Neue GRUSELSERIE (eine Hörspielserie von EUROPA) ...

      Das klingt jetzt doch irgendwie kurios. Auch hier scheint also ein „festes“ Medium doch so wichtig zu sein, dass man seine VÖ-Politik danach richtet.
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      hoerspiel schrieb:

      Schade, dass dadurch die Veröffentlichung vom Hörspiel leidet. Da hätte man dann doch lieber die Schallplatte nachgeschoben, die interessiert mich persönlich jetzt nämlich weniger.


      Wenn du das Kaufverhalten einfach mal außeracht lässst, ja.
      Es gibt sehr viele, sogar auch im Internet, sie sich nicht in Foren oder auf Fanseiten tummeln. Das ist halt - auch wenn wir das in unserer Blase gerne nicht wahr haben wollen - die Mehrheit.
      Diese Mehrheit würde bei nicht erscheinen der LP halt die CD/MC kaufen und später nicht die LP.... - Da das Risiko nicht kalkulierbar ist, macht man natürlich eine VÖ zum gleichen TAg. Wobei das mit der LP ist von mir halt geraten. Gruselserie und ??? haben hatl gemeinsam das sie auf LP zusätzlich erscheinen und beide sind verschoben worden....
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Folge mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Folge mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      Die Protagonisten unserer GRUSELSERIE mussten sich schon mit einigen Kreaturen herumschlagen: Poltergeister, Schneemenschen, blutsaugenden Moskitos, Außerirdische aus fernen Welten, Vampire, Zombies oder Killerpflanzen. Welche sind eure Lieblingsmonster? Und welche sollten unbedingt mal in der Reihe auftauchen?

      Begabte Autoren wären ein guter Anfang.
      Also Autoren, die Opfer in einer Gruselserie wurden, habe ich in der Tat noch nie gehört. Zumindest bei EUROPA ;) Also etwas in die Richtung wie „Brennen muss Salem“, als ein Autor in die Stadt kommt und wird dort mit unheimlichen Geschehnissen konfrontiert, würde mir schon gefallen :)

      Das Bermuda Dreieck wäre ein schöner Schauplatz, ebenso wieder eine Folge mit Nessie :)
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      EUROPA ging es bei ihrem Aufruf aber darum Wünschen nach neuen Monstern und nicht nach anderen Autoren nachzukommen #jaja# ;)

      Im Ernst - Ohne Minningers Einsatz gäbe es gar keine neue Gruselserie von EUROPA, von daher mag der Ruf nach anderen besseren Autoren zwar für einige berechtigt sein, aber diese hätten jetzt über 30 (!!!) Jahre Zeit gehabt EUROPA von „ihrer“ Gruselserie zu überzeugen. Aber anscheinend hatten sie kein Interesse daran. Nein, Nein, dass ist ganz klar Minningers Baby, der soll dies nur weiter machen. Für besagte Autoren gäbe es aktuell ja auch andere Serien wo sie ihre Geschichten veröffentlichen können. #besserwisser#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ich weiß auch nicht was alle immer gegen André Minninger haben.
      So ein Genie wie Franziskowski gibt es meiner Meinung nach nicht nochmal
      und bei dem war auch nicht alles top.
      André hat z.B. mehr Hanni-und-Nanni-Geschichten als Enid Blyton geschrieben
      und tolle DDF-Charaktere wie Clarissa Franklin erfunden.
      "Mord in Serie", "Jules Verne - Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg", Giuliana Jakobeit u.v.m. in unserer neuen Talker-Lounge-Folge 154.

      Markus G. schrieb:

      Im Ernst - Ohne Minningers Einsatz gäbe es gar keine neue Gruselserie von EUROPA, von daher mag der Ruf nach anderen besseren Autoren zwar für einige berechtigt sein, aber diese hätten jetzt über 30 (!!!) Jahre Zeit gehabt EUROPA von „ihrer“ Gruselserie zu überzeugen. Aber anscheinend hatten sie kein Interesse daran. Nein, Nein, dass ist ganz klar Minningers Baby


      Kann ich nur nicken. Ich finde da müßte nur eine gute Redaktion ran. EUROPA hat oft das Problem, das sie sich gegenseitig abfeiern (Zumindest wirkt es von außen so).
      Andrés Ideen sind allesamt gut, nur hier und dort hätte man das Script verbessern müssen/können. "Ein Script-Berater" ,-) Muß ran. Melde mich gern freiwillig, als gefühlt größter Meckerpot der Szene :evil: :saint:
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      @Detlef Ja, man könnte wirklich die Feile auspacken und ansetzen um es knackiger zu machen. Witziger Weise konnte Minninger dies bei A Nightmare on Elm Street schon. Vielleicht ist ihm da die Kassette mit der beschränkten Laufzeit entgegen gekommen?! #gruebel#

      @Keuchhusten Also wenn ich es richtig im Kopf habe hat Minninger erzählt, dass er schon in den 90igern fast „gebettelt“ hat die Gruselserie fortzusetzen und dies immer und immer und immer wieder probiert hat. Und klar gibt es Autoren, die es drauf hätten und Minninger ist in 40 Jahren auch nicht der einzige Autor, der für EUROPA Skripte geschrieben hat. Es gab also durchaus Autoren, die in guter Position gewesen wären. Davon ab wenn es Autoren gegeben hätte, die die EUROPA Gruselserie zum Leben erwecken hätte können und bei EUROPA kein Gehör geschenkt bekommen haben, dann hätte es eine Vielzahl an anderen Labels gegeben, die zumindest in den 00er Jahren eine solche Serie mit Kusshand genommen hätten. Und auch heute würden mir spontan einige Labels einfallen, die solch begabten Autoren mit einer Gruselserie in der Schublade eine Chance geben würden. Aber anscheinend gibt es keine. Oder an wen denkst Du, der so eine Serie aus dem Ärmel beuteln würde? Ich wäre ihm als Käufer auf jeden Fall sicher. Ich habe noch jeder Gruselserie eine Chance gegeben und es gibt keine, die ich nicht höre! Von daher her damit! Bitte #knie#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Ja, er hat gebettelt. Und keinen hat es interessiert. Erst in dem Moment als Europa wieder eine Materialoffensive gestartet hat, war es dann soweit. Und dann war Minninger die einfachste Lösung. Macht aus Sicht der Sony-Leute auch durchaus Sinn. Er produziert zusammen mit Körting seit Jahr und Tag die erfolgreichste HSP-Serie Deutschlands und arbeitet an weiteren Erfolgsserien. Qualität ist Nebensache, wenn es wirtschaftlich mehr Sinn zu machen scheint. Und Sony will Geld verdienen, keine Experimente starten und im Archiv aller eingeschickter Manuskripte wühlen.
      Ansichtssache! Für mich sind „VIDAN“, Gruselserie ( nach 40 Jahren) und „Das verdrehte Leben der Amelie“ sehr wohl Experimente, wo nicht klar war dass sie Geld einspielen neben etablierten Kinder- und Jugendserien, die fix Geld einspielen. Da sind wir wohl unterschiedlicher Ansicht #prost#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Alles Gute André Minninger #juhu# und weiterhin viel Erfolg mit der Gruselserie #band#
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      CD ist heute angekommen. Ich freue mich wie bei jeder Folge WIRKLICH sehr über jede neue CD. Interessant auch was uns in Folge 9 erwartet. Ich gehe einmal davon aus, dass EUROPA nix dagegen hat wenn ich hier einen kleinen Ausschnitt aus dem Booklet zeige:



      Das liest schon mal ganz ganz nach meinem Geschmack. Erinnert aber fast auch ein bisserl an das TSB-Fanhörspiel, das wir damals aufgenommen haben :thumbsup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#
      Heute hatte ich eine längere Autofahrt inklusive Stau. Da war es gut, dass ich mir die CD mitgenommen habe. Der Anfang gefiel mir gut, das Setting war gelungen, die Mitte hatte Längen, das Ende gefiel wieder. Letztlich war es eine Folge, die starke Anleihen an Frankensteins Sohn hatte, diesmal war es Frankensteins Nichte. Die Sprecher waren Top. Korf als „Ersatz“ von Franz Josef Steffens macht seine Sache sehr gut. Ich fühlte mich wirklich richtig gut unterhalten. Ich mag die Serie mittlerweile. Und man wird für meinen Geschmack immer besser. Noch mehr kürzen, noch mehr Musikeinsatz und da könnten sogar sehr tolle Hörspiele für mich (!) raus schauen. Aber ganz klar, wer bis jetzt mit der Serie nix anfangen konnte, Finger weg, denn dann wird diese Folge auch nicht gefallen. Wer aber bis jetzt unterhalten wurde, der wird mit dieser Folge durchaus Freude haben. Wie ich :thumbup:
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#