Das Hörspiel unter der Lupe 2019/01 & 2021/01 GHOSTBOX

      Neu

      Orko aus dem Zauberland schrieb:

      ...ebenso, dass die Gespeicherten sich frei bewegen können (im Hoheitsgebiet von Kim) - Kim ist KI und kontrolliert alles, merkt aber nicht, dass immer mal wieder der ein oder andere gespeicherte verschwindet oder sich mal eben wohin transferiert...

      Wurden die neu Gespeicherten nicht sogar in Stufen eingeteilt und konnten sich je nach Stufe nur in einen bestimmten Bereich der Ghostbox bewegen?
      Man könnte es sich auch so erklären, dass die Ghostbox in diesem Punkt halt noch nicht perfekt programmiert wurde. Ich habe mir alles immer wie bei einem Computersystem vorgestellt, da hast du bei der heutigen Komplexität der Betriebsysteme auch keine 100%tige Sicherheit. Die Garage war für mich halt so eine „Sicherheitslücke“, die sich vor dem eigentlichen System selber verstecken konnte. So etwas gibt es bei echten Computersystemen auch, dass Malware sich vor den Blicken vom Betriebssystem versteckt und unerkannt bleibt.

      Neu

      Daniel und Thomas waren halt Programmierer und wussten auch recht gut wie und wo sie sich in „ihrer“ Ghostbox bewegen können. Hieß es nicht sogar man habe absichtlich eine Lücke programmiert.

      Aber es stimmt schon, so toll es zum Hören war, so sehr gibt es doch Handlungen, die ich mir nicht vorstellen kann. Besonders die Sache mit dem Zeitreisen inklusive Abändern von Ereignissen über Erinnerungen. Da bleibt die Ghostbox für mich eine Black Box :D
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Neu

      Ja genau - jeder hatte eine Freigabestufe - und Marie ist direkt ganz oben eingestiegen :)

      Klar, mit den Sicherheitslücken hast du natürlich Recht und das ist auch eine sehr einleuchtende Erklärung dafür.
      Aber wenn du sagst, dass Zutritt über die Stufe erteilt wurde, dann ist es doch um so merkwürdiger, dass sich ein Gespeicherter in der "Garage" verstecken kann - und das dann am Ende keiner den Zugriff auf die Erinnerung von Daniel bemerkt - auch dass es immer mal möglich ist, dass ein Gespeicherter einfach so in der aktuellen Erinnerung eines anderen "auftaucht" - Jenny bei Tam / Jenny bei Hill? - das bedeutet doch dann auch ein Stück weit, dass es auf der Ghostbox eigentlich keine Privatsphäre gibt - daher meine Zweifel an der Sicherheitslücke, bzw. deshalb ist es für mich ein wenig unglaubwürdig... wenn Kim Fehler nur 1x macht, dann sollte sie ja wohl direkt Alarm bekommen wenn nach Daniel nochmals ein Gespeicherter vom System verschwindet? Und somit das Verschwinden von Thomas und davor auch schon Hill (wie war der Vorname nochmal - es war nicht Damon :P ) nicht unbemerkt bleiben...