Und was macht ihr am Sonntag?

      Und was macht ihr am Sonntag?

      Wie sieht denn euer Sonntag so aus? Lange schlafen und faulenzen um die Akkus wieder aufzuladen? Oder nützt ihr den freien Tag für Hausarbeit, Sport oder müsst ihr gar arbeiten? Oder (immer) was anderes?
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Klassisch ist der Sonntag ein sehr ruhiger Tag. Der einzige Tag der Woche, der nicht komplett durchgeplant ist wie sonst die Woche über. Da ich sonst früh aufstehen muss kommt es schon mal vor, dass ich zwar früh wach bin, aber etwas länger liegen bleibe bevor ich mich ins Bad begebe und in den Tag starte. Nach dem Frühstück und dem Check der Zeitungen wird geschaut wo etwas in der Gegend los ist und überlegt wo man hin gehen möchte. Ist das entschieden, wird entweder gekocht oder gleich losgefahren. Oft verbinde ich es mit einem sonntäglichen Einkauf - in Luxemburg, da sind die Geschäfte auch Sonntags geöffnet - manchmal treffe ich auch meine Freunde oder nehme sie mit auf Tour, das kann mal ein Flohmarkt sein, eine Kirmes oder sonst eine Veranstaltung hier bei uns in der Ecke. Wenn ich Sonntags keine Lust habe raus zu fahren, es zum Beispiel schlechtes Wetter - so wie heute - hat, dann wird bisschen aufwändiger gekocht, wozu die Woche über nicht die Zeit ist. Zum Essen gibt es dann einen Film. Wenn mich die Lust nach Draußen dann doch noch packt, geht´s noch zu Kaffee und Kuchen in den Nachbarort. Abends ist dann Fernsehzeit. Manchmal sitze ich stattdessen vorm Computer lese, schreibe Beiträge in Foren, beantworte Mails oder mache ein wenig Musik, schaue Videos und bin hier und da im Netz unterwegs. Hin und wieder hört man auch ein Hörspiel - ganz wie die Laune ist. Heute ist ein weiteres Kapitel eines Hörbuchs dran, parallel schnapp ich mir das Buch und lese mit und verfolge live mit was der Sprecher gerade liest.
      http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *
      Mein Sonntag ist immer sehr abwechslungsreich. Jeden zweiten bis dritten Sonntag muss ich arbeiten. Wenn ich frei habe, dann stehen entweder Ausflüge in Museen oder Wandern auf Bergen auf dem Programm. Oft sind wir dann auch sportlich unterwegs, also Radfahren, schwimmen gehen oder laufen. Leider viel zu selten komme ich dazu meiner Austria im Stadion zuzusehen. Vielleicht geht es sich ja kommenden Sonntag aus.

      Lange ausschlafen oder faulenzen geht bei mir fast nie ;)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Heute hatte ich einen sehr abwechslungsreichen Tag. Am Vormittag standen eine extra TT-Einheit mit meiner Tochter auf dem Programm. Danach mein obligatorischer Besuch auf dem Friedhof, Essen bei den Schwiegereltern, unsere Palme in den Garten bringen, Winterschlaf seit heute beendet, Sonnen auf der Liege und dann meiner Austria beim verlieren in Graz auf SKY zusehen. Dazwischen den einen oder anderen Beitrag in den Foren schreiben.

      Netter Tag bei tollem Wetter #sonne#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Also Sonntags habe ich auch nicht viel vor.

      Ich schlafe selten lange, da ich gerne früh aufstehe. Laufe mit meinem Hund raus und nach einem ordentlichen Frühstück lese ich entweder oder höre Musik. Und wenn das Wetter mal erlaubt, mache ich auch einen Spaziergang. Danach laufe ich noch zweimal mit meinem Hund (einmal am Mittag und am Abend). Im Grunde mache ich Sonntags nicht viel. Ich mache mich immer gemütlich. :)
      Heute faulenzen, Hörspiel hören, faulenzen, essen, faulenzen, Hörspiel hören, faulenzen.

      Das war ein produktiver Tag :thumbsup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Seit 5:00 Uhr könnte ich wegen der Wärme nicht mehr schlafen und habe das Interview für die Talker-Lounge-Folge 133 fertig geschnitten.
      Um 9:30 Uhr haben wir die Talker-Lounge-Folge 132 aufgenommen.
      Danach ging es zum Mittagsgrillen bei meinen Eltern und jetzt liege ich auf dem Sofa und schaue TV.
      Vielleicht nachher noch etwas Hörspiel-CDs in Mp3 umwandeln und dann ist der Sonntag auch schon wieder rum.
      "Die drei ???", "Rick Future", Luise Lunow u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 132 .
      Ein typischer Sommer-Sonntag":
      Spätestens 8:00, meistens früher, wecken uns die Hunde. Also eine kurze Runde raus mit ihnen, dann füttern.
      Dann mal sehen was es neues in "meinen" Foren gibt, während meine Frau sich eher ein Buch schnappt.
      Mittags den Grill auf der Terrasse anwerfen, Fleisch für uns und Würste für die Hunde drauf.
      Nach dem essen verschwindet meine Frau, je nach Auftragslage, entweder wieder mit einem Buch- macht was im Garten, oder ist im "Arbeitszimmer" um Bestellungen abzuarbeiten.
      Ich dagegen setze mich auf mein "Altherren-Dreirad" und fahre ein paar Stündchen in der Gegend herum, gerne auch mit Kumpels auf ihren Motorrädern.
      Abends wieder gemeinsam essen- und dann versumpfen wir meist mit einer DVD oder BD vor dem Fernseher oder im Keller am Beamer.
      Heute gab es die ersten zwei (bzw vier, da immer zwei zusammengeschnitten) Folgen der BBC-Serie "Luther". ^^
      Ich sitze an der OFDb und trage diverse Serienboxen auf DVD ein, welche ich gekriegt habe- und die dort noch nicht eingetragen sind...

      Nebenbei läuft gerade das Kurzgeschichten-Hörbuch "Heiliger Zorn - Mordsgschichtn aus Oberbayern",
      welches ich beim Gebrauchtwarenkaufhaus-Einkauf gestern geschenkt gekriegt habe weil CD 1 fehlt. ^^
      ist aber trotz Geschichten von u.a. Jörg Maurer, Nicola Förg und Andreas Föhr, die ich eigentlich mag,
      bisher generell nichts besonderes, ein Neukauf erübrigt sich wohl.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Retro“ ()

      @Retro: Was ist denn OFBd?

      @Thorsten B Coole Sache, dass mit der Mimi Rutherford. Wie viel schreibst Du denn da an einem Sonntag?

      Ich bin heute Vormittag 1 Stunde am Ergometer gesessen, dabei den Todeskünstler angehört, habe dann noch ein paar Kräftigungsübungen für meine Wirbelsäule und Bauchmuskulatur gemacht, danach meinen Körper mit der Faszienrolle malträtiert. Nach einem ausgiebigen Mittagessen, gabs ein Mittagsschlaferl um dann The Ring Folge 1 anzusehen. Dazwischen war ich immer wieder mal im Talk unterwegs und habe mit Freund @Evil fleißig gewhatsapped ;) das war ein richtiger Faulenzertag. Das ging nur, weil meine Tochter bei ihrem Cousin war. Sonst hätten wir wohl wieder die Gegend unsicher gemacht :)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Bei mir war heute haupsächlich Lesetag. Lese gerade von Sven Stricker "Sörensen fängt Feuer". Heute Vormittag gab es noch ein Hörspiel "Die drei !!! - 61 - Der Fall Dornröschen" und ansonsten war ich noch in den Hörspielforen und auf Twitter unterwegs. Ein bisschen was im Haushalt muss ja leider auch immer sein. Aber es war eigentlich ein ziemlich faulenziger Sonntag bisher.
      ___________________________________________________________________________________________________

      Markus G. schrieb:

      Coole Sache, dass mit der Mimi Rutherford. Wie viel schreibst Du denn da an einem Sonntag?


      Kommt immer darauf an, wie viel und was sonst noch so anliegt. Kann nur eine Szene sein, können aber auch schon mal vier werden. Heute hatte ich noch viel anderes zu tun, da war es nur eine.

      Das Wochenende ist jedenfalls immer einen Tag zu kurz, um so vorwärts zu kommen, wie man möchte.
      "Was sagt man darüber, wie man Bücher schreibt? Man denkt sich etwas aus und zwingt sich, es aufzuschreiben."

      Ariadne Oliver, Poirot: Wiedersehen mit Mrs. Oliver
      Wir wollten heute einen Ausflug auf den Schneeberg machen. Leider habe ich mir gestern beim Fußball spielen 3 Zehen ziemlich geprellt und kann kaum auftreten. Programmpunkt 2 wäre ins Freibad gewesen, da hätte ich meinen Fuß kühlen können, aber jetzt hat es bei uns sogar leicht geregnet und ist bewölkt. Das wird nicht jener Sonntag werden, den ich mir gerne in Erinnerung rufen möchte #schetter# Mal sehen was es wird...
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#