Die drei ??? (196) - Geheimnis des Bauchredners

      Die drei ??? (196) - Geheimnis des Bauchredners

      Patricia Osborne hat Probleme. Sie hat die bekannte Bauchrednerpuppe des kürzlich verstorbenen Frank Corman ersteigert. Doch nun geistert Mr. Giggles scheinbar durch das Haus. Die Freunde wollen helfen und bekommen es mit mysteriösen Geschehnisse zu tun. Ist wirklich der Geist von Frank Corman in die Puppe gewandert?

      Nimmt dann die CD in die Hand, so fällt der Blick als erstes natürlich auf das tolle Cover und dieses strahlt unheimliches Flair aus. Die Puppe mit dem Feuer im Hintergrund wirkt sogar ein wenig bedrohlich. Dazu ein gelungener Titel, wo man sich lediglich fragt, warum man nicht ein "das" vor das Wort Geheimnis gesetzt hat und ein Klappentext, der gut in die anstehenden Geschehnisse einführt.

      Der sprecherische Bereich ist klasse aufgelegt und die beteiligten Akteure sorgen für sehr guten Hörspielspaß. Lutz Mackensy als Frank Corman bzw. Mr. Giggles ist natürlich das Highlight der Folge. Auch die etwas verrückten Bewohner von Spirit Grove, die von Barbara Focke, Dagmar Dreke und Andreas Birnbaum gesprochen werden, machen großen Spaß. Insgesamt eine sehr gute Leistung in diesem Bereich.

      Zumindest die älteren Hörer dürften sich noch an Allie Jamison erinnern. Hier hat ihre Tante, Patricia Osborne, die ebenfalls ein Begriff ist, Probleme und die Freunde versuchen zu helfen. Das Wiederhören mit alten Figuren gefällt mir persönlich sehr gut und man neigt dann auch dazu nach dem Hören die alte Folge doch noch einmal in den Player zu legen. Kurz fragt man sich, ob die drei Freunde in das Jugendalter zurückgefallen sind, denn in der Dunkelheit sind sie mit dem Fahrrad unterwegs und fahren nicht mit Bobs Käfer. Die Dialoge hier sorgen schon für die erste Heiterkeit beim Hörer und insbesondere Peters Kommentare werden für ein Schmunzeln sorgen.

      Dann wird die Geschichte schnell sehr spannend und sogar dramatisch. Ein Umhang der Feuer fängt und eine mysteriöse Botschaft mit Blut geschrieben sorgen für eine klasse Atmosphäre, in die man als Hörer schnell hineingezogen wird.

      Die Folge ist richtig gut und bis man denn erfährt, wie alles hier zusammenhängt vergehen gut 78 Minuten spannende Hörspielunterhaltung. Man sollte schon genau hinhören, damit man hier am Ball bleibt.

      Die musikalische und soundtechnische Untermalung sorgt dafür, dass eine angenehme Gruselstimmung erzeugt und auch gehalten wird. Man greift hier auf zahlreiche ältere Stücke zurück und verwendet auch neuere Klänge. Dazu kommen immer wieder die schönen Effekte, wenn Mr. Giggles zum Einsatz kommt – schreckhaft darf man nicht sein.

      Insgesamt eine erstklassige Folge der Reihe, die eine klare Empfehlung erhält.