Schwanz“. ANGEL ist auch nur ein, Ich zitiere Dich „Marketing Scheiss“ von BUFFY um ältere Kinder, denen BUFFY gefallen hat, weiterhin an dieses Produkt bzw. Firma zu binden. Und künstlerisch ist ANGEL sicherlich auch keine Offenbarung.

      Abschließend kann ich für uns sagen, dass wir zuhause sehr gerne die ???-Kids hören, die Juniors hören wir nicht. Zudem brauche ich nicht rund um die Uhr künstlerisch wertvolle Hörspiele. Davon ab, wer bestimm was künstlerisch wertvoll ist. Würde es nur Hörspiele geben, die ein paar Auserwählte als künstlerisch wertvoll bezeichnen, dann wäre das Hörspiel schon lange tot. Denn dann würde wohl, Ich zitiere ein letztes Mal, „kein Schwanz“ hören ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      grifter schrieb:

      Glaubt jemand das von den fünf Freunden mal eine Junior Version erscheint?

      Eine der Top3 Serien aus den 80er Jahren und die anderen beiden haben eine Kinder version bekommen.


      Nein die 5 Freunde sind doch erwachsen :D.
      Damit haben die ja auch schon ihren Ableger gekriegt. In meinen Augen totaler Murks aber Ableger bleibt Ableger. Nur halt nicht Kids sondern erwachsen
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.

      Markus G. schrieb:

      @Lenny Mir ist da viel zu viel Aggression in Deinem Beitrag.


      Das war nicht aggressiv sondern ironisch gemeint :D Ich wusste dass das niemand versteht.

      Ne aber mal ernsthaft. Für mich ist dieses Junior / Kids Ding halt eine Marke ausquetschen. Europa hat ja durchaus tolle Produkte die man sich neu ausgedacht hat. Punkies z.B. soll total gut sein. Das ist kreativer, finde ich. Kinder sind noch ein sehr unschuldiges Publikum und leicht zu beeinflussen. Ich hab damals Power Rangers im TV geguckt und wollte dann auch die Spielfiguren haben. Aus heutiger Sicht denke ich mir: "Alter, da hat die Werbung bei dir voll funktioniert und du bist der Industrie auf den Leim gegangen"

      Der Unterschied zu Buffy ist, dass es sogesehen keine Serie von 200 Folgen gab aus der das entstanden ist. Es gab zwar einen Film, mit dem war man aber überhaupt nicht zufrieden (der Autor) und deshalb hat man die Serie gemacht. Und die hat man dann auch irgendwann beendet als man dachte, die Geschichte ist auserzählt. TROTZ des Erfolgs. Auch das Spinoff Angel hat man irgendwann beendet. Weil es Zeit für etwas neues war und das ist auch gut so.
      "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit."
      -
      Günter Merlau -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lenny“ ()

      Markus G. schrieb:

      Abschließend kann ich für uns sagen, dass wir zuhause sehr gerne die ???-Kids hören, die Juniors hören wir nicht. Zudem brauche ich nicht rund um die Uhr künstlerisch wertvolle Hörspiele. Davon ab, wer bestimm was künstlerisch wertvoll ist. Würde es nur Hörspiele geben, die ein paar Auserwählte als künstlerisch wertvoll bezeichnen, dann wäre das Hörspiel schon lange tot. Denn dann würde wohl, Ich zitiere ein letztes Mal, „kein Schwanz“ hören


      Naja auch "einfache" Kinder Hörspiele können künstlerisch wertvoll sein. Man denke nur an die tolle Musik von Carsten Bohn.

      Der Unterschied ist da eben bei TKKG hat sich ein Autor hingesetzt und gesagt: Ich konzipiere mal eine Jugendbande und denke mir Geschichten für Kinder/Jugendliche aus. Mal schauen wie die ankommen.

      Bei TKKG junior hat sich der milliardenschwere Konzern Sony Music überlegt: Hey, wir haben die Marke TKKG. Die verkauft sich wie geschnitten Brot. Lass mal ein paar Autoren organisieren, die schreiben dann Geschichten für die ganz kleinen. Die Eltern sind emotional an TKKG als Marke gebunden die kaufen das dann. Oder die kleinen sehen wie die Eltern TKKG hören und wollen dann TKKG junior. Für die Kinder von den heutigen Kindern gibt es dann "TKKG Kita Edition - Wohin ist die vollgeschissene Windel verschwunden"

      Ich finds halt immer besser, wenn man eine Geschichte schreibt, weil man eine Geschichte erzählen will. Nicht weil sich eine Marke gut verkauft.

      Halte generell nicht so viel von Remakes und (Soft-)Reboots bekannter Marken. (Ausnahmen bestätigen die Regel). Lieber neue coole Sachen ausdenken.

      Verstehst mich?
      "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit."
      -
      Günter Merlau -
      @Lenny wenn du weißt das es keiner versteht solltest du es vielleicht anders schreiben #allesdichtmachen hat auch niemand verstanden und das waren Filme. Bei geschriebenen Beiträgen ist Ironie noch schwerer zu verstehen.

      Es muss jetzt auch nicht alles als Ironie getarnt werden.

      So long Grifter
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley
      Alles dass macht doch EUROPA ohnehin. Es gibt die Punkies, Die Teufelskicker, mein absoluter Favorit „Das verdrehte Leben der Amelie“, !!! und noch einiges mehr. Vieles würde vielleicht gar nicht möglich sein, wenn man diverse erfolgreiche Marken, wie ??? mit Sicherheit sind, nicht gepflegt werden würde. Von daher würde ich meinen man macht sowohl als auch und nicht „nur das“.

      Wenn man sich die Chronik durchliest, so hatte EUROPA immer ein sehr gutes Gespür für Marken, aber auch für Ideen und was gerade für Kinder zeitgemäß ist und ihnen gefällt. So muss man auch die Kids und die Juniors betrachten. Sie gefallen den Kindern. Und wenn sie uns Gruftis nicht gefallen, dann haben sie ja alles richtig gemacht. Meinem Papa hat in den 70igern und 80igern auch vieles nicht gefallen was ich gehört habe. Das ist der Lauf der Dinge. Und es ist gut so.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#